• Online: 3.023

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

07.11.2014 20:00    |    MrMinuteMan    |    Kommentare (255.032)

bild1bild1

Der Anfang eines Autolebens ist groß, bunt und knallig. Werbeanzeigen, schöne Frauen mit wenig Stoff oder einfach die klassische Familie mit Mutter, Vater, Kind, die ihr neues Auto in Empfang nehmen. Das sowohl die Familie als auch der familiäre Autokauf immer seltener werden. Okay, ein anderes Thema für einen anderen Tag.

 

Dort wo man einen 45PS Corsa B mit abgeplatztem Lack und verblichenem Verkaufsschild findet. Eingequetscht zwischen ein paar Abfalltonnen und leeren Ölfässern, als wäre er nie ein Neuwagen gewesen auf den sich jemand freute. Dort wo die Sprinter mit den weggefressenen Radläufen hausen. Da wo Papas gewienerter Stolz landet, sobald er die 150 oder 200.000 KM gefressen hat.

 

Und natürlich zum Ende aller Dinge. Dem Schrottplatz. Ob groß oder klein, wie der Mensch auf dem Friedhof, so landet auch dort irgendwann ein mal jedes Auto. Diese Plätze gilt es zu erkunden und ausdrücklich sind dabei Fahrzeuge von besonderem Interesse, die man sonst nie anschaut und bedenkt.

 

Mazda 626, Opel Tigra, Ford Sierra und Focus mit ausgeblichenem Scheinwerfer. Toyota Tercel so man ihn den noch findet und Toyota Corolla. Alte Helden aus längst vergangenen Zeiten. Mercedes, BMW, wenn es unbedingt muss, aber die findet ihr auch wo anders. Seit ihr auf der Suche nach solchen Autos, nach schönem Blech und Neuwagenzustand. Bitte zieht weiter, für euch gibt es hier nichts zu sehen.

 

Wer sich aber traut in die hintersten Ecken der zugewuchertsten Gebrauchtwagenhöfe zu steigen, nur um einen der letzten Kadett E Caravan zu finden. Wer einem KA Lufthansa-Edition beherzt in den Schweller greift um den Rost zu spüren, wer einem ölsiffenden R19 die letzte Ölung gibt oder wer den Unterschied zwischen einem 92er und einem 95er Fiesta kennt. Der ist hier richtig.

 

Also. Wer bereit ist in die Welt der automobilen Schatten zu erkunden. Wer auf Autofriedhöfen bis ins letzte Schlachtobjekt kriecht, wer keine Scheu vor Ölschlamm, brackigem Kühlwasser, hängendem Himmel und blinden Scheinwerfern hat. Der soll hier ein Forum und Gleichgesinnte finden.

Hat Dir der Artikel gefallen? 52 von 63 fanden den Artikel lesenswert.

  • 1
  • nächste
  • von 6.376
  • 6376

17.03.2018 20:46    |    VolkerIZ

Was hattest Du eigentlich nicht? Aber die Polizei hatte doch normal keinen 406D, sondern eher die größeren Motoren, damit kann man dann auch 80 fahren. Mehr darf er sowieso nicht.

Und da sieht man ja auch den Grund, warum der Vario irgendwann ersatzlos ausgelaufen ist. Die 3,5-Tonner wurden immer größer. In den 70ern war sowas so groß wie ein VW-Bus (306D). Wer mehr Platz brauchte, musste schon den DüDo nehmen und viele 5-Tonner wurden sicher nur wegen des größeren Motors bestellt. Schon der Bremer hat die größere Baureihe kannibalisiert, spätestens als es den 4xx mit langem Radstand gab. Und das, was die immer größer werdenden Sprinter noch über gelassen haben, lohnte dann irgendwann nicht mehr.

17.03.2018 20:47    |    MrMinuteMan

"Was hattest Du eigentlich nicht?"

 

Das wollt ich auch gerade fragen :D

17.03.2018 20:51    |    bronx.1965

Zitat:

Was hattest Du eigentlich nicht?

Wenig! :D

Damals gabs ja Schrauberkisten noch für wenig Asche. Zumal der Markt sich 92 wieder beruhigt hatte.

Motorleistung waren übrigens 60 PS oder so. Ich müßte noch Bilder davon im Keller haben.

Danach gab es einen WILK 650 und den beerbte ein Ducato-Alkoven, der rostete genauso schnell wie der Benz. Selbst um die Wischerachsen war der durch. Aber es gab ja Schutzgas. . . :p

17.03.2018 20:53    |    VolkerIZ

Ducatos nach Baujahr 88 erkennt man daran, dass man nicht den gesamten Vorderwagen an den A-Säulen ohne Werkzeug abbrechen kann. :D Sagte mal einer, der die Dinger reihenweise durchgeschweißt, aber noch lieber exportiert hat.

