• Online: 3.415

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Mein Bloque

Tuppermartin sein Blog ...words like violence, break the silence .........................................................into my little world

13.05.2009 12:40    |    XC70D5    |    Kommentare (33)    |   Stichworte: Film

Die Klasse von Sternzeit 2Punkt0x
Die Klasse von Sternzeit 2Punkt0x

Offizielles

Start: 07.05.2009

Genre: Science Fiction

FSK: ab 12 Jahren

Länge: 127 Minuten

Land: USA

Produktionsjahr: 2009

Verleih: PARAMOUNT

Homepage: http://www.startrekmovie.com/

 

 

 

 

 

FILMBESCHREIBUNG

"Lost"-Guru J. J. ABRAMS wagt den Neustart und legt mit seinem Science-Fiction-Abenteuer eine spektakuläre Vorgeschichte über die Anfänge der Enterprise dar. James T. Kirk (CHRIS PINE) ist ein jugendlicher Rabauke, der keinerlei Autorität achtet und seinen Platz im Leben noch nicht gefunden hat. Das ändert sich erst, als Captain Pike (BRUCE GREENWOOD), ein Freund von Kirks verstorbenem Vater, ihn auffordert, der Sternenflottenakademie beizutreten. Hier macht sich Kirk zunächst keine Freunde, erst als der Romulaner Nero (ERIC BANA) die Heimat von Kirks späterem Weggefährten Spock (ZACHARY QUINTO) bedroht, übernimmt er Verantwortung und wächst über sich hinaus.

 

Unendliche Weiten, unsterbliche Helden. In den Sixties, beim Ersteinsatz der berühmtesten Raumfahrer aller Zeiten, stand im Hintergrund eine Vision. Die Erforschung außerirdischer Welten durch den Menschen, die Entdeckung von Gemeinsamkeit bei aller Fremdartigkeit. Nur konsequent also, dass bei der Wiedergeburt der Enterprise und ihrer Kultcrew auch ein Visionär auf der Brücke stand. J.J. Abrams hat als Mastermind von "Lost" und "Alias" TV-Ereignisse, als Regisseur von "Mission: Impossible III" einen Actionthriller der Spitzenklasse geschaffen. In seinem vitalen Neuansatz gibt Abrams jetzt den alten Helden junge, unverbrauchte Gesichter und den Abenteuern der Enterprise endlich das episch-opulente Format, das das legendäre Franchise verdient. Zurück zu den Anfängen führt die Reise. Erstmals sieht man, wie James T. Kirk schon als jugendlicher Draufgänger auffiel, wie das Leben seines Vaters Inspiration und Belastung war, wie Kirk (Chris Pine) als Kneipenschläger punktete, als Frauenheld der jungen Uhura (Zoe Saldana) nachstellte, aber sein Potenzial als charismatischer Stratege verschwendete. Bis sich sein Weg und der eines Meisters der Vernunft kreuzen. Wie Kirk und Spock (Zachary Quinto, Sylar in "Heroes") aufeinander treffen, aus Feindseligkeit die Wurzeln einer Freundschaft keimen und die Crew um Dr. McCoy (Karl Urban) und Chefingenieur Scotty (Simon Pegg) ins erste gemeinsame Abenteuer zieht - all das ist neu, voller Dynamik und Spannung. Funken sprühen, wenn Persönlichkeiten kollidieren, aber auch im Kampf gegen den Romulaner Nero, der Spocks Heimatplaneten Vulkan attackieren will. Mit dem größten Budget der Trek-Geschichte und Actionszenen, die man im Universum von Warpantrieb und Diliziumkristallen so noch nie gesehen hat, zeigt dieser Trip in die Vergangenheit, zurück in die Zeit an der Sternenakademie, dass diese Kultfiguren und ihr Raumschiff wiedergeboren eine große Zukunft haben. Schon lange hat Space nicht mehr so viel Spaß gemacht.

