Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Kaufentscheidung 9-3 2.0 Turbo Coupe

Kaufentscheidung 9-3 2.0 Turbo Coupe

Saab
Themenstarteram 26. November 2013 um 20:29

Einen schönen guten Abend allen Freunden des Skandinavischen Fortbewegungsmittels,

meine Frau hätte gerne einen Saab. Ich kenne mich jedoch mit dieser Marke nicht wirklich aus, und bevor ich einen Fehlgriff lande, hier meine Frage:

Ich habe heute folgenden Wagen angesehen:

http://suchen.mobile.de/.../186130286.html?...

Wie der Verkäufer schon erwähnt: Heizungs Lüftung geht nicht, Temperatur wird nicht angezeigt, Pixelfehler.

Was ich noch feststellte, und was mir zu denken gibt:

In Fahrtrichtung vorne links verliert der Motor zwischen Rumpf und Kopf Öl.

Die KM erscheinen mir etwas wenig. Ansonsten macht der Wagen einen gepflegten EIndruck. Sammlerfahrzeug ist jedoch übertrieben.

Finger weg, oder Preis runter oder oder oder....

Gefallen hätte ich an dem schönen Schweden gefunden.

Danke schonmal,

Ralf

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo,

ich finde solche Angebotsbeschreibungen schon etwas merkwürdig. Das eine kostet 20 Cent, das andere 20 oder maximal 150 Euro - überall ist ein Reparaturweg vorgegeben und der TÜV ist natürlich auch kein Problem - hat man deshalb natürlich auch nicht gemacht ...

Alleine das Ding mit dem siffenden Motor kostet Dich, in einer Fachwerkstatt gefragt, locker 600 EUR für die Erneuerung der ZKD.

Was sagt denn der Verkäufer dazu?

Vermutlich liest er mit und wird Dir daher auf Nachfrage morgen diesen Tipp hier geben, kostet ja auch nur 15 EUR ... alles pillepalle ...

Ganz ehrlich: Sollte der Wagen, wie beschrieben, in einem TOP Zustand sein }> 2300 EUR mit BEHOBENEN Mängeln und neuem TÜV.

Egal was Du machst: Ich würde mir auf alle Fälle die Federbeine vorne anschauen (Rad ab, Manschette zwischen Feder und Dämpfungskolben hochziehen!)!!!

 

Es gibt sie zwar inzwischen als Nachbauteil günstiger, mit neuen Radlagern, Umbau und Co. bist Du da aber immer noch locker bei rund 700 EUR.

Themenstarteram 26. November 2013 um 21:40

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Den Federbeinen vorne habe ich natürlich keine Aufmerksamkeit gewidmet.

Sollte ich also, wenn es zu einem 2ten Besichtigungstermin kommt, tun....

Hallo Ralf,

wenn Du nichts selber machen kannst, würde ich eher abraten.

Arbeitszeit ist bei den Fzg. einfach teuer, wenns ans Eingemachte geht.

Beispiel Klima bzw. Lüftermotor:

-Motorkohlen (so diese verschlissen sind, was bei 80 tkm kaum sein dürfte) kosten in der Tat kaum 20 €; der Ein- und Ausbau dauert gut 3 Stunden.

-Ist der Temp. Widerstand defekt, der via Signal zum Klimacomputer die Lüftergeschw. regelt, wirds gleich richtig teuer.

Das Teil kostet jenseits 300.-- € und ist gebraucht kaum zu bekommen.

Beispiel Pixelfehler:

Die Bügeleisenmethode (20 ct.) funktioniert meist nur kurzzeitig.

Wenn, dann professionell reparieren lassen - kostet rd. 90.-- € . Einbaukosten fallen hier ja keine an, da das Teil nur gesteckt ist.

Also, es läppert sich dann so....

Für 80.000 km hat das Fzg. doch erstaunliche Mängel.

80 TKM heißt rd. 5,5 tkm pro Jahr. Also ein Stehauto.

Da ist dann auch die Frage, ob die Flüssigkeiten turnunsgemäß gewechselt wurden,

Wie schon erwähnt - ganz wichtig ist die Kontrolle der Domlageraufnahmen vorne - faulen gerne durch.