17.03.2018 20:55    |    British_Engineering

Naja, am Vario hatte Mercedes ja zum Schluss auch Ewigkeiten lang nichts mehr gemacht. Klar wachsen konnte er nicht mehr wirklich, wenn er noch in seiner Marktnische Sinn machen sollte. Aber so rein von der Optik her sah der aber auch zum Schluss noch aus wie 1998. Das Ding ist 1986 auf den Markt gekommen und irgendwann war die Laufzeit selbst für LKW-Verhältnisse verdammt lang.

 

Ich würde vom Gefühl her mal sagen, dass der Vario in seinen letzten Jahren nur noch als Pritschenwagen ab und zu vom einen oder anderen Gartenbau-Betrieb gekauft wurde.

17.03.2018 20:55    |    bronx.1965

Ich hatte noch den Duci mit den waagerechten Scheiben in der Tür. Quasi die VFL-Version. Die waren ganz übel, was den Rost betraf. Insofern stimmt der Spruch! :p

 

VFL

 

FL

17.03.2018 20:55    |    MrMinuteMan

Jor das waren noch die Zeiten wo man ne Karre für 50 Mark mitnehmen konnte und dann ohne Probleme den TÜV auffahren durfte. Heutzutage hängt die Zunge schon zum Hals raus, bevor die Karre auch nur angemeldet ist. Wenn ich an das Gehoppse bei der Hansmachine denke. Mein lieber Freund Walter :rolleyes: :D

 

Geht ja schon damit los, dass der Händler-Hoschi mich völlig unglaublich anstarrte als ich sagte (war Freitag) ich hol den Eimer Montag ab. Musste ihm dann erst erklären, dass ich im Kreis OH wohne und nicht in Lübeck, wo man mittlerweile 3 Wochen auf ein Kennzeichen warten muss.

 

Die Zeit um 92, ich wiederhole mich, ich weiß, hätte ich aber trotzdem gerne mitgemacht. Auch wenn gerade damals die Autos doch sicher verheizt wurden wie nix gutes. Erst ging alles was noch halbwegs lebte in den Osten um dort den Todesstoß zu bekommen oder die alten Ostkarren (wie Vadderns seine) wurden auf dem Ost-West-Pendelverkehr verheizt. Und gleichzeitig saugte Osteuropa alles ab, was an Ostfahrzeugen noch fuhr. So in der Art?

17.03.2018 20:59    |    VolkerIZ

Bei uns fast nur noch als langer Kastenwagen von den Tief- und Kanalbauern, da haben noch mehrere Firmen kurz vor Ende noch mal das Lager aufgefüllt. Für ein paar Leute sind die wohl unentbehrlich. Aber in 27 Jahren 90. 743 Vario und 138.407 T2 war ja nun auch nicht so viel. Der alte DüDo hat in 20 Jahren ca. eine halbe Million geschafft. Der hat sich aber auch durchgehend gut verkauft.

17.03.2018 20:59    |    bronx.1965

Rakete: du kennst doch die Geschichte, wie ich meine Beste kennen lernte. Ich sage nur: Ponton und KAD. Das waren damals "Verbraucht-Wagen". War einfach so. :p

 

Hab mal "oben" noch ergänzt, damit deutlich wird, was sich am damaligen Duci änderte.

17.03.2018 21:02    |    MrMinuteMan

Na is klar Bronx! Die Biester wollte damals keiner haben, die waren aus der Zeit gefallen und noch lange nicht "Kult" in irgend einer Form. Durstige Dinosaurier des kalten Kriegs. Bestes Futter für junge Leute mit großen Plänen und wenig Geld. Aber schon allein deswegen war die Zeit so geil. Einfach zum Ali und für schmales Geld eine große Karre mitnehmen. Und wenn einem so ne Perle draufrumst, isses auch egal weil der Eimer eh nix mehr wert war :p

 

@ Volker: Dank KatS aber habe gerade von den T2 viele sehr lange überlebt. Selbst letztes Jahr hab ich hier oben noch aktive DüDo und T2 erlebt. Man bekommt sie halt nicht tot, nicht mal im Material mordenden MTW oder MLW-Einsatz.

17.03.2018 21:03    |    bronx.1965

:D:D:D

 

Genau!

 

Der Ponton sollte ja eh zum Abdecker. . .

