ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 330d als Handschalter -> Wann oder Wie geht das?

330d als Handschalter -> Wann oder Wie geht das?

BMW 3er
Themenstarteram 2. April 2013 um 21:55

Hi,

interessiere mich für den 330d und würde diesen sehr gerne als Handschalter bestellen!

Kann mir jemand sagen, ob das geht? Habe schon mal gelesen, dass BMW wohl auf strikten Wunsch auch die Handschaltung verbaut. Kann das jmd. bestätigen? Oder weiß jmd. ob Handschaltung offiziell geplant ist?!

Bitte jetzt keine Pro Automatik Diskussion. Ich schalte einfach gern, verbunden mit allen Vor und Nachteilen!

Danke :)

Ähnliche Themen
81 Antworten

Ich denke mal, das Thema Handschaltung und 250PS-Klasse-Diesel hat sich erledigt. Ich wette, beim nächsten A4 wird ebenso wie beim aktuellen F3x 330d die Handschaltung komplett wegfallen. Der Markt ist sicher noch da, doch versuch mal einen 530d als Vorführer mit Handschaltung zu bekommen. Ein Großteil der Kunden lässt sich dann vom Automatikgetriebe überzeugen und BMW freut sich, dass man gleichzeitig dem Kunden mehr Geld aus der Tasche ziehen konnte und den Flottenverbrauch wieder ein Stück weit gesenkt hat. Es ist echt schade, aber nicht zu ändern. Ich bin mal gespannt, was uns beim F10-Facelift erwartet. Da fallen wahrscheinlich auch der 530i sowie der 530d mit Handschaltung ersatzlos weg, und das bei einem Hersteller, der für seine präzisen Handschaltgetriebe auch bei starken Motoren bekannt war. :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von BANXX

M3 E9x hat läppische 400NM Drehmoment bei 3900 Umdrehungen

F3x als 330d hat 560 NM als Platteau zwischen 2000 und 2750 Umdrehungen (und damit in einem Drehzahlbereich, der zu einem großen Teil des normalen Alltags verwendet wird.)

Die Getriebebelastung ist für ein manuelles Großseriengetriebe einfach zu groß oder aber, was wahrscheinlicher ist, BMW hat die KOsten für Entwicklung und Herstellung hierfür einfach nicht als rentabel angesehen

FTR: EIn POrsche 911 hat auch "nur" 390 NM http://www.porsche.com/.../ bzw. 440NM http://www.porsche.com/.../

Den GT3 gibts nur mit DKG und ist somit nicht vergleichbar.

PS: Wen´s stört: Kauf Euch nen 5er

PPS: zeigt mir doch mal ein Großserienfahrzeug in der Klasse des 3ers mit 550+NM mit manuellem Getriebe. Wer ein entsprechendes Fahrzeug findet, bekommt nen Keks

Corvette ZR1 647 PS - 819 NM - 6 gang Handschalter

1) Bis auf den 530d sind alle erwähnten Autos Benziner. Und den 535d gibt es schon mal nur als Automatik.

2) Auf f30post.com hat jemand neulich das PPK beim 335i verbauen lassen - das Kit für den Handschalter hat bei der gleichen Anzahl an Zusatz-PS weniger Zusatz-Drehmoment. Warum?

Zitat:

Original geschrieben von 330d 6GangRacer

Zitat:

Original geschrieben von BANXX

 

PPS: zeigt mir doch mal ein Großserienfahrzeug in der Klasse des 3ers mit 550+NM mit manuellem Getriebe. Wer ein entsprechendes Fahrzeug findet, bekommt nen Keks

Corvette ZR1 647 PS - 819 NM - 6 gang Handschalter

Irgegendwie überlesen alle die Spielregeln:

 

Ein Z1 kostst annähernd das Doppelte. Ja nee is klar.

 

Bitte zeig mir ein

1) Großserienfahrzeug eines beliebigen Herstelles (Top 50 ZUlassungen in D)

2) in der Mittelklasse (a la 3er, NICHT 5er (!)

3) mit 550+ NM und manuellem Getriebe.

4) mit max 50k EIntiegspreis (entspricht etwa 330d)

Zitat:

Original geschrieben von JJ400

Zitat:

Original geschrieben von blasgl

Ich würde mal meinen, es gibt kein vernünftiges Schaltgetriebe, das auf Dauer so viel Drehmoment verträgt. Der E90 330d hatte als Handschalter eine Drehmomentbegrenzung als Standard.

Dann müsste man halt eines konstruieren, erzähl mir doch keiner, dass das nicht möglich ist; abgesehen davon würde kein Mensch so viel Drehmoment benötigen, aber einen R6-Diesel mit weniger Drehmoment gibts ja nicht mehr ...

Denke eher, dass die Kupplung das Problem ist... die ist bei den x20d-Motoren schon an der Leistungsgrenze...

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Genau. Deswegen ist der gleiche Motor eine Klasse höher (im 530d) auch mit Handschaltung erhältlich. :rolleyes:

Wer redet hier vom 5er? Der Motorraum im 5er ist großer ausgelegt und würde u.U. eine größere Kupplung annehmen. Immerhin ist de 530d auf 540Nm kastriert. Ausserdem ist das eine andere Preis- und Gewichtsklasse, wo sich eventuell teuere Teile noch rentieren. Das gilt im Übrigen auch für Porsche 911 Turbo, GT2, M5 USA, Corvette und sonstige.

 

Ein paar Kasperl hier in der Runde haben vom Thema Null Ahnung, und erkennen ganz offensichtlich den Unterschied zwischen Leistung und Drehmoment gar nicht. Aber um Leute auszulachen reicht es allemal.

