ForumW177
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W177
  7. Software Updates und Version MBUX

Software Updates und Version MBUX

Mercedes A-Klasse W177
Themenstarteram 10. Juni 2018 um 10:27

Habt ihr hier Erfahrungen wie man die Software Version von MBUX allgemein auslesen kann?

 

Dabei geht es mir zum einen um die Version der Karte und natürlich auch die Versionen von den Applikationen beziehungsweise von dem System allgemein.

 

Mich würde interessieren welche Versionen gerade im Umlauf sind. Bei COMAND gab es früher ein Service Menü.

 

Beispiel:

 

Ich meine einmal in einem Video gesehen zu haben, dass sich die Farbe des Hintergrunds auch an die Ambiente Beleuchtung anpasst. Meines Wissens macht das gerade definitiv der VW/Skoda. Mich interessieren auch solche Details

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@dirk_aw schrieb am 7. Juni 2020 um 08:35:47 Uhr:

Zitat:

@User64 schrieb am 7. Juni 2020 um 00:41:09 Uhr:

 

Man nimmt die Unzufriedenheit der bestehenden Kunden bewusst in Kauf um Kosten zu sparen. Kann man als Firma so machen, wirkt sich aber sicher nicht positiv auf die zukunfütigen Verkaufszahlen aus.

Hi,

Deine Vorstellung in Ehren, aber solange hier noch die Marktwirtschaft vorherrscht wird das so sein oder auch so bleiben.

Sollte etwas nicht klappen werden noch genug Updates für FUP2 in der Pipeline sein.

Funktionsänderungen, ähnlich einem Release Wechsel bei einer Software, werden auch in anderen Bereichen nicht "verschenkt".

Das betrifft aber sämtliche Branchen, ob Telekommunikation-, Unterhaltungselektronik oder sogar Heizungstechnik. Selbst im Bereich der Dienstleistungen oder Versicherungen ist es so.

Sicherlich wirst Du es auch auf den Bereich reflektieren können, wenn Du berufstätig bist und von irgendetwas leben musst.

Aber es ist ja ein ganz legitimer Wunsch, besonders am Sonntag, alles geschenkt zu bekommen, ohne Gegenleistung.

Angefangen von kostenlosen Updates über kostenlosen Ersatzwagen bei Inspektionen, wo das Öl mitgebracht wird.

Da braucht man nicht unbedingt sehr intensiv drüber nachzudenken, dass dies nicht im vollen Umfang funktionieren kann, ebenso wenig wie eine Erpressung gelingt.

Nimm es nicht persönlich, aber Du hast das was hier diese Foren füllt und OT ist kurz und prägnant formuliert.

Gruß Dirk

Da muss ich schon etwas wiedersprechen:

 

- die a klasse wird damit beworben das sie so einfach aktuell gehalten werden kann wie ein Smartphone

 

- für andere Produkte wie iPhone , Android gibt es regelmäßig Updates .. hat man teilweise mitbezahlt

 

- Mercedes könnte einfach angeben das man 2 Mbux Updates bekommt , dann wäre das transparenter. Aber stattdessen kommen keine Updates OTA, das man Updates in der Werkstatt bekommt wenn man etwas reklamiert funktioniert, sollte aber nicht der normale Weg sein. Für unkritische Systeme wie das Entertainment (Mbux) sollte OTA in Ordnung sein, für Steuergeräte nicht

 

- bei Apple gibt es es mit neueren iOS Updates Funktionen für neue iPhones die ältere iPhones nicht erhalten. Auch in anderen Branchen bekommt man Updates, sei es Fernseher , Router, Stereoanlage usw

 

- das man im übrigen Updates nur bekommt wenn man ein Problem hat, finde ich gelinde gesagt eine Frechheit. Wie lange musste ich diskutieren damit das Kombiinstrument upgedatet wurde damit ich zwei Verkehrszeichen angezeigt bekomme, wohlgemerkt stand auch in der Bedienungsanleitung, also eine Funktion die von Anfang an verfügbar sein sollte. Der positive Nebeneffekt war das ich endlich auch beide Verkehrszeichen im HUD angezeigt bekomme

 

- man könnte auf einfach mal neue Styles OTA verteilen, geht auch nicht da das Kombiinstrument sich nicht so einfach Updates lässt

 

Auch wenn der Golf 8 momentan Probleme hat, so ist mein Empfinden das bei dem zumindest die OTA Updates kommen und funktionieren.

 

Mercedes wird ihren Ankündigungen nicht gerecht und hat den Mund etwas voll genommen. Wenn ich dann sehe das auch Kunden der E Klasse kein CarPlay im Vollbildmodus bekommen, käme ich mir veralbert vor.. die geben noch etwas mehr Geld aus.

4153 weitere Antworten
Ähnliche Themen
4153 Antworten

BMW schwieg ... wartete darauf, dass MB startete und sah, was los war. Und als Geschäftsstrategie hat er gewonnen. Weil einer funktioniert und der andere nicht. Es waren 2 Jahre zwischen dem W177 und dem neuen 3er.

