• Online: 2.298

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Mein Bloque

Tuppermartin sein Blog ...words like violence, break the silence .........................................................into my little world

08.11.2016 20:00    |    XC70D5    |    Kommentare (77)    |   Stichworte: Abgasskandal, Auto, Betrug, Lungenkrebs, NoX, VW, WiKo

Welcher Schaden ist Dir persönlich entstanden?

Da in diesem Kommentar von Constantin immer wieder der Wunsch nach einer Umfrage aufkam, versuche ich das mal hier im Bloque zu bedienen.

 

Zitat:

VW muss für seine Fehler büßen, zahlen. Das ist unverzichtbar. Aber muss der Konzern in den Ruin getrieben werden? Deutsche Autobesitzer fordern Entschädigungen, am besten nach US-Vorbild. Warum? Weil VW betrogen hat? Weil die Umwelt leidet? Weil gebrauchte Diesel-Modelle zwei Prozent Wert verloren haben? Aus Prinzip?

Die Frage lautet also:

 

Welcher Schaden ist Dir persönlich entstanden?

 

Mehrfachauswahl ist möglich.

 

Es wäre schön, wenn Ihr in den Kommentaren etwas zu Eurer Abstimmung schreiben würdet.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 9 fanden den Artikel lesenswert.

11.11.2016 09:21    |    Mobi Dick

Wenn du es schaffst, dass sich die Hinterräder nicht drehen.


11.11.2016 09:39    |    Dynamix

Stützräder :D


11.11.2016 10:12    |    Goify

Das Auto hat doch ne Handbremse, wobei, diese löst sich automatisch, wenn man anfährt.

Oder: https://www.youtube.com/watch?v=-kqmNBQPC-E :D


11.11.2016 10:48    |    Elkman

oder so: Möbelhund ;)


11.11.2016 11:09    |    Elch-O-Matic

@Mr.Moe:

Der Betrieb eines Verbrennungsmotors erzeugt Abgase und die enthalten Schadstoffe. Ob die nun aus dem Auspuff eines Toyotas kommen oder eines VW. Etwas weniger schlicht gedacht, ist jedes moderne Auto per se ein Beschiss, wertet es doch hunderte von Faktoren aus und ändert permanent seine Taktik. Was, heute ist es 2 Grad kälter als gestern, das Benzin hat ein Oktan mehr und Du fährst bergauf? Andere Kennlinie. Ein Prüfstand ist statisch und die Vorgabe lautet: Bau ein Auto, das unter dieser einen Prüfstandsbedingung, die nichts mit der Realität zu tun hat, den Grenzwert X einhält. Das hat VW getan und das tut *jeder* Autohersteller weltweit.

 

Ein Prüfstand ist aber nicht die Realität, weder beim Verbrauch noch beim Abgas. Ein TSI-Motor ist genau dann sparsam, wenn Du bei Drehzahlen hochschaltest, bei denen das ganze Auto brummt und zittert und sich schüttelt wie ein nasser Hund. Fahr doch mal einen 1.2 TSI und halte Dich sklavisch an die Hochschaltdrehzahl -das machst Du freiwillig nicht länger als drei, vier Minuten. Und schwupp, schon hast Du ein Auto, dessen Hersteller "bescheißt", weil Dein Auto in der Realität unterwegs ist und nicht in der virtuellen Realität!

 

Und trotzdem hält auch der so böse VW Grenzwerte ein, von denen Du vor zehn Jahren noch geträumt hättest. Die stecken eine Menge Gehirnschmalz in die Entwicklung, glaub mir. Allerdings möchte die deutsche Regierung natürlich immerfort neue Rekorde, neue Grenzwerte, ganz egal wie. Irgendwann ist das Potential eines 120 Jahre alten Verbrennungsmotors aber dann wohl ausgereizt. Auch für die Hersteller, von denen Du denkst, sie würden nicht mit Wasser, sondern AdBlue kochen. Vielleicht ist deren Programm in bestimmten Bereichen besser, das weiß ich nicht. Aber wie immer schlagen wir Deutschen uns gern die Siebenschwänzige auf den Rücken und übernehmen gerne die Rolle dessen, der als Erster und am Schlimmsten böse war.

