ForumA1 8X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A1 8X und A1 GB
  6. A1 8X
  7. Audi A1 für meinen Sohn!?

Audi A1 für meinen Sohn!?

Audi A1 8X
Themenstarteram 26. März 2012 um 22:08

Hallo liebe Audi A1 Fahrer! :D

Mein Sohn hat Ende diesen Jahres seinen 18. Geburtstag und ich wollte ihm ein Auto schenken.

Wie ich mitbekommen habe findet er den Audi A1 sehr schick.

Gutes Auto für den Anfang?

Immerhin ist er klein, wendig und sieht mit diversen S Line Paketen sehr geil aus?!

Motorisierung dachte ich an den 105 PS TDI

Danke im Vorraus ;)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von f355

Wenn Papa mit dem Auto des Sohnes auch ein wenig Spaß haben möchte, bleibt eigentlich nur ein Mini. Da ich keinen 18jährigen Sohn habe, wurde meine Frau dazu verpflichtet Mini zu fahren..............das Problem ist nur..........sie gibt ihn mir nicht freiwillig ;)

Wenn ich noch mal richtig jung wäre...........hätte ich einen total coolen Mini.........fährt wie ein Kart, macht unglaublich Spaß..........und in jungen Jahren noch viel wichtiger...........die Mädels finden Mini (und Fahrer) auch viel cooler als einen Audi ;)

was für ein Blödsinn....:confused::rolleyes:

Wenn ihm (deinem Sohn) der A1 gefällt dann hol ihm den. Mit dem 1.6 TDI wirst du sicher nichts falschmachen.

70 weitere Antworten
Ähnliche Themen
70 Antworten

Naja, wenn dein Sohn mal von Beruf Sohn wird, warum nicht. Da passt alles, auch ein neuer A1. So mit 185 PS! Sportliches Aussehen mittels Folien und sonstiges gibt es ja auch dazu.

 

Meinem hatte ich damals noch zu einem dreier Mazda verholfen. Der war alt und als der geschrottet war, musst er eine Weile darüber nachdenken. Der nächste war dann ein fast neuer, den er dann hegte und pflegte. Den musst der nämlich selbst bezahlen. Funktionierte bestens und war eine gute Lebenserfahrung für ihn. 

 

Frag deinen Sohn doch einfach, wie ein A1 aussehen sollte. Der sagt Dir das schon!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der A1 ist auf jedenfall ein gutes Auto :D ... und wenn die Kohle locker sitzt und Sohnemann der A1 gefällt, warum nicht?

Ich hätte mich zu meinem 18ten auch über einen schicken A1 mit S-line Paket & Co. gefreut :D

Der A1 wird sicher ausreichen, wenn das Geld für den Porsche noch nicht da ist :D

Nein im Ernst: Ich finde, da kann sich der Sohn wirklich freuen gleich mit so einem Auto zu starten.

Ich selbst habe mit einem 10 Jahre alten japanischen Gebrauchten begonnen. Mit einem Benziner der die Wurst nicht vom Teller gezogen hat. Der Vorteil dabei ist, dass es sehr einfach ist, als Nachfolger ein besseres Auto auszusuchen und sich so zu steigern. Aber bei dem 105 PS TDI ist ja auch noch Luft nach oben.

Also manche Kommentare ... naja.

Nen A1 mit 105PS TDI ist sicherlich keine schlechte Wahl, nur der 2l TDI ist besser ;-)

Fährt dein Sohn zukünftig soviel das er einen TDI braucht?

Darf ich fragen wie lange geplant ist, dass er damit fährt?

Themenstarteram 27. März 2012 um 10:18

Zitat:

Original geschrieben von Ruuuf

Fährt dein Sohn zukünftig soviel das er einen TDI braucht?

Darf ich fragen wie lange geplant ist, dass er damit fährt?

Also ich denke er wird relativ viel fahren, besonders wenn man 18 ist und sein erstes Auto hat, da ist man nur unterwegs.

Mir gehts eigentlich darum, dass sein Auto so wenig wie möglich verbraucht, sodass er nicht alle 2 Tage tanken fahren muss.

Und ich fahre selber schon seit Jahren ausschließlich Diesel und bin begeistert. Außer mein neues BMW 6er Coupé wird ein Benziner, der ist aber auch nur für´s Wochenende und zum schnell ausfahren gedacht.

Und ich denke er wird ihn wahrscheinlich circa 5 Jahre fahren und da sehe ich den 105 PS Diesel als relativ sinnvoll.

Das stimmt, der TDI verbraucht natürlich etwas weniger als der Benziner, allerdings haste höhere Steuern und einen höheren Anschaffungspreis ;) !

Ansonsten ist deine Argumentation durch aus schlüssig für einen A1 105 PS TDI.

