ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Welches Motoröl für den 1.9 TDI AWX

Welches Motoröl für den 1.9 TDI AWX

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 10. Juni 2010 um 11:22

Wir haben uns einen Audi A6 1.9TDI geholt EZ:11/2001.

Da das Serviceheft nicht vorhanden ist, weiss ich nicht welches Öl ich für den verwenden muss bzw. welche Normen erfüllt werden müssen.

Es ist der AWX Motor mit 131PS.

Ich weiss auch nicht ob der Loglife hat bzw. unterstützt oder nicht. Ich hoffe ihr könnt mir helfen und schreiben welche Norm das Motoröl bzw Normen erfüllen muss. mfg

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo,

habe den gleichen Motor wie Du.

Ich verwende Öl nach der Norm 507 00 oder 507 01. Schau´ mal im Inet nach. Zuletzt habe ich Öl für 6,00€/Liter exkl. Versand gekauft.

Themenstarteram 10. Juni 2010 um 21:16

Ok, Vielen Dank dann werde ich mich nach Ölen dieser Normen halten. Noch eine Frage: Das sind ja alle w30er Öle. Kann ich nicht das 0-w40 von Mobil1 oder so verwenden, denn ich kann mich mit den 30er Ölen irgendwie nicht anfreunden. Es ist mir egal ob ich LonglifeIntervalle mache oder auf festes Intervall gestellt wird.

am 10. Juni 2010 um 21:26

Kannst du ohne Einschränkungen verwenden!

Ich hab jetzt bei meinem trotz audi 507 00 vorschrift jetzt auf 10w40 umgestellt!

Zitat:

Original geschrieben von FranziskaW

Hallo,

habe den gleichen Motor wie Du.

Ich verwende Öl nach der Norm 507 00 oder 507 01. Schau´ mal im Inet nach. Zuletzt habe ich Öl für 6,00€/Liter exkl. Versand gekauft.

Was ist das für Öl genau? Wo bekomme ich es so günstig?

am 11. Juni 2010 um 9:38

Also erstmal hast du einen PumpeDüse Motor, deshalb "sollte" nur Öl verwendet werden das die Norm für PD-Motoren erfüllt. Norm ist die 505.01! Mit Wartungsintervallverlängerung (was ich nicht empfehlen würde) für PD ist ein Öl mit Freigabe 506.01. Jetzt werden aber mittlerweile neue Öle angeboten die mehrere VW-Normen beinhalten und ältere Normen mit abdecken. Du solltest aber besonders darauf achten dass darauf verwiesen ist dass das Öl auch bei PumpeDüse Motoren verwendet werden kann oder/und die 505.01 mit angegeben ist.

 

so ein grober Anhaltspunkt: 

Norm Zuordnung

502.00 Bezinfahrzeuge mit hoher Motorleistung

503.00 Benzinmotoren bei PKW ab BJ. 2000 und Wartungs-Intervallverlängerung

503.01 Für Benzin-Turbomotoren

504.00 Benzinmotoren mit/ohne Wartungsintervallverlängerung

505.00 Diesel-Fahrezeuge ohne Pumpe-Düse

505.01 Diesel-Fahrezeuge mit Pumpe-Düse

506.00 Für Dieselmotoren ohne Partikelfilter und verlängerten Wartungs-Intervall

506.01 Für Dieselmotoren mit PD mit Partikelfilter und verlängertem Wartungs-Intervall

507.00 Dieselmotoren mit/ohne Wartungsintervallverlängerung

 

Irrtümer vorbehalten!

 

 

Themenstarteram 11. Juni 2010 um 14:18

http://cgi.ebay.de/.../260614498147?...

Würde das Öl passen bzw. verfügt mein Auto über Longlifefunktion?

Achja nochetwas es soll ein DPF noch nachgerüstet werden. Vlcht muss man darauf achten, weil in der Anzeige beu Ebay auch darauf eingegangen wird.

Auch wenn das Öl für Longlife ausgelegt sein sollte und mein Auto dieses unterstützt, würde ich alle 15tkm bzw. einmal im Jahr das Öl wechseln. mfg

Da ist über Zeit viel über Motorenöle geschrieben - und es wird auch in der Zukunft viel darüber geschrieben werden.

Wenn man aber Öl nach Preis aussucht hat man (fast) schon verloren.

Wenn man die Herstellerangaben folgt ist man, um nicht auf dem richtigen Weg jedenfalls auch nicht ganz falsch dran.

Sollte man sich doch etwas anderes überlegen möchten, werde ich ein Öl mit entsprechende Daten wie vom Hersteller empfohlen und für das in Frage-kommende Motortyp vom Schmieröllieferant empfohlen aussuchen.

Hört sich vielleicht ein bißchen "krypitisch" an, ist's aber nicht.

