ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Was ist ein realistsicher Verkauspreis S6 Avant 2,2

Was ist ein realistsicher Verkauspreis S6 Avant 2,2

Audi S6 C4/4A, Audi A6 C4/4A

Hallo, da unser Fuhrpark immer größer wird und der Platz immer kleiner, tragen wir uns mit den Gedanken unseren S6 zu verkaufen.

Nur verschenken werden wir das Auto nicht und deshalb mal die Frage an die Experten was ein realistischer Preis wäre.

Wenn der nicht passt dann bleibt der halt stehen.

Hier mal ein paar Daten:

Ez 10/1996 auf Audi Niederlassung 1 Jahr dann auf einen älteren Herr geboren 1932 dann auf uns.

Scheckheft gepflegt immer bei Audi also Km nachweisbar bei zur Zeit ca 158000 km.

Zahnriemen gewechselt/original neues Lenkgetriebe bei Audi eingebaut

2,2 Turbo Avant (ohne Reeling) Automatik in silber

Klimaautomatik, Sportlenkrad, Leder platin, Funkfernbedienung usw.

Originalzustand außer:

Radio wurde durch Audi Concert CD aus dem A2 ersetzt, wegen Originaloptik.

Freisprecheinrichtung unsichtbar verbaut.

Weil hinten Lautsprecher fehlten wurde unsichtbar ein Verstärker verbaut und Boxen wie die original in die hinteren Türen intregiert.

Auspuff wurde von BN angefertigt und vor Ort eingebaut.

Instrumentenbeleuchtung auf LED umgerüstet.

Innen wie außen in einem super Zustand.

Unfallfrei.

Der Vorbesitzer peilte die Garage nicht mehr so, deshalb wurde der Wagen auch verkauft. Deshalb hatte der Wagen ein paar Kratzer in die vordere und hintere Stoßstange aus diesem Grund wurden die Stoßstangen vom Vorbesitzer neu lackiert.

Bei uns hat jemand einen Minikratzer mit seinem Fahrrad hinten rechts produziert. Wurde der Versicherung gemeldet und anschließen in Lackiererei beseitigt. Rechnung in Höhe von 550 € liegt vor.

Was würde eurer Meinung nach das Auto bei einem Verkauf bringen?

Beste Antwort im Thema

Hallo miteinander

Als langjähriger Eigentümer eines S6 4.2 Avant Quattro, verfolge ich dieses Thema natürlich mit Interesse, obwohl "mir" halt einfach 3 Zylinder fehlen....

Ich denke, die Problematik liegt in der Differenz der Fragen, was ein solches Fahrzeug in Bezug auf ein reeles Preis-/Leistungsverhältnis Wert ist (unter Beachtung von Zustand, Laufleistung und Ausstattung), auch in Bezug zu einem Neuwagen (Grösse, Komfort, Leistung, Qualität) und dem was jemand (08/15 Occasionskäufer oder eben ein Liebhaber) bereit ist für ein solches Auto, je nach Zustand und Laufleistung kaum mehr zu finden, bereit ist zu zahlen.

Sehe ich hier in der Schweiz sehr seltene Angebote für gepflegte S6 Avant 4.2 Quattro mit einer Laufleistung von 100'000 km + für umgerechnet Euro 9'000.00 bis 11'000.00, denke ich, dies ist ein solcher Wagen, für den Gegenwert den man erhält sicherlich Wert (nicht zu sprechen von der Langlebigkeit / Qualität, die vermutlich höher liegen dürfte als bei jüngeren, moderneren Autos...). Der Markt zeigt aber, aufgrund der Standzeiten zu urteilen, dass Liebhaber (08/15 Occasionskäufer kaufen so ein Auto nicht mehr) offensichtlich (noch) nicht bereit sind, einen Preis in dieser Bandbreite zu bezahlen.

Also ist die Ueberlegung, sein Auto zu behalten, gut zu warten und zu pflegen, wie schon geschrieben wurde, sicherlich die zu treffene Wahl. Alternativ bleibt ja nur ein Verkauf zu einem persönlich äusserst unbefriedigenden Preis (womit wir wieder bei Absatz zwei wären...).