 

 

BESETZUNG

Regie: J.J. Abrams

Chris Pine: James T. Kirk

Zachary Quinto: Spock jung

Leonard Nimoy: Spock alt

Eric Bana: Nero

Bruce Greenwood: Capt. Christopher Pike

Karl Urban: Dr. Leonard 'Bones' McCoy

Zoe Saldana: Nyota Uhura

Simon Pegg: Scotty

John Cho: Hikaru Sulu

Anton Yelchin: Pavel Chekov

Ben Cross: Sarek

Winona Ryder: Amanda Grayson

Chris Hemsworth: George Kirk

Jennifer Morrison: Winona Kirk

Rachel Nichols: Gaila

 

 

 

Meine Filmkritik:

Für echte Trekkies mag der Film vielleicht enttäuschend sein!? Für alle anderen ist es kurzweilige Unterhaltung mit guten Effekten und der richtigen Portion Humor und (Selbst)Ironie.

 

Logische Ungereimtheiten bleiben leider nicht aus. Alleine die Tatsache, dass der junge Spock auf den alten Spock trifft, hat mich schon richtig geärgert, weiß doch jedes Kind, das sowas zu irreparablen Schäden im Raum-Zeit-Kontinuum führt.

 

Der Kapitän des Romulaner-Schiffes, Nero, muss m.E. noch erwähnt werden, verdammt coole Sau. Die Tattoos würden auch meiner Frisur gut zu Kopf stehen ;)

 

 

Fazit:

Guter Film, kurzweiliges Popcorn-Kino (wenn man welches hat), man lernt die jungen Charaktere aus der alten Serie kennen und hat Spaß dabei; und Platz für ein Prequel-Sequel hat´s auch noch.

 

 

Gruß

 

Martin


13.05.2009 12:48    |    Emmet Br0wn

Bin mal gespannt. Werde in den nächsten Tagen auch noch reingehen.

 

Als alten Trekkie haben mich die Infos zum Film schon ein wenig skeptisch gemacht.

 

Vulkan explodiert? Hallo? :confused:


13.05.2009 12:56    |    XC70D5

Ja, aber da möchte ich hier nicht mehr verraten, vielleicht wollen ja noch andere den Film sehen? ;)

 

 

Gruß

 

Martin


13.05.2009 12:59    |    Emmet Br0wn

Habs etwas unspoileriger gestaltet ;)


13.05.2009 13:22    |    Sp3kul4tiuS

äh ja zu dem ***** . An die alten Serien erinnere ich mich nichtmehr so gut. Aber war das dort auch schon gewesen?

Wär mir ganz neu


13.05.2009 13:27    |    Emmet Br0wn

Zitat:

äh ja zu dem ***** . An die alten Serien erinnere ich mich nichtmehr so gut. Aber war das dort auch schon gewesen?

Nein.


13.05.2009 13:35    |    Sp3kul4tiuS

echt? Jetzt frag ich mich wirklich wieso? ;) Weil zur gesamten Geschichte passts ja nicht.


13.05.2009 13:38    |    XC70D5

:D :D :D

 

Ich verrate es nicht, ich verrate es nicht ;)

 

 

Gruß

 

Martin


13.05.2009 13:39    |    Emmet Br0wn

Ja, deswegen spielt das ja auch in einer "alternativen Zeitlinie", damit sich die Drehbuchautoren nicht an den Kanon halten müssen.


13.05.2009 13:40    |    martinkarch

Habs gestern abend gesehen !" Sehr empfehlenswert !


13.05.2009 13:40    |    rallediebuerste

Ich werd ihn mir vermutlich heute abend anschauen... freu mich schon drauf.

 

http://www.fuenf-filmfreunde.de/2009/05/07/star-trek-review/ <-- lustiges review (enthält aber ne menge spoiler)


13.05.2009 13:50    |    XC70D5

Super Review :D

 

...danach muss man den Film nicht mehr sehen ;)

 

 

Gruß

 