 

Ja, in China ist die Luft schlecht, wer hätte es gedacht! Und Du denkst, wenn Dein Arbeitgeber oder seine Geschäftspartner "einen Denkzettel kriegen", wenn der deutsche Autokäufer ein paar Scheinchen "Wiedergutmachung" bekommt, wird die Luft hier bei uns oder dort in China besser? Kein Stück. Stattdessen werden hier bei VW dieses Jahr eine Menge Leute arbeitslos, und die chinesischen Hersteller drängen mit Macht in den Weltmarkt. Welche Prüfstandswerte erfüllt ein Landwind, hm?

 

Die Sensationsgeilheit der Medien, das Treiben der Sau durchs Dorf, dieses weinerliche "ich will, dass die bestraft werden", DAS ist der Skandal. Das findest Du in keinem Land der Erde, dass man die eigene Wirtschaft derart zugrunde richtet und noch meint, man würde der Welt damit etwas Gutes tun.


11.11.2016 11:39    |    Mobi Dick

Hast du das der Pressemappe von VW entnommen?

Es geht um vorsätzlichen Betrug. Warum versuchst du das zu verniedlichen?


11.11.2016 11:44    |    Dynamix

Vielleicht mag er VW ja einfach nur so gern :)


11.11.2016 12:00    |    Goify

Den Betrug bei VW kann man nicht schönreden, aber Elch-O-Matic hat recht, was daraus durch die Medien gemacht wurde, ist ein Lehrstück über die heutige Medienlandschaft und kann man wohl mit Klickfang bezeichnen. Den Medien geht es doch ausschließlich darum, Klicks und somit Werbeeinnahmen zu generieren. Da kommt doch so ein "Skandal" bei VW wie gerufen, um monatelang viele Seiten (Papier und Internet) zu füllen und ganz viele Leser damit zu empören. Bringt die ganze Sache außer den Medien irgend etwas? Bei Trump exakt das gleiche Trauerspiel und ich kann die US-Wahlen im Radio/Fernsehen/Zeitung langsam nicht mehr ertragen, denn es ist A) für uns völlig irrelevant, weil ein fremder Staat und B) können wir eh nicht bei der Wahl teilnehmen, da Punkt A). Über die Auswirkungen der Wahl können wir sprechen, wenn diese eingetreten sind und da hilft es kein Stück weiter, x-beliebige Politiker aus der EU und Prominente zu befragen, was sie glauben, was Trump als nächstes wohl machen wird.

Zurück zu VW, es ist völlig Wurst, was VW mit den US-VW-Kunden macht, da dort andere Gesetze bzgl. Sachmängelhaftung gelten (siehe TTIP) und wenn es laut KBA bei uns reicht, ein kleines Gitter einzubauen und die Software anzupassen, dann ist das Thema damit durch und braucht keiner weiteren Diskussion oder sollen wir nun alle Wagen, die im ADAC-Eco-Test nur 3 Sterne erhalten, verschrotten lassen?


11.11.2016 12:53    |    Tabaluga27

Ein kleines oft übersehenes Detail ist doch auch, dass in den USA tatsächlich eine Entschädigung gezahlt wird, da die Fahrzeuge nach der aufwändigen Nachrüstung eben durchaus veränderte Eigenschaften aufweisen werden.

In Europa ist dies in diesem Maße nicht der Fall.


11.11.2016 14:04    |    Dynamix

In den USA müssen die Autos schlussendlich ja auch im realen Verkehr die Grenzwerte einhalten. Bei uns muss der Hobel ja nur im NEFZ Prüflauf legal funktionieren. Danach darf er auf der Straße genauso schmutzig sein wie alle anderen.

 

Ihr glaubt doch nicht das VW so schnell auf eine Lösung gekommen wäre wenn der Wagen die NEFZ Werte tatsächlich im Alltag packen müsste. Das ist mit dem Stand der Technik der EA189 Motoren gar nicht machbar.

 

Warum sonst reichen bei den meisten Autos ein Software Update? Die werden da einfach nur das Defeat Device ausprogrammiert haben und ab dafür. Mal davon ab hat VW in D auch gar nicht wegen der Abgase auf den Deckel bekommen sondern eben wegen der Abschalteinrichtung.

 

In den USA haben Sie auch nicht primär wegen der Abgase einen auf den Deckel bekommen, sondern wegen der dadurch erschlichenen Typisierung die diese Motoren gar nicht hätten bekommen dürfen, eben weil die Motoren die US-Grenzwerte nicht packen.