Laut Audi sollte ich z.B. ein Öl mit Freigabe nach VW 50501 (Dieselmotorenöl!) verwenden. Habe ich zwischendurch auch getan, aber als die meisten nach diesen Norm nur 0W-30 oder 5W-30 sind (was mir zu "dünn" ist) habe ich mich etwas anders überlegt und bin teilweise mit 0W-40 (Castrol Edge) oder 5W-40 (auch Castrol) gefahren. Vom Herbst '09 bis Frühjahr '10 ist z.B. ein 10W-60 (Castrol Edge) drin gewesen und zurzeit probiere ich ein 5W-50 (Mobil 1) aus. Beim nächsten Wechsel kommt wohl ein 5W-40 (Castrol Edge) rein.

Der Unterschied zwischen "herkömlichen" Öl und Castrol Edge sieht man am Besten aus angehängtem Foto. Die Zylinderkopfhaube unten ist aus einem Motor der Winter über mit Castrol Edge 10W-60 gefahren ist; die obere stammt aus einem Motor, der mit "herkömmlichen" Öl gefahren ist. Im Herbst sah der untere Haube wie der obere aus.

Um kurz zu "rekapitulieren", wenn man sich ein Markenöl aussucht, z.B Mobil oder Castrol, mit Viskositätsangaben entsprechend den Motorenherstellerangaben und für das Motorentyp vom Ölhersteller empfohlen und die empfohlenden Wechselinterbvalle einhielt, macht man nichts falsches.

Aber Öl nach Preis zu bewerten? - Vergiss es!

Habe ich doch etwas vergessen:

"Longtime Service"!? - Vergiss es, ist nur vom Autohersteller empfunden um die Servicekosten niedrig zu halten und damit besser in den Vergleichtests auszukommen! (Genau so wie mit der sogenannten "Lifetime Füllung" in den Getrieben (besonders TT))

am 12. Juni 2010 um 7:48

Wenn man strikt nach VW-Norm geht würd ich das nehmen, aber dann "nur" für 15000km. Ohne Langstrecke auf der Autbahn wird´s eh nicht viel länger als die 15000km mit LongLife Einstellung. Preis/Leistung ok. Als Otto-Normal-Fahrer ist das schon ein sehr gutes Öl und geht auch mit Partikelfilter.

 

http://cgi.ebay.de/.../120561270841?...

 

 

Zitat:

Original geschrieben von puli_6666

Zitat:

Original geschrieben von FranziskaW

Hallo,

habe den gleichen Motor wie Du.

Ich verwende Öl nach der Norm 507 00 oder 507 01. Schau´ mal im Inet nach. Zuletzt habe ich Öl für 6,00€/Liter exkl. Versand gekauft.

Was ist das für Öl genau? Wo bekomme ich es so günstig?

zuletzt habe ich bei ichwillautoteile.de bestellt. Habe aber auch schon bei diversen Anbietern in der Bucht bestellt (besorge das Öl für sämtliche Familien-TDI ;) ). War bisher immer iO.

Themenstarteram 13. Juni 2010 um 13:11

Bis jetzt habe ich nur Mobil1 Öle benutzt. Entweder 0W40 oder 5W50, wodurch ich wieder Mobil1 Öle benutzen möchte. Da werde ich wohl nun das 5W30 von Mobil1 verwenden. Vielen Dank.

am 13. Juni 2010 um 14:11

Ich habe auch schon Leute gehört die einfach das 0W40 von M1 in ihren PumpeDüse gekippt haben, sogar mit Partikelfilter, bisweilen ohne Schäden. Es ist halt nicht dafür freigegeben. Bei den speziellen PD-Ölen sollte eig. nur EP-Additive (Hochdruckzusätze) von der Menge her mehr sein um die PumpeDüse-Elemente mit zu schmieren. Das hat das 0W40 von M1 aber allemahl, denke ich. Wobei die Öle nach 506.01 und 507 nur eine geringere Konzentration von Additiven haben dürfen um bei Verdampfen/Verbrennen nicht den Partikelfilter zuzusetzen oder zu schädigen (sieht jedenfalls der Gesetzgeber so). Manche sagen sich dann übertrieben: "lieber einen kaputten Partikelfilter als einen kaputten Motor" Eine Gewissensfrage, Glaubensansicht, bla, bla....

Themenstarteram 13. Juni 2010 um 17:27

Gibt es denn hier jemanden der sagen kann, welches Motoröl das beste für den Motor ist, also für den AXR.

Da vorher nur Benziner oder Diesel mit Verteilerpumpe gefahren wurden, war dort für mich das 0W-40 das beste oder bei hohem Ölverbrauch im Benziner der 5w-50:D

am 13. Juni 2010 um 17:57

In diesem Thema hab ich vereinzelt was zu PD und Öl gelesen. Aber hab jetzt keine Lust zu suchen. :D In der Übersicht evtl bei VW-Ölnormen.

 

http://www.motor-talk.de/.../welches-motoroel-t230315.html?... 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Welches Motoröl für den 1.9 TDI AWX