Martin


13.05.2009 15:44    |    Trennschleifer29208

Also ich schaue schon seit meiner Kindheit Star Trek, habe so ziemlich alle Episoden jeder Serie (von TOS) mal abgesehen) mehrmals geschaut und schaue sie immer noch gerne, was mich wohl zu einem echten Trekkie macht. Ich muss sagen als ich die Vorschau des Films gesehen hab, war ich schon skeptisch, aber als ich ihn mir angesehen hatte, kam ich aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr heraus. Bisher waren die Regisseure immer darauf bedacht die Serien und Filme in geschichtlichem Einklang mit dem restlichen Star Trek-Universum zu bringen. Was jedoch diesen Film angeht, wird sich wohl jeder, der etwas von Star Trek versteht und dem Authenzität und Originaltät etwas bedeuten, die Haare raufen. Geschichtliche Ereignisse werden durcheinandergebracht (Vulkan explodiert :confused:, Spocks Mutter stirbt - was sie nicht daran hindert in TNG wieder aufzutauchen :confused:), die typischen Charackteristika der Protagonisten wurden verändert (Spock hat eine Beziehung mit Uhura/ setzt Kirk auch einem Eis-Planeten aus :eek:) usw. Was haben sich die Regisseure dabei gedacht, frage ich mich. Jetzt wird der ein oder andere sagen, dass es sich dabei um eine Alternative Zeitlinie handelt, aber seit wann werden denn Risse im Raum-Zeit-Kontinuum durch Schwarze Löcher verursacht :confused: Früher hat man sich zumindest bei Star Trek noch auf die Konstanten der Physik verlassen können und ein Raumschiff wurde von den Gravitationskräften des Schwarzen Loch auseinandergerissen oder verschluckt, aber nicht einmal darauf kann man sich anscheinend noch bei dieser Neuverfilmung verlassen. Zudem ergeben sich für mich viel zu viele Parallelen mit den früheren Star Trek Kinofilmen. Zum einen Cpt. Christopher Pike, der durch eine Lebesform, die in sich um seinen Hirnstamm wickelt, zur Kooperation gebracht werden soll ("ST Zorn des Kahn" lässt Grüßen :rolleyes:) zum anderen gibt es schon wieder ein übermächtiges gegnerisches Raumschff ("ST Das unendeckte Land"/ Nemesis), das die Enterprise zerstören will und natürlich nicht zu vergessen die Erde durch eine "fürchterliche Waffe" vernichten will (Klischees der Science-Fiction-Welt vereinigt euch). Das hat doch jeder schon eintausend mal gesehen!!! Viel den Regisseuren denn wirklich nichts Neues ein? Anscheinend nicht! Das sieht man auch daran, dass einmal mehr nur auf Action gesetzt wird und jedwede moralisch-ethischen Denkanstöße die Star Trek immer gern gegeben hat in Vergessenheit geraten, was schließlich darin gipfelt das Spock und Kirk triumphierend ihren, letztendlich wehrlosen Gegner, völlig ihrem Charackter unentsprechend, vernichten :confused: (unäbhängig davon, ob sich der Zuschauer das nun wünscht oder nicht). Ich für meinen Teil bin schwer enttäuscht von dem Film und hoffe, dass die Regisseure die Star Trek-Fangemeinde mit einer Fortsetzung verschonen werden - bevor noch mehr Schaden an der Zeitlinie entstehen :D


13.05.2009 15:59    |    XC70D5

Ich würde mich mitnichten als Trekkie bezeichnen, aber das kann ich so nicht nachvollziehen. Wie schon geschrieben, möchte ich nicht zu sehr darauf eingehen, aber es macht durchaus Sinn und wird sich mit Sicherheit im Prequel-Sequel aufklären. Die Geschichte, die dann einfach kommen muss, wurde ja schon angedeutet.

 

 

Gruß

 

Martin


13.05.2009 16:02    |    CaptainFuture01

*augenkrebsbekomm*

 

Zitat:

"Alleine die Tatsache, dass der junge Spock auf den alten Spock trifft, hat mich schon richtig geärgert, weiß doch jedes Kind, das sowas zu irreparablen Schäden im Raum-Zeit-Kontinuum führt."

 

Sorry,Kappes....kennst du Star Trek außer dem Film denn nicht?Oder hast du ne Serie ausgelassen?