11.11.2016 16:19    |    Elch-O-Matic

Hallo Mobi Dick, in welchem Verfahren wurde Deine Anschuldigung, Betrug begangen zu haben, bestätigt?

Ich fahre weder einen solchen Wagen noch arbeite ich bei VW, aber um Fakten geht es bei dieser Sache ja schon lange nicht mehr. Es kommt aus der Mode, sich tiefer mit den Dingen zu beschäftigen, fürchte ich.


11.11.2016 17:02    |    Standspurpirat46028

@Elch-O-Matic

 

Wir Recht du doch mit deinem Satz hast !

 

Zitat:

 

Es kommt aus der Mode, sich tiefer mit den Dingen zu beschäftigen, fürchte ich.

 

 

Beste Beispiele sind der Brexit und jetzt die USA :mad::mad::mad:


11.11.2016 17:11    |    Mobi Dick

@Elch-O-Matic, du meinst also VW hat gar nicht betrogen? Somit wäre die Strafe in den USA zu Unrecht verhängt worden? Interessante Sichtweise, so habe ich dass auch noch nicht gehört.


11.11.2016 17:41    |    Elch-O-Matic

Dann schildere doch einfach mal Deine Sichtweise, als hier immer Ein-Satz-Polemik loszulassen!

 

Erstens: wir sind nicht in den USA. Deren Gesetze, deren Vorgaben, deren Abgasnormen -keine Ahnung.

Zweitens: der Ausdruck Betrug ist zwar immer für Aufmerksamkeit gut, aber solange Du ihn juristisch nicht einordnen kannst, solltest Du ihn nicht so inflationär verwenden.

Drittens: Straf- und Zivilrecht sind zwei unterschiedliche Dinge. Eine Wiedergutmachung, wie sie hier im Blog diskutiert wird, fußt auf dem Zivilrecht.

 

Solange die Abgasnorm besagt, liefere unter Bedingung X den Wert Y und das genau so geliefert wird, übrigens vom Staat geprüft, mag Dir das nicht schmecken, ist aber für mich maximal eine zu schließende Normierungslücke.

 

Übrigens gut, dass diese Diskussion unter dem Titel "Welcher Schaden ist Dir persönlich entstanden?" geführt wird. Diese Frage reiche ich doch gleich mal an Dich weiter.


11.11.2016 18:06    |    Mobi Dick

Also ist spezielle Prüfstandssoftware völlig legal, da es ja nicht ausdrücklich gesetzlich verboten war?

Ich versuche erstmal nur deine Sichtweise zu verstehen. Bisher war ich nämlich in der Annahme, dass es unzulässig ist, ein Produkt in den Verkauf zu bringen, welches die versprochenen Produkteigenschaften nicht erfüllt. Ich kann mich aber auch irren.


11.11.2016 18:32    |    Goify

Die Produkteigenschaften werden doch erfüllt: Im Prüfstandsmodus ist der Wagen sauber und in der Realität fährt das Auto zufriedenstellend. Hat der Kunde etwas anderes gewollt? Dass man außerhalb des Prüfstands höhere Verbräuche/Abgasemissionen hat, ist bei jeder Marke so und bei VW eben zum Teil stärker ausgeprägt.


11.11.2016 18:41    |    Mobi Dick

Dann ist doch alles gut!


11.11.2016 18:47    |    Goify

Im Grunde genommen schon. Fraglich bleibt, wie weit ein PKW in der Realität höhere Schadstoffausstöße haben darf, als auf dem Prüfstand. Manche sagen, überhaupt nicht und andere Faktor 10.


11.11.2016 18:55    |    meehster

Ich mahce mit Kriminelllen auf jeden Fall keine Geschäfte.

 

Und bitte, Goify, Mobi Dick und Konsorten: Lest bitte genauer in den Vorschriften nach. Eine Software, die Prüfstände erkennt, in den Homologationstests einzusetzen ist illegal. genau das haben die Betrüger von KdF bzw. dem Konzern VEB Volkswagen getan und sonst eben niemand. Dabei war das völlig überflüssig. Der User touranfaq hat dazu mal eine schöne Analogie aufgestellt, wo der Einbrecher neben einer sperrangelweit offenen Terrassentür die Haustür aufbricht und dabei erwischt wird.

