• Online: 3.817

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Mein Bloque

Tuppermartin sein Blog ...words like violence, break the silence .........................................................into my little world

02.04.2008 14:48    |    XC70D5    |    Kommentare (34)    |   Stichworte: Miscellaneous

Kaffeevollautomaten, für viele ein Buch mit 7 Siegeln, dem ich hier etwas entgegenwirken möchte ;)

 

Mein erster Vollautomat war eine  Jura Impressa E50. Ich hatte mich damals dafür entschieden, weil diese eine der kompaktesten Maschinen auf dem Markt war. Mein Bruder hatte damals eine Bosch (baugleich Saeco Strato), die, aufgrund relativ seltener Nutzung, immer noch in Betrieb ist. 

 

Da stand sie nun, mein ganzer Stolz, und bereitete uns immer einen wohlschmeckenden Kaffee. Eines Tages, nach dem Entkalken, litt sie etwas unter Inkontinenz. Ich suchte also das Internet nach Fehlerlösungen ab, die damals leider noch nicht so präsent waren wie heute. Bald fand ich aber die Lösung und auch einen Lieferanten für die Ersatzteile. Nachdem ich die Jura-eigenen, elliptischen Schrauben entfernt hatte (unwiderruflich, habe sie dann durch normale Kreuzschlitz ersetzt), machte ich mich an die Reparatur. Es wurden diverse Leitungen und Gummidichtungen getauscht.

 

Nur kurze Zeit später bereitete sie keinen Kaffee mehr, sondern leitete das Wasser in den "Pröttbehälter". Auch hierzu fand ich die Lösung im Internet und bestellte die Ersatzteile wieder beim Juradoc. Ich machte mich also wieder gemäß Anleitung an die Reparatur. Nach knapp 2 Stunden hatte ich es geschafft, inkl. Reinigung der in der Anleitung erwähnten Schimmelecken...

 

Die Maschine lief danach wieder normal, aber wieder kurze Zeit später wurde sie immer lauter und ich beschloss, meine kostbare Zeit nicht wieder in dieses Ding" zu investieren und kaufte eine neue Maschine.

 

Die Neue war eine Saeco Magic Comfort mit LCD-Display. Welch Fortschritt. Die Bedienung war erheblich einfacher. Auch die Reinigung ging leichter und gründlicher von Hand, da man z.B. die Brüheinheit entnehmen konnte um sie zu reinigen. Teuere Reinigungstabs waren also nicht mehr nötig. Ein Wermuthstropfen allerdings blieb: der Kaffee schmeckte nicht annähernd so gut wie aus der Jura (die ich in der Zwischenzeit doch noch einmal repariert hatte und mit ins Büro nahm).

 

Nach rund 4 Jahren und über 12.000 Bezügen (LCD-Display:-) heizte die Saeco leider nicht mehr auf und ich beschloss abermals, dass ich mit dem Reparieren gar nicht erst anfange.

 

Also ab in den nächstgelegenen Fachhandel mit größter Auswahl, ich bin ja nicht blöd.

Leider ist es bei Kaffeevollautomaten wie bei Autos: man will immer mehr mit besserer Ausstattung.

 

Ich entschied mich also für eine De'Longhi (de_long_gi, nicht de_long_dschi, Du Fachverkäufer, Du) Magic Cappuccino mit Milchbehälter und automatischer Cappuccinofunktion, und natürlich LCD-Display und Zeitschaltuhr. 

Welch unnützer Luxus. Der Milchbehälter wurde nur selten benutzt, da die Milch relativ schnell sauer wird, egal wie gründlich man alles säubert.

Die Zeitschaltuhr ist allerdings eine feine Sache und absolutes muss, wenn man morgens Schwierigkeiten hat, den Einschalter zu finden ;)

Der Kaffee lag von der Qualität irgendwo zwischen Jura und Saeco, bis auf den ziemlich miesen Espresso.

Die Reinigung geht bei De'Longhi allerdings noch leichter und besser vonstatten, als bei der Saeco.