 

In TNG gab es das mehrfach,in Voyager isses auch passiert.In DS9 und Enterprise weiß ichs ned.Enterprise hat mich nie angesprochen,DS9 hab ich leider nie komplett gesehen....

 

Also nix mit Universum und löst sich auf.....ich glaub,das haste mit was verwechselt. ;)

 

 

Greetz

 

Cap


13.05.2009 16:10    |    XC70D5

Die Aussage war nicht auf Star Trek im Speziellen bezogen, sondern auf unumstössliches Halbwissen in der geahnten Physik :rolleyes: :p

 

 

Gruß

 

Martin


13.05.2009 16:10    |    Eifel-Elch

Nix verwechselt. Man sieht daran, daß die sich mit dem Problem nicht befasst haben. Explizit zum Problem erhoben wirds in der "Zurück in die Zukunft"-Trilogie.

 

 

Gruß

 

Markus


13.05.2009 16:14    |    XC70D5

Ebend!

 

 

Gruß

 

Martin

 

Nackend? Ach nee, das war Terminator... (kommt übrigens auch im Juni :-)


13.05.2009 17:23    |    sportivo

Die neue Uhura ist lieb:)


13.05.2009 18:29    |    Turboschlumpf32852

Guten Abend zusammen

 

Den neuen Star Trek streifen habe ich auch kürzlich in meinem Blog behandelt: http://www.motor-talk.de/.../star-trek-ist-da-t2265075.html

 

Insgesamt bin ich als Heimlicher Star Trek Fan zufrieden, die Effekte sind großartig, die Darstellung der Schauspieler und einige Zeitliche Ereignisse (das was auf Vulkan und danach auf der Erde ''angestellt'' wird) eher nicht.

 

MFG, (Valentin) ein Sindar


14.05.2009 07:56    |    Druckluftschrauber2011

Also im Kino schaue ich mir den nicht an. Da warte ich, bis ich den mal ausleihen kann. An sich mag ich die Trekki Sachen schon… aber dafür ins Kino?

Außerdem müsste ich da wohl allein gehen, weil ich echt niemanden kenne, der sich dafür auch nur teilweise begeistern kann :(


14.05.2009 08:09    |    Emmet Br0wn

Zitat:

Außerdem müsste ich da wohl allein gehen, weil ich echt niemanden kenne, der sich dafür auch nur teilweise begeistern kann :(

Du hast zu wenig Nerds als Freunde ;):D

 

 

Zitat:

Bisher waren die Regisseure immer darauf bedacht die Serien und Filme in geschichtlichem Einklang mit dem restlichen Star Trek-Universum zu bringen. Was jedoch diesen Film angeht, wird sich wohl jeder, der etwas von Star Trek versteht und dem Authenzität und Originaltät etwas bedeuten, die Haare raufen.

*Unterschreib bevor ich den Film gesehen hab*

 

Genau diese Aspekte fand ich immer so toll an ST.


14.05.2009 08:24    |    rallediebuerste

Also ich hab ihn gestern abend gesehen, und ich fand ihn klasse :)

 

Ich war aber auch zugegeben nie so der ST-Nerd - hab früher ein bisschen TNG und Voyager geguckt, aber das war's schon.

Ralle ist mehr im Babylon5-Universum zu Hause ;)


14.05.2009 09:51    |    Druckluftschrauber2011

Zitat:

Du hast zu wenig Nerds als Freunde

Das stimmt! :(

95% können gar nicht verstehen, warum der Rechner bei mir gestartet wird, noch bevor ich die Jacke ausgezogen habe, wenn ich nach Haus komme.


14.05.2009 10:12    |    XC70D5

Bin ich ein Nerd? :eek:

 

Ist meine Begleitung ein Nerd? :eek: :eek: :eek:

 

 

Gruß

 

Martin

 

Beim Nerd-Test damals ganz schlecht abgeschnitten.


15.05.2009 16:16    |    CaptainFuture01

Zitat:

Original geschrieben von XC70D5

Die Aussage war nicht auf Star Trek im Speziellen bezogen, sondern auf unumstössliches Halbwissen in der geahnten Physik :p :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Eifel-Elch

Nix verwechselt. Man sieht daran, daß die sich mit dem Problem nicht befasst haben. Explizit zum Problem erhoben wirds in der "Zurück in die Zukunft"-Trilogie.