 

Und ales gut ist auch noch lange nicht. Eigentlich wurde durch die kriminellen Machenschaften offenbar, was Diesel generell für Dreckschleudern sind.


11.11.2016 18:57    |    Elch-O-Matic

Das sehe ich auch so, Goify.

Und Mobi Dick, was genau meinst Du mit "unzulässig"?

Eben warst Du bei Betrug, nun ist es unzulässig.

Worauf Du vermutlich hinaus willst, ist zivilrechtlich das Fehlen zugesicherter Eigenschaften, ein "Sachmangel".

Dann wäre der Hersteller zunächst in der Pflicht, nachzubessern. Das tut er, soweit ich das verfolge.

Das hat bis dahin aber erst mal nichts mit Strafrecht zu tun.

Die Frage, um die sich alles dreht, ist doch eine ganz andere: verlangt die bisherige Norm schlicht das Erreichen bestimmter Werte in einem bestimmten Prüfstandslauf? Oder gibt es eine wie auch immer formulierte Angabe, die den Schadstoffausstoß außerhalb dieser normierten Messung regelt?

 

Soweit ich weiß, ist das Abschalten der schadstoffmindernden Technik z.B. zum Zweck des Motorschutzes legal und man streitet einfach darüber, bei welchen Bedingungen der Motor geschützt wird. Sprich, der Vorwurf lautet nicht, abzuschalten, sondern zu oft und zu lange abzuschalten. Zumindest war das bei Opel der Vorwurf. Aber das ist nun mal alles sehr "weich" formuliert.

 

Nimm mal meinen alten Audi als Beispiel. Der hat ab Werk den G-Kat und Euro 1. In dieser Norm war nur der Schadstoffausstoß bei betriebswarmem Motor geregelt. Nun ist bei neueren Normen auch der Kaltlauf relevant. Der nachgerüstete Kaltlaufregler pustet nun bei kaltem Motor Frischluft hinzu, so dass der Motor schneller Betriebstemperatur erreicht. Prompt erreicht ein 25 jahre alter Benziner D3 und wird mit 6,25/100 ccm eingestuft.

 

Ist das jetzt im Gegensatz zu vorher ein umweltfreundliches Auto? Nein, wir tricksen, um die neue, bessere Norm zu erfüllen. Dabei ist der KLR, wie der Name sagt, nur im Kaltlauf aktiv. Folglich war der Wagen früher (mit Euro 1) genau so umweltfreundlich oder schädlich wie heute, bis auf die Kaltlaufphase.

 

Jedes moderne Fahrzeug hat wie gesagt unzählige Sensoren, die alles mögliche ermitteln. Du kannst keine Abgasnorm machen, die bei allen Betriebszuständen misst, und Du kannst kein Auto bauen, das unter allen Betriebsbedingungen die gleichen Werte hat.


11.11.2016 19:01    |    Mobi Dick

Bisher war ich auch auf diesen Kenntnisstand, dass es illegal ist. Es kann natürlich auch alles ganz anders sein.


11.11.2016 19:04    |    Goify

Und nach wie vor gibt es kein Fahrzeug, welches bei Volllast die Abgasregelung nicht deaktiviert. Ist dann Vollgas illegal?

Ist man mal bei der HU und schaut zu, wie das läuft, merkt man erst, wie steinzeitlich die ganze Technik eigentlich ist: mit jeder Änderung der Gaspedalstellung benötigt die Lambdaregelung ca. 3 bis 8 Sekunden, um wieder in den grünen Bereich zu kommen. Fährt man nun normal durch die Gegend, wird nahezu immer nachgeregelt oder die Drehzahl ändert sich aufgrund von Steigungen und Gefällen. Immer dann fährt man außerhalb des zulässigen Bereichs und stößt zu viel CO aus.


11.11.2016 19:09    |    meehster

Wobei Euro-1-Autos sobald sie warm sind idR sauber genug sind, um die Euro 6 zu erfüllenn. Nur wenn sie kalt sind halt nicht.

 

Das mit dem KLR ist kein Tricksen, sondern KLR sorgt einfach für eine kürzere Kaltlaufphase und damit insgesamt im Homologationstest (und nach praktisch jedem Kaltstart) für sauberere Abgase, weil der Kat eben schneller arbeitet.

