• Online: 4.165

12.04.2021 14:12    |    V6.    |    Kommentare (2)

Beim Gebrauchtwagenkauf ist leider nicht immer die perfekte oder gewünschte Ausstattung vorhanden. Daher kann es mal passieren, dass man auf das Comand verzichten muss. Nachrüsten ist allerdings kein problem und wie eigentlich jede SA möglich aber eine Kostenfrage...

 

In der C-Klasse 205 und GLC gibt es grundsätzlich 3 verschiedene Head Unit Typen.

 

-Audio20 (Serie und von Serienbeginn bis Baujahr ca 2017)

-Audio20 S2 (Serie und ab Baujahr ca 2017. Mit Code 154 zu erkennen)

-Comand Online NTG5 (SA und von Beginn bis Mopf aufpreispflichtig)

 

V-Klasse 447

-Audio20

-Comand Online NTG5

 

Das Audio20 S2 wurde nie im 447 angeboten. Der Unterschied vom Audio20 und Audio20 S2 ist die geänderte Hardware von Melco (Mitsubishi) auf Panasonic, somit ist mit dem Audio20 S2 u.a. Apple CarPlay und Android Auto möglich.

 

Man kann relativ günstig vom Audio20 auf das Audio20 S2 wechseln, oder etwas mehr Geld in die Hand nehmen und das große Comand Nachrüsten. Das Comand bietet allerdings wider erwartend KEIN CarPlay an.

Somit muss man sich entscheiden.

 

Ich würde immer zum Comand raten da man u.a. die Festplattennavigation, größeres Display, Media Register, DVD Laufwerk, POI Warner nutzen kann. Insgesamt finde, ich läuft das System auch flüssiger.

 

Teile benötigt man folgende:

-Headunit

-Display

-Wlan Antenne

-Stecker

-Bedieneinheit mit DVD-Slot (falls nicht vorhanden)

-Anschlusseinheit USB

-USB Stick Kartendaten

-LVDS Leitung zum Hermes/Peiker

 

Alles austauschen und neu anschließen. Wichtig ist, dass die neue Head-Unit einen Diebstahlcode mit angegeben hat oder nagelneu ist, sonst ist diese unbrauchbar.

 

Wichtig ist auch dass die neue (längere) LVDS Leitung von der HU zum Hermes/ Peiker modul verlegt wird. Darüber laufen nämlich die Onlinedienste wie SOS, LiveTraffic oder ehemalige Onlinefunktionen.

 

Nach erfolgreicher Inbetriebnahme ist stehen dann alle Funktionen zur Verfügung. Bei mir werden die nötigen SA Codes ausgetragen und die neuen für Comand gültigen in die Datenkarte eingetragen.

 

Ich kann den Umbau und auch Teile anbieten. Derzeit habe ich Comand Geräte auf lager mit einwandfreier Funktion.

 

Ich bin in Bremen gerne mit Fahrgestellnummer über WhatsApp 017646539664 Mail v6.benzcoding@gmx.de oder PN anfragen.

Hat Dir der Artikel gefallen?

11.04.2021 19:15    |    V6.    |    Kommentare (0)

1212

Das Burmester Soundsystem ist ja tatsächlich sehr umstritten. Viele finden es super/ausreichend. Aber mindestens genauso viele finden es schrecklich und dem Preis nicht gerecht.

 

Viele rüsten ja fleißig ihre Lautsprecher um und fügen Frequenzweichen hinzu. Das wird den Sound auf jeden Fall aufwerten und verbessern, allerdings könnte man vorher ein Firmwareupdate aufspielen und schauen, ob einem das nicht sogar reicht...

 

Hatte neulich einen C43 mit Burmester, Sound hörte sich schrecklich an, so wie es vielen geht. Nach einem Speziellen Firmwareupdate vom Burmester extremer unterschied, viel besserer Bass, mehr Raumklang, saubere Höhen.

Immer wieder krass was Software ausmachen kann, liegt nicht nur an der Hardware.

 

Das wird u. a. die Meinungsverschiedenheiten über dieses Thema auslösen. Die einen mit anderer Software als die anderen, klar da hört man halt unterschied.

WICHTIG: Mercedes kann diese Firmware NICHT aufspielen.

 

Ich kann nun diese Spezielle Firmware für jedes Modell herausfinden und anbieten. Dazu gerne eine WhatsApp: 017646539664, Mail v6.benzcoding.gmx.de oder PN mit der Fahrgestellnummer schicken.

