ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Ab 2011 kein Dieselmotor mehr für Civic

Ab 2011 kein Dieselmotor mehr für Civic

Themenstarteram 16. August 2010 um 20:45

Letzte Woche war ich in der Werkstatt (wieder mal) und da sagte mir der Meister das nächstes Jahr kein Dieselmotor mehr für den Civic angeboten werden soll. Grund ist die Abgasnorm. Der Motor im Accord erfüllt die Euro 5 Norm und bleibt logischerweise.

 

Beste Antwort im Thema

Es geht mir nur, das der Wagen länger als 10 Jahre hällt.

Klar ist es möglich das warmfahren zu lassen, das hällt der Wagen auch die üblichen 5 Leasingjahre durch.

Es gibt einen Verschleiß, der als lauteres Turbipfeifen zu hören ist. Es ist nichts schlimmes, nur halt etwas lauter als beim Neuwagen. Vom Gefühl her verbraucht der Wagen auch einen halben Liter mehr.

67 weitere Antworten
Ähnliche Themen
67 Antworten

stört mich jetzt irgendwie nicht. bin kein freund vom diesel

und das heißt jetzt schluendlich für den dieselmotor?

Wird der Preis eher fallen für den Motor oder steigen?

Der Verkaufspreis für die gebrauchten FK3 wird leicht steigen.

Es wird im neuen Modell einen neuen Dieselmotor geben, nur halt mit weniger Hubraum.

 

In anderen Modellen gibt es den identischen Motor weiterhin, weil die euro5 Norm sich auch auf das Gewicht bezieht. Schwerere Autos dürfen mehr rauspusten.

Was möchte Honda eigentlich künftig noch verkaufen? Rasenmäher und Bootsmotoren? :D

VG

!Frecher_Keks

Autos wie der CR-Z sind die nahe Zukunft von Honda. In 20, 30 Jahren wohl auch Elektroautos. Vorher werden die ohnehin nicht salonfähig werden.

Meine Probefahrt mit dem CR-Z hat Vorurteile gegen den Hybridantrieb weitgehend ausgeräumt. Ich könnte mir den CR-Z als gute Alternative zu meinem Civic 2.2 i-CTDi vorstellen. 

 

PS.: Natürlich ist es schade um diesen tollen Dieselmotor im Civic, aber die Zeit bleibt nicht stehen und die neuesten Dieselaggregate sind schon sparsamer und sauberer als der 2.2 i-CTDi.

Ich vermute Honda wird so schnell wie möglich den neuen Civic auf den Markt werfen um wieder Salonfähig mit Euro 5 Motoren zu sein. momentan hätte man ja nur mehr die 2 benziner 1.4 und 1.8l mit Euro 5 im Programm.

Den Diesel kann man auf der dt. Homepage bereits nicht mehr Konfigurieren, der Type R läuft Ende des jahres aus.

Schätze das der neue Civic dann doch 2011 kommen wird.

 

 

mein nächstes Auto wird ohnehin wahrscheinlich kein Honda mehr werden. Ich hab mir vorgenommen beim nächsten Mal keinen 25000 € Wagen mehr zu kaufen. Maximal die Hälfte, selbst dafür gibts heute schon schicke Angebote. Mal schauen, den Civic fahr ich jetzt noch so 4-5 Jahre, dann hat er so um die 180 000 km drauf und.

Honda verkommt immer mehr zur Senioren- und Alternativenmarke. Bald wird Honda nur von alten Opas/Omas und Okös gefahren *gääähhhnnn* ... Die Zeiten der CRX, S2000, Integra, Prelude, NSX und coolen Civic wie den EJ oder EK sind vorbei.

Für mich ist der einzig vernünftige Honda der Accord. 201PS, recht gut verarbeitet, made in Japan, sparsam und sieht recht gut aus und durch die Russen Accords ist er der Preis- / Leistungssieger überhaupt!!! Da kommt kein anderes Fahrzeug ran!!!

Der CR-Z ist nicht zu Ende gedacht worden. Durch den blöden Hybridmist ist er sehr teuer und damit er nicht noch teurer wird wurde halt bei der Materialauswahl gespart. Darum habe ich mich gegen den CR-Z und für den Audi A1 entschieden. Vom Preis her tun sich die beiden überhaupt nichts, bei Vollausstattung ... aber der A1 ist im Innenraum um Welten besser verarbeitet und bietet wirklich viel mehr fürs Geld.

Ein CR-Z GT + Verspoilerung + Ledersitze ohne Hybrid sondern mit normalen 150PS Benziner wäre bestimmt für 25.000€ Listenpreis zu haben ... abzüglich Rabatt würde man ca. 22.000€ Cash zahlen. Für den Preis würden sich viel mehr Käufer für den Wagen finden. Bei dem Preis wäre ich auch aufgesprungen und könnte mit der Innenraumplaste leben. Aber nicht zu den Mondpreisen.

So aber muss man fast 30 Mille hinlegen und damit der Wagen etwas besser aussieht muss man noch Geld in Tieferlegung und neue Felgen investieren ...

Honda war mal SPORTLICH ... Wenn sich nichts ändert verkommt Honda mehr zu Toyota ... laaaaaangweilig, emotionslos, Rentner und Öko Kutsche.

Toyota hatte auch immer coole Wagen im Angebot: Celica, MR2, Supra oder die sportlichen Ralley Versionen vom Corolla ... und was haben die nun? Prius, Auris, Urban Cruiser... *kotz, würg* ... sowas von laaaaangweilige Kisten ...