 

@ Goify: Nur weil Du kein Auto benennen kannst, dessen Abgasreinigung immer aktiv ist, bedeutet das nicht, daß es keines gibt. Ich kann Dir versichern, daß es mein Auto (Baujahr 2011) nicht nur gibt, sondern daß mein Auto, das bald 6 jahre alt wird, schon seit Jahren existiert. Und noch schlimmer: Es gibt da Millionen von.

 

Übrigens ist der Prius längst nicht das einzige Auto, das auch bei Vollgas und Vmax nicht mehr Schadstoffe ausstößt als auf dem Prüfstand im Homologatonstest zulässig wären. Es gibt sogar andere Hersteller außer Toyota, die das schaffen.


12.11.2016 00:08    |    Mr. Moe

@Elch-O-Matic

Zitat:

Solange die Abgasnorm besagt, liefere unter Bedingung X den Wert Y und das genau so geliefert wird, übrigens vom Staat geprüft, mag Dir das nicht schmecken, ist aber für mich maximal eine zu schließende Normierungslücke.

Da irrst du dich.

 

In der EG-Verordnung zur Typgenehmigung steht

Zitat:

(1) Der Hersteller rüstet das Fahrzeug so aus, dass die Bau-

teile, die das Emissionsverhalten voraussichtlich beeinflussen, so

konstruiert, gefertigt und montiert sind, dass das Fahrzeug unter

normalen Betriebsbedingungen dieser Verordnung und ihren

Durchführungsmaßnahmen entspricht.

Da steht nichts davon, dass die Fahrzeuge die Emissionswerte unter den Bedingungen des genormten Prüfzyklus Y einhalten müssen.

 

Ja es gibt Lücken, aber die Intension dieser Verordnung ist klar zu entnehmen. Es bräuchte wahrscheinlich hundert Seiten um jede Eventualität zu definieren, was normale Betriebsbedingungen sind usw.

 

Abgasnormen werden nicht nur dafür geschaffen damit sich Politiker auf die Schulter klopfen können, was für saubere Papierwerte sie geschaffen haben. Es gibt tatsächlich spürbare Fortschritte. Wenn ich hinter einem VW Transporter 4 herfahre könnte ich kotzen, so ekelhaft stinkt das Teil. Ein Transporter 6 ist kaum noch zu riechen. Dieser Fortschritt ist gut, findet aber nicht statt, wenn die die Hersteller mehr Arbeit darin investieren Schlupflöcher in Verordnungen zu suichen, statt daran zu arbeiten die Verordnugnen zu erfüllen.


12.11.2016 09:38    |    Goify

@ Meehster und das weißt du, weil du bei der Abgasuntersuchung selber mal das Gaspedal auf den Boden gedrückt hast und sahst, dass die Balken alle grün blieben?


15.11.2016 02:19    |    Speedy1st

VW hat beschissen, das muss eine Strafe nach sich ziehen.

Alles andere ermuntert nur zur Nachahme, Betrug darf sich nicht lohnen.

 

So einfach ist es.

 

 

Vom Wertverlust mal ganz zu schweigen, der liegt auch sicher nicht bei den propagierten 2%.


15.11.2016 20:01    |    o2bo

Die Abgasgesetzgebung dient dem Schutz der Volksgesundheit.

Ob ich will oder nicht: Sobald ich durch die Stadt gehe, inhaliere ich die stinkenden Abgase der TDI Traktoren. Was so riecht, kann nicht gesund sein und ist es offenbar auch nicht. Sonst hätte man die Schadstoffe ja nicht limitiert.

Noch gehts mir gut, ob/welche Spätfolgen ich davongetragen habe, kann ich heute noch nicht sagen und werde dies wohl auch nie können. Bin kein Mediziner.

Ist das am Ende ein abgekartetes Spiel, um durch frühzeitiges Ableben der Bevölkerung die Rentenkasse zu schonen?


15.11.2016 22:05    |    XC70D5

Auf jeden Fall! Das haben die Reptiloiden mit der Deutschland GmbH so abgesprochen.


16.11.2016 08:38    |    HL66

Kaputt machen soll man den Konzern nicht, vielmehr sollten einzelne Personen haften und ggf auch in den Knast.