Hat Dir der Artikel gefallen?

08.03.2021 14:15    |    V6.    |    Kommentare (0)

Da in den aktuellen Baureihen A,B,GLA,GLB,CLA,GLE der Bremsassistent BAS Serienmäßig ist, sind auch schon Sensoren verbaut. Diese sind sogar die gleichen wie für die normale Distronic verwendet werden.

 

Heißt Lenkradtasten tauschen, Codieren und man hat statt dem Tempomat die Distronic. Sehr cooles und günstiges Feature.

 

Die Tasten kann ich für knapp 200€ besorgen, hinzu kommt der Einbau und Codierung. Man sieht, es ist sehr günstig... Im Vergleich der Nachrüstung bei älteren Baureihen.

 

Es ist kein Totwinkel oder sonstiges erforderlich. Geht somit bei jedem "Serienfahrzeug"

 

Bei Interesse gerne PN mit der Fahrgestellnummer schicken.

 

PN, WhatsApp 017646539664 oder Mail an v6.benzcoding@gmx.de möglich, ich bin in Bremen

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

07.03.2021 17:19    |    V6.    |    Kommentare (0)

imgimg

Der Spurhalteassistent kann manchmal sehr nervig sein, besonders nervig ist allerdings, dass man diesen bei aktuellen Baureihen nach jedem Neustart manuell Deaktivieren muss, wenn man ihn nicht nutzen will.

Ähnlich wie mit der ECO Start Stop Funktion gibt es auch die Möglichkeit einen Last-Mode Modus beim Spurhalteassistent zu codieren.

 

Somit muss man ihn nicht jedes Mal erneut deaktivieren, bleibt jedoch jederzeit nutzbar.

 

Ich kann diese und viele andere Funktionen in Bremen anbieten.

Gerne PN/ WhatsApp 017646539664 oder Mail an v6.benzcoding@gmx.de schicken.

Hat Dir der Artikel gefallen?

01.03.2021 13:28    |    V6.    |    Kommentare (0)

Vor kurzem habe ich bei einem C43 205 Vormopf Coupe die LED High Performance Scheinwerfer auf ILS umgerüstet.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, wortwörtlich ;)

 

Da glücklicherweise das adaptive Fahrwerk verbaut war, sind die Niveausensoren vorne und hinten bereits vorhanden und die Niveausignale werden über den Can-Bus übertragen.

Somit mussten keine Niveausensoren verbaut und auch keine zusätzlichen Leitungen zu diesen verlegt werden.

 

Erstmal die Frontstoßstange demontieren, Vorsicht bei Fahrzeugen mit Fußgängerschutz. Der dabei vorhandene Schlauch sollte nicht belastet oder gar beschädigt werden.

 

Den Umbau von Halogen auf High Performance habe ich ja bereits für den GLC dokumentiert. Hier ist es nun ähnlich, 2 zusätzliche Leitungen werden pro Scheinwerfer benötigt.

Am einfachsten ist es den Originalen Leitungssatz zu kaufen, bei knapp 48€ sind alle Leitungen enthalten und man kann die benötigten dort auspinnen und nutzen. Das hat den Vorteil, dass bereits die Gummihülsen an den Kontakten dran sind und die Kabel die richtigen Längen und Querschnitte haben.

 

Nach anschließendem Verbauen und Verkabeln die Stoßstange wieder Montieren und die Spaltmaße sorgfältig einstellen. Danach muss codiert werden, ebenfalls den Fernlichtassistent IHC+, welcher nun möglich ist.

 

Mit High Performance ist nur der normale IHC möglich, dieser Blendet nur auf und ab. IHC+ blendet intelligent die anderen Fahrzeuge aus, der Straßenrand wird mit Fernlicht ausgeleuchtet. Wenn man es einmal hatte, will man es nicht mehr missen...

 

Ich kann den Umbau, wie auch die Codierung in Bremen anbieten. Bei fragen einfach Kontaktieren. E-Mail: v6.benzcoding@gmx.de WhatsApp/ Telegram: 017646539664 oder PN.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

28.01.2021 20:19    |    V6.    |    Kommentare (0)

Neulich die Ambientebeleuchtung mit 12 Farben und Zubehörteilen im W166 Mopf nachgerüstet.

