ForumA1 8X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A1 8X und A1 GB
  6. A1 8X
  7. Audi A1 für meinen Sohn!?

Audi A1 für meinen Sohn!?

Audi A1 8X
Themenstarteram 26. März 2012 um 22:08

Hallo liebe Audi A1 Fahrer! :D

Mein Sohn hat Ende diesen Jahres seinen 18. Geburtstag und ich wollte ihm ein Auto schenken.

Wie ich mitbekommen habe findet er den Audi A1 sehr schick.

Gutes Auto für den Anfang?

Immerhin ist er klein, wendig und sieht mit diversen S Line Paketen sehr geil aus?!

Motorisierung dachte ich an den 105 PS TDI

Danke im Vorraus ;)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von f355

Wenn Papa mit dem Auto des Sohnes auch ein wenig Spaß haben möchte, bleibt eigentlich nur ein Mini. Da ich keinen 18jährigen Sohn habe, wurde meine Frau dazu verpflichtet Mini zu fahren..............das Problem ist nur..........sie gibt ihn mir nicht freiwillig ;)

Wenn ich noch mal richtig jung wäre...........hätte ich einen total coolen Mini.........fährt wie ein Kart, macht unglaublich Spaß..........und in jungen Jahren noch viel wichtiger...........die Mädels finden Mini (und Fahrer) auch viel cooler als einen Audi ;)

was für ein Blödsinn....:confused::rolleyes:

Wenn ihm (deinem Sohn) der A1 gefällt dann hol ihm den. Mit dem 1.6 TDI wirst du sicher nichts falschmachen.

70 weitere Antworten
Ähnliche Themen
70 Antworten

wenns nicht so auf den eu ankommt, würde ich meinem kind eher ein auto mit etwas mehr blech rundrum kaufen....

Themenstarteram 27. März 2012 um 20:58

Zitat:

Original geschrieben von frafefi

Hallo,

finde die Entscheidung für den A1 völlig ok. Habe mich in einer ähnlichen Situation befunden, allerdings mit einer Tochter, aber was ändert das. Wir haben ihr zum 18. Geburtstag einen Polo gekauft. Neu.

Hauptgrund war der, das er zum damaligen Zeitpunkt über die entsprechende Mindestsicherheitstechnik verfügte, wie z.B Airbags vorn und seitlich, ABS usw. Oft sind diese Dinge entscheidend und zwar innerhalb von Sekunden. Und hab nun mal nur die Eine. Ein Auto, das aus einer Zeit stammt, in der die Verletzten- und Todeszahl im Verkehr wesentlich höher lag, kam für uns nicht in Betracht.

Das hat sich drei Monate später bestätigt, als sie ihren ersten Unfall hatte, und sie Bekanntschaft mit einem Mercedes Sprinter machte. Der Polo war zwar schwer beschädigt (knapp am Totalschaden vorbei), aber ihr ist nichts passiert.

Natürlich kamen dann die entsprechenden Kommentare wie weiter oben in einem anderen Beitrag schon angedeutet. Ja und?!

Im weiteren Zeitverlauf hat ihr das Auto nur genützt. Fahrten zur Uni konnten zeitlich minimiert werden und abends brauchte sie sich nicht in S-Bahnen, Bussen und Regionalbahnen "blöd anmachen lassen". ;-)

Einen Fehler hatte der Polo allerdings aus Sicht meiner Tochter, er hatte zu wenig PS (65). Da sie nach abgeschlossenem Studium einen relativ steilen Berg auf der BAB A1 zu bewältigen hatte, kam sie dort oft in Situationen, in denen sie nicht mithalten konnte. So kaufte sie sich (vom eigenen Geld, von Beruf nicht Tochter) einen A1 1,4 mit 122 PS. Ich glaube nicht, dass sie ihn so schnell wieder hergeben wird. :-)

Habe ihr schon einen Tausch mit meinem A6 angeboten - abgelehnt :(

Mein Rat daher: Wenn alles passt, kaufen!

Viele Grüße

frafefi

Vielen Dank an frafeti,

deine Argumentationen habe ich kaum bedacht und ich finde sie sehr gut.