 

Kurz nach Anschaffung der Magic Cappu ging dann auch endgültig die Jura im Büro über den Jordan, und ich beschloss, ebenfalls eine De'Longhi anzuschaffen. Es wurde dann eine einfachere E.A.M.2500, schliesslich muss die auch von Frauen bedient werden ;)

 

Diese läuft immer noch, im Gegensatz zu meiner Magic Cappu. Nachdem sie mal wieder den nötigen Entkalkungsvorgang angezeigt hatte, und ich diesen durchführte, zeigte sie die gleichen Inkontinenzanzeichen wie damals die Jura.

 

Leider war die Garantie gerade 3 Monate vorbei. Ich brachte sie aber dennoch zum MM um sie reparieren zu lassen. Dieser schickte sie zu der einzigen Firma im Umkreis, die dafür offiziell authorisiert ist. Wir warteten und warteten und fragten nach und fragten nach und fragten nach...

Nach 11 Wochen sagte man uns dann zu, dass, wenn sie bis (letzten) Samstag nicht da wäre, wir uns eine neue Maschine aussuchen dürften. So kam es dann auch :D

 

Nach Zuzahlung der von uns eingeplanten 250,-€ für die Reparatur, entschieden wir uns für eine Jura Impressa J5. Die Maschine kannte ich schon von Freunden und ich wusste, dass nicht nur der Kaffee, sondern auch der Espresso, perfekt sind. Die Maschine hat ein LED-Display, Zeitschaltur,  eine Auto-Cappucino-Funktion mit einem Schlauch, den man einfach ins Tetra-Pak hängen kann und, ACHTUNG, eine Beleuchtung im "Zapfbereich" :D

Zusätzlich kann man über das Display jede Menge Einstellungen vornehmen. Ich habe z.B. den Espresso stärker und heißer eingestellt als den normalen Kaffee. Man kann auch verschiedene Einstellungen für die 1- und 2-Portionen-Knöpfe vornehmen, die Menge, Temperatur und Zeit der Dampf- oder Wasserentnahme bestimmen etc.

Wenn sie jetzt noch lange hält, ist sie fast perfekt.

 

Ich habe diesmal auch den Wasserfilter eingebaut, so dass man sich das Entkalken sparen kann. Wo kein Kalk reinkommt, dürften eigentlich auch keine Undichtigkeiten durch selbigen entstehen!?

 

Meine Empfehlung: wenn es auf den Geschmack des Kaffees ankommt, kommt man an Jura nicht vorbei (ich rede hier nur über Vollautomaten!). Hygienefreaks sind bei De'Longhi und Saeco besser aufgehoben, da man die Brüheinheit entnehmen kann.

 

Wenn man nicht diese 3 teuren Marken nehmen möchte (nur diese stellen m.W. selber her), kann man auch auf die "gebrandeten" zurückgreifen.

Jura = AEG und Krups

Saeco = Bosch und Siemens und div. andere (bes. Modell Vienna)

De'Longhi = Philips

 

Obwohl ich vermute, dass die einfachen Maschinen robuster sind, habe ich mich dennoch - aus Bequemlichkeit und wegen des (vermeintlich) besseren Kaffees - für einen Hightech-Automaten entschieden...

 

 

Gruß

 

Martin


02.04.2008 20:19    |    Olli the Driver

De'Longhi stellt auch für andere her, habe auch schon Bosch, Siemens und AEG Maschinen gesehen die eindeutig als De'Longhi zu identifizieren waren. Die De'Longhis, zumindest die ESAM Modelle, sehen vom Gehäuse her alle sehr ähnlich aus, die einfachen mir Drehschalten, die teuren mit Digitalanzeige, Milchschäumer etc. So eine De'Longhi hat bei uns im Bürobetrieb knapp zwei Jahre durchgehalten, nach einem halben Jahr wurde die das erste mal auf Kulanz repariert, hatte da schon über 5.000 Tassen auf dem Zähler, dafür sind diese Haushaltmaschinen angeblich nicht ausgelegt.

