• Online: 4.553

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

14.06.2009 16:29    |    Multimeter28119    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: Audi, Motorsport, Peugeot

Um gleich zur Sache zu kommen: Die 908 waren die mit Abstand besten Fahrzeuge im Feld. Das es für Audi schwer werden würde, war bereits letztes Jahr abzusehen. Das Audi mit dem R15 aber so abgeschlagen hinterherfährt ist für mich schon sehr überraschend.

 

Ich bin gespannt wie sich Audi hinsichtlich 2010 entscheidet. Vielleicht war 2009 das letzte Jahr für Audi in LeMans. Auf jeden Fall scheint der R15 keine gute Basis zu sein, um 2010 wieder auf die Erfolgsspur zurückzukehren.

 

MfG

roughneck


14.06.2009 16:32    |    Der A3 2 TDi

Hochmut kommt vor dem Fall!

Vieleicht war es ja auch mal ein heilsamer Schock.

Ich habe auch zwischendurch immer wieder rein geschaut, sie hatten wirklich keine Chance.


14.06.2009 16:47    |    JWck

Es schien, als wären die R15 TDI vor allem am Anfang sehr langsam gewesen, denn in den ersten Runden wurden sie ja nicht nur von den Peugeot in den Schatten gestellt, sondern auch noch von den Aston Martin unter Druck gesetzt.

Das war dann doch sehr überraschend, zumal die R15 TDI nicht mal mehr sonderlich zuverlässig waren, was Audi ja in den letzten Jahren mit den R10 TDI noch den Sieg gesichert hat.

Mal sehen, wies jetzt weitergeht...


14.06.2009 16:50    |    Multimeter28119

Bissel blöd ist halt, dass es keine wirklichen "Ausreden" gibt. Mit Kristensen/Capello/McNish hat man das mit Abstand beste Fahrertrio, die Audi-Truppe ist perfekt und zumindest der Audi Nr.1 lief doch fast fehlerfrei.

 

Aber der 908 ist einfach besser - und viel schneller.

 

MfG

roughneck


14.06.2009 16:56    |    JWck

Es war ja schon erstaunlich, dass Peugeot so deutlich schneller war als Audi, da ja die Zeiten in der Quali noch recht eng beieinander lagen. Aber im Rennen haben dann ja dauerhaft einige Sekunden gefehlt.

Bei Audi hieß es zwar während des Rennens, der Speed der 908 würde sie nicht überraschen, aber Audi scheint sich da mal kräftig verkalkuliert zu haben, da der R15 ja auch nicht wirklich sparsamer war als die 908.

Peugeot hat da schon eine Rakete zusammengebaut.


14.06.2009 19:02    |    Patriots

Also ich habe ziemlich viel vom Rennen gesehen.

Und am Schluss gab es keinerlei Ausreden von Audi.

Dr.Ullrich wurde mehrmals interviewt, und räumte auch ein das man nicht gut war.

 

@ Jens

 

Hochmut ?

 

Gab es da vor dem Rennen was ?

 

Wolfgang


14.06.2009 19:13    |    emil2267

versteh ich auch nicht,eher im gegenteil ?!

 

nach erscheinen des R15 hat die konkurrenz ja so lang rumgeflennt,dass audi ja sogar bis le mans dauernd "nachbessern" durft :rolleyes:

 

aber was solls,sie haben in le mans schon 8mal gewonnen & das wird auch nicht das letzte mal gewesen sein :)

 

ob sie sich jetzt wegen der niederlage zurückziehen glaub ich nicht,is auch nich das erste mal,dass in den letzten 9jahren haben nicht nur audis gewonnen ;)

 

denk da auch eher dran,dass bei ner niederlage für die pug-teams die luft dünner geworden wäre,haben schliesslich die letzen jahre auch nur vergeblich angegriffen !

 

jetzt hats mal geklappt,der bessere halt gewonnen,hebt die spannung fürs nächste mal :D


14.06.2009 19:24    |    Patriots

So sehe ich das auch.

Und im Pressetext hat sich Audi ganz klar zu Le Mans bekannt.

Die sind schon wieder richtig heiß aufs nächste Jahr.

 

Natürlich kann in einem Jahr viel passieren. Die Wirtschaft kann sich noch verschlechtern etc.

 

Aber so kann man nicht abtreten, mit einer Niederlage, das ist ein no go.

 

PS : eigentlich waren es ja 9 Siege in Folge, den der Bentley war nichts anderes als ein grüner Audi.

 

Wolfgang


14.06.2009 19:26    |    emil2267

:D


14.06.2009 19:31    |    Patriots

Ganz vergessen.

 

Natürlich Glückwunsch an Peugeot, klasse Leistung.

Sehr souverän rausgefahren.