17.03.2018 21:04    |    MrMinuteMan

Behaltet euch die Zeit gut im Kopf (aber das macht ihr sicher sowieso). Das kommt nicht wieder und war wirklich "historisch" im positiven Sinne :)

 

...und den interessiert sone krumme Stoßstange eh nicht. Musst nur aufpassen das nicht durch den Rost vorne die Scheinwerfer rausfliegen wenns von hinten knallt :D

17.03.2018 21:04    |    VolkerIZ

Ätt Bronx: Normal war das aber nicht. Den KAD B kenne ich auch noch als Verbrauchtwagen, der A war in meiner Zeit schon fast verschwunden, ich denke mal, den hat die erste Ölkrise Anfang der 70er reihenweise in die Gastarbeiterländer gespült, mit Waschmaschine aufm Dach und so. Und der Ponton war schon in den 80ern auf dem Weg zum Oldtimer. Bei uns jedenfalls.

 

Ätt MMM: Ist doch heute nicht anders, nur die großen billigen Autos haben weniger Stil als damals. Die Ausnahme ist natürlich der Scorpio mit dem Würzelholzlenkrad und Sintisicheln.

17.03.2018 21:08    |    bronx.1965

Zitat:

Und der Ponton war schon in den 80ern auf dem Weg zum Oldtimer. Bei uns jedenfalls.

Hier eher weniger. Besagter war aber auch ein übel verfaultes Exemplar, zum TÜV abfahren aber noch passabel. Mehr aber auch nicht. Heute würde man ihn vlt richten, so wie man ja auch Sambas ausgräbt.

 

Andere Zeiten, andere Sitten. . .

 

Zitat:

Behaltet euch die Zeit gut im Kopf (aber das macht ihr sicher sowieso). Das kommt nicht wieder und war wirklich "historisch" im positiven Sinne :)

Machen wir, sei dir sicher. Im Flur hängt ja nicht umsonst das Bild vom umgekippten 170 V. :p

17.03.2018 21:09    |    MrMinuteMan

Aber selbst die sind auf Grund von Abfuckprämie und Co nicht gerade günstig im Vergleich zu damals. Der Scorpio hat immer noch seine 480 Tacken gekostet, wo er eigentlich nur noch 100 wert war. Durch die Abfuckprämie und neuerdings die Dieselprämie wird das ganze Marktgefüge verschoben und die Fahrzeuge der Ultra-Billig-Klasse fehlen. Hat ja auch BE gemerkt als er seinen Punto verkauft hat.

 

Mit dem Scorpio hatte ich wirklich Glück. Das richtige Auto zur richtigen Zeit. Der Händler konnts eh kaum glauben das den noch einer mitgenommen hat.

 

@ Bronx: Wer hätte damals und heute den aufgehoben und warum? Du wärst doch als geisteskrank gebrandmarkt worden. An jeder Ecke standen 92 noch verfaulte Restkarren aus Ost und West rum, die niemand mehr wollte.

 

Der Rost türmte sich quasi bei den Händlern. Wer wäre bei voller geistiger Gesundheit da rum gerobbt und hätte die Dinger alle geschweißt? Das wär doch gar nicht zu schaffen gewesen. Und wozu auch, wenn es immer genug Nachschub für kleines Geld gab.

17.03.2018 21:12    |    VolkerIZ

Im Katastrophenschutz halten die Fahrzeuge sowieso ewig und die Feuerwehren sortieren auch nur aus, weil die viele moderne Ausrüstung nicht mehr reinpasst. Im Grunde könnte so ein 507D beim DRK noch jahrhunderte laufen. Aber da hat sich organisatorisch auch was verändert, hat mir der Verkäufer erzählt. Ursprünglich waren das ja Bundesfahrzeuge, die auch zentral gewartet wurden, bei uns 1x im Jahr in der KatS-Werkstatt in Rendsburg, sowas gab es überall. Das waren ja auch durch die Leute, die Ersatzdienst gemacht haben, richtig große Einheiten mit entsprechend vielen Fahrzeugen. In meiner Zeit fing es schon an, dass man einen guten Draht zum Rettungsdienst hatte und so kamen wir dann 1993 an einen echten Rettungswagen, einen 207D, Bj. 84. Der war eigentlich viel geeigneter als die Transits, die der Bund bezahlt hat, musste aber aus eigener Tasche finanziert werden. Als der dann nach 3x durchschweißen am Ende war, bekamen wir noch mal 2 Bremer, 310er Benziner.

Und der 507D ist ja auch beim BRK als Bundesfahrzeug im Einsatz gewesen und als der Bund sich aus der Finanzierung zurückgezogen hat, hat der Ortsverband Augsburg den übernommen. Aber wohl nach ein paar Jahren gemerkt, dass sie damit nicht so richtig viel anfangen können. Er verursachte aber Kosten und Ortsverbände haben kein Geld und wenn, dann nehmen sie lieber echte RTWs. Also weg damit, nachdem er die letzten Jahre nur gestanden hat.

