ForumSuperb 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Gebrauchtwagen-Kaufberatung Superb Combi

Gebrauchtwagen-Kaufberatung Superb Combi

Skoda Superb 3 (3V)
Themenstarteram 13. Juli 2016 um 13:51

Geschätzte Skoda-Fahrer

 

Ich bin momentan auf der Suche nach einem Nachfolger für meinen Superb Combi (EZ Mitte 2011, knapp 70'000km gelaufen). Dieser hatte eine mittlere Ausstattung (Ambition) mit Ledersitzen, grossem Navi, etc. Allerdings kein BiXenon, Pano-Dach oder el. Heckklappe. Motorisierung ist ein 1.8 TSI mit ca.160 PS und 7G-DSG, Frontantrieb.

 

Nun, da ich ganz neu bin in diesem Forum, hoffe ich nicht gegen irgendwelche Forum-Regeln zu verstossen oder ähnliches und einen guten Beitrag zu leisten.

 

Also. Es sollte wieder ein grosser Kombi werden. Wir sind eine vierköpfige Familie mit zwei Kindern (17 und 20 Jahre). Gerne würden wir wieder so viel Platz haben wie im alten Superb (wir sind alle grossgewachsen mit langen Beinen), von daher sind wir auf den optisch sehr ansprechenden Nachfolger aufmerksam geworden.

Ich habe auf der Gebrauchtwagenbörse ein interessantes Fahrzeuge gesehen und in die engere Auswahl genommen, dazu würde ich gerne ein bisschen euere Erfahrungen hören.

Ich setzte mir ein Budget von max. 40'000 Fr. und er sollte nicht mehr als ca. 30'000km auf der Uhr haben.

Ich habe ein paar Bilder hinzugefügt im Anhang.

 

Fahrzeugdaten: Skoda Superb Combi 1.8 TSI DSG, Vorführwagen (Preis 39'900 Fr. bei 10'000km)

Farbe Schwarz Metallic, 19'' Phoenix Felgen (m.M. nach die schönsten Superb-Felgen!), Leder schwarz, Sitzheizung/-belüftung, Columbus Navi, AHK, Pano-Dach, Rücksitze beheizt, Assistenten wie Totwinkel- / Spurhalteassistent, adaptiver Tempomat mit Distanzkontrolle bis 160km/h, Bi-Xenon mit Fernlichtassistent (Maskierungsfunktion) und Kurvenlicht, Ambientebeleuchtung, 3 Zonen Klima, el. Heckklappe, SunSet,... Eigentlich ziemlich volle Hütte ausser das Soundsystem und adaptive Fahrwerk, womit ich aber leben kann.

 

Gerne würde ich Eure geschätze Meinung zu einigen von den folgenden Punkten hören:

1. Kinderkrankheiten?

2. Probleme mit dem 7G-DSG? Ist wieder das gleiche wie im Vorgänger verbaut?

3. Probleme mit einem der obengenannten Ausstattungsbestandteilen? (bezgl. Elektronik-Helferlein)

4. Allgemein, was denkt Ihr zu diesem Angebot?

5. Wie empfindet Ihr das Geräuschniveau zum Vorgänger? Ich finde bei meinem sind die Abrollgeräusche relativ präsent, hoffe beim neuen Modell verbessert.

 

Ich wünsche mir ein solides Fahrzeug mit etwas mehr Luxus als wir bisher gewohnt sind, dass ich in den nächsten Jahren ohne Probleme fahren kann. Anschliessend wirds dann ein Tesla ;-)

 

Ich habe schon viel gelesen hier in den Foren und selber recherchiert...

Gerne würde ich trotzdem von euch eine Meinung dazu erhalten, auch wenn in einigen Threads dies schonmal diskutiert wurde. Bin auch offen für Links zu anderen Beiträgen, wo ich selbst nachlesen kann.