Sicherlich werden die S6 C4 keine Ur-Quattropreise erreichen, aber eine Anpassung auf ein Qualität und Gegenwert eher entsprechenden Preisniveau dürfte sicherlich noch kommen.

Jedes Alltagsauto macht ja diese Preis-Wellenbewegung durch. Von hoch nach tief und dann, halt je nach Marke und Modell, wird ein zukünftiger Klassiker prognostiziert, wieder nach oben (siehe Ur-Quattro, Porsche 924 / 944, MB 500E etc.). Aufgrund der nicht vergleichbaren, viel höheren Stückzahlen dürfe zum Beispiel dieser Prozess beim S6 C5 viel länger dauern (so er da dann auch einsetzen würde). Die sind ja zurzeit so ziemlich zuunterst im Preiswellental...

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Hmm, ein S6 von 1996 mit nur 2,2 Liter Motor ? Bist Du Dir sicher das es ein echter S6 ist oder doch eher ein A6 mit S-Line Aussattung ?

Echter S6, Neupreis laut Liste ca 108000 DM !!!

Hast Du Bilder? ?? Mich würd zwar eher ein 4.2-S reizen, aber wenns passt, warum nicht auch der "kleine"...

Ach Leute. S-line gibts nicht und ein s6 gibts auch als 2,2 turbo.

Als Automat für viele uninteressant und Preislich daher wenig zu erwarten.

3000 euro sind da anzusetzten, mehr denke ich nicht.

Lg

Ok, ich glaube es Dir :) der Motor kam mir nur für einen S6 etwas klein vor. Ab dem A6 4B gab es die S-Serie erst ab dem 4,2 Liter 8 Zylinder Motor und ich dachte beim 4A wäre das auch so gewesen....

Einen realistischen Verkaufspreis kann ich Dir leider nicht nennen aber ich denke ein richtiger Liebhaber wird schon noch ein paar Tausender dafür bezahlen wenn keine großen Macken dran sind...

@flech-gear, dann versenke ich den lieber in der Nordsee!

Denke in dem Zustand mit der Kilometerleistung und mit Audischeckheft wird es sehr wenig geben.

Dann brach ich nicht weiter zu überlegen, dann bleibt der halt in einer beheizten Halle stehen und wird zwecks Erhaltungszustand ab und zu bewegt.

@semmelkruemel hier mal auf die schnelle ein Bild.

Seitenblinker sind jetzt etwas dunkler, da ein montierten INPRO defekt war und es keine INPRO mehr als Ersatz gab, habe ich die von Hella nehmen müssen, die sind etwas dunkler.

Dsc-0058

Je nachdem ist auch mehr drin...

zB. hier: http://www.autoscout24.ch/.../audi-s6-kombi-1996-occasion?... ca. 8900€ (und das hat jetzt nichts mit den CH-Preisen zu tun; gibt auch günstigere)

moin

ich denke wenn du jemanden findest gibt er dir 4000 euro dafür

hätte er schaltung , gerne fast das doppelte

also behalte ihn lieber

sind ja echt gute autos mit dem besten motor den audi je gebaut hat , meine meinung

gruss michael

Für 4000 € behalte ich den mit absoluter Sicherheit!!!!!!

Klar bringt das Auto keine 10000 € und ja, ein Schalter wird auch teurer gehandelt.

Also ist die Zeit nicht reif und ich muss nicht verkaufen.

Wollte mal eine Info haben ob es sich lohnt ein Inserat aufzugeben und den Telefonterror zu ertragen, wasss leeeeeeste Preis ich gebe 3000 und komme sofort!

Zitat:

@wgp_b4 schrieb am 19. September 2015 um 22:36:24 Uhr:

Für 4000 € behalte ich den mit absoluter Sicherheit!!!!!!

Klar bringt das Auto keine 10000 € und ja, ein Schalter wird auch teurer gehandelt.

Also ist die Zeit nicht reif und ich muss nicht verkaufen.

Das sehe ich auch so - behalte ihn lieber. Gute Exemplare findet man nur noch selten. Allerdings frage ich mich, ob der Markt für einen mehr oder weniger "normalen" S6 vorhanden ist.

