ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. A5 Cabrio 2.0 TFSI Multitronic 180 PS - Erfahrungen mit dem Motor und MT Getriebe ?

A5 Cabrio 2.0 TFSI Multitronic 180 PS - Erfahrungen mit dem Motor und MT Getriebe ?

Themenstarteram 22. Mai 2009 um 13:29

Ich bin derzeit kurz vor der Entscheidung, daß mein neuer Dienstwagen ein A5 Cabrio wird. Derzeit kann ich hier nur den o.a. Wagen bestellen, wenn der 2.0 TDI kommt wird der wohl ins Angebot kommen. Evtl kann ich noch den 2.0 TFSI mit 211 PS verargumentieren.

Mein Händler hatte nur den 3.0 TDI da, den ich probegefahren bin.

Die Frage geht zum o.a. Motor mit dem Multitronicgetriebe. Habe wenig dazu gefunden hier im Forum.

Wer hat denn Erfahrungen aus einer Probefahrt oder fährt den Wagen selbst ?

Ich wüsste gerne, wie der subjektive Eindruck ist. Das Drehmoment mit 320 NM ist ja relativ ordentlich. Wie fährt sich der Wagen ? Hatte auch gelesen, dass es beim Langamfahren v.a. beim Einparken tw zu unschönen Effekten kommt, weil sie die MT nicht gut dosieren lässt ? Wie sieht es aus mit Beschleunigen im unterne und oberen Geschwindigkeitsbereich ? Würdet Ihr den Wagen empfehlen ? Oder besser den 2.0 TDI nehmen (wobei mir keiner bisher sagt, wann der bestellbar ist) ?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hi !

Meine Eltern und ich fahren den 180PS A5 mit MT jetzt seit Anfang März und ich bin davon recht positiv überrascht. Ich hab den A4 B7 mit dem 200 PS TFSI und 280NM und komm da nicht wirklich hinter her.

Fahrgefühl find ich auch spitze. Ich fahr seit 4 Jahren Multitronic und kann auch, zumindest an unserem A5, kein Makel feststellen. Geht unten raus wie Feuer und hat auch oben raus immer genug Leistung. Von mir aus klare Empfehlung.

Da denkt allerdings jeder anders, ich bin z.b. absoluter anti TDI´ler :)

Themenstarteram 22. Mai 2009 um 18:48

Danke Dir für den ersten Tip. Ich werde mal versuchen einen als Vorführwagen zu ergattern. in BB haben sie einen, der ist nur nie frei wenn ich dienstlich da bin..

Freue mich aber auf weitere Meinungen.

 

P.S. Wie sieht denn bei der Multitronic der "SChalthebel" aus. Wie bei den anderen Automatikgetrieben ?

Zitat:

Original geschrieben von mjacobcob

Danke Dir für den ersten Tip. Ich werde mal versuchen einen als Vorführwagen zu ergattern. in BB haben sie einen, der ist nur nie frei wenn ich dienstlich da bin..

Freue mich aber auf weitere Meinungen.

 

P.S. Wie sieht denn bei der Multitronic der "SChalthebel" aus. Wie bei den anderen Automatikgetrieben ?

Fahr jetzt seit Anfang März das 180PS A5 Coupe mit der MT und bin von der MT diesmal eher enttäuscht.

Beim Beschleunigen macht es erst in "S" etwas Laune und beim Einparken (und vor allen Dingen rückwärts ne Kante) echt problematisch stellenweise. Das hatte ich so mit meinem letzten (A4 Avant 2.0TDi) nicht so in Erinnerung.

320Nm hatte der auch, aber diesmal muss ich sagen, dass ich den A5 nochmal nur als Quattro wohl nehmen würde.

MT Schalthebel sieht gut aus (aheb allerdings auch S-Line)

(nebenbei: der 2.0TFSI säuft richtig. Ich denke fast du hast denselben Fahrspaß auch mit dem 2.0TDi und dabei wesentlich weniger Verbrauch (wenn ich überlege, dass Diesel mittlerweile wieder fast 20Ct weniger kostet...))

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von mjacobcob

Danke Dir für den ersten Tip. Ich werde mal versuchen einen als Vorführwagen zu ergattern. in BB haben sie einen, der ist nur nie frei wenn ich dienstlich da bin..

Freue mich aber auf weitere Meinungen.

 

P.S. Wie sieht denn bei der Multitronic der "SChalthebel" aus. Wie bei den anderen Automatikgetrieben ?

