• Online: 6.576

V6.

Mercedes Codierungen und Umbauten

Mon Jan 22 19:41:31 CET 2018    |    V6.    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: C-Klasse, DAB, Mercedes, Radio, S204

Ich habe in meinem S204 Mopf das Originale DAB+ Steuergerät für den Digitalen Radioempfang nachgerüstet. DAB steht für Digital Audio Broadcasting und wird in Deutschland meist als Digitalradio bezeichnet. DAB+ ist die Weiterentwicklung von DAB mit dem verbesserten AAC-Codec.

Da es je nach Region neue Sender zum Empfang bereit stellt und eine wie ich finde, bessere Qualität im Klang aufweist, war mir der Aufwand wert.

Voraussetzung für diese Anleitung ist das Comand und das HK Soundsystem, da hier schon die Lichtwellenleiter (MOST) bis ins Heck gelegt sind und somit der Umbau nur in diesem statt findet.

Ansonsten müssten die 2 LWL bis zur Head Unit (Comand) gezogen werden.

 

Benötigte Teile für den Kombi:

- 1x Doppel DAB Receiver Mopf: A166 900 34 07

- 1x Antennenverstärker: A204 820 49 89

- Stecker für den Tuner:

Pins: 2x A016 545 41 26

Gehäuse: A000 545 84 30

Most Einsatz: A002 545 90 40

Pin Gehäuse: A002 545 84 40

- 1x 4.5m Fakra Kabel mit Z-Buchsen weiblich auf beiden Seiten

- 2x 2m MOST-LWL Kabel

- 1x Fakra-Z-Doppelbuchse 12mm

- 1x LWL Inline-Verbinder

- 2x ca. 2m Schaltlitze 0.75mm² (z.B. Braun=Masse, Rot=Plus)

- 1x Sicherungseinsatz

 

Werkzeug:

-Kunststoffkeil

-TorxT25

-TorxT20

-kleiner Schlitzschraubendreher

-Seitenschneider

-Abisolierzange

-Aderendhülsen Zange

-Spitzzange

-Kneifzange

-13er Nuss

-8er Nuss

-10er Nuss

-Torx35 Nuss (oder 30)

-Torx40 Nuss

-E10/E11 Nuss

-Lötkolben usw.

 

Sehr oft wird im Internet oder beim Freundlichen behauptet, dass die hintere Seitenscheibe getauscht werden muss. Dies ist meist nicht notwendig.

Einbauzeit: ca. 4 Stunden

 

1. Heckklappenverkleidung demontieren.

Hierzu muss man die Heckklappeninnenverkleidung entfernen. Die Abdeckung in den Griffmulden entfernen und die vier T20 Schrauben entfernen, dann vorsichtig die Griffleiste abziehen und die Stecker abklemmen.

Mit der Hand vorsichtig die Klipse der Verkleidung ausrasten und Verkleidung nach hinten schieben um sie auszuhaken.

Zuletzt die U-förmige Verkleidung entfernen. (Zwar mit Kraft, aber ohne Gewalt!)

 

2. Antennenverstärker tauschen.

Den alten Antennenverstärker gegen den Neuen mit 2 Ausgängen tauschen (Plug&Play). Auf den zweiten neuen Ausgang kommt das neue Fakra Kabel. Dies wird neben dem anderen Antennenkabel verlegt und durch den Kabelschlauch gezogen.

 

3. Antennenkabel verlegen.

Das Fakra Kabel unter dem Himmel entlang bis zur rechten D-Säulen-Verkleidung ziehen.

 

4. Ladebodenverkleidung ausbauen.

Dazu die Halteösen abschrauben. (Torx35)

Um den hinteren Boden ausbauen zu können, muss die Kunststoffschiene auf der linken Seite entfernt werden. Dazu die Torx40 Schraube lösen, vordere Halteöse entfernen und den Kunststoff Pin der Seitenverkleidung abziehen.

 

5. HK Bassbos entfernen.

Als nächstes den Harman/Kardon Bass ausbauen. Dazu 3 Kunststoffmuttern lösen und den Stecker abziehen.

 

6. DAB+ Tuner montieren.

Auf der Trägerplatte (wenn vorhanden) unter der hinteren Ladebodenverkleidung wird der DAB Tuner mit 3 Muttern in den vorhandenen Löchern befestigt.

 

7. Soundverstärker ausbauen.

Nun muss der Sound-Verstärker ausgebaut werden. Dazu die 3 Schrauben/Mutter lösen

(10er Nuss) ACHTUNG: Verstärker nicht stark gegen das Blech "knallen" da direkt dahinter schon die Seitenwand ist, und Dellen entstehen könnten, die von außen zu sehen sind.

Am Verstärker den Most-Ring einfach weiterleiten aber darauf achten dass der Verstärker trotzdem an zweiter Stelle bleibt! Die Most kabel dürfen natürlich nicht geknickt werden.

 

8. Elektrische leitung legen.

Am SAM Fond den neuen Sicherungseinsatz an einen freien Platz stecken, das ist der Plus (+) Anschluss für den DAB Tuner, der gleichzeitig über eine Sicherung abgesichert ist. (z.B. 10er)

Masse für den Tuner einfach am Massebolzen anklemmen.

Ein Wake-Up-Kabel ist für den DAB Tuner nicht notwendig.

Jetzt links den Sound Verstärker wieder einbauen und die Most Kabel sauber verlegen und natürlich nicht einklemmen.

Genauso rechts das Fakra Kabel, Plus und Minus bis zum Tuner verlegen.