 

Das Problem ist daß in unserer Gesellschaft und Rechtssprechung alles zunehmend als Bagatelle angesehen wird... wenn ein Konzern oder Konzernmanager MIllionenbetrug macht und ungeschoren davonkommt, warum soll ich mich als Bürger dann an Gesetze halten


16.11.2016 09:20    |    XC70D5

Jeremy Clarkson (auch) über den Dieselskandal :D ;)


Bild

18.11.2016 14:45    |    Sellman

Mir ist auch kein Schaden entstanden. Strafe muss aber sein.

 

... nur was nutzt es Deutschland, wenn der Laden pleite geht? Vor allem, was nutzt es den vielen VW Beschäftigten, die rein gar nichts mit dem Skandal zu tun haben?


18.11.2016 15:00    |    XC70D5

Kurz und knackig auf den Punkt gebracht! So dürften es m.E. die meisten sehen.


18.11.2016 15:13    |    meehster

Ich z.B. auch.


19.11.2016 12:46    |    Multimeter48651

Jeremy Clarkson 4 Verkehrsminister!

Lieber einen ehrlichen Rüpel als einen verlogenen Gutmensch.


08.03.2017 14:11    |    Guenter1053

Alain die Volks-verasche von unsere Regierung und den Autoherstellern ist schaden noch und noch.

Da bekommt man Jahrelang eingetrichtert, du musst Umweltfreundlicher werden und Deutschland muss ein guten beispiel geben und der Deutsche Verbraucher Zahlt und Zahlt wehrend die Vorstände sich die Taschen voll Stopfen.

 

Die dicke Rechnung kommt erst noch, laut Frontal 21 sollen ab 2018 14 Millionen Diesel Autos nicht mehr in die Städte Fahren können, wahrscheinlich kommt eine Höhere KFZ Steuer, der Preis für Diesel könnte höher werden wie Benzin.

 

Dazu kommt, wenn die Dreckschleudern vom Markt genommen werden gibt es ein Werkstatt sterben.

Der Moderne Diesel ist Extrem Reparaturanfällig, allein der Diesel Partikel-filter und den da mit verbundenen Problem lassen die Kassen der Werkstätten klingeln ohne ende.

Und wenn einige Werkstätten ein wenig Nachhelfen in dem man angeblich nicht weis welches Öl in einen EURO 5 oder 6 Motor gehört kann das Sicher auch nicht Deren schaden sein. Oder??

 

Mögliche folgen: DPF Verstopft sehr schnell, erhörter druck vor dem DPF, mögliche folgen: Turbolader geht defekt, Einspritzdüsen werden Undicht, Anfahrt schwäche Motor würgt schnell ab, läuft unsauber und wieder Höherer verbrauch von Motoröl und Diesel.

 

Schaden bis zu 3000,- EURO

 

Es ist ja nicht so das es keine Lösungen gibt für die Probleme, es gibt ein wesentlich Effizienteres Abgasreinigungssystem und sehr fiel besser Einspritzpumpen, aber das kommt nicht von VW, BMW oder DB, deshalb wird es Blockiert.

 

Vorsetzung Folgt!!


08.03.2017 16:07    |    Eifel-Elch

Ja, mein neuer Diesel geht auch mindestens 2x im Jahr zur Inspektion. Eigentlich ne Frechheit. Dabei fahr ich nur 60.000km im Jahr. Und jedes Mal wollen die auch noch Geld dafür. Der Schaden ist schon immenzzzz...

 

*** Achtung: Spuren von Sarkasmus konnten nicht rückstandslos entfernt werden, bin kein Reinigungsprofi ***


07.05.2018 11:23    |    olsql

VW will offenbar an Winterkorns Vermögen

 

Welcher Schaden ist Euch Vögeln von VW denn entstanden? :D


07.05.2018 12:24    |    XC70D5

Das ging ja schnell :rolleyes:


Deine Antwort auf "UMFRAGE: Welcher Schaden ist Euch denn entstanden?"

Fehlgeleitet

Mein Blog hat am 18.02.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Countdown

.....

Whodunnit

XC70D5 XC70D5

Tuppermartin®


Madness is the gift that has been given to me

 

Tuppermartin® the beginning

grad am gucken dran

  • anonym
  • WalkingElk
  • yomam
  • Tirol-er
  • Lucca1409
  • CivicEJ2
  • .n3
  • Rollyebs53
  • philipp.sascha.schne
  • Ahka11

Meine Bilder

Wer hier schon mal öfter lesen tut (308)

Mich Bilder

altes Zeuch

einfacher Text I

ACHTUNG! Bei diesem Blog handelt es sich um einen gewerblichen, produktunterstützenden Mitteilungsdienst, dessen einziger Zweck die Vermehrung des Vermögens des Autors ist!