Lustig, in BB stand gestern ein A5 Cabrio 2.0 T (211 PS) rum. Also die haben eigentlich immer einen da. Hab gute Erfahrung dort gemacht, hab dort mein A5 bestellt (ebenfalls Dienstwagen). Ich wollte auch unbedingt den 180PS erstmal probefahren und anscheinend ist der wirklich sehr schwer zu organisieren, aber keine 3 Wochen später, hatte ich einen für das komplette WE. Das nenn ich Service.

Hallo,

 

schau mal hier nach: "Erfahrungen mit 3,2 FSI multitronic - Center-Speaker vibriert".

 

Also ich bin nach wie vor begeistert. Ich genieße multitronic und Frontantrieb jede Minute beim Fahren, während Quattro nur beim extremen, allerdings auch praxisfremden Beschleunigen vermisst wird.

 

Beim Rangieren wechsle ich nur zwischen R und D ohne Gasgeben, der Wagen ruckt sanft an und bewegt sich von selbst.

 

Auch sonst mit Hold-Assist ein sehr sanftes und harmonisches Anfahren.

 

Wahnsinn ist auch der Einsatz von Kick-down auf der Autobahn. Die Drehzahl springt sofort auf 6000 U/min und bleibt dort während der vollen Beschleunigung konstant ohne Ruckeln stehen, bis  die gewünschte Geschwindigkeit erreicht ist. 

 

Interessant ist die Nutzung der manuellen Gänge. Hier hat man das herkömmliche, direkte Fahrgefühl wie bei einem Handschalter, d.h. die Drehzahl verändert sich entsprechend der Gechwindigkeit und umgekehrt.

 

Gruß

 

Audiholic

Themenstarteram 22. Mai 2009 um 22:52

Danke für die Tips bisher. Ich fahre ihn mal Probe. Anm: über Leaseplan, wo unser Unternehmen leased, werden alle Audis im Audizentrum BB bestellt (ehemals Kögel). Dürfte demnach eine 3-4 stellige Zahl sein, die wir dort derzeit gekauft und im Betrieb haben.

Themenstarteram 3. Juni 2009 um 23:19

Bin gestern den A5 als Cabrio mit dem 211 PS 2.0 TFSI probegefahren und bin sehr positiv überrascht. Nach dem A6 3.0 TDI und zig 5er BMWs mit den 3 l Dieseln bin ich seit fast 10 Jahren keine Benziner und auch keine 4 Zylinder mehr Langstrecke gefahren. Und ich war begeistert. Der TFSI im A5 hat richtig tollen Drehmoment und fährt sich leicht und spritzig. Breites Band im Drehzalbereich von niedrigtourig bis fast 5.000 Umdrehungen wo er richtig gut geht. Leise durchweg und wenn man ihn tritt wird er lauter aber durchaus angenehm... Gefällt mir gut. Auch offen ein toller Motor.

Themenstarteram 3. Juni 2009 um 23:36

noch eine frage. für das coupe gibt es die chrom auspuffblenden zu bestellen für die 4 zylinder. passen die auch ans cabrio bzw dessen auspuffanlage, da wir ja hier nicht das doppelrohr haben sonder die beiden rohre links und rechts...

sehen die dann anders aus als die rohre der 6 zylinder ?

hallo zusammen,

bei all den Vergleichen, nicht vergessen, das das Cabrio einiges mehr wiegt als das Coupe.

Ich bin mit dem 2,0 (211 PS / 350 Nm)) im Coupe zufrieden. Aber ob 180 PS / 320 NM beim schwererem Cabrio ok sind?

Ist immer eine subjektive Sache, ob man cruiser oder sportlicher fahrer ist.

Ich kann immer nur empfehlen das Auto der Wahl probe zu fahren. Letztlich ist es Deine Entscheidung und Empfinden.

Grüße

Themenstarteram 4. Juni 2009 um 9:43

Zitat:

Original geschrieben von dipetersen

hallo zusammen,

bei all den Vergleichen, nicht vergessen, das das Cabrio einiges mehr wiegt als das Coupe.

Ich bin mit dem 2,0 (211 PS / 350 Nm)) im Coupe zufrieden. Aber ob 180 PS / 320 NM beim schwererem Cabrio ok sind?

Ist immer eine subjektive Sache, ob man cruiser oder sportlicher fahrer ist.

Ich kann immer nur empfehlen das Auto der Wahl probe zu fahren. Letztlich ist es Deine Entscheidung und Empfinden.

