ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 330d Motorproblem? Tierisch am Klackern - m. Video

330d Motorproblem? Tierisch am Klackern - m. Video

BMW 3er E46

Moin an alle! :-)

Ich bin zwar neu hier, aber ich hoffe, ihr helft mir dennoch kompetent weiter :-)

Sicher bin ich mir nicht, aber ich glaube, ich habe seit einigen Tagen das erste teurere Problem mit meinem Touring (330d, 204 PS, 04/2004). Voreinigen Wochen wars erst bei warmem Motor so, inzwischen auch schon bei kaltem.Jedenfalls fängt er vorne rechts an zu klackern, tickern, wie auch immer. Ich hab einfach mal ein kleines Handyvideo gemacht, damit ihr besser nachvollziehen könnt, was ich damit meine. Am Anfang wars allerdings nicht da (wie im Video ja zu sehen), aber ab etwa Sek. 20 fängts plötzlich an. Was zum Geier ist das??

http://www.youtube.com/watch?v=EO-PYDB8SjA

Leistungsverlust hab ich keinen und auch räuchern tut er nicht. KM-Stand derzeit 195000 km. Gechippt war und ist er ebenfalls nicht und größtenteils ein Langstreckenfahrzeug.

Noch etwas: ich hab vorher 5W-30 gefahren, seit etwa 4000 km ist es 0W-40 (original BMW-Öl). Kann das mit dem Ölwechsel zusammenhängen? Ich wollte heute wieder einen Wechsel auf 5W-30 machen und mal schauen, ob sich daran was ändert (hatte nämlich den Kettenspanner unter Verdacht), hab mir dann aber die Ablassschraube abgerissen... :mad:

MfG,

Murat

Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 19. November 2010 um 9:02

Hat niemand eine Idee? :-(

evt. Schwingungstilger von der Riemenscheibe defekt, gibt auch mächtige Störgeräusche dieser Art. Beim freundlichen mal anfragen, die sehen das, und solang die Riemenscheibe noch nicht abgefallen ist, macht das sinn!

Zitat:

Original geschrieben von muhrat

Hat niemand eine Idee? :-(

Klingen tut es nach einem Lagerschaden ...( Wasserpumpe)

Ich denke aber mal der Freundliche kann Dir hier besser helfen.

Gruss

hört sich an als ob die hydros klappern

Themenstarteram 16. Januar 2011 um 17:57

Hi!

Ich mal wieder. Erstmal Danke an die bisherigen Helfer, aber leider bin ich noch nicht weiter... Hier könnt ihr die Geräusche nochmal hören: http://www.youtube.com/watch?v=EO-PYDB8SjA (erste Anfänge der Geräusche) und http://www.youtube.com/watch?v=YUtSTKoDH88

Jedenfalls waren wir gestern nahezu den ganzen Tag dran gewesen und konnten den Fehler nicht finden, nur gewissen Dinge ausschließen. Die Steuerkette ist es definitiv nicht und auch keine Pleuellager - die sehen aus wie neu! Nur die Hauptlager der Kurbelwelle sehen nicht mehr sooo frisch aus, aber haben definitiv noch keinen solchen Verschleiß, was diese Geräusche verursachen würde. Auch die Kurbelwelle sah an den Stellen, die wir halt von unten sehen konnten, ohne sie auszubauen, sehr gut aus (wirklich wie neu!). Ich hab mal mit dem Handy Fotos von den KuWe-Lagern gemacht, die nicht mehr so frisch aussahen, die lade ich gleich noch hoch.

Zu dem Thema mit den Lagern sind wir aber auch nur aus folgendem Grunde gekommen (deswegen eröffne ich auch diesen Thread): als wir das Öl raus ließen (ca. 3000 km alt), bemerkten wir in der Wanne ganz feinen Abrieb (so gold-, messing-, kupfer- oder bronzefarben - irgendwie so halt :D). Daher bauten wir nach und nach die Lager runter. Aber nichts zu sehen...

Unter dem Ventildeckel haben wir nicht sehr auseinander gebaut, aber ich wüsste derzeit auch nicht, was da solche Geräusche verursachen kann. Ich hab von allen möglichen gehört, dass es die Hydros nicht sein könnten, weil die wohl nur kalten Zustand klackern würden, aber meiner tuts ja auch im warmen... Die Nebenaggregate, die über die Riemen betrieben werden, sind es nicht. Die haben wir schon mal abgenommen vom Riemen... Ich bin irgendwie mit meinem Latein am Ende. Was gibts noch? Und was kann sonst noch diesen kupferfarbenen Abrieb verursachen? Normal ist das jedenfalls definitiv nicht...

Ach ja, die Injektoren wurden 3x überprüft (1x bei Bosch) und angeblich sollen die in Ordnung sein. Soweit ich weiß, wurde das aber jedes Mal über den Tester gemessen. Ist das zuverlässig?

Vielen Dank schon mal an euch! :-)

Grüße

so schlecht sehen die pleuellager nicht aus.. man sieht zwar verschleiß,aber halb so schlimm-... habt ihr die hauptlager auch rausgemacht?

Hallo

Hast Du Diesel im Motoröl?? (Schmierölverdünnung!?):confused:

Bitte mal schauen!. Könnte auch die Hochdruckpumpe von Common-Rail

sein. Da könnte das Hauptlager der Pumpe beschädigt sein. (Kupferspäne ähnlich!) Dann macht der Motor auch solche Geräusche.