Für den genannten Preis gibts reichlich 9-3er bis Bj. 2002.

Teilweise mit deutlich mehr km.

Wenn die aber gut gewartet wurden, hast Du allemal das bessere Auto.

Gruss

Jazzer2004

Hallo

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, so wenige Kilometer => Kurzstrecken-Fahrzeug.

Und wenn alle Mängel sich so preiswert beheben lassen, warum sind sie dann nicht behoben?

Außerdem ist der Preis eine absolute Unverschämtheit => Finger weg. So tief kann der Verkäufer diesen Wagen gar nicht runtersetzen, dass ich ihn nehmen würde.

Außerdem:

Saab hat mit dem 93 (I) und 95 (I) echte tolle Autos gebaut, die gut ausgestattet sind und super Fahrleistungen erzielen (können). Aber wenn Du selber nicht die eine oder andere Sache selbst erledigen kannst, kann es ein teurer Spaß werden. Saab-Werkstätten haben MB-Preisniveau, freie Werkstätten kennen sich teilweise nicht aus oder haben nicht immer die richtigen Werkzeuge.

Just my 2 cents.

Viele Grüße

Michael Mark

2300 Euro Ohne jeglichen Mangel und neu Tüv -in dem Fall bei sowenig KM

wären etwas wenig. Ist immerhin auch ein Coupe und ein Turbo. Fakt ist aber der hat nen Stall voll Mängel

und ist am oberen Preisende angesetzt das geht nicht. Dann besser mehr KM , Tüv, und etwas günstiger..

das mit der Lüftung ist wohl ein bekanntes Problem, es gibt wohl eine Möglichkeit den Wiederstand

mit einem Neuen Transistor zu reparieren, ich muß das jetzt machen bei meinem, wird aber bestimmt nicht Lustig das gefummel :(

...also meine Meinung zu diesem Wagen ist folgende: der Tacho ist wahrscheinlich manipuliert worden, es sind recht strenge 188.000 Km drauf oder gar 288.000. Ich meine dass der Wagen über eine Visitenkartenfirma ("Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen", z.B.) von solchen "Spezialisten" billigst angekauft wurde, jetzt stellt sich heraus, dass man damit keine finanziellen Heldentaten vollbringen kann und möchte ihn wieder loswerden. Von wegen Steh- und Liebhaberfahrzeugfahrzeug, aber niemals. Selbst wenn bisher gar keine Inspektion gemacht wurde, dürfte dieser Wagen bei 88.000 nicht in so einem Zustand sein. Mit viel Selbstleistung und einiges Geld, könnte man was Vernünftiges daraus machen, vorausgesetzt es gibt keine morschen Stellen in den Hauptaggregaten und Teilen (Motor, Lichtmaschine, Ölpumpe, Antriebswellen, Kupplung, Karosserie, ua.). Die Kleinigkeiten fressen dich auf: hier ein Simmering, dort ein Lenkarm, hier ein polterndes Stabi-Lager, dort paar Kohlebürsten oder Regler, da eine quietschende Umlenkrolle, dort sifft es aus dem Motor heraus, hier eine Geber- oder Nehmerdichtung, dort ein ausgeschlagenes Gelenk, hier rasselt 'ne Kette...alles Kleinigkeiten, nebst dem was eh nicht funktioniert. Es gibt viel zu tun!

Jetzt geht aber etwas die Phantasie mit Dir durch! :D

Zitat:

Die Historie ist außerdem auch nachvollziehbar durch alle vorhandenen Dekra-Berichte.

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Jetzt geht aber etwas die Phantasie mit Dir durch! :D

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Zitat:

Die Historie ist außerdem auch nachvollziehbar durch alle vorhandenen Dekra-Berichte.