Also ich hab neulich zum Thema MBUX einen kleinen Hinweis bekommen, im Herbst kommt die S Klasse mit MBUX raus und da soll wohl auch noch was mit MBUX passieren, auch für die A-Klasse :)

 

Mehr durfte mir der Kontakt leider nicht sagen. Mal sehen ob das dann so stimmt.

Zitat:

@TimTaylorX schrieb am 11. Juni 2020 um 01:36:02 Uhr:

Also ich hab neulich zum Thema MBUX einen kleinen Hinweis bekommen, im Herbst kommt die S Klasse mit MBUX raus und da soll wohl auch noch was mit MBUX passieren, auch für die A-Klasse :)

 

Mehr durfte mir der Kontakt leider nicht sagen. Mal sehen ob das dann so stimmt.

Das hört sich doch schon mal nach was an :-)

Einfach mal entspannt bleiben & schauen was kommt ;-)

Kann es verstehen, dass viele sich über diverse fehlenden Funktionen „beschweren“ seien wir doch mal ganz ehrlich, sind wir als MBUX-Inhaber deutlich im voraus. Man nehme als Bespiel den neuen Golf. Schön ist vom UserInterface anders muss ich sagen. Da habe ich vielleicht die ein oder andere Funktion weniger als ich ein nicht sehr ästhetisches UserInterface habe a la Android. Kann man glaube ich sehr gut vergleichen von den Systemen her => Apple / Mercedes-Benz & Golf / Android

 

Ich für meinen Teil habe mich für die A-Klasse entschieden, da es aus meiner Sicht kein Hersteller (selbst Tesla) außer MB hinbekommen hat, ein geniales Design in Kombination mit moderner Technik zu verbauen. Wie heißt die Design-Philosophie von Mercedes => Sensual purity

 

Also in dem Sinne => Das Auto genießen & abwarten was noch in der nächsten Zeit kommt ;-)

Apple Mercedes und LOEWE bin ich auch der Meinung

@Bmcoaster der Golf wird allerdings von Anfang an OTA Updates bekommen wo wir in die Werkstatt fahren dürfen.

 

Von der usability bleibt Mbux vorne da Mercedes den großen Vorteil hat das weiterhin physische Tasten vorhanden sind und es ein Touchpad gibt.

 

Ansonsten was Ankündigung angeht , sei es offiziell oder inoffiziell, bin ich nach 1,5 Jahren mehr als skeptisch

Ich hatte auch etwas mehr erwartet,und trotzdem:

Gucken wir mal was BMW und VW in zwei Jahren geliefert haben und was die Nutzer dann sagen.

Gruß

Zitat:

@Bmcoaster schrieb am 11. Juni 2020 um 07:57:25 Uhr:

Zitat:

@TimTaylorX schrieb am 11. Juni 2020 um 01:36:02 Uhr:

Also ich hab neulich zum Thema MBUX einen kleinen Hinweis bekommen, im Herbst kommt die S Klasse mit MBUX raus und da soll wohl auch noch was mit MBUX passieren, auch für die A-Klasse :)

 

Mehr durfte mir der Kontakt leider nicht sagen. Mal sehen ob das dann so stimmt.

Das hört sich doch schon mal nach was an :-)

Einfach mal entspannt bleiben & schauen was kommt ;-)

Kann es verstehen, dass viele sich über diverse fehlenden Funktionen „beschweren“ seien wir doch mal ganz ehrlich, sind wir als MBUX-Inhaber deutlich im voraus. Man nehme als Bespiel den neuen Golf. Schön ist vom UserInterface anders muss ich sagen. Da habe ich vielleicht die ein oder andere Funktion weniger als ich ein nicht sehr ästhetisches UserInterface habe a la Android. Kann man glaube ich sehr gut vergleichen von den Systemen her => Apple / Mercedes-Benz & Golf / Android

 

Ich für meinen Teil habe mich für die A-Klasse entschieden, da es aus meiner Sicht kein Hersteller (selbst Tesla) außer MB hinbekommen hat, ein geniales Design in Kombination mit moderner Technik zu verbauen. Wie heißt die Design-Philosophie von Mercedes => Sensual purity

 

Also in dem Sinne => Das Auto genießen & abwarten was noch in der nächsten Zeit kommt ;-)

Naja also von den Funktionen her ist der neue Z4 vom Kolleg schon besser, sind Kleinigkeiten wie das Streaming gespeichert (Songs) wird und man kein extra Datenvolumen kaufen muss (ist mit im Preis drin) und ein paar andere Punkte. MBUX hat noch ganz ganz viel Luft nach oben.

 

Der andere Vergleich mit Apple/Android finde ich bissel weit hergeholt. Mit Apple kannst du gerade nur das System von Tesla vergleichen, die sind die einzigen die ihr komplettes System OTA updaten können, was zum Teil auch daran liegt das sie keine 10 Zuliefer-Steuergeräte einsetzen. Von integriertem Spotify können wir zum Beispiel mit träumen :)

 

Ansonsten ist Android ein hübsches System (auch je nach installierter Oberfläche), iOS aber auch. Design ist halt Geschmack am Ende.