 

Original waren nur 3 Farben mit 5 Helligkeiten verbaut aber trotzdem ziemlich dunkel.

 

Nun sind an denselben stellen und zusätzlich in den Türgriffschalen die 12 Farben verbaut, weiterhin 5 Helligkeiten aber deutlich Heller.

 

Lohnt sich, im Comand 5.1 sogar mit 12 Farben anzeige. Ebenso analog im 212 oder 218 Mopf oder auch Vormopf möglich

 

 

Bei interesse einfach mal melden, ich bin in Bremen

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

24.01.2021 15:48    |    V6.    |    Kommentare (0)

Habe endlich eine Möglichkeit gefunden gebrauchte Tachos der Baureihen

 

C-Klasse 205 Vormopf

GLC 253 Vormopf

S-Klasse W222 Vormopf

S-Coupe 217 Vormopf

 

Auf 0Km Zurückzusetzen um sie anschließend wieder Anzulernen.

 

Zuvor war es nur mit sehr teuren Tools wie DP4 möglich.

 

Entweder bei Tachoumbau von Analog auf Digital interessant, einfachem Umbau auf 320 AMG Tacho oder bei einem Tausch wegen Defekts.

Es können somit gebrauchte Tachos mit X km wieder verwendet werden und auf den Originalen KM Stand im neuen Fahrzeug angelernt werden.

 

Entweder Vorbeikommen oder Tacho zuschicken. Ich bin in Bremen.

Hat Dir der Artikel gefallen?

23.01.2021 19:57    |    V6.    |    Kommentare (0)

Heute einen CLS 218 gehabt, mit Fahrassistenz Paket

 

-Distronic Plus

-aktiver Totwinkel

-aktiver Spurhalte

-BAS Plus

 

Alle ausgefallen...

 

Laut Kunde wurde wegen eines Unfalles die Stoßstange hinten getauscht, mit den Radarsensoren, was sich später herausstellte. Dazu später mehr...

 

Nach dem Stoßstangentausch ging der Totwinkel nicht mehr, daraufhin ist der Kunde zu einer Werkstatt gefahren, welche diesen Fehler beheben sollte. Anschließend ging jedoch gar kein Assistenzsystem mehr.

Die Werkstatt hat dem kunden dann gesagt, dass nach einem Softwareupdate das ESP nicht mehr mit den anderen Steuergeräten arbeitet und daher wieder eine alte Software drauf müsse. Werkstatt war aber überfragt.

 

Dann bekam ich das Fahrzeug mit der bitte das ganze Mal zu überprüfen...

Erstmal Kurztest und ein Bild von der Situation machen. Firmware scheint zu passen was direkt auffiel, das Video und Radar Steuergerät VRDU tauchte nicht auf.

Also Sicherung geprüft, nein die war in Ordnung.

Steuergerät ausgebaut und ein Ersatzsteuergerät angeschlossen, da ich zufällig gerade eins da hatte. (Da eine komplette Nachrüstung in einem 204 Mopf demnächst folgt... ;) )

 

Einige Kommunikationsfehler waren verschwunden und das VRDU tauchte im kurztest auf. Also lag es am Steuergerät aber warum war dieses einfach nicht mehr da?

 

VRDU mal am Schreibtisch angeschlossen, siehe da, es Antwortet. Ist aber im Bootloader, das erklärt einiges. Dann wurde das VRDU wohl auch geupdatet aber nicht erfolgreich abgeschlossen und somit war es nicht erreichbar.

Schnell am Schreibtisch wiederbelebt und es läuft wieder. Also rein ins Fahrzeug.

 

Gleiches Fehlerbild, alle Assistenten ohne Funktion, zumindest das Originale VRDU war auch wieder erreichbar. Aber warum?

 

Dann gab es nur noch Fehler im VRDU über fehlerhafte Radarsensoren hinten links und rechts.

 

Dann war mir klar es wurden die falschen Sensoren hinten verbaut.

 

Es gibt diese Nahbereichssensoren nämlich nur für Totwinkel (siehe Bild 2) oder den aktiven Totwinkelassistenten in Verbindung mit DTR und Spurhalteassistenten.

Die Sensoren müssen alle 4 die gleiche Nummer haben damit diese untereinander funktionieren.

 

Die Sensoren hinten mal ausgebaut, DTR und Spurhalte ging wieder. Totwinkel natürlich nicht. Wie auch ohne Sensoren... Aber immerhin haben die falschen Sensoren die anderen nicht mehr gestört.