 

Die einfachste gibt es für unter 350 Euro, wenn man auf Milchschäumer etc. verzichten kann sicher eine gute Wahl, die Seacos in der Preisklasse kommen mir doch von der Verarbeitung her billiger vor.


03.04.2008 10:05    |    Eifel-Elch

Wir haben seit etwa 1 1/2 Jahren auch eine De'Longhi EAM 3000 (glaubich, ohne viel Schnickschnack).

Der Kaffee ist sehr gut, mit dem Cappuccino gehts nicht ganz so zufriedenstellend. Der Aufwand ist einfach zu hoch, um es öfter zu machen. Aber solange die Maschine läuft, wird sie auch nicht getauscht. Sie hat mich damals im ProMarkt 399,- € gekostet. Entkalken klappt auch problemlos, obwohl wir hier ziemlich hartes Wasser haben.

Mal sehen, was dann ansteht...


03.04.2008 21:42    |    Druckluftschrauber1339

Hi Martin !

 

Diese Prozedur mit der Jura kommt mir irgendwie bekannt vor ... ;):D ! Nach dem dritten Mal hatte ich auch keine Lust mehr auf diese Fummelarbeit, hatte aber auch keine Jura sondern ne AEG (zu dem Zeitpunkt mit nahezu identischen Aufbau wie Jura). Aber der Typ mit den Dichtungen etc. hat da schon ne gute Idee gehabt.

 

Vor 2 Jahren habe ich dann ne Saeco Royal Prof bekommen. Bin sehr zufrieden, Kaffee und Espresso sind klasse, keine Probleme bislang nach gut 5000 Bezügen (für den Privatgebrauch glaube ich kein schlechter Schnitt). Und ganz ehrlich ... diesen Kappuschino-Kram brauch eigentlich wirklich kein Mensch, außer die Kinder wollen sich mal heiße Milch aufschäumen.


04.04.2008 13:26    |    XC70D5

Zählwerk braucht auch keiner, da sieht man erst mal, wieviel Bohnensaft man so vernichtet. Unser Rekord liegt bei über 6.000/a, ZUHAUSE :eek:

 

Das Milchaufschäumen mit dem Schlauch und Tetra-Pak ist so genial, dass meine Kinder nur noch aufgeschäumten Kakao trinken :D

 

 

Gruß

 

Martin  


04.04.2008 17:12    |    Eric E.

ich mag keinen Kaffee :eek: die letzte Tasse ist schon ewig her.

 

trotzdem viel Spaß,

Eric


06.04.2008 00:09    |    [Emkay]

Bei mir im Büro läuft eine Saeco Vienna im Leistungsmodus ... :p

Z.Zt haben wir das 2. Modell - die halten ca. 2-3 Jahre durch ....

Die Zerlegung+Reinigung ist, wenn man es mal kapiert hat, einfach ....

Der Geschmack ist nach Eunstellung der Stärke in erster Linie von der Qualität der Bohnen abhängig ....

Da Bei mir aber alle Kaffee-Junkies sind, kann ich zu Extravaganzen wie Cappuchino oder Espresso nichts valides aussagen ....

Wenn die Mechanik anfängt etwas gequaält zu klingen, sollte man dringend den Prütt-Behälter leeren, sonst "le Desaster" ... :eek:

 

eMkay - hat sein "Personal" da gut angelernt ... ;) :p


13.04.2008 21:04    |    BILDCHEF

Moin!

 

Wir haben vor 6 Wochen fürs Büro eine DeLonghi Magnifico gekauft...kompakt, einfach zu bedienen (wir haben u.a. 2 blonde Studentinnen ;) ) und macht einen wunderbaren Espresso. Allerdings nur mit Lavazza-Bohnen...mit Segafredo ging's in die Hose... :confused: .