 

Yep, Xenon fehlt definitiv ... alles drin und dann den Eye-Catcher schlecht hin beim A1 vergessen? ... wie siehst das aus, BOSE, S-line, etc. pp. und vorne dann die häßlichen gelben Funzlen :o

Und schwarz würde ich NUR nehmen, wenn man den Wagen per Hand wäscht, ansonsten sieht der Wagen nach 10 Waschstraßen Wäschen aus wie ein 20 Jahre alter Benz ;) nur mal so als Tip. Der Lack ist verdammt anfällig auf Kratzer!!!

Themenstarteram 27. März 2012 um 21:26

Zitat:

Original geschrieben von Carisma1996

Yep, Xenon fehlt definitiv ... alles drin und dann den Eye-Catcher schlecht hin beim A1 vergessen? ... wie siehst das aus, BOSE, S-line, etc. pp. und vorne dann die häßlichen gelben Funzlen :o

Und schwarz würde ich NUR nehmen, wenn man den Wagen per Hand wäscht, ansonsten sieht der Wagen nach 10 Waschstraßen Wäschen aus wie ein 20 Jahre alter Benz ;) nur mal so als Tip. Der Lack ist verdammt anfällig auf Kratzer!!!

Dann wohl doch lieber das Optikpaket schwarz weg und Xenon ;)

Hi,

ich finde es auch nicht schlimm wenn du deinem Sohn zum 18. ein neues Auto Kaufst, eben aus denn oben genanten gründen der Sicherheit ist es eher sinnvoll.

Der 1,6 TDI ist sicherlich eine gute Wahl, allerdings solltest du vielleicht auch denn 1,4 TFSI mit 122 PS in betracht ziehen da er doch etwas mehr Reserven beim überholen hat. Und man kann ihn Problemlos mit 6,5 Lieter bewegen. Oder auf den 1,4 TFSI mit 140 PS und Zylinderabschaltung warten. (mehr Power und weniger verbrauch)

Musst du halt mal aus deinem Sohn rauskitzeln was er lieber hätte, Benziner oder Diesel ;)

Zur Ausstattung würde ich Persönlich nicht das BOSE Soundsytem sondern "nur" dass Audi Soundsystem nehme da sich meiner Meinung nach der Aufpreiß nicht lohnt. (ist aber nur meine Meinung)

Was ich auf jeden Fall noch dazu bestellen würde, wäre "Parkakustik vorne" (ist zwar ein kleines Auto, aber sicherlich ärgert sich dein Sohn wenn er mal einen Kratzer in sein schönes neues Auto fährt was so vielleicht verhindert werden könnte)

Dann auf jeden fall Xenon. Schaut einfach 1000% besser aus und man sieht einfach mehr.

Und zu guter letzt vielleicht noch das LED Innenlicht Packet (kostet nicht viel und schaut schick aus :D)

Lg Peter

Hallo,

wie meine Vorredner schon schrieben nimm auf alle Fälle Xenon, sieht viel besser aus und die Lichtausbeute ist besser also auch sicherer.

Weglassen würde an deiner Stelle wenn du etwas Geld sparen möchtest das Bose, den automatisch abblendenden Innenspiegel und die Sitzheitzung da du kein Leder bestellst ist dies meiner Meinung nach unnötig.

mfg

Hier meine Kommentare zu Deiner Konfig:

Lackierung: Brillantschwarz

> Lieber Phantomschwarz außer Dein Sohn wird Profi-Aufbereiter

Ablagepaket

Außenspiegel beheizbar

> nicht so wichtig

Luftausströmer in Aluminiumoptik

Berganfahrassistentr

> als Fahranfänger sollte er doch erst mal ohne lernen, oder?

Bose Suround Sound System

> für einen 18 Jährigen vermutlich Pflicht,

> später reicht dann auch das Audi Soundsystem

Competition kit Dachflügel

Competition kit Foliensatz in Kontrastfarbe Eissilber Metallic

Entfall Modellbezeichnung

Fernlichtassistent

> Funktioniert nicht ordentlich, viele ärgern sich nur darüber (Der Gegenverkehr und der Fahrer)

Geschwindigkeitsregelanlage

> so viele Langstrecken?

Innenspiegel automatisch abblendend

> Finde ich jetzt nicht so wichtig. Die paar mal kann man das auch selber machen

LED Heckleuchten

Mittelarmlehne vorn

Drei-Speichen-Multifunktions-Sportlederlenkrad

Optik-Paket schwarz

Privacy-Verglasung

Radioanlage „concert“

Schalthebelknauf Audi exclusive Aluminium

Sitzheizung vorn

S Line Exterieurpaket

---

Anstatt so mancher Ausstattung würde ich lieber noch den

- Komfortschlüssel nehmen.

