ForumSuperb 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Sportline 2.0TDI 190ps FWD DSG Combi vmax vs. Limo Vmax

Sportline 2.0TDI 190ps FWD DSG Combi vmax vs. Limo Vmax

Skoda Superb 3 (3V)
Themenstarteram 20. August 2018 um 15:56

Hallo beinander,

 

Ich verfolge seit knapp nem 3/4Jahr das Superb Forum & die Skoda Broschüre wg. Technischen Daten.

 

Mir ist aufgefallen das Skoda die technischen Daten 1-2 mal nach unten angepasst hat (wenn ich die Erfahrungen wg. Tatsächlich erreichter Vmax und 0-100 Beschleunigung im Prospekt lese...war das ein überfälliger Zug..)

 

Aktuell steht im FZG Konfigurator

 

Der 190ps Sportline Combi mit FWD DSG mit 224kmh

&

Die 190ps Sportline Limousine mit FWD DSG mit 234kmh

 

 

 

Hat Skoda nur beim Combi Anpassungen der Vmax durchgeführt?

 

Erreicht die Limo die Angaben ? :D

 

Mir erscheinen 10kmh etwas viel Unterscheid zwischen Limo und Combi,

Der CW Wert ist ja keine Welten auseinander beim Combi zur Limo...

 

 

Am liebsten hätte ich ja nen Handschalter....(da ist die Vmax ja nochmal paar kmh höher)

Beste Antwort im Thema

Also mein 2,0 TDI 4x4 Combi BJ 2017 schafft lt. Tacho geradeso die 230km/h, da ist aber schon sehr viel Anlauf notwendig. Die Beschleunigung von 0-100 ist auch weit hinter der Werksangabe von 7,7sek, lande eher bei 9-9,5sek, trotz ausgeschaltetem ASR, DSG auf Sport und Gas/Bremse gleichzeitig zum Start.

Der Wagen war bereits 3 Wochen bei Skoda in Tschechien zur Überprüfung, ohne Befund. Wobei man von dort nie eine schriftliche Stellungnahme bekommt, sondern nur nichtige Aussagen wie "Fehlerspeicher ausgelesen" und "Ladedruck überprüft". Beides hat die Werkstatt in D-land auch schon 2x gemacht, ohne Befund.

Bei einem Kollegen mit identischem Auto und Baujahr läuft der Wagen deutlich besser. 240 lt. Tacho und das gesamte Ansprechverhalten von Motor/Getriebe ist deutlich spritziger.

Generell ist die Qualität bei Skoda dem Preis nicht angemessen, trotz des Abstands zu Audi/VW. Bei Geschäftswagen trennt sich die Spreu vom Weizen, deshalb sind nunmal die Premiummarken so beliebt. Auf Garantie wurde mittlerweile folgendes getauscht:

- 2x die Bremsen hinten (Rubbeln)

- Fensterheber auf der Fahrerseite ist vor 2 Wochen einfach runtergefallen und blieb da auch

- 3 neue Schlüssel (Kessy), da Probleme mit der Wegfahrsperre

- Lautsprecher Canton System vorne Mitte klirrte wie verrückt

- Armstütze zwischen Fahr-/Beifahrersitz, ließ sich nicht mehr einrasten

- Handschuhfachdeckel, schloss nur einseitig ab Auslieferung

Bei uns in der Firma (ca. 500 Fahrzeuge) ist Skoda mittlerweile als Dienstwagen gesperrt, da zu den ständigen Werkstattaufenthalten vieler Skodas auch noch die ewig langen Lieferzeiten + ungeplante Verschiebungen hinzukommen. Ständig Mietwagen in Langzeitmiete zu nehmen ist teuer und aufwändig, Skodas Entgegenkommen mit Alternativvorschlägen bei solchen Fällen ist unterhalb der Messbarkeitsgrenze.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Guck mal in dem OPF, ob Du dort die paar km/h bzw. PS findest...

Ja - Skoda hat die Werte nach unten korrigiert. Einmal wegen dem Getriebe (Umstellung von 6-Gang DSG (DQ380) auf 7-Gang DSG (DQ381) und dann mit Umstellung auf WLTP noch einmal. Dabei wurde nicht nur die angegebene Höchstgeschwindigkeit, sondern auch die Angaben zur Beschleunigung korrigiert.

Interessant daran ist für mich, dass insbesondere beim 140kw 4x4 mit DSG viele User bemängeln, dass die Fahrzeuge die eingetragenen Fahrleistungen nicht erreichen. Die neuen Werte passen nun hingegen fast zu den Fahrleistungen, die das Fahrzeug in der Praxis erreicht.