Schon mal den CR-Z gefahren? Bitte erst danach über den 'blöden Hybridmist' urteilen. Ich habe meine Meinung nach der Probefahrt mit dem CR-Z auch revidieren müssen ... Der CR-Z macht Laune, vor allem angesichts der Motorleistung von 'nur' 124 PS.

Die Verarbeitung finde ich beim CR-Z genial, nur die Materialauswahl könnte wirklich besser sein. Aber mir ist wichtiger, dass das, was vorhanden ist, gut zusammengebaut ist. Ich habe vom schönsten Klavierlack nichts, wenn er sich zu lösen beginnt.

 

Senioren- und Alternativmarke? Ja, klar, wenn man sich das sportliche Design von Civic, CR-Z und Accord Tourer ansieht ... dann muss man z. B. Audi dafür gratulieren, dass man angesichts des nicht gerade revolutionären Designs trotzdem viele junge Leute anspricht. Aber Marketing ist bekanntlich alles.

 

Ich würde den CR-Z jederzeit dem Audi A1 vorziehen. Vielleicht ist der Vergleich aber nicht zulässig, da der A1 für mich sowieso nicht in Frage käme.

 

Bin anfangs mit meinem Civic aufgrund der eher miesen Verarbeitungsqualität etwas unglücklich gewesen, aber je länger ich den Wagen fahre, desto zufriedener werde ich damit, weil er bis jetzt (EZ Juni 2006, 81.600 km) absolut zuverlässig läuft, was heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Es gibt Audi-Diesel, die haben bei dieser Laufleistung schon den dritten Turbolader eingebaut bekommen.

Bin beide schon ausgiebig gefahren und klar macht der CR-Z Spaß und Laune ;) ... und ich würde den auch mit dem Hybridmotor nehmen, aber NIE und NIMMER zu diesen Preis!!! Das Preis-/ Leistungsverhältnis stimmt hier vorne und hinten nicht.

Enteweder er sollte billiger sein oder für den hohen Preis eine bessere Materialauswahl im Innenraum bieten. Man sitzt/verbringt ja für gewöhnlich 99% der Autofahrt IM AUTO, also muss das Interieur stimmig sein.

Der Umstieg vom Civic FK3 auf den CR-Z wäre hauptsächlich finanzieller Natur, da ich ab kommendem Jahr berufsbegleitend studiere und wesentlich weniger Einkommen zur Verfügung habe. 

Habe mir in einer Excel-Datei ausgerechnet, welche Lösung für mich die günstigere in den nächsten paar Jahren ist und es ist finanziell tatsächlich vernünftiger, wenn ich beim FK3 bleibe. 

So what ...

 

Ich stimme dir schon zu - der CR-Z hat wirklich viel Hartplastik im Innenraum, allerdings wenn ich das mit dem Innenraum unseres Jazz oder mit dem Innenraum vom Insight Hybrid vergleiche, dann wirkt der CR-Z dennoch hochwertiger. 

Der Civic wirkt eben noch eine Spur hochwertiger und erwachsener als der CR-Z, ist aber meines Erachtens nach nicht so gut verarbeitet.

 

Was mich beim CR-Z wirklich nachdenklich stimmt, ist die Tatsache, dass Honda die Garantie der IMA-Einheit auf 5 Jahre bzw. 100.000 km verkürzt hat. Ich habe recherchiert und entdeckt, dass in englischsprachigen Honda-Foren eifrig darüber debattiert wird, da die Lebenserwartung der IMA-Einheit beim 'alten' Insight Hybrid bei durchschnittlich 7 Jahren liegt. Und der CR-Z hat im Prinzip noch immer die selbe Hybrid-Technik verbaut wie der 'alte' Insight Hybrid.

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

Ich habe recherchiert und entdeckt, dass in englischsprachigen Honda-Foren eifrig darüber debattiert wird, da die Lebenserwartung der IMA-Einheit beim 'alten' Insight Hybrid bei durchschnittlich 7 Jahren liegt. Und der CR-Z hat im Prinzip noch immer die selbe Hybrid-Technik verbaut wie der 'alte' Insight Hybrid.

Und was geht da genau kaputt?

Ich poste mal den Link: http://www.crzforum.com/.../11-honda-crz-hybrid-battery.html

 

Tatsache ist, dass die Akkuleistung mit fortschreitender Lebensdauer abnimmt, so wie bei allen anderen herkömmlichen Akkus auch. 

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

Ich poste mal den Link: http://www.crzforum.com/.../11-honda-crz-hybrid-battery.html

Tatsache ist, dass die Akkuleistung mit fortschreitender Lebensdauer abnimmt, so wie bei allen anderen herkömmlichen Akkus auch. 

Gut, der erste Insight wurde schon vor 2000 gebaut. Damals hielten die Akkus bei Toyota in der 1.Generation auch nicht länger, mittlerweile aber schon. Das Batteriemanagement und die Qualität der Zellen ist schon besser geworden.

Die Haltbarkeit hängt hauptsächlich von der Belastung ab, weniger vom Alter. Das könnte aber beim CR-Z etwas kritisch werden, wenn man die Leistung öfter mal ausnutzt.

Bin noch keinen gefahren, aber die E-Unterstützung müsste ziemlich oft zum Einsatz kommen, wenn man ordentliche Fahrleistungen haben will.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Ab 2011 kein Dieselmotor mehr für Civic