• Online: 3.087

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

15.04.2008 21:40    |    Patriots    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: Konstruktionsfehler

Hallo Jungs,

 

ich habe soeben zusammen mit meinem Vater versucht, bei seinem Dienstwagen* das Ablendlicht

auf der linken Seite zu wechseln.

Ich sag nur Wahnsinn. :mad: :mad:

Bis auf die Tatsache, das meine Hand ausschaut, als hätte eine Katze sie zwischen die Krallen bekommen,

sind wir genauso weit wie am Anfang. Zu allem Überfluss ist uns die Birne auch noch in den Scheinwerfer gefallen. Gott sei Dank

haben wir sie wieder rausbekommen.

Jetzt bleibt ihm nicht anderes übrig als zum :) zufahren.

 

Wie sind eure Erfahrung, speziell bei neueren Autos?

Versucht ihr es noch selber, oder gleich ab in die Werkstatt ?

 

Grüße Wolfgang

 

* Audi A4 Avant Bj 2005


15.04.2008 21:52    |    bruno violento

Ich bin die Werkstatt ;)

Wir haben mittlerweile hauptsächlich Modelle im Portfolio, bei denen du ohne Bühne die Glühlampe nicht mehr wechseln kannst. Beim Dreier und Fünfer mit Xenon: Auto rauf, Stoßsfänger runter, Scheinwerfer raus, Glühlampe wechseln, Scheinwerfer wieder rein, Stoßfänger wieder rauf, Auto runter. Beim Einser und dem Z4 sind jetzt so Montageöffnungen in der Radhausverkleidung. Die sind aber so klein dimensioniert, dass das Radhaus meist zur Hälfte raus muss, blöd. Da lob ich mir doch meinen Punto, da ist zwischen Scheinwerfer und Nebenaggregaten ein halber Meter Platz:)


15.04.2008 21:56    |    Patriots

Hallo,

Jetzt wäre das beim A4 von meinem Vater nicht mal so schlecht im Motorraum.

Da er den 2.0 TDI hat ist ja noch Platz vorhanden, aber keine Chance.

 

Bei meinem alten A4 ( V6) da war es ja wirklich schlimm.

Da hat selbst der Mechaniker von der Werkstatt, für den Tausch der Standlichbirne 15 Minuten gebraucht.

 

Wolfgang

 

 

PS: Nebenagregate, das war das Stichwort, die haben mir die Hand aufgeschlitzt. :D


15.04.2008 22:12    |    JanA6Avant

Unsere Fahrzeuge haben auch alle Xenon, daher erübrigt sich der Versuch des Wechsels. Aber es sollte mal eine EU Verordnung geben, wodurch festgelegt werden sollte, dass ein einfacher Lampenwechsel dem Besitzer möglich sein sollte.

Aber ich kenne diese Fummeleien und die Finger sehen danach sehr ramponiert aus. Am schlmmsten ist es im WInter, wenn es kalt ist...


15.04.2008 22:17    |    Patriots

Hallo Jan

 

stimmt , im Winter ist es richtig kriminell.

Aber im Regen und in der Dunkelheit war es auch nicht gerade lustig.

Ich bin immer noch sauer , das es nicht geklappt hat.

So ein Mist.

 

Wolfgang


15.04.2008 22:25    |    JanA6Avant

Wolfgang ich kann dich gut verstehen und ich kenne diese Wechsellei von früher. Und ich habe dazu noch Riesenhände und wenn ich den Platz hinter den Scheinwerfern manchmal sehe, dann ist das was für Kinderhände. Wie gesagt, es ging garantiert wesentlich einfacher, aber manchmal denken die Automobilhersteller auch an ihre Servicepartner. Und wenn einem die Lampe in den Scheinwerfer fällt, dass lässt einem die ganze Nacht keine Ruhe mehr.


15.04.2008 23:02    |    Olli the Driver

Als am gleichen Tag beide vordere Standlichtbirnen meines Volvo S60 ausgefallen sind bin ich in die Werkstatt gefahren, wurden dort kostenlos gewechselt. Wenn man weiß wie es geht kann man das auch selber, nur ist vorne so wenig Raum das man nicht erkennen kann wo man hin greifen muss. Die Xenons kann man eh nicht selber wechseln, hinten ist alles einfach ohne Werkzeug zu machen.


15.04.2008 23:19    |    Patriots

Hallo Jan

 

simmt hast recht.

Gott sein Dank haben wir die Birne wieder rausgebracht.

Das blöde ist nur das mein Vater nun wieder Zeit verliert , die er eigentlich ganz und gar nicht hat.

 

Grüße Wolfgang

 

@ Olli the Driver

 

du hast genau das Hauptproblem beschrieben, man erkennt nicht wo man hingreifen soll.

 

Wolfgang


16.04.2008 18:22    |    Patriots

Update: Birne wurde von einem Mitarbeiter von Audi eingebaut, allerdings komplett schief.