Ihr habt beide ned aufgepaßt,oder? ;)

 

Dieselbe Person kann nur nicht denselben Platz einnehmen.Sich gegenüberstehen können sie durchaus,sich berühren dürfen sie aber nicht.

Wobei das in Timecop dann doch nur zur Vernichtung der eigenen Person geführt hatte. ;)

 

Wo ham die sich also nicht mit dem "Problem" befaßt? :D

 

Ach übrigens,Action klasse aber die Story hinterließ bei mir n Gschmäckle....hat mich stark an Insurrection und Nemesis erinnert (den Film fand ich klasse,nur halt diese "Kleinigkeit").... :(

 

Denen fällt nimmer wirklich viel ein,wenn sie nun schon zum drittenmal das Thema Rache als Aufhänger nehmen.....

 

 

Greetz

 

Cap


20.05.2009 10:17    |    Emmet Br0wn

Schauspieler: 2

Special Effects: 2+

Kamera/Bilder: 2+

Humor: 3+

Uhura: 1+

Drehbuch/Story: 4 - (einfallslos, unrealistisch im ST-Sinne, vorhersehbar)

 

Insgesamt: 3+

 

 

Anders konnte man Star Trek wohl heutzutage nicht wiederbeleben. Aber überzeugt hat mich der Film trotzdem nicht ganz.

 

Der Humor wirkte oft auch eher zu gewollt.

Die Story war absolut 0815, böser Romulaner mit Kirk-Spock-Rache-Absichten, das Ende war völlig vorhesehbar.

Kirk wird als Weltraum-Greenhorn, das frisch von der Akademie kommt (Fänrich?), wegen einer Heldentat als 25-Jähriger zum Captain ernannt? Hallo??:confused:

Und für diese hohle Geschichte muss das StarTrek-Universum komplett umgeschrieben werden? Hallo??

 

Den nächsten StarTrek-Film werde ich mir wohl auf DVD ausleihen...

 

 

 

Das positivste an dem Film war für mich, dass ich mir mit meiner Freundin das am selben Abend ausgestrahlte "Dirty Dancing" nicht anschauen musste :D :D :D


20.05.2009 12:46    |    XC70D5

3+ ist ja von meiner 2 auch nicht sooo weit weg ;)

 

 

Gruß

 

Martin


20.05.2009 13:14    |    Emmet Br0wn

Man ist halt auch nicht mehr so anspruchsvoll, wenn man ins Kino für einen "Blockbuster" geht. Man muss sich nur vorher bewußt darüber sein, dass man in einen "NoBrainer" geht.

 

Blockbuster, die gleichzeitig keine NoBrainer sind, gibt es nur noch selten (z.B. Dark Knight).


20.05.2009 13:16    |    XC70D5

Vielleicht war ich auch einfach nur zu abgelenkt :D :D :D

 

 

Gruß

 

Martin


20.05.2009 13:17    |    Emmet Br0wn

Von Uhura? :D

 

Oder warst du mit Oksana im Kino? :D


20.05.2009 13:22    |    XC70D5

Ja, auch :D ;)

 

 

Gruß

 

Martin


Deine Antwort auf "Star Trek - Enterprise goes Episode One"

Fehlgeleitet

Mein Blog hat am 18.02.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Countdown

.....

Whodunnit

XC70D5 XC70D5

Tuppermartin®


Madness is the gift that has been given to me

 

Tuppermartin® the beginning

grad am gucken dran

  • anonym
  • ThePain
  • reparilli
  • WalkingElk
  • yomam
  • Tirol-er
  • Lucca1409
  • CivicEJ2
  • .n3
  • Rollyebs53

Meine Bilder

Wer hier schon mal öfter lesen tut (308)

Mich Bilder

altes Zeuch

einfacher Text I

ACHTUNG! Bei diesem Blog handelt es sich um einen gewerblichen, produktunterstützenden Mitteilungsdienst, dessen einziger Zweck die Vermehrung des Vermögens des Autors ist!