 

Besten Dank!

lu.al

Skoda-superb-kombi-2016-vorfuehrmodell
Skoda-superb-kombi-2016-vorfuehrmodell-2
Skoda-superb-kombi-2016-vorfuehrmodell-5
+3
Ähnliche Themen
9 Antworten

Hallo Lu.al

Am Auto gibt es nichts zu mäkeln. Meiner jetzt 10 Monate und 30tkm alt, 190kW,4x4, L&K plus fast alle Optionen. Bin damit wirklich zufrieden.

Kommenden Monat wechsle ich meinen Job und übernehme das Leasing. Meiner wäre nach Eurotax jetzt EK 25700 und VK 31500 CHF. Die Dir offerierten 40k dünken mich schlicht zu teuer! Allerdings sind die Bestellzeiten inzwischen recht lang und 6 - 12 Monate sind offensichtlich normal. Das hebt den Preis für deinen ..., und verlangt nach einem höheren Abschreiber in den kommenden Jahren.

Superb3 ist aber trotzdem Sahne und das sage ich nach 17 Jahren und 7 BMW, alle immer fett ausgestattet mit 6 - 8 Zyl. und meistens 4x4.

Ein DSG erreicht aber niemals die Geschmeidigkeit eines Wandler Getriebes wie das ZF in einem BMW. Fahrwerk ist wirklich gut beim S3, aber ein BMW auch da einen Tick besser. Die elektronischen Funktionen des S3 brauchen sich nicht zu verstecken. Ein updaten der Fahrzeugsoftware sollte aber einfach nachts durch die Luft gehen. In der Beziehung muss ich die Update Politik von VAG schlicht tadeln: Jungs, das ginge viel moderner mit den Linux Kerneln die ihr verwendet, würde aber bedeuten, dass ihr eure IT Wartbarkeit in den Autos zeitgemässer gestaltet. Beim Preis-Leistungs-Verhältnis hat BMW dann aber ein riesiges Nachsehen - daher bin ich sehr zufriedener Superb3 Fahrer :-).

Themenstarteram 13. Juli 2016 um 15:42

Zitat:

@BobCH schrieb am 13. Juli 2016 um 15:35:27 Uhr:

Hallo Lu.al

Am Auto gibt es nichts zu mäkeln. Meiner jetzt 10 Monate und 30tkm alt, 190kW,4x4, L&K plus fast alle Optionen. Bin damit wirklich zufrieden.

Ein DSG erreicht aber niemals die Geschmeidigkeit eines Wandler Getriebes wie das ZF in einem BMW. Fahrwerk ist wirklich gut beim S3, aber ein BMW auch da einen Tick besser. Die elektronischen Funktionen des S3 brauchen sich nicht zu verstecken. Beim Preis-Leistungs-Verhältnis hat BMW dann aber ein riesiges Nachsehen - daher bin ich sehr zufriedener Superb3 Fahrer :-).

Hallo!

Danke für deinen Beitrag. Hast du wohl bei den 190 nicht PS anstatt kW schreiben wollen? ;-)

Ein 2Liter Diesel kommt für mich eben nicht in Frage, wegen dem Abgasskandal...

Ja das 7G DSG überzeugt mich allgemein nicht allzusehr. Ich finde es ein bisschen ruppig beim Anfahren in den ersten zwei Gängen, dananch aber sehr sportlich und weich. Auch ein KickDown setzt es gekonnt um. (nach einer kleinen Gedenksekunde wohlgemerkt...)

Also im Netz finde ich mit dieser Ausstattung und Motor keinen günstigeren!

Ich müsste mich vielleicht mal erkundigen was Importe aus Deutschland so kosten würden für mich als Schweizer, kann mir vorstellen dass das noch attraktive Preise geben könnte.

Ich kann mich BobCH nur anschließen, das Auto begeistert mich täglich. Kinderkrankheiten sind mir nur 2 bekannt: Die polternde Hinterachse (bis ca. Produktionswoche 22?) hast Du nicht (nur bei DCC), und beschlagende Scheinwerfer kannst Du leicht selbst prüfen.