Kann sein ? muss nicht sein! Vieleicht aber mal ein Tipp.;)

Mfg

Langer

Themenstarteram 17. Januar 2011 um 23:52

Die Fotos oben sind von den Hauptlagern. Die Pleuellager sahen aus wie frisch aus dem Werk.

Und Diesel konnte ich nicht feststellen im Öl. Das Öl riecht meiner Meinung nach recht streng (irgendwie wie verbrannt oder so), aber bis auf diesen Abrieb siehts ganz normal aus.

Ich hab nochmal ein paar Fotos gemacht. Einmal vom letzten Kurbelwellenlager (das letzte ganz hinten in Richtung Getriebe) und vom Motoröl. Vielleicht erkennt man ja den Abrieb. Ich hatte im Öl nochmal rumgerührt, da es sich halt schon abgesetzt hatte auf dem Boden. Auch in der Ölwanne hat es sich schön abgelagert, wie man sieht.

17012011275
17012011273
17012011271
+1

Zitat:

Original geschrieben von muhrat

Unter dem Ventildeckel haben wir nicht sehr auseinander gebaut, aber ich wüsste derzeit auch nicht, was da solche Geräusche verursachen kann. Ich hab von allen möglichen gehört, dass es die Hydros nicht sein könnten, weil die wohl nur kalten Zustand klackern würden, aber meiner tuts ja auch im warmen...

Hi,

wieso können es nicht die Hydros sein? Ich hatte genug Autos in der Werkstatt, die ERST bei warmem Motor mit den Hydros geklappert haben.

Ich kanns auch ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen, wie man die ganze Kiste zerlegt nur auf "Verdacht".

Wie dem auch sei: Für meinen Geschmack sind die Hauptlager der KW durch (es sind ja quasi alle Schichten zu sehen). Ich hoffe sehr dass ihr neue Lager reingemacht habt (falls die KW nix hat).

Zum Vergleich:

http://www.google.de/imgres?...

Ich wäre so vorgegangen:

Ablassschraube ersetzen bzw. Gewinde nachschneiden.

Das von BMW zulässigste dickste Öl rein. Fahren. Beobachten.

Dann das dünnste Öl rein. Fahren. Beobachten.

Du könntest auch eine Ölprobe zur Analyse einschicken. Die sagen Dir dann genau um was es sich handelt beim Abrieb.

Nebenbei: Hast Du mal den Abgaskrümmer auf Risse inspiziert?

Gruß,

Jochen

Wie sieht der Keilriemenspanner aus? Mein Bruder sein Audi hat sich ähnlich angehört bevor der Spanner irgendwann abgeflogen ist. Auch dieses kurze Quitschen beim ausmachen könnte deutet darauf hin. Mach doch mal den Keilriemen ab und lass ihn laufen. So kannst du auch ausschließen dass es die Aggregate sind.

hmm hab irgendwie das gleiche problem nur kommt das klappern das sich genauso anhört irgendwie vom getriebe bzw von da glocke :/

beim bmw haben die gemeint das das der doppelschwung sein könnte, aber dem war nicht so...

Themenstarteram 18. Januar 2011 um 20:17

Zitat:

Original geschrieben von Garfield280677

Hi,

wieso können es nicht die Hydros sein? Ich hatte genug Autos in der Werkstatt, die ERST bei warmem Motor mit den Hydros geklappert haben.

Ich kanns auch ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen, wie man die ganze Kiste zerlegt nur auf "Verdacht".

Wie dem auch sei: Für meinen Geschmack sind die Hauptlager der KW durch (es sind ja quasi alle Schichten zu sehen). Ich hoffe sehr dass ihr neue Lager reingemacht habt (falls die KW nix hat).

Hi!

Ich kanns dir leider nichts sagen, warum die es nicht sein könnten, aber das war die einhellige Meinung der meisten Werkstätten. Zum Geräusch: bei mir ist es sowohl im kalten als auch im warmen Zustand sofort hörbar. Nach genauer Betrachtung auch immer gleich laut...

Und wir haben ja nicht die ganze Kiste zerlegt, sondern erst das Öl abgelassen und nachdem wir dort Abrieb feststellten, haben wir mit Verdacht auf Lager die Ölwanne rausgenommen und die unteren Lager überprüft. Jedenfalls hat die KW keinerlei Spuren gehabt. Neue Lager sind aber noch nicht drin.

Den Krümmer selbst hab ich soweit noch nicht ganz so detailliert überprüft, aber dürfte der Motorraum dann nicht wenigstens etwas nach Abgasen riechen, wenn da was undicht wäre? Denn riechen tue ich da wirklich gar nichts.

@matze: die Riemen etc. sind es nicht. Wir hatten schon mal alle Riemen ab - das Geräusch blieb...

Themenstarteram 18. Januar 2011 um 20:18

Ach ja, ich hab heute gelesen, dass auch gerne mal die Ölpumpen versagen bei den älteren Modellen. Meiner soll zwar nicht betroffen sein davon, aber es kann ja dennoch sein. Mir fiel nämlich noch auf, dass die Kette der Ölpumpe, im Gegensatz zu den anderen Ketten, sehr lose war. Ist das normal??? Und hat die Pumpe im Inneren auch ggf. Lager, die solche Abriebe verursachen könnten?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 330d Motorproblem? Tierisch am Klackern - m. Video