- Bluetooth für das Handy ist sicher auch wichtig. Außerdem die

- S Sportsitze statt der normalen Sportsitze. Die sind der Optik-Knüller im Interieur

Diesel oder Benziner

Wahrscheinlich egal, der Benziner wird mehr Spaß machen. Auf alle Fälle Handschalter sonst lernt er das Schalten nie.

Themenstarteram 28. März 2012 um 15:02

Also grundsätzlich bleibe ich beim 1.6 TDI...mein Sohn muss mit 18 noch kein Auto haben, dass in 8,5 sec. auf 100 ist.

Ich finde Brillantschwarz auch vollkommen in Ordnung, ich fahre schon seit Jahren BMW 5er Diesel und habe ihn bis jetzt immer in nicht-Metallic genommen und bin trotzdem sehr zufrieden mit dem Lack.

Und das Audi Sound System wäreja wirklich eine Überlegung wert wenn man hier so alles liest ;)

Zitat:

Original geschrieben von bernharde

Hier meine Kommentare zu Deiner Konfig:

Lackierung: Brillantschwarz

> Lieber Phantomschwarz außer Dein Sohn wird Profi-Aufbereiter

Ablagepaket

Außenspiegel beheizbar

> nicht so wichtig

Luftausströmer in Aluminiumoptik

Berganfahrassistentr

> als Fahranfänger sollte er doch erst mal ohne lernen, oder?

Bose Suround Sound System

> für einen 18 Jährigen vermutlich Pflicht,

> später reicht dann auch das Audi Soundsystem

Competition kit Dachflügel

Competition kit Foliensatz in Kontrastfarbe Eissilber Metallic

Entfall Modellbezeichnung

Fernlichtassistent

> Funktioniert nicht ordentlich, viele ärgern sich nur darüber (Der Gegenverkehr und der Fahrer)

Geschwindigkeitsregelanlage

> so viele Langstrecken?

Innenspiegel automatisch abblendend

> Finde ich jetzt nicht so wichtig. Die paar mal kann man das auch selber machen

LED Heckleuchten

Mittelarmlehne vorn

Drei-Speichen-Multifunktions-Sportlederlenkrad

Optik-Paket schwarz

Privacy-Verglasung

Radioanlage „concert“

Schalthebelknauf Audi exclusive Aluminium

Sitzheizung vorn

S Line Exterieurpaket

---

Anstatt so mancher Ausstattung würde ich lieber noch den

- Komfortschlüssel nehmen.

- Bluetooth für das Handy ist sicher auch wichtig. Außerdem die

- S Sportsitze statt der normalen Sportsitze. Die sind der Optik-Knüller im Interieur

Diesel oder Benziner

Wahrscheinlich egal, der Benziner wird mehr Spaß machen. Auf alle Fälle Handschalter sonst lernt er das Schalten nie.

In drei Punkten bin ich anderer Meinung:

beheizbare Außenspiegel -> finde ich im Winter sehr wichtig. Wohne direkt in der Nähe "meiner" AB-Auffahrt und möchte da nicht gerne beim Einfädeln in einen "blinden" Außenspiegel schauen.

Der Aufpreis ist ja nun auch nicht sooo hoch. Sollte eigentlich Standard sein.

Geschwindigkeitsregelanlage -> ist nicht nur auf Langstrecken interessant, sondern auch in immer öfter anzutreffenden 30 km Zonen, die (bei uns) bevorzugt überwacht werden.

Brilliantschwarz -> meine Frau fährt einen brilliantschwarzen A3. Ein tieferes Schwarz gibt es nicht und Autoaufbereiterin ist sie auch noch nicht geworden ;) . In vier Jahren wurde der Wagen zweimal richtig poliert und gewachst. Er sieht super aus. Außerdem sind die Nicht-Metallic-Lacke inzwischen auch mit einer Klarlackschicht überzogen.

Alles andere, musisch und optisch, ist m.E. Geschmacksache.