Zitat:

@lukasOAE schrieb am 11. Juni 2020 um 10:04:42 Uhr:

Ich hatte auch etwas mehr erwartet,und trotzdem:

Gucken wir mal was BMW und VW in zwei Jahren geliefert haben und was die Nutzer dann sagen.

Gruß

BMW liefert heute schon mehr:

 

 

https://www.pcwelt.de/.../...-Upgrade-fuer-500.000-Autos-10806094.html

Dass alle hier MBUX mit BMW vergleichen, kann ich überhaupt nicht verstehen.

Ich fand den Tacho des neuen 3er im Peugeot Style und auch die Anzeige in der Mittelkonsole sowohl von der Oprik, als auch von den Optionen eher bescheiden.

Das einzige, was ich wirklich besser finde ist vorallem, dass im Navi sich näherende feste Tempolimits im Voraus angzeigt werden (vorausschauendes Fahren) und dass Daten inklusive sind.

Anonsten muss man meiner Meinung nach MBUX, wenn überhaupt, mit Audi vergleichen.

Das Design der digitalen Instrumente bei Audi ist für mich ungeschlagen. Dagegen wirkt MBUX von der Optik wie eine 90er Jahre Spielekonsole.

Auch das Fehlen der Google Satellitenansicht in MBUX ist für mich ein riesiges Manko - AR hin oder her.

Naja, dafür ist das Audi Fahrzeug Mist

@a5starter das Thema was ist schöner , besser würde ich auslassen. In diesem thread geht es um Softwareupdates und bisher war noch nicht so viel offtopic.

 

In Bezug auf OTA Updates ist hier Mercedes hinter bmw

Zitat:

@troubadix schrieb am 11. Juni 2020 um 11:07:45 Uhr:

Zitat:

@lukasOAE schrieb am 11. Juni 2020 um 10:04:42 Uhr:

Ich hatte auch etwas mehr erwartet,und trotzdem:

Gucken wir mal was BMW und VW in zwei Jahren geliefert haben und was die Nutzer dann sagen.

Gruß

BMW liefert heute schon mehr:

 

https://www.pcwelt.de/.../...-Upgrade-fuer-500.000-Autos-10806094.html

Das mag sein.

Trotzdem gucken wir mal, was BMW in zwei oder drei Jahren liefert, geliefert hat und was/ob dies gekostet hat.

Und dann wird wieder verglichen.

Gruß

Zitat:

@lukasOAE schrieb am 12. Juni 2020 um 08:21:09 Uhr:

Zitat:

@troubadix schrieb am 11. Juni 2020 um 11:07:45 Uhr:

 

BMW liefert heute schon mehr:

 

https://www.pcwelt.de/.../...-Upgrade-fuer-500.000-Autos-10806094.html

Das mag sein.

Trotzdem gucken wir mal, was BMW in zwei oder drei Jahren liefert, geliefert hat und was/ob dies gekostet hat.

Und dann wird wieder verglichen.

Gruß

Die haben schon heute mehr geliefert als Mercedes in 2 Jahren MBUX. :eek:

Ich hatte früher mal einen F10 5er, und hatte dann die BMW Infotainment unter altbacken abgespeichert und nicht mehr groß beachtet.

Jetzt habe ich mich mal wieder damit auseinandergesetzt und BMW hat da richtig rangebuttert. Hier mal eine kurze Liste aus dem Gedächtnis was mit dem aktuellen BMW OS möglich ist:

- Wireless CarPlay (Fullscreen, selbstverständlich) (300€ bei BMW vs 357€ bei MB)

- Android Auto wird per OTA Update freigeschaltet

- OTA Updates entweder direkt im Auto oder übers Smartphone/WLAN (!)

- Spotify per OTA

- Amazon Alexa / Music per OTA Update

- Ständig neue Funktionen

- Eine Funktion bei welcher du im Auto abspeichern kannst wann sich welche Kamera automatisch aktivieren soll. Z.B. dass sich bei deiner Ausfahrt immer die 360 Grad Kamera an den Heckseiten aktivieren.

- Automatische Klimafunktion: Wenn eine bestimmte Außentemperatur herrscht wird automatisch deine Einstellungen getriggert. Z.B. weniger als 10 Grad = Sitzheizung an und Klima auf 20 Grad.

- Die 360 Grad Kamera kann 3D Screenshots vom geparkten Auto machen und ans Smartphone senden.

- BMW Drive Recorder per OTA Update. Der kann sogar wahlweise alle Kameras der 360 Grad Funktion aufnehmen.

- Digital Key ohne NFC Gedöns an dem Mercedes scheitert ist. (Samsung only)

- Per OTA Update gibt es sogar neue Funktionen für das Head-Up-Display oder den Parkassistent.

etc etc

 

Ja, ich weiss: Alles nicht überlebenswichtig aber das sind einfach so kleine Goodies die ich mir auch bei MBUX gewünscht hätte. Großer Vorteil von BMW scheint zu sein dass sie zum großen Teil mit einem eigenen OS arbeiten.

@Mxim genau so sieht es aus

@Mxim ja leider.. Mercedes will ja erst jetz ein eigenes System bzw OS machen, bisschen spät hm..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W177
  7. Software Updates und Version MBUX