 

Um dem umständlichen und zeitaufwendigen Aufschäumen der Latte für Cappuchino zu entgehen (immer ein sehr langer Akt!!), sind wir dazu übergegangen, die Milch in der jeweilgen Tasse in der Microwelle zu erhitzen (20 secs) und dann mit einem "Vibrator"-Milchschäumer aufzuschlagen (Philipps, 25.- Euro)....dann kommt der Espresso dazu und der Job kann beginnen. Wir kommen mittlerweile nur noch ins Büro, weil wir uns auf den morgendlichen Cappuchino freuen ;) :D. Letzte Woche haben wir noch das gleiche Gerät für Zuhause gekauft....jetzt trinke ich auch mal nachmittags wieder einen Kaffee.

 

Die DeLonghi gab's übrigens bei Amazon zum Sonderpreis: statt 599.- Euro nur 299.-. Da freute sich der Schnäppchenjäger in mir!

 

Schönen Abend! Michael


13.04.2008 21:13    |    XC70D5

Lavazza hatte ich nie probiert in der De'Longhi. Der Segafredo in NL weckte immer den Schnäppchenjäger in MIR (<7,50€/kg).

 

Seit der Jura trinke ich zuhause wieder mehr Kaffee als im Büro.

 

 

Gruß

 

Martin 


14.04.2008 10:03    |    Druckluftschrauber1339

Bei uns läuft eigentlich auch nur Segafredo, der ist bei uns um die Ecke meistens so für 5-7 EUR zu haben. Lavazza habe ich mal nen Kilo ausprobiert (4 unterschiedliche Sorten), fand ich aber nicht so nach meinem Geschmack. Einzig der illy hat mir besser geschmeckt als der Segafredo. Aber da habe ich bei dem Kilopreis komische Blicke von der OHL bekommen.


14.04.2008 11:19    |    BILDCHEF

Oops! Auf die Idee, nach Holland zu fahren, um mir ein Kilo Kaffee zu kaufen, bin ich auch noch nicht gekommen! ;) :) Kann man ja auch gleich noch CHOCOMEL und Zoute Drops mitbringen... :)

 

Jetzt mit dem 730d lohnt sich das bestimmt....trotz der ca. 1500.- kms hin und zurück!! :D

 

Ich kaufe den Lavazza für 9.98 das Kilo hier... Modell "CAFE CREMA"...


14.04.2008 11:24    |    Druckluftschrauber1339

Tja, das ist das Problem wenn man so dezentral wohnt ! ;)

 

Bis nach LUX sind es gerade mal 20km ! :D


14.04.2008 12:02    |    XC70D5

illy ist auch der Rolls Royce unter den Kaffeebohnen :p

 

Ich fahre nicht extra für Kaffee nach holland, aber wenn ich einmal da bin. Am besten mit der ganzen Familie, sind ja trotz EU nur 10kg pro Person erlaubt :rolleyes:

 

Für "einfachen" Café Crema reicht auch der Plus- oder Aldi-Kaffee (im Büro ;) ). 

 

 

Gruß

 

Martin


14.04.2008 12:16    |    Druckluftschrauber1339

Würde eher sagen ne gute Mittelklasse ! ;) RR sind dann die reinen Blue Mountain Sorten, wo 100g so viel wie ein kg illy kostet. Und der RR wären dann die Kaffeebohnen, die von so ner Katze gefressen werden und dann wieder ausgeschieden werden ! ;):D


14.04.2008 18:23    |    BILDCHEF

Ich bin kein Kaffeekenner...kann immer nur sagen, ob er mir schmeckt oder nicht....bei Schwiegermutter gab's früher immer den von Aldi als "normalen" Bohnenkaffee...der schmeckte mir gut. Ein Mitarbeiter hat mir zu Weihnachten was Gutes tun wollen und hat mir irgendwelche Kaffeebohnen im Leinensäckchen geschenkt...müssen sündhaft teuer gewesen sein...irgendwelche Hochlanddinger...der Kaffee war zu ko*zen und wir haben ihn entsorgt... (gut, dass er hier nicht mitliest ;) :D ) Auch die Nummer mit dem Katzenschiss habe ich gelesen....für mich alles nur "HURZ!!" (Kerkeling) :eek:

 

Gruss Michael (mag eh lieber Irish-Whiskey :D )


14.04.2008 18:41    |    XC70D5

Katzenschiss-Kaffee? Nee danke :(

 

Wie kommt man da zu Whisky? Assoziation mit Whiskas? :D

 

 

Gruß

 

Martin

 

Single Malt, am liebsten von Islay 


14.04.2008 20:39    |    Multimeter47054

Zum Thema Whiskey hab ich noch eine gute Seite: http://www.royalmilewhiskey.co.uk/. War auch schon in deren Laden in Edinburgh, gute Auswahl und sehr Fachkundig.

 

Zum Thema Kaffee mitsamt Maschinen kann ich nicht viel sagen, da ich keinen Kaffee trinke.

 

Gruß

 

Simon


15.04.2008 13:03    |    nTV

Nachdem die diversen Saeco-Maschinen trotz Reparaturen nach 2-3 Jahren  an Undichtigkeiten zu leiden begannen, haben wir uns im Büro für ein kleineres "Profigerät"  von Bremer entschieden.

Der Automat läuft jetzt 1 1/2 Jahre und 10.500 Tassen problemlos bis auf den Tausch eines Temperatursensors. War für den Kundendienst, der binnen eine Stunde da war:), ne Sache von 5 Minuten.

In einem Schacht mit den Bohen für Espresso oder Capuccino gibts illy-Kaffee, im anderen Schacht für die Vieltrinker Lavazza oder Café Crema vom Aldi, ja nach Einkaufsstätte und Lust einkaufen zu gehen.

 

Für Espresso finde ich Hausbrandt Espresso Gourmet besser als illy, bin aber der Einzige in der Firma mit dieser Meinung.

Da wir derzeit 2 Schächte für Bohnen an der Maschine haben, wünschen jetzt natürlich die ersten einen weiteren Schacht für koffeinfreien Kaffee:D, aber das ist wohl ferne Zukunft.


15.04.2008 13:23    |    XC70D5

Koffeinfrei in ganzen Bohnen??? ;)  (gibt es, habe ich gerade gelernt :D )

 

Bremer sind gut, so lange sie laufen. Ein Bekannter hat ein Bistro, da ist der Servicemann ständiger Gast. Allerdings liegen die Bezüge eher bei 10.000/Monat!!!

 

 

Gruß

 

Martin 


15.04.2008 13:33    |    nTV

Dann haben wir mit dem Automaten noch ein paar Jahre vor uns!

Bin eigentlich nur angetan, wie schnell der Service gekommen ist, da ist der Versand der anderen Automaten schon aufwendiger.


15.04.2008 13:52    |    XC70D5

Profiservice fürs Gewerbe sollte immer schnell(er) sein.

 

Danke an die Telekom für die schnelle Klärung meines Internetproblems :D

 

 

Gruß

 

Martin


15.04.2008 15:17    |    BILDCHEF

Danke an die Telekom für die schnelle Klärung meines Internetproblems

 

DAS war jetzt ein Gag, oder??!!

 

Gruss Michael (bei dem 3 von 5 Magengeschwüren TELEKOM heissen!! ;) )


15.04.2008 15:22    |    XC70D5

Nein, das ist mein absoluter Ernst.

 

Nachdem ich Probleme mit meiner Internetverbindung hatte, hatte ich die Telekom angerufen, wo mir sofort geholfen wurde. Da ich die Nummer aus dem Telefonbuch hatte, gab man mir sofort die Nummer der Geschäftskunden-Hotline, die sich sofort meines Problems annahm. Da der Fehler online nicht zu finden war, kam am gleichen Tag noch ein Techniker, der feststellte, dass unser Router defekt war.

 

Obwohl ein Techniker rauskam und der Fehler bei uns lag, hat der ganze Spaß, außer einem neuen Router, nichts gekostet!