 

Zufällig sogar die passenden Radarsensoren da gehabt. Mit Kundenabsprache dann alles eingebaut und angelernt.

 

Nun funktioniert wieder alles wie es soll.

 

ES ist nicht immer alles so einfach und dasselbe wie es scheint. Ein wenig Ahnung gehört schon dazu und nicht jedes Steuergerät, welches nicht direkt antwortet, ist auch wirklich defekt ;)

 

Auch bei solchen speziellen Fällen kann ich gerne helfen.

Ich bin in Bremen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.

23.01.2021 19:36    |    V6.    |    Kommentare (0)

Habe vor kurzem die Scheinwerfer und Rückleuchten beim GLC Vormopf umgebaut.

Original waren Halogenscheinwerfer verbaut, nun wurden die LED High Performance eingebaut. ILS ist nochmal aufwändiger und die normalen HP haben dem Kunden gereicht.

 

Varianten:

 

Halogen (serie ausgenommen AMG):

-schlechte Ausleuchtung

-keine Niveausensoren

-manuelle Leuchtweitenregulierung

-keine Assistenten

 

LED High Performance:

-Automatische Leuchtweitenregulierung

-Niveausensoren an der Vorderachse

-Voll LED aber statisch

-Fernlichtassistent IHC möglich, wenn eine Kamera in der WSS vorhanden ist. (IHC einfaches Auf- und Abblenden)

 

LED Intelligent Light System ILS:

-Automatische Leuchtweitenregulierung

-Niveausensoren an der Vorderachse und Hinterachse

-Voll LED dynamisch

-Fernlichtassistent IHC+ möglich, wenn eine Kamera in der WSS vorhanden ist. (IHC+ Fernlicht ist auch aktiv mit Gegenverkehr da dieser Intelligent ausgeblendet wird)

-Zusatzfunktionen wie Autobahnlicht, Kurvenlicht, Abbiegelicht)

 

Was muss nun alles neu?

 

Von H7 auf LED High Performance

-Scheinwerfer inkl. Steuergeräten

-Niveausensor hinten

-Lichtschalter

-Verkabelung

-Codierung

 

Von H7 auf ILS

-Scheinwerfer inkl. Steuergeräten

-Niveausensor vorne und hinten

-Lichtschalter

-Verkabelung

-Codierung

 

Von LED High Performance auf ILS

-Scheinwerfer inkl. Steuergeräten

-Niveausensor vorne

-Verkabelung

-Codierung

 

Der Niveausensor wurde an der Vorderachse angeklemmt und verkabelt. Stecker geht direkt auf den linken Scheinwerfer.

 

Verkabelung ist etwas anders. Einfach umpinnen oder einen neuen Leitungssatz verlegen.

 

Lichtschalter tauschen, da nun keine manuelle Leuchtweitenregulierung mehr.

 

Ebenfalls wurden die Rückleuchten auch direkt getauscht von den einfachen auf LED. Neue Stecker sind erforderlich. Codierung natürlich auch.

 

Nach Einbau und Codierung mussten wir feststellen dass Hinten alles funktionierte, ebenso der linke Scheinwerfer. Rechts bliebt jedoch Dunkel...

Naja alle Kabel geprüft, Steuergerät war ja ansprechbar und im Kurztest aufgeführt. Fehler waren, dass die Ausgänge für jegliche Lampen im Scheinwerfer Funktionsstörung hatten.

Linkes Steuergerät angeschlossen alles lief, Naja auch nicht auf Anhieb aber das lag daran, dass links und rechts unterschiedliche pinnings haben.

 

Also musste ein neues Steuergerät für Rechts her, nach ein paar Tagen dann umgebaut und codiert. Alles funktioniert nun wie es soll.

 

Bei Interesse gerne Anfragen ich kann jegliche umbauten und Nachrüstungen anbieten.

WhatsApp: 017646539664

E-Mail: info@benzcoding.de

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

23.01.2021 18:36    |    V6.    |    Kommentare (0)

Habe ja mal über die Nachrüstung DAB+ in der E-Klasse 213 geschrieben.

Wird in den aktuellen Modellen immer komplizierter...

 

Ab NTG5.5 ist der DAB+ Tuner in der Head-Unit verbaut. Somit ist eine Nachträgliche aktivierung noch möglich aber nur, wenn die Head-Unit auch für DAB vorbereitet ist.