17.03.2018 21:13    |    British_Engineering

Naja, große, billige Autos haben heute mit der ganzen Technik drin meist deutlich höhere Unterhaltskosten als früher. Und es gab ja ab ca. dem Jahr 2000 oder kurz danach auch immer weniger Auswahl. Solch ein Peugeot 607 z.B. ist preislich bestimmt genauso billig zu bekommen wie weiland in den 70ern ein Opel Admiral B. Aber wenn irgendein elektrischer Stellmotor kaputt geht oder an den ganzen Hochdruck-Einspritz-Bauteilen beim Diesel etwas gemacht werden muss, wird es halt sehr schnell teuer.

 

Ich kenne einen älteren Niederländer, der einen solchen Peugeot 607 fährt. Der sagt immer, wer sich beim diesem Modell oder einem ähnlichen Auto vom günstigen Kaufpreis als älterer Gebrauchter blenden lässt, hat schon verloren, bevor er den ersten Kilometer mit dem Wagen gefahren ist.

17.03.2018 21:14    |    VolkerIZ

Ich glaube, das ist mir gerade mit dem 960 passiert. Obwohl der nun echt nicht in die Endverbraucher-Ecke gehört vom Zustand. Aber so große und vor allem moderne Autos sind einfach nichts für Normalverdiener.

17.03.2018 21:15    |    bronx.1965

Zitat:

Wer hätte damals und heute den aufgehoben und warum? Du wärst doch als geisteskrank gebrandmarkt worden. An jeder Ecke standen 92 noch verfaulte Restkarren aus Ost und West rum, die niemand mehr wollte.

So sah es aus. Alle wollten möglichst junge Kisten. Altblech hatte sich zu der Zeit einfach erledigt. Zu lange fuhren die Leute (im Osten) alte Karren.

Wem das nichts ausmachte, so wie mir, der kam bestens übers Studium mit billigen Kisten. Ganz einfach. Aufs Image nach außen hab ich damals schon gepfiffen. :o

17.03.2018 21:20    |    MrMinuteMan

Bronx, man konnte die Kohle halt auch besser gebrauchen für irgendwas neues und es gab halt genug Autos. Ist ja nicht wie heute (siehe Causa Hansmachine) wo du doch ins rudern kommst, wenn du schnell irgendwas billiges zum fahren suchst. Das war echt ein Gewaltakt mit einer Prise Glück das das so gut geklappt hat. Anno deiner Zeit wär ich einfach einmal um den Block gegangen und hätte direkt irgendwas an der Hand gehabt. So war das wirklich Durchbruch nach Methode Gewaltmarsch.

 

@ Volker: Die Fahrzeuge werden ja auch immer spezieller. Wie du sagst, die moderne Ausrüstung. Einfach so wie früher ein paar Werkzeuge und eine Axt ist heute eh nicht mehr. Rettungsdecke, Schere-Spreizer, Flutlichtmasten, Spezialwerkzeuge und Hilfsmittel, intelligente Sortiersysteme und natürlich der Gedanke das da auch Menschen auf den Autos sitzen hat die Anforderungen unglaublich verändert.

 

Wenn du die alten Rundhauber ansiehst, sind die zwar was für Oldtimerfreunde, aber für die Besatzung, gerade was das Verlasten angeht, oft nur suboptimal. Komplizierte und aufwendige Sicherungssysteme die am Ende doch nicht reichen, ungünstig gelagertes Gerät und schwere Sachen an der völlig falschen Stelle. Allein das das Trittbrett des Gerätekoffers selbst bei 1,80 M Menschen wie mir fast auf Kniehöhe ist, würde heute keiner mehr machen.

17.03.2018 21:21    |    British_Engineering

Zitat:

Ich glaube, das ist mir gerade mit dem 960 passiert. Obwohl der nun echt nicht in die Endverbraucher-Ecke gehört vom Zustand. Aber so große und vor allem moderne Autos sind einfach nichts für Normalverdiener.

Das glaube ich gern. Dieser Niederländer mit seinem Peugeot 607 ist wirklich jemand, der nicht auf den Euro schauen muss. Eigentlich könnte der ganz woanders wohnen als hier in unserem Wohnviertel. Und er kann es sich leisten, seinen Peugeot bei jedem Wehwehchen zum Peugeot-Händler oder einem Spezialisten zu bringen. Trotzdem fährt er mittlerweile die meisten Kilometer mit einem VW Beetle der aktuellen Generation. Ist um ein Vielfaches billiger, wie er gern betont. Aber er liebt diesen großen Peugeot.