 

 

Gruß

 

Martin


15.04.2008 15:46    |    Eric E.

Telekom! Die habe ich vor 2 Jahren bei uns aus der Firma rausgehauen. Festnetz jetzt über Arcor und Mobilfunk über Vodafone. Endlich habe ich einen persönlichen Ansprechpartner im Innen- und Außendienst, übers Jahr gesehen spare ich noch über 8.000 EUR und heute hatte ich sogar ne Einladung von Arcor zum Golfen (auch für Anfänger: Schnupperkurs :D ) in der Post :) (Golfplatz bei Possendorf/Dresden mit Übernachtung im Hotel Elbflorenz in DD).

 

Ciao,

Eric

PS: darf man denn wenigstens in den Blogs OT schreiben ??? :D


15.04.2008 15:49    |    XC70D5

Ich kenne 3 Leute, die mit Arcor vor Gericht sind, weil die Zusagen gemacht haben, die sie nicht einhalten konnten, aber trotzdem dafür abkassiert haben...

 

So macht wohl jeder seine Erfahrungen. Ich habe 2x den Anbieter gewechselt, je 1x Mobil- und Festnetz. Immer wieder bin ich bei der Telekom gelandet.

 

 

gruß

 

Martin 


15.04.2008 17:02    |    Eric E.

C’est la vie, macht halt jeder andere Erfahrungen. Da wir noch 66 weitere "Firmen" im Verbund haben, sollte sich Arcor da auch nicht lumpen lassen. Als kleine Firma oder als Privatperson hast Du halt wenig Druckmittel, wenn Scheiße läuft. Ich hatte eigentlich auch nie Probleme mit der Telekom, nur hatten wir nie einen festen Ansprechpartner, geschweige denn mal jemand persönlich gesehen. Es bleibt ja doch nicht aus, dass man mal ein persönliches Gespräch braucht, auch wegen Neuheiten usw. Da war halt mit T-Systems und T-Mobile nichts zu machen.

 

 

@ Michael

für 2 blonde Studentinnen könnte es sich eigentlich lohnen, einen Blog aufzumachen, oder? :D

 

Grüße,

Eric


15.04.2008 19:36    |    Olli the Driver

Meinst du Arcor, die gerade Leute die mit der Flat zu viel ins Ausland telefonieren rausschmeißen. Als Privatkunde bin ich seit eh und je bei der Telekom, hatte bisher nie Probleme mit denen. Als ich aus Kostengründen mal weg wollte wurde mir ein gutes Angebot gemacht, diese Gutschrift wurde dann erst nicht berücksichtigt, ein Anruf hat die Sache geklärt.

 

Wenn ich mir von Freunden und Kollegen so anhöre welche Erfahrungen die mit anderen Unternehmen wie Arcor, Alice etc. gemacht haben bleibe ich lieber bei der Telekom. Alternative wäre höchstens noch Telefonie über Kabel.


16.04.2008 00:36    |    AlbertV6

Moin Moin,

habe nun seit 4 Jahren die Jura S95 und bin bestens zufrieden :)

 

Allerdings lasse ich sie alle 3000 Bezüge einmal durchsehen - kostet ~80-96€ mit Material & Reinigung. Mit nun 19000 Bezügen könnte sie heißer sein, aber der Kaffee (auch der Espresso/Capu.) schmecken immer noch unergleichlich.

 

Die neuen De'Longhi Automaten machen einen guten Eindruck (besonders die mit diesen praktischen Kaffegranulatpads)...vor 4 Jahren gab es nichts was eine "echte" Alternative zu Jura gewesen wäre.

 

Gruß an alle Kaffetrinker

 

Albert :)


28.01.2010 19:25    |    Eifel-Elch

Hi an die Profis,

 

ich hab da mal ne Frage (und keine Lust, mir dafür ein Fachforum zu suchen :D):

Bei meiner DeLonghi höre ich seit einer Weile leise Geräusche, als wenn irgendwo Luft gezogen wird. Gibt sie langsam ihren Geist auf? Wie gehe ich dem Phänomen auf den Grund?