Phantasie? Na, Du bist gut! Mit mir geht die Erfahrung durch. Ich rede nicht von SAAB allgemein und paar Monaten oder Jahren Erfahrung, ich rede von meinen SAABs, vier davon in über 22 Jahren und über 600.000 Km damit zurückgelegt. Alle im gesunden Alter von 40.000 - 100.000 gekauft (Ausnahme der erste, da waren es an die 150.000, hat aber nochmals über 100.000 durchgehalten). Meine Erfahrung kommt nicht aus Krankheitsbildern, sondern von Patienten.

Zitat:

Original geschrieben von wwaallddii

...also meine Meinung zu diesem Wagen ist folgende: der Tacho ist wahrscheinlich manipuliert worden, es sind recht strenge 188.000 Km drauf oder gar 288.000. Ich meine dass der Wagen über eine Visitenkartenfirma ("Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen", z.B.) von solchen "Spezialisten" billigst angekauft wurde, jetzt stellt sich heraus, dass man damit keine finanziellen Heldentaten vollbringen kann und möchte ihn wieder loswerden. Von wegen Steh- und Liebhaberfahrzeugfahrzeug, aber niemals. Selbst wenn bisher gar keine Inspektion gemacht wurde, dürfte dieser Wagen bei 88.000 nicht in so einem Zustand sein. Mit viel Selbstleistung und einiges Geld, könnte man was Vernünftiges daraus machen, vorausgesetzt es gibt keine morschen Stellen in den Hauptaggregaten und Teilen (Motor, Lichtmaschine, Ölpumpe, Antriebswellen, Kupplung, Karosserie, ua.). Die Kleinigkeiten fressen dich auf: hier ein Simmering, dort ein Lenkarm, hier ein polterndes Stabi-Lager, dort paar Kohlebürsten oder Regler, da eine quietschende Umlenkrolle, dort sifft es aus dem Motor heraus, hier eine Geber- oder Nehmerdichtung, dort ein ausgeschlagenes Gelenk, hier rasselt 'ne Kette...alles Kleinigkeiten, nebst dem was eh nicht funktioniert. Es gibt viel zu tun!

Naja, also gleich auf 288 TKM schliesen, aus der Ferne, nur weil die Lüftung spinnt und Öl siff da ist,

ich weis nicht. Kann natürlich sein, muss aber nicht. Der Wagen ist immerhin bald 16 Jahre alt - manches geht auch nur des Alters wegen kaputt. Meiner Sifft auch etwas Öl an dieser Stelle mit 125 tkm. Das machte der Twingo meines Kollegen seit ab einem alter von 6 Jahren, und vielleicht 70 tkm an der gleichen Stelle, ohne das je was schlimmeres passierte.

man kann den Tacho nur nach oben korrigieren mit tech2, nach unten geht nicht. weil saab immer von neuteilen ausgeht. dann müßte der Händler schon den orginaltacho gegen einen gebrauchten mit etwas über 80000 km ausgetauscht haben

Zitat:

Original geschrieben von wwaallddii

...also meine Meinung zu diesem Wagen ist folgende: der Tacho ist wahrscheinlich manipuliert worden, es sind recht strenge 188.000 Km drauf oder gar 288.000. Ich meine dass der Wagen über eine Visitenkartenfirma ("Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen", z.B.) von solchen "Spezialisten" billigst angekauft wurde, jetzt stellt sich heraus, dass man damit keine finanziellen Heldentaten vollbringen kann und möchte ihn wieder loswerden. Von wegen Steh- und Liebhaberfahrzeugfahrzeug, aber niemals. Selbst wenn bisher gar keine Inspektion gemacht wurde, dürfte dieser Wagen bei 88.000 nicht in so einem Zustand sein. Mit viel Selbstleistung und einiges Geld, könnte man was Vernünftiges daraus machen, vorausgesetzt es gibt keine morschen Stellen in den Hauptaggregaten und Teilen (Motor, Lichtmaschine, Ölpumpe, Antriebswellen, Kupplung, Karosserie, ua.). Die Kleinigkeiten fressen dich auf: hier ein Simmering, dort ein Lenkarm, hier ein polterndes Stabi-Lager, dort paar Kohlebürsten oder Regler, da eine quietschende Umlenkrolle, dort sifft es aus dem Motor heraus, hier eine Geber- oder Nehmerdichtung, dort ein ausgeschlagenes Gelenk, hier rasselt 'ne Kette...alles Kleinigkeiten, nebst dem was eh nicht funktioniert. Es gibt viel zu tun!