17.03.2018 21:27    |    MrMinuteMan

Spezialist ist eh das Wort. Du musst bei so einem alten Sensibelchen auch erst mal eine Werkstatt finden die das kann, Bock drauf hat und Zeit dafür. Das ist heutzutage auch so eine Hürde.

17.03.2018 21:30    |    bronx.1965

Zitat:

Bronx, man konnte die Kohle halt auch besser gebrauchen für irgendwas neues und es gab halt genug Autos.(...)

Zu der Zeit hatte ich ganz andere Interessen und zudem familiäre Notwendigkeiten. Ich wollt ein eigenes Haus und da waren mir neue Karren völlig wurscht!

Man kaufte den Schrott für wenig Asche, briet ihn übern Tüv, fuhr damit ne Weile und gut wars!

Wenn es gut lief, gabs hinterher noch Kohle dafür. So hatte man finanziell die Hände frei für Wichtigeres.

17.03.2018 21:34    |    British_Engineering

Das war doch hier "im Westen" auch so Anfang der 90er Jahre, dass "neu" automatisch mit "besser" gleich gesetzt wurde und viele Leute die Wagen aus den späten 70ern oder eher frühen 80er Jahren nur noch schnell runterritten und dann gnadenlos verschrotteten. Ich kann mich noch gut an den mimosengelben 200D W123 erinnern, den meine Eltern 1993 beim Kauf ihres 190D in Zahlung gaben.

 

Der Wagen war recht gepflegt, hatte so um die 150.000km auf der Uhr. Ein Witz für einen 12 jährigen W123 Diesel. Das Auto fuhr dann noch eine Weile im Nachbarlandkreis (Soltau-Fallingbostel) herum. Ich habe ihn noch mehrfach gesehen. Der Zustand wurde ständig schlechter, beim letzten Mal habe ich gehofft, dass mein Vater seinen geliebten alten Bauerndiesel nicht in diesem Zustand auf der Straße zu sehen bekommt. Da wurde nur noch gefahren, gefahren, gefahren. Keine Ahnung, wie das Auto geendet ist. Ich befürchte nichts Gutes.

 

Beim VW-Händler im Nachbarort stand zum Zeitpunkt meiner bestandenen Führerschein-Prüfung (Anfang 1992) ein Passat Variant LS Baujahr 1977 in der hintersten Ecke. Der Wagen entsprach im Prinzip genau dem von mir geliebten 1977er Passat Variant LS meines Patenonkels. Unterschied war nur die Farbe: Dieser Vari war Viperngrün Metallic, der meines Onkels Manilagrün. Der Passat stand da ewig rum, zum Schluss sollte er noch irgendwas um 400 Mark kosten. Ich gehe davon aus, dass der Händler ihn am Ende verschrottet oder als Ersatzteil-Träger wegegeben hat. Heute würde man sich nach einem Passat I in diesem Zustand die Finger lecken.

17.03.2018 21:40    |    PIPD black

Boah.....hier ist ja die Roman-tik ausgebrochen.:D

 

Sorry Leute, ich FASS mich kurz:

 

 

PROST!

 

Auf Volkers neuen Stern!

17.03.2018 21:42    |    bronx.1965

BE: so unterschiedlich war das also gar nicht.

Was im Osten so krass war: es mußte unbedingt ne Westkarre sein. Und war sie noch so abgeritten. Ich hatte um 92 herum meinen halben Garten voll mit billig erstandenen Pappen. (601er) Hatte einen ungarischen Abnehmer für die Teile, der kam einmal die Woche. Pro Fuhre gingen 4 Stück davon weg. 2 auf dem Transporter + 2 auf einem Anhänger. Der zahlte ganz gut dafür. Keine Reichtümer, aber es brachte gut was ein. :D

 

*in Romantik schwelg* :p

17.03.2018 21:44    |    MrMinuteMan

Ist halt das alte Spiel. Damals weggeworfen, heute beliebt. Bei den Berichten über Kiesow die Tage hab ich gesehen wie ein Audi A2 abgeladen wurde. Das ist quasi simultan zu deinem Passat. Heute weggeworfen, in 5 Jahren schon vermutlich ein gesuchter Youngtimer. Das Spiel wiederholt sich immer und immer wieder ;)

 

Und mit diesem Track:

 

https://www.youtube.com/watch?v=MV_3Dpw-BRY

 

entschwinde ich in die Nacht. Morgen ist wieder Dienst, aber dafür steht man gerne früh auf :)

 

https://www.youtube.com/watch?v=MKlNIStc_wQ

 

Interessant das der Astra K wieder die Wischer in der Art hat. Dachte solche Spielchen sind ausgestorben :confused: Auf nach Itzehoe! :p

 

@ Bronx: Gutes Geld will verdient werden, weißt du doch :p

17.03.2018 21:46    |    bronx.1965

Gute Nacht denn Bad F/O. Mach morgen nix kaputt! ;)

 

Sicher doch! :D

17.03.2018 21:47    |    PIPD black

Der Audi A2 ist heute schon gesucht. Ebenso wie der Lupo 3L.;)

Wer sowas entsorgt, hat schlicht keinen Plan.