 

Danke schon jetzt für die Antworten und Tipps.

 

 

Gruß

 

Markus


29.01.2010 09:30    |    XC70D5

Komm doch mal vorbei. Mit Deiner und unserer Büro-DeLonghi können wir bestimmt noch eine funktionierende hinbekommen :D :rolleyes:

 

...aber es hört sich wohl so an, als wäre es das gleiche Problem wie bei unserer.

 

Nach dem Entkalken (wie immer bei DeLonghi oder auch Jura), spinnt unsere auch. Das Wasser landet ungefähr zur Hälfte im Auffangbehälter. Der erste Tip ist, eine weitere Entkalkung durchzuführen. Habe ich nach der automatischen noch 2x manuell gemacht, aber hat auch nix gebracht.

 

Nach dem ersten Aufschrauben zeigte sie sich aber, im Gegensatz zu meiner DeLonghi damals, von innen als optisch erstmal o.k. Keine Pfützen oder Gnutzstellen im Innenleben.

 

Es könnte auch an einem defekten/verkalkten Überdruckventil liegen. Daher dann auch das leise Zischen. Das Wasser läuft dann innen den "vorgegebenen Wasserweg" in die Auffangschale.

 

Ich wollte mich eigentlich gleich nochmal daran begeben. Wenn ich mehr weiß, melde ich mich wieder.

 

 

Gruß

 

Martin


29.01.2010 10:48    |    Eifel-Elch

Super, danke. Je nachdem wann ich aus Oberhausen zurückkehre, kann ich ja mal reinschauen.. :D.

Ruf mich an, falls ich zu spät bin ;)

 

 

 

Gruß

 

Markus

.... der sich gleich mit einer Abteilung der Bezirksregierung zusammen- (oder auch auseinander-)setzt...


29.01.2010 11:03    |    XC70D5

Die hatte ich letztes Jahr auch da...

 

 

So, die Maschine ist zerlegt und mittlerweile wieder zusammengebaut. Bei mir ist es der obere Kolben am Thermoblock. Muss das Teil bestellen, kostet Edit 59,90€ + 4,95€ Versand. Da die Maschine sonst noch einen sehr guten Eindruck macht, werde ich sie reparieren.

 

Leider habe ich heute mein Handy vergessen, womit die Bilddokumentation leider ausfällt :-(

 

 

Gruß

 

Martin


02.02.2010 15:18    |    XC70D5

20 Minuten Arbeit, Maschine funzt wieder :D :cool: :)

 

 

Gruß

 

Martin


02.02.2010 15:30    |    Eifel-Elch

Und? Wieder kein Handy dabei? :D

Glückwunsch zur gelungenen Reparatur.

 

 

Gruß

 

Markus


02.02.2010 15:45    |    XC70D5

Doch, aber der Kaffeedurst war stärker, da war keine Zeit zum Dokumentieren.

 

 

Gruß

 

Martin

 

O.k., ich hab's vergessen...


Deine Antwort auf "Kaffeevollautomaten"

Fehlgeleitet

Mein Blog hat am 18.02.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Countdown

.....

Whodunnit

XC70D5 XC70D5

Tuppermartin®


Madness is the gift that has been given to me

 

Tuppermartin® the beginning

grad am gucken dran

  • anonym
  • Lucca1409
  • CivicEJ2
  • .n3
  • Rollyebs53
  • philipp.sascha.schne
  • Ahka11
  • PwnY_AT
  • junglist219
  • Goran_1990

Meine Bilder

Wer hier schon mal öfter lesen tut (308)

Mich Bilder

altes Zeuch

einfacher Text I

ACHTUNG! Bei diesem Blog handelt es sich um einen gewerblichen, produktunterstützenden Mitteilungsdienst, dessen einziger Zweck die Vermehrung des Vermögens des Autors ist!