Bedenke, dass der 1.8er Benziner bei DSG weniger Drehmoment besitzt, siehe Bedienungsanleitung: "nur" 250 gegenüber 320NM bei Handschalter.

Einen Mini-Manko sehe ich noch in Deiner Konfiguration: Der Tempomat hängt stets mit dem ACC zusammen, d. h. Du kannst bis max. 160 km/h mit Tempomat fahren. Wahrscheinlich in der Schweiz eher nebensächlich ;)

Teste auch die Motorengeräusche. Der Superb ist (beim Diesel zumindest) schlechter gedämmt als Passat und Insignia.

Vergleichen kannst Du neben Händlerangeboten ggf. auch über Online-Autohäuser und EU-Händler. Weiß nicht, ob das in der Schweiz so wie in D läuft. Da hast Du halt dann - wie BobCH bereits schrieb - lange Wartezeiten: Style 3-5 Monate, L&K 6-9 Monate - so zirka(!) die durchschnittlichen Meldungen hier im Forum. Ich musste knapp 8 Monate auf meinen L&K warten.

Gegenüber BMW (fahre öfter einen 5er) ist noch Luft nach oben (Fahrwerk, Automatik, Ausstattungsoptionen, ...), natürlich auch preislich.

1-8-tsi
Themenstarteram 14. Juli 2016 um 14:19

Zitat:

@Joschh schrieb am 14. Juli 2016 um 13:43:56 Uhr:

Ich kann mich BobCH nur anschließen, das Auto begeistert mich täglich. Kinderkrankheiten sind mir nur 2 bekannt: Die polternde Hinterachse (bis ca. Produktionswoche 22?) hast Du nicht (nur bei DCC), und beschlagende Scheinwerfer kannst Du leicht selbst prüfen.

Bedenke, dass der 1.8er Benziner bei DSG weniger Drehmoment besitzt, siehe Bedienungsanleitung: "nur" 250 gegenüber 320NM bei Handschalter.

Einen Mini-Manko sehe ich noch in Deiner Konfiguration: Der Tempomat hängt stets mit dem ACC zusammen, d. h. Du kannst bis max. 160 km/h mit Tempomat fahren. Wahrscheinlich in der Schweiz eher nebensächlich ;)

Teste auch die Motorengeräusche. Der Superb ist (beim Diesel zumindest) deutlich schlechter gedämmt als der Passat. Hier sehe ich - neben einigen Ausstattungsoptionen - den großen Unterschied.

Gegenüber BMW (fahre öfter einen 5er) ist noch Luft nach oben (Fahrwerk, Automatik, Ausstattungsoptionen, ...), natürlich auch preislich.

Hallo Joschh

Das mit den Kinderkrankheiten beruhigt mich, wusste nicht dass das Poltern nur beim DCC vorkommt. Kann ich mit leben, dass er das nicht hat. Wobei wäre schon ganz nett diese Funktion zu haben, obwohl ich wohl immer die selbe Einstellung fahren würde... ;-)

Die 250NM habe ich jetzt schon im Vorgänger. Finde sie schon etwas knapp aber ausreichend für 90% vom Jahr. Einzig in den Bergen wenn man mit der Familie unterwegs ist, merkt man dass es schon relativ wenige NM sind... Handschalter ist kein Thema.

Die Dämmung finde ich schon wichtig, deswegen schaue ich mir auch noch den A6 Avant an. Ein Passat (Vertretergurke) kommt mir trotzdem nicht auf den Hof.

Ich denke den Abstand zur deutschen Premiummarke wie Audi oder BMW merkt man deutlich, irgendwo muss der viel teurere Preis ja auch bemerkbar sein!