 

 

Another Blog from Paradise

 

__________________

 

Ignorance is bliss!

__________________

 

Hier geht es zum

Inhaltsverzeichnis

für diesen Blog

 

__________________

 

Madness is the gift that has been given to me

 

 

 

*****

 

On a long and lonesome highway

east of omaha

You can listen to the engines

moaning out as one note song

You think about the woman

or the girl you knew the night before

But your thoughts will soon be wandering

the way they always do

When youre riding sixteen hours

and theres nothing much to do

And you dont feel much like riding,

you just wish the trip was through

 

Here I am - on the road again

There I am - up on the stage

Here I go - playing star again

There I go - turn the page

 

__________________

 

Kilroy was here

insane...

...and the road becomes my bride

I have stripped of all but pride

So in her I do confide

And she keeps me satisfied

Gives me all I need

 

...and with dust in throat I crave

Only knowledge will I save

To the game you stay a slave

Rover wanderer Nomad vagabond

Call me what you will

But Ill take my time anywhere

Free to speak my mind anywhere

And Ill redefine anywhere

Anywhere I may roam

Where I lay my head is home

 

 

 

****************

 

cut my wrist on a bad thought

 

****************

 

 

Well if you ever plan to motor west

Travel my way, take the highway

that's the best

Get your kicks on Route 66

 

Well it winds from Chicago to LA

More than two thousand miles all the way

Get your kicks on Route 66

 

Well it goes to St. Louis, down to Missouri

Oklahoma City looks so, so pretty You'll see

Amarillo, Gallup, New Mexico

Flagstaff, Arizona, don't forget Wynonna

Kingman, Barstow, San Bernardino

Won't you get hip

to this kind of trip

And go take that California trip

Get your kicks on Route 66

 

Well it goes to St. Louis, down to Missouri

Oklahoma City looks so, so pretty You'll see

Amarillo, Gallup, New Mexico

Flagstaff, Arizona, don't forget Wynonna

Kingman, Barstow, San Bernardino

If you get hip to this kind of trip

And go take that California trip

 

Get your kicks on Route 66

Get your kicks on Route 66

 

 

 

****************

 

 

Turn on, I see red

Adrenaline crash and crack my head

Nitro junkie, paint me dead

And I see red

 

One hundred plus through black and white

War horse, warhead Fu** 'em, man, white-knuckle tight

Through black and white

 

Turn on beyond the bone

Swallow future, spit out home

Burn your face upon the chrome

Take the corner, join the crash,

Headlights, head on,

headlines

Another junkie lives too fast

Lives way too fast

 

On I burn Fuel is pumping engines

Burning hard, loose and clean

And on I burn Churning my direction

Quench my thirst with gasoline

 

Gimme fuel, gimme fire

Gimme that which I desire

 

On I burn

...in the mad brain

too much information

running through my brain

too much information

driving me insane

 

*******************

 

outside on the pavement

the dark makes no noise

 

 

**********

 

Ich brauche Zeit, kein Heroin

kein Alkohol, kein Nikotin

Brauch keine Hilfe, kein Koffein

doch Dynamit und Terpentin

 

Ich brauche Öl für Gasolin

explosiv wie Kerosin

mit viel Oktan und frei von Blei

einen Kraftstoff wie Benzin

 

Brauch keinen Freund, kein Kokain

Brauch weder Arzt noch Medizin

Brauch keine Frau, nur Vaselin

etwas Nitroglyzerin

 

Ich brauche Geld für Gasolin

explosiv wie Kerosin

mit viel Oktan und frei von Blei

einen Kraftstoff wie Benzin

 

Gib mir Benzin

 

Es fließt durch meine Venen

Es schläft in meinen Tränen

Es läuft mir aus den Ohren

Herz und Nieren sind Motoren

 

Benzin

 

Ich brauch Benzin

 

Gib mir Benzin

 

*****

 

was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. fear is only in our minds was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.

 

*****

 

 

Why can't you just fuck off here and die...

Blog Ticker