 

Die Art des Wischens taucht immer wieder mal auf, z. B. beim Touran Highline.

17.03.2018 21:48    |    VolkerIZ

Da waren wir dann ja echt schon unserer Zeit voraus. Wir haben schon in der Schule gelernt und fürs ganze Leben verinnerlicht, dass Konsum böse ist, weil man damit die Umwelt und die Wirtschaft schädigt und die Konzerne unterstützt. Wenn Du Geld hast, bring es zum anständigen Handwerker oder wenn Du Dir keinen Handwerker leisten kannst, geh in die Kneipe. Das haben wir um die Zeit rum auch fleißig getan. Wer Stil hatte, fuhr Käfer oder Strich-8er, Granada und D-Rekord kamen so langsam wieder in Mode, waren aber noch lange Zeit lächerlich billig. (noch mehr Stil hatten die natürlich nach unserer Vorstellung mit Bluesmobil-Bemalung :D ). Alles, was noch moderner war und außerdem fürchterlich rostete, war eigentlich nur als Winterauto interessant. Wobei der Passat 1 schon einen recht guten Ruf hatte, technisch unproblematisch, einigermaßen geräumig und wenn er wegrostet, gibt es reichlich Ersatz. Billig waren die aber nie. Mit neu Tüv unter 2000 DM gab es eigentlich keinen Passat, auch keinen Golf oder Käfer, außer mit sehr groben Schönheitsfehlern.

 

Ätt MMM: Gute Nacht!

17.03.2018 21:49    |    MrMinuteMan

@ Bronx: Du wirst lachen oder schaudern, aber die haben mich neulich noch mal explizit gefragt ob ich nicht Bediener Kettensäge werden will :D Dieses Jahr hab ich aber schon so viele WE dicht, da will ich nicht noch zwei komplette blocken. Zumal ich an dem einen schon anderweitig blau verplant bin ;)

 

@ PIPD: Jenes. Genau das.

17.03.2018 21:49    |    VolkerIZ

MMM an der Kettensäge. Da gab es doch mal so einen Film...

17.03.2018 21:51    |    MrMinuteMan

Nein das war der andere Typ Volker. Der aus Texas :D

 

Wobei schon als man mir nur die Bügelsäge gegeben hat der Satz kam "der Weg reicht, du musst nicht gleich den ganzen Wald fällen"

 

:D

17.03.2018 21:51    |    PIPD black

Chain Saw, Kettensägenmassaker......gibt’s noch mehr?

17.03.2018 21:53    |    VolkerIZ

Den Weg hattest Du also schon gefällt? :D

17.03.2018 21:54    |    MrMinuteMan

Ich sollte die Gasse freimachen für die Autos die da kommen :D Irgendwie packte mich dann aber der Arbeitseifer :p

17.03.2018 21:56    |    motorina

Schade, dass ich in der letzten Stunde nicht hier war ... interessante Gespräche wieder...!:)

War jetzt kurz bei der Nachbarin eingeladen zu einem Schnaps, weil ich bei ihrem rostfreien Golf III mit 94´km eine Gummileiste wieder angeclipst hatte ... als Lohn gab´s noch eine Flasche Wein ...:)

 

Ducato VFL war mein 1. Transporter als TD, allerdings ohne Servo!:mad: - und das beim Paketausliefern in der Innenstadt!:mad:

Nachfolgend noch 3 FL, bevor ein LT28 TD den Fuhrpark erweitern durfte.

 

Autos billig einkaufen, TÜV runterfahren, neu tüven ... und dann mit kleinem Aufgeld verscherbelt; ja, das kenne ich auch...