 

:(

 

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Zitat:

Original geschrieben von JJ400

 

Dann müsste man halt eines konstruieren, erzähl mir doch keiner, dass das nicht möglich ist; abgesehen davon würde kein Mensch so viel Drehmoment benötigen, aber einen R6-Diesel mit weniger Drehmoment gibts ja nicht mehr ...

Denke eher, dass die Kupplung das Problem ist... die ist bei den x20d-Motoren schon an der Leistungsgrenze...

Bei manchen Leuten ist es besser, sie bestellen Automatik ...

Ich fahre seit vielen Jahren Sechszylinderdiesel mit Handschaltgetriebe und hatte noch nie irgendein Problem mit der Kupplung!

Wer aber mit viel Gas und dem entsprechenden Drehmoment einkuppelt oder "einrupft" und sonstigen Mist macht, der braucht sich nicht wundern, wenn ihm die Kupplung um die Ohren fliegt - schuld ist er dann aber selber, nicht das Drehmoment des Motors

in ein paar Jahren wird eine statthafte Zahl von 5er-Fahrern gar nicht mehr in der Lage sein, ein Auto ohne Automatik zu fahren, da das Schalten verlernt wird; macht ja nix, ist ja auch Absicht von BMW, schöne Überleitung auf das langweilige E-Auto-Feeling; Gas geben und Bremsen, wie eine Straßenbahn, Sound ist auch der gleiche, das ist doch mal Freude am Fahren

Die Hersteller passen sich eben dem Kaufverhalten an und somit ist es nicht verwunderlich, dass der Handschalter analog zu manch anderem Relikt zum Auslaufmodell gehört.

Aber ich gebe zu, man sollte den immer weniger werdenden Freunden der Handschaltung weiterhin die Option offen halten und den Handschalter optional gegen Aufpreis zur serienmäßigen Automatik offerieren :D

Ich befürchte jedoch, dass sich durch die geringen Stückzahlen des 330d selbst ein Aufpreis für die Handschaltung nicht lohnt um diese noch zu adaptieren.

Zitat:

Keine Ahnung. Keramikkupplung? Bestimmt irgendwas, wo sich ein 330d Fahrer beim eventuellen Austausch NICHT freuen würde.

Wenn ich mich recht erinnere, hatte der E90 330d als Handschalter ein max. Drehmoment von 500NM, der mit Automatik 560 NM. Bestimmt irgendeine Marketinggeschichte ;)

Kannst du mal dazu deine Quelle posten? Davon ist mir nur im F10 etwas bekannt, aber nicht beim E90. Der E90 LCI 330d hatte immer 540 NM. Herzlichen Dank.

Wenn man einige Kommentare so liest, könnte man meinen, die Handschaltung sei im alltäglichen Straßenverkehr nur noch eine Randerscheinung. Mit über 70% Markteinteil ggü. der Automatik ist dem aber nicht so. Für meinen Vater, seit der Wende dem 5er BMW treu, gibts nur leistungsstarke Benziner (einmal jedoch 525tds -> nie wieder Diesel) mit Handschaltung. Da wird die Luft langsam dünn, wobei nun wohl der letzte Neukauf ansteht. 535i mit Handschaltung? Na nochmal Glück gehabt. Wer weiß, wann die Option wegfällt. Die 8-Gangautomatik in den neuen Modellen ist wahrlich nicht schlecht, aber einfach langweilig und zumindest ich fühle mich völlig entkoppelt vom Motor (erst recht beim x35i). Und Schaltpaddels sind nunmal nicht das Gleiche. Wer richtig autofahren kann - wie JJ400 schon schreibt - der weiß auch ordnungsgemäß mit einem drehmomentstarken Diesel und Handschaltung umzugehen. ;)

Das könnte man nicht nur meinen, sondern das ist seit Jahren in der Klasse um die es hier geht Fakt und durch die publizierten Statistiken belegbar.

Das gerade in diesem Forum gerne die Randerscheinung mit der Normalität verwechselt wird ist ja nicht neu :D

mobile.de, EZ ab 2011, Diesel, >= 250PS: 10370 Fahrzeuge, davon mit Schaltgetriebe: 89 (und davon gefühlt 100% Fehleinträge, LKWs, Audi A8 & Co.).

Es gibt also nix im Dieselumfeld.

Kein Angebot oder keine Nachfrage?

Ich denke letzteres.

Achwas, wie von der Oldie Truppe schon mehrfach ausgerufen, Lemminge - alles Lemminge :D

Zitat:

Original geschrieben von Chucker

mobile.de, EZ ab 2011, Diesel, >= 250PS: 10370 Fahrzeuge, davon mit Schaltgetriebe: 89 (und davon gefühlt 100% Fehleinträge, LKWs, Audi A8 & Co.).

Es gibt also nix im Dieselumfeld.

Kein Angebot oder keine Nachfrage?

Ich denke letzteres.

Bei den Drehmomenten in der Leistungsklasse sind die Kupplungen problematisch.

Zitat:

Original geschrieben von BANXX

Zitat:

Original geschrieben von 330d 6GangRacer

 

Corvette ZR1 647 PS - 819 NM - 6 gang Handschalter

Irgegendwie überlesen alle die Spielregeln:

 

Ein Z1 kostst annähernd das Doppelte. Ja nee is klar.

 

Bitte zeig mir ein

1) Großserienfahrzeug eines beliebigen Herstelles (Top 50 ZUlassungen in D)

2) in der Mittelklasse (a la 3er, NICHT 5er (!)

3) mit 550+ NM und manuellem Getriebe.

4) mit max 50k EIntiegspreis (entspricht etwa 330d)

Es ging mir mit der Corvette darum , das es technisch machbar ist. Chevrolet ist ein Großserien Hersteller. Punkt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 330d als Handschalter -> Wann oder Wie geht das?