Zur Veranschaulichung hier die Werte des SuperB Sportline Kombi 140kw TDI 4x4 DSG:

Alt (6-Gang DSG bis MJ2017):

Höchstgeschwindigkeit: 228 km/h

Beschleunigung von 0-100 km/h: 7,7 s

NEU (7-Gang DSG, WLTP, ab MJ2019)

Höchstgeschwindigkeit: 221 km/h

Beschleunigung von 0-100 km/h: 8,1 s

In der Praxis gemessen: (Mit MJ2017)

Höchstgeschwindigkeit: 215-222kmh (kommt auf den Wind an - mit viel Anlauf sind es meist so 218-220kmh laut GPS)

Beschleunigung von 0-100 km/h: 8,3s (Mittelwert aus mehreren Messungen)

 

Die Leistungsangaben zur Limo weichen dabei aber gar nicht so stark ab. So ist die Limo bei gleicher Motorisierung mit 228km/h respektive 8,0 s Beschleunigung angegeben. Halte das schon für realistisch, denn der bessere Luftwiderstand der Limo wirkt sich ja eben gerade bei sehr hohen Geschwindigkeiten besonders aus. Da sind 7km/h für durchaus plausibel...

 

 

 

Themenstarteram 21. August 2018 um 13:50

Ich hoffe mal das die Handschalter zurückkehren...

 

Ich hatte das "Vergnügen" einen tiguan 150ps 2.0tdi mit 7gang dsg als ersatzfahrzeug einen Tag zu fahren ...

 

Ich bin schon mit der schaltWeise der 8.Gang Wandler Automatik von bmw nicht zufrieden.

 

Aber das 7.Gang DSG ist ja noch Gewöhnungsbedürftiger ...

 

Autobahn auffährt Schaltet das sinnlose Teil vom 4.en in denn 2.en runter (dauert ja etwas)

Um im 2.en 250U/min zu drehen um dann den 3.en einzulegen (alles Zeitverschwendung )

 

Mit HS wäre ich direkt im 3.en rauf....und das ohne Mehrkosten / Mehrverbrauch & im Falle eines Defekts..höhere Rep Kosten als beim fast Unkaputtbaren HS-Getriebe

 

 

Bei den HS vom Skoda meine ich hab es nicht die Beschwerden zwecks Vmax , oder ?

 

Schade diese Korrektur nach unten bei Skoda .... aber zumindest sagen die jetzt eher die Wahrheit aus....

 

Ich bin halt stutzig beim FWD 7.DSG 190ps

Da hat die Limo zum Kombi nun ganze 10kmh mehr...

 

Ausser da kommt die Korrektur nach unten noch für die Limo .

Also das mit dem "übertriebenen" herunterschalten kannst Du einfach mit dem eigenen Fuß steuern und Kick-Down weglassen - also nur Vollgas und nicht über den "Klick" hinaus - dann schaltet er in dem Moment nur in den 3.

Man gewöhnt sich daran und weiß bald, wie man mit dem Gaspedal umgehen muss um ein bestimmtes Schaltverhalten zu provozieren. Auch bekommt man mit, wann man das DSG vielleicht mit den Schaltpedals etwas unterstützen kann. Hat man den Dreh raus, verbindet man die Vorzüge der Handschaltung mit denen einer Automatik.

was den Unterschied bei der VMax zwischen Limo und Kombi beim DSG FWD angeht:

Könnte mir vorstellen, dass da noch was korrigiert wird, denn beim 110kw Handschalter sind es ebenfalls 7km/h Differenz zwischen Kombi und Limo - genau wie beim 140kw 4x4.

Themenstarteram 21. August 2018 um 17:29

Ich habe es in der Tat auch ein mal manuell über die Wippen Probiert...Aber auch da hat er dann nochmal einen extra runter geschaltet ..

 

Ja ...ist bestimmt auch ein Stück weit Gewohnheitssache

 

Evtl passieren noch Wunder und Skoda darf bald den EA288EVO verbauen mit 204ps/400Nm

Dann wird's bei der vmax wieder hoch gehen :D

wenn er auch im manuellen Modus runter schaltet lag das definitiv am KickDown... 100%...

naja schauen wir mal... solange er im Passat nicht gelistet ist, würde ich für den SuperB nicht mal drauf hoffen... ;)

jetzt bekommt den Motor erst mal der A6 ;)

Moin Gemeinde,

angeblich soll der HS mit 140 Kw bald wieder bestellbar sein.

Meine eingetragenen Fahrwerte erreiche ich bzw. Übertreffe ich sogar leicht, aber wie gesagt HS ohne 4x4 ....

Allerdings weiß ich das die diversen Steuergeräte des Superb sich an dem persönlichen Fahrstil anpassen, das heißt in der Praxis, das wenn ich viel Stadt fahre oder sonst eher gemächlich, das er so auch dann fährt wenn er mal gefordert wird....

Meiner wird immer gefordert, bei ca 300-500 Km am Tag.... selbst der Service Meister meint das er gut im Saft steht und das trotz seiner fast 160.000 Km.....

UPS ich glaube zu viel OT.....

So Long

Der Zapfer

Themenstarteram 22. August 2018 um 3:18

Hi Zapfer06

Fährst du einen

190ps HS

Kombi oder Limo ?

 

In den Daten von Skoda sehe ich das der Sportline einen schlechteren CW Wert hat als die normalen Versionen

 

Egal ob Limo oder Combi ..