Doch, eins fällt mir gerade noch ein: das Innenlichtpaket. Man kann auch ohne leben, aber es sorgt für ein tolles Ambiente und auch eigentliche Selbstverständlichkeiten, wie z.B. beleuchtetes Handschuhfach sind dann vorhanden. Meine Tochter hat es nicht, und bereut es.

Viele Grüße

frafefi

Zitat:

Original geschrieben von frafefi

 

Brilliantschwarz -> meine Frau fährt einen brilliantschwarzen A3. Ein tieferes Schwarz gibt es nicht und Autoaufbereiterin ist sie auch noch nicht geworden ;) . In vier Jahren wurde der Wagen zweimal richtig poliert und gewachst. Er sieht super aus. Außerdem sind die Nicht-Metallic-Lacke inzwischen auch mit einer Klarlackschicht überzogen.

Wenn Deine Frau mit dem Wagen durch die Waschstraße fährt, dann glaub ich Dir nicht, dass man am Lack nichts sieht.

Stell den Wagen mal schön in die Sonne und schau wie der schwarze Lack aussieht, voll mit Mikrokratzern und Hologrammen von der Waschstraße. Ich seh hier bei uns in der Firma die ganzen Mietwagen, die wenige Monate alt sind und immer durch die Waschstraße gejagt werden. Der Lack sieht aus wie bei einem Uraltauto.

Themenstarteram 30. März 2012 um 17:22

Zitat:

Original geschrieben von Carisma1996

 

Wenn Deine Frau mit dem Wagen durch die Waschstraße fährt, dann glaub ich Dir nicht, dass man am Lack nichts sieht.

Stell den Wagen mal schön in die Sonne und schau wie der schwarze Lack aussieht, voll mit Mikrokratzern und Hologrammen von der Waschstraße. Ich seh hier bei uns in der Firma die ganzen Mietwagen, die wenige Monate alt sind und immer durch die Waschstraße gejagt werden. Der Lack sieht aus wie bei einem Uraltauto.

Also ich bin BMW 5er Fahrer und hatte bis jetzt nie Schwarz-Metallic, sondern das Schwarz Uni von BMW.

Das gleiche gilt für die meisten Dienstwagen meines Unternehmens.

Ich sehe keine Kratzer oder Schlieren auf dem Fahrzeug, nicht mal bei direkter Sonneneinstrahlung.

ich würde das connect-paket noch dazu nehmen (oder wie das heißt) dann kann man nachträglich zu Ostern das Navi freischalten. iPod Anschluss ist sicher auch gut.

Zitat:

Original geschrieben von Carisma1996

Zitat:

Original geschrieben von frafefi

 

Brilliantschwarz -> meine Frau fährt einen brilliantschwarzen A3. Ein tieferes Schwarz gibt es nicht und Autoaufbereiterin ist sie auch noch nicht geworden ;) . In vier Jahren wurde der Wagen zweimal richtig poliert und gewachst. Er sieht super aus. Außerdem sind die Nicht-Metallic-Lacke inzwischen auch mit einer Klarlackschicht überzogen.

Wenn Deine Frau mit dem Wagen durch die Waschstraße fährt, dann glaub ich Dir nicht, dass man am Lack nichts sieht.

Stell den Wagen mal schön in die Sonne und schau wie der schwarze Lack aussieht, voll mit Mikrokratzern und Hologrammen von der Waschstraße. Ich seh hier bei uns in der Firma die ganzen Mietwagen, die wenige Monate alt sind und immer durch die Waschstraße gejagt werden. Der Lack sieht aus wie bei einem Uraltauto.

Wieso Waschstrasse. Meine Frau ist doch verheiratet ;)

am 1. April 2012 um 12:39

Ich denke doch hier steht der Vater eigentlich hinter dem Wunsch des Sohnes. Das ist ein guter Grund einen schicken 2. Wagen zu kaufen, den man ab und zu auch mal nutzen kann:D:D

Themenstarteram 1. April 2012 um 15:08

Zitat:

Original geschrieben von cybioch

Ich denke doch hier steht der Vater eigentlich hinter dem Wunsch des Sohnes. Das ist ein guter Grund einen schicken 2. Wagen zu kaufen, den man ab und zu auch mal nutzen kann:D:D

Mein Sohn möchte den A1 in Brillantschwarz und ich fahre sicher nicht seinen kleinen A1

Deine Antwort
Ähnliche Themen