 

 

Another Blog from Paradise

 

__________________

 

Ignorance is bliss!

__________________

 

Hier geht es zum

Inhaltsverzeichnis

für diesen Blog

 

__________________

 

Madness is the gift that has been given to me

 

 

 

*****

 

On a long and lonesome highway

east of omaha

You can listen to the engines

moaning out as one note song

You think about the woman

or the girl you knew the night before

But your thoughts will soon be wandering

the way they always do

When youre riding sixteen hours

and theres nothing much to do

And you dont feel much like riding,

you just wish the trip was through

 

Here I am - on the road again

There I am - up on the stage

Here I go - playing star again

There I go - turn the page

 

__________________

 

Kilroy was here

insane...

...and the road becomes my bride

I have stripped of all but pride

So in her I do confide

And she keeps me satisfied

Gives me all I need

 

...and with dust in throat I crave

Only knowledge will I save

To the game you stay a slave

Rover wanderer Nomad vagabond

Call me what you will

But Ill take my time anywhere

Free to speak my mind anywhere

And Ill redefine anywhere

Anywhere I may roam

Where I lay my head is home

 

 

 

****************

 

cut my wrist on a bad thought

 

****************

 

 

Well if you ever plan to motor west

Travel my way, take the highway

that's the best

Get your kicks on Route 66

 

Well it winds from Chicago to LA

More than two thousand miles all the way

Get your kicks on Route 66

 

Well it goes to St. Louis, down to Missouri

Oklahoma City looks so, so pretty You'll see

Amarillo, Gallup, New Mexico

Flagstaff, Arizona, don't forget Wynonna

Kingman, Barstow, San Bernardino

Won't you get hip

to this kind of trip

And go take that California trip

Get your kicks on Route 66

 

Well it goes to St. Louis, down to Missouri

Oklahoma City looks so, so pretty You'll see

Amarillo, Gallup, New Mexico

Flagstaff, Arizona, don't forget Wynonna

Kingman, Barstow, San Bernardino

If you get hip to this kind of trip

And go take that California trip

 

Get your kicks on Route 66

Get your kicks on Route 66

 

 

 

****************

 

 

Turn on, I see red

Adrenaline crash and crack my head

Nitro junkie, paint me dead

And I see red

 

One hundred plus through black and white

War horse, warhead Fu** 'em, man, white-knuckle tight

Through black and white

 

Turn on beyond the bone

Swallow future, spit out home

Burn your face upon the chrome

Take the corner, join the crash,

Headlights, head on,

headlines

Another junkie lives too fast

Lives way too fast

 

On I burn Fuel is pumping engines

Burning hard, loose and clean

And on I burn Churning my direction

Quench my thirst with gasoline

 

Gimme fuel, gimme fire

Gimme that which I desire

 

On I burn

...in the mad brain

too much information

running through my brain

too much information

driving me insane

 

*******************

 

outside on the pavement

the dark makes no noise

 

 

**********

 

Ich brauche Zeit, kein Heroin

kein Alkohol, kein Nikotin

Brauch keine Hilfe, kein Koffein

doch Dynamit und Terpentin

 

Ich brauche Öl für Gasolin

explosiv wie Kerosin

mit viel Oktan und frei von Blei

einen Kraftstoff wie Benzin

 

Brauch keinen Freund, kein Kokain

Brauch weder Arzt noch Medizin

Brauch keine Frau, nur Vaselin

etwas Nitroglyzerin

 

Ich brauche Geld für Gasolin

explosiv wie Kerosin

mit viel Oktan und frei von Blei

einen Kraftstoff wie Benzin

 

Gib mir Benzin

 

Es fließt durch meine Venen

Es schläft in meinen Tränen

Es läuft mir aus den Ohren

Herz und Nieren sind Motoren

 

Benzin

 

Ich brauch Benzin

 

Gib mir Benzin

 

*****

 

was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. fear is only in our minds was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.

 

*****

 

 

Why can't you just fuck off here and die...

Blog Ticker