Danke!

lu.al

Ich finde, sowohl 5er und A6 als auch der Superb sind jeweils ihr Geld wert - meine Meinung. Beide Premium-Autos sind deutlich kleiner, kommt darauf an, wie viel Platz Du benötigst. Vor allem der Kofferraum. Beim Superb hast Du eher eine Kofferhalle :)

Solltest Du selbst konfigurieren, empfehle ich Dir entweder DCC oder das Sportfahrwerk. Viele berichten hier von einem zu weichen Standard-Fahrwerk. Das empfindet natürlich jeder anders - und man kann das ja bei einer Probefahrt testen.

Und von denen, die DCC haben, fahren die meisten in der Komfort-Stellung, die dann noch etwas weicher ist als das Standardfahrwerk.

Themenstarteram 14. Juli 2016 um 15:01

Zitat:

@Joschh schrieb am 14. Juli 2016 um 14:29:32 Uhr:

Ich finde, sowohl 5er und A6 als auch der Superb sind jeweils ihr Geld wert - meine Meinung. Beide Premium-Autos sind deutlich kleiner, kommt darauf an, wie viel Platz Du benötigst. Vor allem der Kofferraum. Beim Superb hast Du eher eine Kofferhalle :)

Solltest Du selbst konfigurieren, empfehle ich Dir entweder DCC oder das Sportfahrwerk. Viele berichten hier von einem zu weichen Standard-Fahrwerk. Das empfindet natürlich jeder anders - und man kann das ja bei einer Probefahrt testen.

Was mich nervt am normalen Fahrwerk ist, dass der keine Niveauregulierung wie z.B. der 5er Touring standardmässig besitzt! Bitte Skoda, wenn ihr auch so einen riesigen Kofferaum verbaut, dann bitte auch mit Niveauregulierung...! Da nützen auch die "cleveren" Einkaufshaken nichts mehr.

Ich finde den A6 ganz ok was die Platzverhältnisse angehen, damit kann ich gut leben. Im 5er fühle ich mich und meine Kinder viel zu eingeengt!

Gegen Aufpreis gibt es doch eine Nevauregulierung im Superb.......

 

Zitat:

@lu.al schrieb am 14. Juli 2016 um 15:01:03 Uhr:

Zitat:

@Joschh schrieb am 14. Juli 2016 um 14:29:32 Uhr:

Ich finde, sowohl 5er und A6 als auch der Superb sind jeweils ihr Geld wert - meine Meinung. Beide Premium-Autos sind deutlich kleiner, kommt darauf an, wie viel Platz Du benötigst. Vor allem der Kofferraum. Beim Superb hast Du eher eine Kofferhalle :)

Solltest Du selbst konfigurieren, empfehle ich Dir entweder DCC oder das Sportfahrwerk. Viele berichten hier von einem zu weichen Standard-Fahrwerk. Das empfindet natürlich jeder anders - und man kann das ja bei einer Probefahrt testen.

Was mich nervt am normalen Fahrwerk ist, dass der keine Niveauregulierung wie z.B. der 5er Touring standardmässig besitzt! Bitte Skoda, wenn ihr auch so einen riesigen Kofferaum verbaut, dann bitte auch mit Niveauregulierung...! Da nützen auch die "cleveren" Einkaufshaken nichts mehr.

Ich finde den A6 ganz ok was die Platzverhältnisse angehen, damit kann ich gut leben. Im 5er fühle ich mich und meine Kinder viel zu eingeengt!

Themenstarteram 14. Juli 2016 um 16:55

Ja gibt es, allerdings erst seit dem neuen Modelljahr, und die Gebrauchten / Vorführer haben diese noch nicht. Für mich gehört so etwas standard dazu.

Zitat:

@sgr8772799 schrieb am 14. Juli 2016 um 16:52:20 Uhr:

Gegen Aufpreis gibt es doch eine Nevauregulierung im Superb.......

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Gebrauchtwagen-Kaufberatung Superb Combi