 

 

Another Blog from Paradise

 

__________________

 

Ignorance is bliss!

__________________

 

Hier geht es zum

Inhaltsverzeichnis

für diesen Blog

 

__________________

 

Madness is the gift that has been given to me

 

 

 

*****

 

On a long and lonesome highway

east of omaha

You can listen to the engines

moaning out as one note song

You think about the woman

or the girl you knew the night before

But your thoughts will soon be wandering

the way they always do

When youre riding sixteen hours

and theres nothing much to do

And you dont feel much like riding,

you just wish the trip was through

 

Here I am - on the road again

There I am - up on the stage

Here I go - playing star again

There I go - turn the page

 

__________________

 

Kilroy was here

insane...

...and the road becomes my bride

I have stripped of all but pride

So in her I do confide

And she keeps me satisfied

Gives me all I need

 

...and with dust in throat I crave

Only knowledge will I save

To the game you stay a slave

Rover wanderer Nomad vagabond

Call me what you will

But Ill take my time anywhere

Free to speak my mind anywhere

And Ill redefine anywhere

Anywhere I may roam

Where I lay my head is home

 

 

 

****************

 

cut my wrist on a bad thought

 

****************

 

 

Well if you ever plan to motor west

Travel my way, take the highway

that's the best

Get your kicks on Route 66

 

Well it winds from Chicago to LA

More than two thousand miles all the way

Get your kicks on Route 66

 

Well it goes to St. Louis, down to Missouri

Oklahoma City looks so, so pretty You'll see

Amarillo, Gallup, New Mexico

Flagstaff, Arizona, don't forget Wynonna

Kingman, Barstow, San Bernardino

Won't you get hip

to this kind of trip

And go take that California trip

Get your kicks on Route 66

 

Well it goes to St. Louis, down to Missouri

Oklahoma City looks so, so pretty You'll see

Amarillo, Gallup, New Mexico

Flagstaff, Arizona, don't forget Wynonna

Kingman, Barstow, San Bernardino

If you get hip to this kind of trip

And go take that California trip

 

Get your kicks on Route 66

Get your kicks on Route 66

 

 

 

****************

 

 

Turn on, I see red

Adrenaline crash and crack my head

Nitro junkie, paint me dead

And I see red

 

One hundred plus through black and white

War horse, warhead Fu** 'em, man, white-knuckle tight

Through black and white

 

Turn on beyond the bone

Swallow future, spit out home

Burn your face upon the chrome

Take the corner, join the crash,

Headlights, head on,

headlines

Another junkie lives too fast

Lives way too fast

 

On I burn Fuel is pumping engines

Burning hard, loose and clean

And on I burn Churning my direction

Quench my thirst with gasoline

 

Gimme fuel, gimme fire

Gimme that which I desire

 

On I burn

...in the mad brain

too much information

running through my brain

too much information

driving me insane

 

*******************

 

outside on the pavement

the dark makes no noise

 

 

**********

 

Ich brauche Zeit, kein Heroin

kein Alkohol, kein Nikotin

Brauch keine Hilfe, kein Koffein

doch Dynamit und Terpentin

 

Ich brauche Öl für Gasolin

explosiv wie Kerosin

mit viel Oktan und frei von Blei

einen Kraftstoff wie Benzin

 

Brauch keinen Freund, kein Kokain

Brauch weder Arzt noch Medizin

Brauch keine Frau, nur Vaselin

etwas Nitroglyzerin

 

Ich brauche Geld für Gasolin

explosiv wie Kerosin

mit viel Oktan und frei von Blei

einen Kraftstoff wie Benzin

 

Gib mir Benzin

 

Es fließt durch meine Venen

Es schläft in meinen Tränen

Es läuft mir aus den Ohren

Herz und Nieren sind Motoren

 

Benzin

 

Ich brauch Benzin

 

Gib mir Benzin

 

*****

 

was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. fear is only in our minds was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.

 

*****

 

 

Why can't you just fuck off here and die...

Blog Ticker