... und ich bin voll dabei: Nostalgie schwelgend ...:):cool::)


Bilder

17.03.2018 21:58    |    MrMinuteMan

Plasteleiste anclipsen und Flasche Wein mit Oldtimer drauf bekommen. So macht man gute Geschäfte :p

17.03.2018 21:59    |    bronx.1965

@motorina : Schöne Bilder. :) Passendes Etikett. :D

17.03.2018 21:59    |    VolkerIZ

Was issn das? Ein Biscuter? Mindestens so exotisch wie ein rostfreier Golf 3. :D

  • 1
  • nächste
  • von 6.376
  • 6376

Deine Antwort auf "Der Schrottplatz - Spiegelsymmetrisch des Showrooms"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.04.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

  • British_Engineering
  • bronx.1965
  • motorina
  • MrMinuteMan
  • PIPD black
  • ToledoDriver82

Banner Widget

Blogleser (130)

Broschis Reisehelfer

Die 1000er, wo Broschi schon war

 

1/2/5. ToledoDriver (Chemnitz)

3. Bronx

4. Dortmunder65 (Dortmund)

6. V8-Junkie (Wien)

7. MrMinuteMan (Lübeck)

8. Dortmunder65 (bei Frankfurt wie ich jetzt weiß)

9. ToledoDriver (Chemnitz)

10. V8Junkie (Wien)

11. el lucero orgulloso (Frankreich bei Saarbrücken)