Meinem Vater ist es erst am Abend aufgefallen.

Aber Abend´s haben die Werkstätten bekannterweise auch schon wieder zu.

 

Naja morgen geht´s weiter

Die Lampe liegt jetzt wieder auf dem Beifahrersitz, nachdem ich mich nochmal eine 3/4 Stunde rangemacht habe. :mad::mad:

Ich könnt kotzen.

 

Wolfgang


16.04.2008 19:47    |    bruno violento

Ich hatte heute einen Kunden mit einem E90, Abblendlicht defekt. Leider mit Halogenscheinwerfer. Xenon wäre mir lieber gewesen, denn dann hätte ich einen Auftrag schreiben lassen können, das Auto auf die Bühne nehmen können und wie oben beschrieben den Scheinwerfer ausbauen können, um den Brenner zu wechseln. Aber eine H7-Glühlampe, das gebietet die Berufsehre, die versucht man draußen auf dem Parkplatz zu wechseln... Lange Rede, kurzer Sinn... 25 Minuten habe ich gebraucht, meine Unterarme an jeweils drei Stellen aufgerissen und wundgescheuert an scharfen Metall- und Plastikkanten, mir eine Erkältung aufgesackt und mal wieder kein Trinkgeld bekommen...


16.04.2008 19:52    |    Patriots

@ bruno

 

was soll man danoch sagen.

Verdammte zugebaute Autos.

 

Wolfgang


16.04.2008 21:39    |    frike

Hallo Wolfgang,

 

jetzt muss ich doch auch mal Dir schreiben.

 

Schau mal in der Bedienungsanleitung Deines schönes Autos nach. Wir werden in unseren A5 vermutlich nicht die Xenonlampe oder das TFL wechseln.

 

Aber die Blinkerbirne kann ja auch defekt sein. Zum Wechsel baut man den Hauptscheinwerfer aus. Ist in der Bedienungsanleitung sehr gut beschrieben und funktioniert auch sehr schnell und einfach. Hab es schon versucht, weil ich die Parklichtbirne durch eine LED-Birne (wegen weißem Licht) ersetzen wollte. Die ging aber dann nicht so leicht raus (deren Ausbau ist in der BA nicht beschrieben) und ich habs dann gelassen. Aber der Scheinwerfer ging wirklich schnell raus und wieder rein. Zur Sicherheit hatte ich die Lackkanten rund um den Scheinwerfer mit Klebeband abgeklebt, damit es bei der De-/Montage keine Kratzer gab.

 

Gruß

 

Frike


17.04.2008 15:13    |    Patriots

Hallo Frike,

 

interresant zu wissen.

Ich habe es beim A4 auch versucht, aber ich habe den Scheinwerfer nicht rausbekommen.

Naja , die Werkstatt hat es heute erledigt.

 

Wolfgang


21.04.2008 10:15    |    Multimeter7699

Hmm?

 

Ich dreh vier Schrauben raus und schon habe ich den Scheinwerfer in der Hand. Bequemeres Lampe wechseln geht nicht. 2 Minuten Arbeit...


21.04.2008 20:20    |    Patriots

@IAN@BTCC

 

das habe ich aus versucht.

Ich habe nur zwei Schrauben erreicht.

Ist beim B7 vielleicht etwas verzwickter.

 

Wolfgang


01.05.2008 14:59    |    Latecs

dafür liebe ich die scheinwerfer von meinem volvo C30:

- motorhaube auf

- splint ziehen

- scheinwerfer vorschichtig nach vorne rausziehen

- stecker lösen

- irgendwo in ruhe die birne tauschen

 

das ganze im video:

http://www.volvocars.com/.../LightBulbsFront.aspx

ganz ehrlich, viel besser geht es kaum!


01.05.2008 18:43    |    Patriots

@ Latecs

 

Geil , so muss es gehen.

 

 

Wolfgang


01.05.2008 18:58    |    bruno violento

Nicht schlecht, das Video. Wenn man vergleichend überlegt, was so manch anderer Hersteller sich einfallen lässt, um seine Kunden für einen Glühlampenwechsel zum :) zu zwingen...


Deine Antwort auf "Konstruktion --> katastrophal !!!"

Blogautor(en)

  • Der A3 2 TDi
  • JanA6Avant
  • Meteor542
  • Patriots
  • princepolo
  • s4cabrioman

Informationen

ZUM NFL-BLOG : Hier lang bitte !!

Besucher

  • anonym
  • Christian_13
  • JohnDoe61
  • Patriots
  • henkomat
  • bit27
  • keingerede
  • R997
  • LX21
  • LilPu77

Die Elite (52)

Bilder

Es ist soweit...

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 31.03.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Letzte Kommentare

Informationen

Weitere Blogfavoriten:

 

Bitte Klicken

Blog Ticker