Meiner Erfahrung nach sind die C4 S6 mit Sportfahrwerk, Vollausstattung (incl. Leder) und unverbastelt gefragt.

Abgerittene Exemplare findet man immer wieder und dann werden eher noch die C4 S4 gesucht, die dann mit entsprechendem Geldeinsatz top hergerichtet werden.

Mein S6 (2,2 Turbo) Avant ist in einem fast besseren Zustand als der im CH-Link und noch umfangreicher ausgestattet. Unter 8500 Euro würde ich noch nicht mal nachdenken, den zu verkaufen. Lass ihn halt bei Dir uralt werden - ist sowieso nur ein Hobby - und rechnen im kaufmännischen Sinn kann man vergessen.

 

Kann es sein, daß Du Deinen S6 schon mal "Probe inseriert" hast?

http://www.motorbasar.de/...ckenlosem-scheckheft-129-tkm-t4578045.html

Der Verkäufer möchte mindestens 7000 Euro haben - das ist aber richtig unrealistisch.

 

Ihr habt Preisvorstellung über die man nicht mal in 10 jahren und H Zulassung aufrufen würde. Ich würde mir das nicht trauen 8000 euro für meinen s6 aufzurufen und das ist wahrlich keine Grotte.

Danke erst einmal für die Einschätzung!

Ja, hatte dem mal drin, weil genau wie jetzt, keine Zeit für das Spielzeug da ist.

7000 € war mal ein Ansatz, da hätte ich noch kräftig drauf bezahlt!

Von der Zahl hatte ich mich schon länger verabschiedet!

Aber nach dem ich hier 3000 € bis 4000 € gehört habe, habe ich mir nicht die Mühe eines Inserates gemacht.

Na, als ein normales Kassengestell würde ich den nicht bezeichnen hat außer Sportfahrwerk noch einiges mehr als der CH-Link.

Unverbastelt ist der auch.

Durch BN Anlage und Freisprecheinrichtung und Musikanlage in Audioptik vernünftig verfeinert.

Ja mit Sportfahrwerk sieht der besser aus, wollte dies nicht nachrüsten wegen dem original Zustand.

Dafür nachweislich wenig gelaufen und mit 1 vollen und einem 2 begonnen Audischeckheft findet man auch nicht jeden Tag.

Aber genau wie du geschrieben hast werd ich den Dicken behalten. Inspektionstermin ist bereits gemacht

Wollte halt mal schauen wie die Lage ist, aber wenn ich da die Zahl höre 3000 € dann, wie bereits geschrieben, wäre ich mit dem Hammer geföhnt wenn ich den abgeben würde.

Leider ist der zeit nicht für grössere autos, leute laufen schreiend weg davon. Obwohl sie auf der lange bahn billiger pr. kilometer in deiner S6 fahren könnte, weil es so ein haltbares klasseauto ist.

Sie wollen aber ein Citroen C3 oder ein Toyota Yaris, um das doppelte pr. liter zu fahren, ohne daran zu denken, das der preisverlust für nur eine monat derselbe ist, als der preisverlust von eine ganzen jahr deine auto!

Und dass z.b. ein zahnriemenwechsel aufs Audi nur derselbe kostet, als ein normaler service der Toyota.

Ich habe selber neulich ein 2.6´er gekauft hier in DK für 2800 Euro. 180.000 km, mit motorwärmer, dritter hand, ok gepflegt, ein hund war doch mal dabei sieht mann, aber es läuft einwandfrei. Das ist in DK ein sehr billiger preis, aus genau derselben grund: Leute sehen nur ein grosses gletschersmeltzer, und denkt nicht an den totalökonomie.

Gut für mich... :-) Nicht so gut für dich :-(

Ich glaube, dass wenn mann so ein schönes und gepflegtes auto als deiner hast, soll mann es am besten selber zu ende fahren.

Wenn, natürlich, die preise nicht plötzlich wieder hoch geht, weil es klassiker-status kriegt. In der fall kannst du es ja wiedermals überlegen.

Mfg

Kent

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Was ist ein realistsicher Verkauspreis S6 Avant 2,2