12. Dortmunder65 (Frankfurt Main)

13. Armlehnenhoheit (Zwickau)

14. Volker (Über Hamburg, unter Dänemark, nicht Lübeck)

15. V8Junkie (Wien)

16. Dortmunder65 (Dortmund)

17. Dortmunder65 (Dortmund)

18. ToledoDriver (Chemnitz)

19. Christian8P (Greifswald)

20. ToledoDriver (Chemnitz)

21. ToledoDriver (Chemnitz)

22. Christian8P (Greifswald)

23. Bronx

24. ToledoDriver (Chemnitz)

25. Toledo etc.

26. MrMinuteMan (Lübeck)

27. MrMinuteMan (Lübeck)

28. Dynamix (Köln)

29. Christian8P (Greifswald)

30. Christian8P (Greifswald)

31. British Engineering (Hannover)

32. ToledoDriver (Chemnitz)

33. ToledoDriver (Chemnitz)

34. Christian8P (Rostock)

35. Christian8P (Rostock)

36. Christian8P (Rostock)

37. MrMinuteMan (Lübeck)

38. MrMinuteMan (Lübeck)

39. Christian8P (Rostock)

40. Dortmunder65 (Dortmund)

41. ToledoDriver (Chemnitz)

42. Christian8P (Rostock)

43. Christian8P (Rostock)

44. Bronx

45. Dortmunder65 (Dortmund)

46. Volker (Über Hamburg, unter Dänemark, nicht Lübeck)

47. MrMinuteMan (Lübeck)

48. ToledoDriver (Chemnitz)

49. Christian8P (Rostock)

50. ToledoDriver (Chemnitz)

51. V8Junkie (Wien)

52. ToledoDriver (Chemnitz)

53. Bronx

54. ToledoDriver (Chemnitz)

55. ToledoDriver (Chemnitz)

56. Christian8P (Rostock)

57. ToledoDriver (Chemnitz)

58. Bronx

59. Dynamix (Köln)

60. GD_Fahrer (HOL, Niedersachsen)

61. Christian8P (Rostock)

62. Bronx

63. Christian8P (Rostock)

64. GD_Fahrer (HOL)

65. Dynamix (Köln)

66. Bronx

67. PIPD black

68. MrMinuteMan (Lübeck)

69. MrMinuteMan (Lübeck)

70. ToledoDriver (Chemnitz)

71. Bronx

72. Volker (IZ)

73. Bronx

74. Dynamix (Köln)

75. Christian8P (Rostock)

76. ToledoDriver (Chemnitz)

77. Bronx

78. PIPD black

79. Dynamix (Köln)

80. MrMinuteMan (Lübeck)

81. Christian8P

82. Dynamix (Köln)

83. Christian 8P

84. PIPD black

85. Dynamix (Köln)

86. ToledoDriver (Chemnitz)

87. ToledoDriver (Chemnitz)

88. GD_Fahrer (HOL)

89. Bronx

90. MrMinuteMan (Lübeck)

91. Dortmunder65

92. MrMinuteMan (Lübeck)

93. ToledoDriver (Chemnitz)

94. ToledoDriver (Chemnitz)

95. ToledoDriver (Chemnitz)

96. Bronx

97. ToledoDriver (Chemnitz)

98. Christian 8P

99. ToledoDriver (Chemnitz)

100. Dynamix (Köln)

101. V8Junkie (Wien)

102. Dynamix (Köln)

103. V8-Junkie (Wien)

104. ToledoDriver (Chemnitz)

105. Bronx

106. Volker (IZ)

107. Volker (IZ)

108. Christian 8P

109. PIPD black

110. MrMinuteMan (Lübeck)

111. PIPD black

112. ToledoDriver (Chemnitz)

113. Christian 8P

114. el lucero orgulloso

115. Christian 8P

116. Christian 8P

117. ToledoDriver (Chemnitz)

118. Dortmunder 65

119. Christian 8P

120. PIPD black

121. Christian 8P

122. ToledoDriver (Chemnitz)

123. MrMinuteMan (Lübeck)

124. Dynamix (Köln)

125. Christian 8P

126. Christian 8P

127. ToledoDriver (Chemnitz)

128. Bronx

129. Christian8P (Rostock)

130. ToledoDriver (Chemnitz)

131. Christian8P (Warnemünde)

132. PIPD black

133. Christian8P (Warnemünde)

134. V8-Junkie (Wien)

135. Bronx

136. Christian8P (Warnemünde)

137. MrMinuteMan (Lübeck)

138. ToledoDriver (Chemnitz)

139. MrMinuteMan (Lübeck)

140. Christian8P (Warnemünde)

141. V8-Junkie (Wien)

142. PIPD black

143. Christian8P (Warnemünde)

144. Christian8P (Warnemünde)

145. PIPD black

146. PIPD black

147. Christian8P (Warnemünde)

148. MrMinuteMan (Lübeck)

149. Christian8P (Warnemünde)

150. Christian8P (Warnemünde)

151. PIPD black

152. Christian8P (Warnemünde)

153. Christian8P (Warnemünde)

154. PIPD black

155. PIPD black

156. Christian8P (Warnemünde)

157. Christian8P (Warnemünde)

158. Christian8P (Warnemünde)

159. Christian8P (Warnemünde)

160. Christian8P (Warnemünde)

161. Christian8P (Warnemünde)

162. PIPD black

163. PIPD black

164. Null

165. V8-Junkie (Wien)

166. Bronx

167. ToledoDriver (Chemnitz)

168. Bronx

169. Christian (Warnemünde)

170. Bronx

171. PIPD black

172. ToledoDriver (Chemnitz)

173. Bronx

174. Christian8P (Warnemünde)

175. Christian8P (Warnemünde)

176. MrMinuteMan (Lübeck)

177. Christian8P (Warnemünde)

178. V8-Junkie (Wien)

179. Volker (IZ)

180. PIPD black

181. Christian8P (Warnemünde)

182. PIPD black

183. Christian8P (Warnemünde)

184. Christian8P (Warnemünde)

185. MrMinuteMan (Lübeck)

186. MrMinuteMan (Lübeck)

187. Volker (IZ)

188. Christian8P (Warnemünde)

189. PIPD black

190. Christian8P (Warnemünde)

191. PIPD black

192. PIPD black

193. PIPD black

194. ToledoDriver (Chemnitz)

195. Volker (IZ)

196. Bronx (Usedom)

197. motorina (aus dem Fränkischen)

198. Christian8P (Warnemünde)

199. Christian8P (Warnemünde)

200. ToledoDriver (Chemnitz)

201. Christian8P (Warnemünde)

202. Christian8P (Warnemünde)

203. ToledoDriver (Chemnitz)

204. Christian8P (Warnemünde)

205. Bronx

206. PIPD black

207. Bronx

208. motorina (Franken)

209. ToledoDriver (Chemnitz)

210. motorina (Franken)

211. motorina (Franken)

212. motorina (Franken)

213. MrMinuteMan (Lübeck)

214. Toledo Driver (Chemnitz)

215. Volker (IZ)

216. MrMinuteMan (Lübeck)

217. Toledo (Chemnitz)

218. motorina (Franken)

219. PIPD black

220. PIPD black

221. Badland

222. PIPD black

223. ToledoDriver82

224. motorina (Franken)

225. PIPD black

226. Bronx

227. Bronx

228. Bronx

229. Bronx

230. ToledoDriver82

231. Bronx (DW. + U.)

232. Volker (W. + M.)

233. Bronx

234. ToledoDriver82

235. Bronx

236. motorina (Franken)

237. Bronx

238. ToledoDriver82

239. PIPD black

240. MrMinuteMan (Lübeck)

241. PIPD black

242. PIPD black

243. ToledoDriver82

244. ToledoDriver82

245. ToledoDriver82

246. motorina (Franken)

247. ToledoDriver82

248. ToledoDriver82

249. ToledoDriver82

250. MrMinuteMan (Lübeck)

251. Bronx

252. Bronx

253. PIPD black

254. Bronx

Besucher

  • anonym
  • VolkerIZ
  • PIPD black
  • bronx.1965
  • British_Engineering
  • ToledoDriver82
  • MrMinuteMan
  • Badland
  • Swissbob
  • SunIE