Am anderen Ende vom Fakra Kabel den Einzelstecker durch den Doppelstecker ersetzen.

 

9. Tuner Stecker.

Die Plus und Minus enden jeweils mit einem Pin crimpen.

Auf Pin 1 Klemme 31 = Masse und Pin 2 Klemme 30 = Plus

Den Pin und Most Einsatz in das Gehäuse schieben, diesen in den Tuner stecken.

 

10. COMAND

Zuletzt noch im Comand im Engineering Mode die notwendigen Änderungen vornehmen. In den Engineering Mode gelangt man durch gleichzeitiges drücken und gedrückt halten von "AUFLEGEN", "1" und "#".

- Im Menüpunkt 7.5 TGW Parameter

- DAB auf Installed setzen.

 

Mit der Zurücktaste bis zur Startseite des Engineering Modes springen und das Menü mit END verlassen. Damit die Änderung wirksam werden, den ON Button vom Comand solange gedrückt halten bis es einen Neustart durchführt. Jetzt sollte in der Liste "FM" auch "DAB" auswählbar sein und Sender empfangen.

 

Zuletzt bei bedarf mit einer Star Diagnose dem Comand codieren, dass es ein DAB Tuner besitzt und evtl. den SA Code 537 in der Datenkarte Nachtragen lassen, damit zukünftig alle richtigen teile rausgesucht werden können.

Ich stehe für Fragen zum Einbau gerne zur Verfügung.

Der Einbau erfolgt auf eigene Gefahr !

Codierung gerne bei mir möglich

 

Viel Spaß beim nachmachen und basteln !

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

Tue Jan 23 08:11:10 CET 2018    |    Goify

Zitat:

und vor allem eine Spitzenqualität im Klang aufweist

Super Anleitung, wenn man rauschfreien Klang haben will und in Gegenden unterwegs ist, wo die Abdeckung mit DAB+ gut ist. Nur Spitzenqualität hat der Klang nicht, da er einer eher schlechten MP3-Datei teils weit unter 128 kbit/s entspricht. Das kann man sogar während der Fahrt hören, wie manche Sender, insbesondere SunshineLive, hörbar zu Artefakten und Klirren neigen. Klassikradio hat ein leises, aber dauerhaftes Rauschgeräusch und nur wenige öffentlich-rechtliche Sender klingen nahezu einwandfrei.

 

Bei mir ist nun DAB+ im zweiten Auto und alles fällt und steht mit der Sendeanstalt. Hat man einen guten UKW-Empfang, hat dieser eine deutlich bessere Klangqualität und ist DAB+ vorzuziehen. Hier mal ein Link dazu: http://www.radioszene.de/97745/dab-digitalradio-sound-processing.html

 

Ich möchte dir DAB+ wirklich nicht madig machen und hoffe auch, dass in Zukunft die Bandbreite ausgebaut wird, sodass höhere Qualitäten mit mind. 128kbit/s gesendet werden, was auch ein Grund ist, warum ich in meinem C auch DAB+ nachgerüstet habe. Irgendwann soll ja UKW entfallen, aber ein Ersatz ist bis jetzt noch nicht vorhanden.


Fri Jan 26 17:09:40 CET 2018    |    V6.

@Goify

Nagut, da muss ich mich korrigieren ;)

Perfekte Qualität gibt es bei DAB+ auch noch nicht, aber bei manchen Sendern fällt es schon positiv auf wenn nicht dauerhaft im Hintergrund ein rauschen zu hören ist. Es hat ja auch immer mit der Region zu tun in Hamburg gibt es z.B. auch mehr Sender als in Bremen.

 

Perfekt ist DAB+ vielleicht noch nicht aber für den normalen Radio gebrauch reicht es für mich allemal. Bleibt zu hoffen, dass sich DAB+ im Bereich Qualität noch weiterentwickelt.

 

Immerhin kann ich über DAB+ auch Radio BOB hören ;)


Tue Feb 13 11:10:36 CET 2018    |    screwbox

Hat hier jemand einen Tipp wo das Steuergerät im Coupe verbaut ist? Habe ein Comand Online NTG 4.5 verbaut. Sind die Kabel dann schon in den Kofferraum verlegt?


Wed Feb 14 15:37:32 CET 2018    |    V6.

@screwbox

Im Coupe' müsste sich das Steuergerät für DAB im Linken Heck bzw. Hutablage befinden.

Wenn du das H/K Soundsystem verbaut hast, sind die Lichtwellenleiter (Most) schon ins Heck zum Verstärker gelegt. Wenn nicht, müsstest du diese vom Comand bis nach hinten verlegen, oder du hast schon andere Most Verbraucher!? Dann von dort aus.

Mit freundlichen Grüßen


Deine Antwort auf "Original DAB+ im W204 Mopf nachrüsten"

Informationen

Mercedes Codierungen mit Star Diagnose und Vediamo in Bremen

 

Alle Codierungen sind keine Veränderung der Software, sondern "nur" ein Aktivieren/deaktivieren der Funktionen. Sie können also Rückgängig gemacht und beliebig geändert werden.

 

Garantie bleibt erhalten !

 

Die Modelle, die noch nicht getestet sind, können sich trotzdem gerne bei mir melden!

Blogleser

Besucher

  • anonym
  • Fluvio33
  • antoine19110
  • CB450S
  • easyrider012
  • toni500sec
  • 3ismanN
  • Druon62
  • ToledoDriver82
  • el lucero orgulloso

Blog Ticker