Mein Superb Combi (Modelljahr 2017) mit 140 kW und 6-Gang-DSG ist eingetragen mit 233 km/h. Mehr als 225 laut Tacho, was ungefähr einer Geschwindigkeit von 215 entspricht, habe ich nach 30.000 km noch nicht gesehen. Damit ist er gleich schnell wie der Vorgänger mit eingetragenen 217 km/h.

Er ist angegeben mit einem Verbrauch von 4,6 laut NEFZ. Real sind es 6,2 und somit 35 % mehr (der Vorgänger von Opel erreichte den Normwert 5,9 im Alltag auf gleicher Strecke exakt).

Laut vorliegendem Prospekt haben Schrägheck und Combi den gleichen Cw-Wert 0,279. Das soll glauben wer will.

Das Skoda-Ding zeigt in der MFA nicht einmal erhöhten Momentanverbrauch, während der Rußfilter vor sich hin regeneriert.

Ich darf mich über zahlreiche Softwarefehler freuen (Licht auf Linksverkehr kommt quasi ständig). Der Fensterheber-Komfortlauf funktiert nie sofort, was ständiges Nachdrücken provoziert. Das Teil "verbraucht" Kühlwasser! Es kann nicht mal Standlüften, wenn die Reichweite unter 120 km gefallen ist.

Das letzte Auto war ein ehrliches und qualitativ überzeugendes Auto. Der Superb erreicht dieses Niveau nicht mal ansatzweise. Er war dafür aber wesentlich teurer.

Moin Gemeine,

ich habe ne Limo , sorry das ich das nicht erwähnt hatte.

@stbufraba : Wenn der Kühlwasser Verlust so 1-2 Liter auf 1000 Km entspricht, dann könnte es der Wassergekühlte LLK sein.... frag mich nicht woher ich das weiß ??

Ich kann eigentlich sonst nur gutes Berichten und mein nächster wird definitiv wieder ein Superb, der Opel war schon gut aber viele Details jetzt sind einfach besser, und ich verbringe mehr Zeit mit der Kiste als mit meiner Frau ...

Das Deiner nicht über Deine angegebenen Werte kommt ist erstaunlich, ich hatte zuletzt für ein paar Tage einen Touran mit DSG und 150 PS, der lief von Hamburg nach Bremen, nach ordentlichem Anlauf, 216 laut Navi und Atudo App.

Ich habe bei mir den Geschwindigkeitswarner bei 240 Tacho ( echte 230 ) aktiviert, der geht eigentlich täglich an

( Warum ? Bei solchen Geschwindigkeiten schaue ich nur noch selten auf den Tacho)

Ich hatte es schon mal irgendwo erwähnt, mein Kollege mit Combi und Pano ( 140 Kw HS ) war Anfangs auch extrem unzufrieden aber nach knapp 30.000 Km und Einbau eines Sport Luftfilters ist er nur noch am Grinsen... .

So Long

Der Zapfer

Themenstarteram 22. August 2018 um 10:23

@Zapfer06

 

Das macht mir Hoffnung.

Insofern es irgendwie geht, nehme ich einen HS

 

Nur denke ich das es aus Platzgründen nur der Combi werden kann

 

Sportfilter, soweit keine Ansaugung für die Technische Basis verfügbar sein wird , kommt zu 100% nach :D

Moin @Opelspeed ,

wenn es nur um Platz geht und nicht um Hund und Kind, dann brauchst Du den Kombi nicht unbedingt.

Wir fahren bei uns normalerweise nur Kombi in der Firma und ich habe seit gefühlt 25 Jahren auch nichts anderes Dienstlich gefahren.

Aber die weit öffnende Heckklappe und das riesige Volumen hat auch unseren Fuhrpark Leiter überzeugt.

Wir haben mit der Limo mehr transportiert als mit den Kobis vorher (u.a. diverse gebrauchte und aufgebaute (!) Malm Kommoden.)

Wenn Du natürlich Hund und Co hast kommst Du wohl um einen Kombi nicht rum.

So Long

Der Zapfer

Themenstarteram 22. August 2018 um 11:04

@Zapfer06

Bei uns geht's dann eher um das Thema Nachwuchs / Kinderwagen und Zeug inklusive quer durch Europa im Sommerurlaub mit viel extra Gepäck ...

 

Kenne die Fliessheckform noch von meinem Vectra C GTS , die ist in der Tat sehr praktisch,

Aber ich denke beim Kombi passt da vor allem dann noch über die Fensterhöhe etwas mehr rein als beim abfallenden Limo Heck

 

Zitat:

@Opelspeed schrieb am 21. August 2018 um 13:50:15 Uhr:

Ich hoffe mal das die Handschalter zurückkehren...

Ich auch!

Zitat:

Bei den HS vom Skoda meine ich hab es nicht die Beschwerden zwecks Vmax , oder ?

Mit meinem HS erreiche ich problemlos 240 laut Tacho.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Sportline 2.0TDI 190ps FWD DSG Combi vmax vs. Limo Vmax