 

Feststellen kann man das mithilfe der Datenkarte, ist Code 79B - Vorrüstung digitaler Radiostandard vorhanden, ist eine Aktivierung möglich. Zusätzlich sollten für den besseren Empfang immer die Antennenverstärker in der Heckklappe erneuert werden.

 

Ist dieser Code nicht vorhanden, muss die Head-Unit getauscht werden. Diese liegt neu bei ca 2500€...

Ob sich eine Nachrüstung dann noch lohnt, muss jeder selber wissen.

 

Für alle Fahrzeuge mit NTG6 MBUX System, ist es ebenfalls möglich, wenn der Code 79B vorhanden ist, DAB+ dauerhaft zu aktivieren.

 

Zusammengefasst als Beispiel:

 

205/253 Mopf, 213/238/257 Vormopf sowie Mopf - möglich aber Code 79B ist Voraussetzung.

Ebenso 177,247,118... ist 79B Voraussetzung

205/253 Vormopf jederzeit mit zusätzlichem Tuner möglich.

 

Daher aufpassen bei Gebrauchtwagenkauf ;)

 

In Bremen kann ich bei der Aktivierung und dem Einbau/Umbau gerne helfen. Einfach Anschreiben.

Auch wenn etwas unklar ist, gerne Nachfragen und ich kann Fahrzeugspezifisch einen Preis nennen.

Am besten bitte immer mit der Fahrgestellnummer anfragen.

 

E-Mail: info@benzcoding.de

WhatsApp: 0176 46539664

oder PN

Hat Dir der Artikel gefallen?

22.01.2021 11:51    |    V6.    |    Kommentare (0)

Mal wieder eine kleine Nachrüstung für den CLS w218. Es ist möglich mit Zubehörteilen eine Ambientebeleuchtung im originalen Stil jedoch mit 12 Farben und stärkerer Helligkeit als die Originalen 3 Farben Nachzurüsten.

 

Wenn gar keine Ambientebeleuchtung vorhanden ist, ist es möglich, wenn die Lichtleiter in den Zierleisten vorhanden sind. Im CLS zu 99%.

 

Wenn die Originalbeleuchtung mit 3 Farben vorhanden ist, ist ein Umbau ebenfalls möglich.

 

12 Farben siehe Bilder, Original über das Kombiinstrument steuerbar. Es werden zwar nur 3 Farben angezeigt, jedoch sind trotzdem alle 12 auswählbar.

Analog auch im 212 möglich...

 

Bei Interesse gerne Angebot anfragen.

 

Ich bin in Bremen und Umgebung.

 

PN, E-Mail: info@benzcoding.de und WhatsApp: 017646539664 vorhanden.

Hat Dir der Artikel gefallen?

22.01.2021 11:41    |    V6.    |    Kommentare (0)

Ähnlich wie im 212 Mopf mit Comand NTG5.1 ist es auch im CLS W218 Mopf möglich CarPlay und Android Auto im Comand NTG5.1 zu aktivieren.

 

 

Meistens ist ein Firmwareupdate nötig, anschließend kann Codiert werden.

 

Update dauert ca 45min. insgesamt ca ne stunde.

 

Bei Interesse gerne anfragen.

Ich bin in Bremen.

PN, E-Mail und WhatsApp 0176 46539664 vorhanden.

Hat Dir der Artikel gefallen?

  • von 10
  • 10

Informationen

Mercedes Codierungen mit Star Diagnose und Vediamo in

28xxx Bremen

 

WhatsApp: 0176 46539664 NUR WhatsApp KEINE Anrufe

 

Alle Codierungen sind keine Veränderung der Software, sondern "nur" ein Aktivieren/deaktivieren der Funktionen. Sie können also Rückgängig gemacht und beliebig geändert werden.

 

Garantie bleibt erhalten !

 

Die Modelle, die noch nicht getestet sind, können sich trotzdem gerne bei mir melden!

 

Bei WhatsApp kontakt nur WhatsApp und KEINE Anrufe !

Informationen

Bei fragen, Anregungen oder Interesse an Codierung gerne eine PN oder E-Mail schreiben.

Blogleser (119)

Besucher

  • anonym
  • Joshua71
  • cjay90
  • ck_FFB
  • kaijki
  • mibblitzpower
  • V6.
  • pedenini
  • Hardcore1402
  • Mikado77

Blog Ticker