ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 330d als Handschalter -> Wann oder Wie geht das?

330d als Handschalter -> Wann oder Wie geht das?

BMW 3er
Themenstarteram 2. April 2013 um 21:55

Hi,

interessiere mich für den 330d und würde diesen sehr gerne als Handschalter bestellen!

Kann mir jemand sagen, ob das geht? Habe schon mal gelesen, dass BMW wohl auf strikten Wunsch auch die Handschaltung verbaut. Kann das jmd. bestätigen? Oder weiß jmd. ob Handschaltung offiziell geplant ist?!

Bitte jetzt keine Pro Automatik Diskussion. Ich schalte einfach gern, verbunden mit allen Vor und Nachteilen!

Danke :)

Ähnliche Themen
81 Antworten

Letztendlich ist es wieder das Renditeargument, das greift. Weniger Komplexität bedeutet geringere Kosten.

Der 530d wird wohl mit dem Facelift auch nur noch mit Automatik zu haben sein.

Mercedes handhabt das schon lange so...

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Ich bezog mich eher auf mehr Platz und höheres Budget um entsprechend standhafte Teile zu verbauen.

Und Du glaubst wirklich allen Ernstes, dass das der alleinige Grund ist? Kann ich kaum glauben. :p Und warum hat z.B. der neue 325d kein Automatikgetriebe? Weil er zu viel Drehmoment hat? Oder liegt´s doch an der Baugröße? :D

Von der Schaltung her argumentiert könnte man sagen dass dies das Modell über dem 320d ist für diejenigen, die schalten wollen. Er hat ja weniger Drehmoment.

Du kommst mit Deinen Lehrbuchdiskussionen in der Praxis nicht sehr weit: wenn sich in der Vergangenheit herausgestellt hat, dass Getriebe xy bei Belastung z übermäßige Gewährleistungskosten verursacht hat, dann bietet man's halt nicht mehr an. Kann ja auch sein, dass die Erfahrungen mit der Schaltung im 5er gerade zu dieser Entscheidung beigetragen hat und man dies wie Christian sagt nach einem FL wirklich dort auch nicht mehr anbietet.

Würden 80% der Kunden auf Handschaltung bestehen, wäre sie unabhängig der Kosten, Fertigungskomplexität etc. im Programm. Dann würde man eben notfalls den bei anderen Motorvarianten bestehenden Preisunterschied zwischen Automatik und Handschaltung etwas zusammenschrumpfen und gut.

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Du kommst mit Deinen Lehrbuchdiskussionen in der Praxis nicht sehr weit: wenn sich in der Vergangenheit herausgestellt hat, dass Getriebe xy bei Belastung z übermäßige Gewährleistungskosten verursacht hat, dann bietet man's halt nicht mehr an. Kann ja auch sein, dass die Erfahrungen mit der Schaltung im 5er gerade zu dieser Entscheidung beigetragen hat und man dies wie Christian sagt nach einem FL wirklich dort auch nicht mehr anbietet.

Ich fürchte eher, Du reitest Dich mit Deinem "Fachwissen" (nichts gegen Dich persönlich) immer weiter in die Sackgasse. Einen starken R6 Diesel mit viel Drehmoment gab es zuhauf in den Modellen E90 und E60 mit Handschaltung, von überlasteten Kupplungen ist mir noch nie was zu Ohren gekommen. Aber es ist halt wie immer bei Dir: Du musst alles so drehen, dass es aussieht, dass BMW das bloß nicht aus Marketinggründen gemacht hat, sondern nur der Kundens willen (in diesem Fall, um ihn vor einem fiktiven Abrauchen der Kupplung oder des Getriebes zu schützen).

Bbbbb da hast du recht!

Aber die Automatikgetriebe von damals sind gegen das 8Gang 'nicht wirklich gut'... Hatte mal eins im E46 330d...

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Du kommst mit Deinen Lehrbuchdiskussionen in der Praxis nicht sehr weit: wenn sich in der Vergangenheit herausgestellt hat, dass Getriebe xy bei Belastung z übermäßige Gewährleistungskosten verursacht hat, dann bietet man's halt nicht mehr an. Kann ja auch sein, dass die Erfahrungen mit der Schaltung im 5er gerade zu dieser Entscheidung beigetragen hat und man dies wie Christian sagt nach einem FL wirklich dort auch nicht mehr anbietet.

Ich fürchte eher, Du reitest Dich mit Deinem "Fachwissen" (nichts gegen Dich persönlich) immer weiter in die Sackgasse. Einen starken R6 Diesel mit viel Drehmoment gab es zuhauf in den Modellen E90 und E60 mit Handschaltung, von überlasteten Kupplungen ist mir noch nie was zu Ohren gekommen.

Kupplungsprobleme gibt es ständig bei den Modellen ab 320d aufwärts. Bei den Benzinern komischerweise nur bei den Fahrzeugen mit viel Drehmoment. Einfach mal danach suchen... ;) Du sprichst immer nur von "geht" oder "geht nicht" - es kommt auch darauf an, WIE es geht.

 

Zitat:

Aber es ist halt wie immer bei Dir: Du musst alles so drehen, dass es aussieht, dass BMW das bloß nicht aus Marketinggründen gemacht hat, sondern nur der Kundens willen (in diesem Fall, um ihn vor einem fiktiven Abrauchen der Kupplung oder des Getriebes zu schützen).

Genau genommen ist "Marketing" kein Grund - allenfalls am Stammtisch. Selbst wenn man etwas aus "Marketinggründen" macht, gibt es einen tieferen Grund dahinter, warum sich das Marketing so entscheidet. Wenn ich Technik nicht verkaufe, die ich nicht im Griff habe, ist das im Prinzip auch Marketing.

Es gab auch mal Marketing zu den R6 Saugern..... Das war damals anscheinend auch achon sehr gut.

:D ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 330d als Handschalter -> Wann oder Wie geht das?