Wenn Papa mit dem Auto des Sohnes auch ein wenig Spaß haben möchte, bleibt eigentlich nur ein Mini. Da ich keinen 18jährigen Sohn habe, wurde meine Frau dazu verpflichtet Mini zu fahren..............das Problem ist nur..........sie gibt ihn mir nicht freiwillig ;)

Wenn ich noch mal richtig jung wäre...........hätte ich einen total coolen Mini.........fährt wie ein Kart, macht unglaublich Spaß..........und in jungen Jahren noch viel wichtiger...........die Mädels finden Mini (und Fahrer) auch viel cooler als einen Audi ;)

Zitat:

Original geschrieben von f355

Wenn Papa mit dem Auto des Sohnes auch ein wenig Spaß haben möchte, bleibt eigentlich nur ein Mini. Da ich keinen 18jährigen Sohn habe, wurde meine Frau dazu verpflichtet Mini zu fahren..............das Problem ist nur..........sie gibt ihn mir nicht freiwillig ;)

Wenn ich noch mal richtig jung wäre...........hätte ich einen total coolen Mini.........fährt wie ein Kart, macht unglaublich Spaß..........und in jungen Jahren noch viel wichtiger...........die Mädels finden Mini (und Fahrer) auch viel cooler als einen Audi ;)

was für ein Blödsinn....:confused::rolleyes:

Wenn ihm (deinem Sohn) der A1 gefällt dann hol ihm den. Mit dem 1.6 TDI wirst du sicher nichts falschmachen.

Themenstarteram 27. März 2012 um 17:17

Finde ich auch, es ist ja das Auto meines Sohnes und das bleibt es auch.

Ich bin eh schon seit Jahren BMW Fahrer und werde mit bestimmt nicht den kleinen A1 meines Sohnes nehmen :rolleyes:

Und ich finde den Mini vom Aussehen her potthässlich...nya Geschmackssache :rolleyes:

Also wenn ich alles hier so lese, dann denke ich, dass der 1.6 TDI 105 PS eine gute Wahl für ihn ist. ;)

Hallo,

finde den A1 mit den 105 Diese-PS sehr gut. Hat sich meine Tochter auch vergangenes Jahr zum 18ten gekauft. Fährt allerdings jeden Tag 75 km (gesamt) in die Arbeit. Verbrauch ca. 5 l. Machst sicher nichts verkehrt mit dem Kleinen.

Peter

Themenstarteram 27. März 2012 um 19:42

Hier übrigens die Ausstattung, hoffe die kann man so nehmen....bin mir noch bei dem Folien competition kit außen unsicher?! :confused:

Und anbei ein Foto von der Konfiguration, da seht ihr das Folien competition kit in Eissilber.

Lackierung: Brillantschwarz

Ablagepaket

Außenspiegel beheizbar

Luftausströmer in Aluminiumoptik

Berganfahrassistent

Bose Suround Sound System

Competition kit Dachflügel

Competition kit Foliensatz in Kontrastfarbe Eissilber Metallic

Entfall Modellbezeichnung

Fernlichtassistent

Geschwindigkeitsregelanlage

Innenspiegel automatisch abblendend

LED Heckleuchten

Mittelarmlehne vorn

Drei-Speichen-Multifunktions-Sportlederlenkrad

Optik-Paket schwarz

Privacy-Verglasung

Radioanlage „concert“

Schalthebelknauf Audi exclusive Aluminium

Sitzheizung vorn

S Line Exterieurpaket

sehr nette ausstattung! was mir persönlich noch fehlen würde wäre Xenon! dafür würde der aufpreis zu den led rückleuchten auch weg, da diese bei xenon serie sind!

evtl statt schwarz gletscherweiß? würde mir als 19 jähriger besser gefallen! weis natürlich nicht ob ihr sohn schwarz möchte!!

gruss marc

Hallo,

finde die Entscheidung für den A1 völlig ok. Habe mich in einer ähnlichen Situation befunden, allerdings mit einer Tochter, aber was ändert das. Wir haben ihr zum 18. Geburtstag einen Polo gekauft. Neu.

Hauptgrund war der, das er zum damaligen Zeitpunkt über die entsprechende Mindestsicherheitstechnik verfügte, wie z.B Airbags vorn und seitlich, ABS usw. Oft sind diese Dinge entscheidend und zwar innerhalb von Sekunden. Und hab nun mal nur die Eine. Ein Auto, das aus einer Zeit stammt, in der die Verletzten- und Todeszahl im Verkehr wesentlich höher lag, kam für uns nicht in Betracht.

Das hat sich drei Monate später bestätigt, als sie ihren ersten Unfall hatte, und sie Bekanntschaft mit einem Mercedes Sprinter machte. Der Polo war zwar schwer beschädigt (knapp am Totalschaden vorbei), aber ihr ist nichts passiert.

Natürlich kamen dann die entsprechenden Kommentare wie weiter oben in einem anderen Beitrag schon angedeutet. Ja und?!

Im weiteren Zeitverlauf hat ihr das Auto nur genützt. Fahrten zur Uni konnten zeitlich minimiert werden und abends brauchte sie sich nicht in S-Bahnen, Bussen und Regionalbahnen "blöd anmachen lassen". ;-)

Einen Fehler hatte der Polo allerdings aus Sicht meiner Tochter, er hatte zu wenig PS (65). Da sie nach abgeschlossenem Studium einen relativ steilen Berg auf der BAB A1 zu bewältigen hatte, kam sie dort oft in Situationen, in denen sie nicht mithalten konnte. So kaufte sie sich (vom eigenen Geld, von Beruf nicht Tochter) einen A1 1,4 mit 122 PS. Ich glaube nicht, dass sie ihn so schnell wieder hergeben wird. :-)

Habe ihr schon einen Tausch mit meinem A6 angeboten - abgelehnt :(

Mein Rat daher: Wenn alles passt, kaufen!

Viele Grüße

frafefi

Deine Antwort
Ähnliche Themen