Das muss man sagen.

 

Wolfgang


14.06.2009 20:05    |    Multimeter28119

Ich denke, ob Audi 2010 wieder in LeMans antritt hängt ganz klar vom zukünftigen finanziellen Umfang des R15-Projektes ab. Sicher hat man dieses grundsätzlich für mehrere Jahre ausgelegt. Allerdings musste man heuer einen herben Dämpfer hinnehmen. Das der Rückstand so groß ist, hat man bei Audi sicher nicht erwartet.

 

Sofern man 2010 antritt muss definitiv ein siegfähiger Wagen her. Davon ist der R15 doch ein ganzes Stück entfernt. Man wird sich die Sache also nüchtern ausrechnen und dann entscheiden.

 

MfG

roughneck


14.06.2009 20:38    |    Patriots

Man wird es sehen. ;)


15.06.2009 06:19    |    double-p_OPC

Meine Sichtweise:

- haette Peugeot nicht gewonnen, waeren sie 2010 vor dem Problem gestanden, dass der PSG Konzern das evtl nicht mehr bezahlen will

- ist der R15 nun mal brandneu und das ist speziell bei den Prototypen immer ein Problem. Das Grundkonzept ist aber rein aus

Reglementsicht schon so "gut", dass ja genug Protest eingelegt wurde :}

- evtl. haette VAG hier mal mehr Geld in Tests denn in die 4000. Werbespot-Airtime gesteckt - et nervt ;)

- genau wie Peugeot 2008 auf 2009 die "Detail-Hausaufgaben" (speziell auch Zuverlaessigkeit) gemacht hat, wird auch Audi

hier bis 2010 entsprechend reagieren und v.a. das Thema LLK-Anstroemung anpacken

 

Und dann mal noch was jenseits der Spitze

- Hammerleistung von Lola Aston Martin! Mit einem Debut-Auto gleich so vorzulegen. Genial.

- GT1: wuerdiger Abgang fuer die Corvette. Wer faehrt 2010 ueberhaupt noch GT1 :eek:

- GT2: Hallo Porsche? Das war ja garnix. _Alle_ ausgefallen. Glueckwunsch an Pierre Kaffer.

 

Eurosport:

- Vielen Dank fuer die fast lueckenlose Uebertragung. V.a. mit deutlich weniger Dummsuelz denn DSF beim 24h Nuerburgring!

- Werbefrequenz. Bis auf die Schlussphase recht ertraeglich.. mir schon klar, dass die Airtime zur Schlussphase mehr bringt als

in der Nacht, aber alle 10min ist dann schon bissel heftig.

- Rueckblenden: speziell fuer Leute ohne Eurosport 2 waere beim Wechsel zurueck auf ES-International mehr Rueckblick als

nur Blick ins aktuelle Ranking wuenschenswert

 

Unfaelle:

- wenig sehr heftige Einschlaege, was fuer die Autos, Absicherung und das Verhalten (bis auf das Thema Aston/Radical)

untereinander spricht

- alles Gute an die Verunfallten, auch wenn die erstmal "unversehrt" aussteigen, zumindest uebelst Kopfweh/ST bleibt da immer


15.06.2009 19:36    |    Der A3 2 TDi

Hochmut ist wenn der örtliche Händler um 11 Uhr Insolvenz anmeldet und um 13 Uhr bei Audi keine Teile mehr bestellen kann.

Wenn drei Tage später Audimitarbeiter auftauchen und die Audischilder an der Werstatt demontieren und die Rausgabe der Briefköpfe verlangen.

Schließlich ist man, wenn man insolvent ist, kein Audi Partner mehr!

 

Das ist Geschäftspolitik, eine sehr hochmütige dazu.

Hat jetzt nicht unmittelbar was mit Le Mans zu tun, aber es färbt eben ab!


15.06.2009 19:51    |    Patriots

Das ist krass Jens.

Da hast du natürlich recht.

 

@ douple-p_opc

 

Sehr gut zusammengefasst.

 

PS : ich glaube Testfahrten waren untersagt.


Deine Antwort auf "24h von LeMans"

Blogautor(en)

  • Der A3 2 TDi
  • JanA6Avant
  • Meteor542
  • Patriots
  • princepolo
  • s4cabrioman

Informationen

ZUM NFL-BLOG : Hier lang bitte !!

Besucher

  • anonym
  • Uwe16V
  • Christian_98
  • banbani
  • schnuffibaerbun
  • pizzawilli
  • WeltenbummlerDJ
  • Christian_13
  • JohnDoe61
  • Patriots

Die Elite (52)

Bilder

Es ist soweit...

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 31.03.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Letzte Kommentare

Informationen

Weitere Blogfavoriten:

 

Bitte Klicken

Blog Ticker