Zitat diegohnx:

Naja, also gleich auf 288 TKM schliesen, aus der Ferne, nur we50il die Lüftung spinnt und Öl siff da ist,

ich weis nicht. Kann natürlich sein, muss aber nicht. Der Wagen ist immerhin bald 16 Jahre alt - manches geht auch nur des Alters wegen kaputt. Meiner Sifft auch etwas Öl an dieser Stelle mit 125 tkm. Das machte der Twingo meines Kollegen seit ab einem alter von 6 Jahren, und vielleicht 70 tkm an der gleichen Stelle, ohne das je was schlimmeres passierte.

...könntest recht haben. Also meiner ist 13 Jahre alt und hatte heuer im Sommer bei 150.500 Km einen kaputten Kolben, was eine Reparatur mit neuen Rumpfmotor notwendig machte. Wie Du sehen kannst, ist bei mir Schlimmeres passiert (Vielleicht hat Renault mehr Erfahrung und weniger Elitär-Flausen). Die Reparatur war viel teurer als der Restwert. Der Motor hat nie gesifft (mal ein Simmerring am Getriebe bei 50.000), habe regelmäßig Ölwechsel bei max. 10.000 Km, meistens weniger, betrieben. Bin mir keiner Schuld bewusst und dennoch ist er hops gegangen. Der Klimakompressor ist bei etwa 80.000 hops gegangen. Aber selbst bei der miserablen Langzeitqualität einiger SAAB-Komponenten (vielleicht sind sie auch nur GM, ich weiß nicht), sind die erwähnten 88.000 doch zu wenig für einen derartigen Zustand, was gleich das nächste Zitat hervorruft:

Zitat mobile bid:

man kann den Tacho nur nach oben korrigieren mit tech2, nach unten geht nicht. weil saab immer von neuteilen ausgeht. dann müßte der Händler schon den orginaltacho gegen einen gebrauchten mit etwas über 80000 km ausgetauscht haben

...es soll doch Leute geben die dir jede Kilometerzahl einstellen können. Kenn mich bei SAAB nicht aus, aber bei anderen Marken geht das Zurückstellen...

Nun im Text ist ja vermerkt, das der Lack usw. in einem Außergewöhnlich guten Zustand seien, (was man ja auf Bildern nicht genau sagen kann) Ich denke das das bei knapp "300000" tkm nicht möglich wäre.

Allerdings wurde das Teil im Preis bereits gesenkt auf 2500 :eek: ziehmlich schnell...

Zitat:

Original geschrieben von mobile-bid

man kann den Tacho nur nach oben korrigieren mit tech2, nach unten geht nicht. weil saab immer von neuteilen ausgeht. dann müßte der Händler schon den orginaltacho gegen einen gebrauchten mit etwas über 80000 km ausgetauscht haben

Das funktioniert so nicht, Du wirst den Wagen nicht zum Laufen bringen da der Kilometerstand nicht nur im DICE gespeichert ist.

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Zitat:

Original geschrieben von mobile-bid

man kann den Tacho nur nach oben korrigieren mit tech2, nach unten geht nicht. weil saab immer von neuteilen ausgeht. dann müßte der Händler schon den orginaltacho gegen einen gebrauchten mit etwas über 80000 km ausgetauscht haben

Das funktioniert so nicht, Du wirst den Wagen nicht zum Laufen bringen da der Kilometerstand nicht nur im DICE gespeichert ist.

lass es dir sagen, das geht , du kannst einen Tacho von schrott mit tech2 bei dem wagen anlernen mit ein paar tricks so das er läuft, du kannst nur nicht den tachostand nach unten anpassen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Kaufentscheidung 9-3 2.0 Turbo Coupe