Grüße

Stimmt, deswegen wollte ich ja den Wagen genauso fahren. und ich fahre gerne schnell und sportlich und umso mehr war ich positiv angetan... Wie gesagt war ja hier der 211 PS Motor mit dem SChaltgetriebe und ohne Quattro und der ging einfach nur gut.

Ich fahre seit August 2008 einen A5 1.8 TFSI mit Mutitronic (170 PS). Die positiven Eindrücke bzgl. dieser Motor/Getriebe-Kombination kann ich bestatigen.

Das mit dem "Ruckeln" beim rückwärts Anfahren liegt wohl daran, dass die Kupplung manchmal etwas langsam arbeitet. Also immer erst von der Bremse gehen, wenn der Rückwärtsgang wirklich drin ist (Signalton von der Einparkhilfe). Dann fährt er auch butterweich an.

Was das sportliche Fahren angeht: Im S-Modus oder mit Schaltwippen am Lenkrad kein Problem. Beim Beschleunigen aus dem Stand lasse ich z.B. ein BMW 325er Coupé (6 Zylinder, 218 PS) locker hinter mir - einfach, weil ich keine Zugkraftunterbrechung durch Schaltvorgänge habe. Die Beschleunigung ist im D-Modus übrigens nicht schlechter als im S-Modus, der S-Modus wirkt nur subjektiv sportlicher.

Das einzige Problem mit dem S-Modus ist, dass er sehr schnell hoch dreht - in der Praxis will man das eigentlich nur in Ausnahmefällen.

Auch zum Verbrauch kann ich nichts Negatives sagen. Reicht bei mir von 6,6 l bei extrem vorsichtiger bis 9,5 l bei recht sportlicher Fahrweise (Normal bei mir: 8,2 l).

Zitat:

Original geschrieben von A5abJuli

Ich fahre seit August 2008 einen A5 1.8 TFSI mit Mutitronic (170 PS). Die positiven Eindrücke bzgl. dieser Motor/Getriebe-Kombination kann ich bestatigen.

Was das sportliche Fahren angeht: Im S-Modus oder mit Schaltwippen am Lenkrad kein Problem. Beim Beschleunigen aus dem Stand lasse ich z.B. ein BMW 325er Coupé (6 Zylinder, 218 PS) locker hinter mir -

Entschuldige, aber da ist doch wohl der Wunsch der Vater des Gedanken; Das 325i Coupé (Dreiliter-Maschine) braucht unter 7 Sekunden von 0-100Km/h, also ca. 1,8 Sekunden weniger als der A5 mit 170PS. Aufgrund des Heckantriebs ist das Anfahren mit Vollgas ohne Traktionsproblem möglich. Zugkraftunterbrechung oder nicht; der Wagen ist um Welten schneller. Ist aber auch nicht ehrenrührig. 40PS Unterschied sind in der Klasse eine Welt.

Gruß

Christian

Zitat:

 

Entschuldige, aber da ist doch wohl der Wunsch der Vater des Gedanken; Das 325i Coupé (Dreiliter-Maschine) braucht unter 7 Sekunden von 0-100Km/h, also ca. 1,8 Sekunden weniger als der A5 mit 170PS. Aufgrund des Heckantriebs ist das Anfahren mit Vollgas ohne Traktionsproblem möglich. Zugkraftunterbrechung oder nicht; der Wagen ist um Welten schneller. Ist aber auch nicht ehrenrührig. 40PS Unterschied sind in der Klasse eine Welt.

Nein, ich hab's selbst probiert. Allerdings bei trockener Straße und auch nur aus dem Stand bis ca. 80 km/h. Ich hätte auch eher den BMW im Vorteil gesehen - wie du schon sagst weniger wegen der Motorisierung sondern eher wegen dem Heckantrieb. Das war aber natürlich kein wirklich objektiver Vergleich, da kann ja alles Mögliche eine Rolle spielen: (tatsächliches) Gewicht, Reifen, ...

Jedenfalls war der Unterscheid überraschen deutlich. Vielleicht liegt mein Motor auch leistungsmässig im oberen Toleranzbereich; ich habe jedenfalls auf gerader Strecke lt. Tacho schon mal 242 km/h geschafft. Das ist doch eine erhebliche Abweichung zur angegebenen Vmax (208 bei MT, wenn ich mich recht erinnere).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. A5 Cabrio 2.0 TFSI Multitronic 180 PS - Erfahrungen mit dem Motor und MT Getriebe ?