ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Sitze nach einem Halben Jahr Verschlissen

Sitze nach einem Halben Jahr Verschlissen

Themenstarteram 7. März 2018 um 20:16

Hallo,

 

Meine Freundin hat sich einen nagelneuen Octavia gekauft. Soweit ist sie auch zufrieden gewesen, nur sind jetzt nach einem halben Jahr (ca. 10.000KM) die Sitze schon stellenweise verschlissen. Sitze sind quasi Aufgeribbelt.

 

Da Skoda leider den schlechtesten Service weltweit hat (sie dürfte ihr Fahrzeug nicht als bei Skoda vor führen sie musste Bilder per Email an Skoda schicken und dann wurde der Fall direkt abgelehnt weil die sitzfläche als Verschleißteile zählt), sucht sie jetzt nach einer Möglichkeit die Sitze zu schonen.

 

Kennt jemand von euch ein paar gute Sitzbezüge die erschwinglich sind aber man nicht direkt sieht das es Sitzbezüge sind?

Oder habt ihr gar ein paar andere Ideen wie man die Sitze schonen kann?

IMG-20180307-WA0013.jpg
Beste Antwort im Thema

Wenn der Sitzbezug an der Schadstelle nur zu Pilling neigt mit einem Trockenrasierer bearbeiten, feucht abwischen und dann nochmal beurteilen.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Hmm..

"meiner" (Firmenfahrzeug) ist jetzt etwa 4 Monate alt und hat knapp 16tsd km drauf. Die Sitze sehen aus, wie am ersten Tag - habe auch die Stoffsitze, allerdings in Schwarz.

Ausserdem tritt der "Verschleiss" sehr punktuell (nur an einer Stelle) auf Deinem Foto auf? Sieht so aus, als ob diese eine Stelle einmal ganz besonders beansprucht wurde und daher der Abrieb stammt.

So Sitzüberziehen gab es neulich mal bei Aldi&Co, falls man soetwas möchte.

Ansonsten fällt auf, dass die Haltbarkeit der Sitze schon zwischen Octavia I und II mächtig abgenommen hatte. Beim Ier konnte man noch ohne Probleme Kindersitze draufstellen, beim IIer hatte man nach einmaligem Kindersitzgebrauch schon entsprechende bleibende Spuren. Da hilft nur etwas unterlegen.

Themenstarteram 7. März 2018 um 21:18

Das ist die Stelle vom Kupplungs Bein. Meine Freundin ist etwas kleiner. Daher der punktuelle Verschleiß.

 

Ja sowas in der Richtung von Sitzbezügen meinte ich, jedoch etwas Wertiger.

Doofe Frage, aber...ist der Sitz richtig eingestellt?

Bei mir liegen auch 22cm Höhenunterschied vor zwischen Frau und Mann.

Oft wird beim Fahrerwechsel aber nur Sitzschiene in der Länge und Innenspiegel verstellt.

Mitunter sind aber Sitzhöhe und Lenkradreichweite auch einzustellen, damit man richtig sitzt.

Da die Lösung auch nicht ein DSG oder andere Stoffwahl bei der Hose sein könnte, empfehle ich den Besuch eines Autositzsattlers.

Der kann dann auch irgendwann genau dieses Stück Stoff am Sitz austauschen.

Man sieht ja, daß das nicht mutwillig oder durch irgendwelche Gegenstände passiert ist. Daher würde ich bei dieser geringen Laufleistung mal einen Fachanwalt aufsuchen und ein Beratungsgespräch vereinbaren. Oder alternativ, wenn Deine Freundin im ADAC ist, dort die kostenlose Rechtsberatung in Anspruch nehmen. Das habe ich auch vor kurzem gemacht und hat prima funktoniert.

Was mir auffällt: das scheint ja da die Auflagefläche vom linken Unterschenkel zu sein. Vielleicht stellt ihr den Sitz mal etwas anders ein und/oder Deine Freundin benutzt die Fußstütze, um die Stelle dort zu entlasten. Sprich das linke Bein etwas (mehr) anwinkeln.

Grüße,

Thilo

Themenstarteram 8. März 2018 um 9:13

Sitzposition haben wir schon alles getestet was geht, aber gibt nichts was wirklich passt.

 

Das mit dem ADAC wäre mal eine Überlegung wert.

 

https://rover.ebay.com/.../0?...

 

Wir hatten an so etwas gedacht, jedoch ist es mir aktuell noch ein Rätsel wie man dieses verbaut. Muss man dazu die kompletten Sitze demontieren?

Warum willst du denn unbedingt einen neues Überzug drauf machen. Der wird Ähnlich abnutzen. Kauft doch einfach für 50€ den originalen Sitzbezug bei skoda und wenn es dann übermäßig stört, wechselt ihr den.

Das Teil was du von eBay gepostet hast, wird mit Sicherheit nicht so sitzen wie es bei eBay zu sehen ist...

Trägt sie Highheels?

Oder besonders grobe Stoffe?

servus

Leon

Themenstarteram 8. März 2018 um 11:28

Ein neuer Bezug kostet nur 50€? Und ist das schwer den zu wechseln?

 

Nein, wenn sie hohe Schuhe an hat, hat sie noch normale zum fahren dabei. Und Hosen trägt sie nur normale Jeans.

Ich habe mal einen für den Golf 5 mit Teilleder gekauft. Lag bei 90€. Man könnte ja bei skoda anfragen. Das wechseln ist aber nicht so einfach, aber auch nicht unendlich schwer. Sollte in einer Stunde machbar sein...

 

Im Übrigen: auf dem Foto mein Renault mit 135tkm!!!

Bild 1.jpg

Wenn der Sitzbezug an der Schadstelle nur zu Pilling neigt mit einem Trockenrasierer bearbeiten, feucht abwischen und dann nochmal beurteilen.

Die Abnutzung an der Sitzkante entsteht eher beim Ein-und Aussteigen.

Vor allem bei Personen mit kurzen Beinen die dann auf der Kante aufsitzen.

Am besten einen Sitzbezug verwenden der an der Kante stabiler gearbeitet ist,

evtl. aus Kunstleder, sonst habt ihr das Problem bald wieder.

Der Stoffsitzbezug meines RS war auch bereits nach ein paar Monaten an der Vorderkante abgerubbelt (starkes Pilling). Entstanden beim Ein- und Aussteigen. Ich bin 1,88 m groß, Sitz- und Lenkradposition ganz unten. Seitdem die oberste weiche Stoffschicht weg ist, hat es sich aber nicht mehr merklich verschlechtert. Da es optisch nicht groß auffällt und der Wagen ein Leasingfahrzeug ist, juckt es mich nicht weiter.

Der Octavia ist selbst als RS teilweise auffällig billiger verarbeitet als der vorher von mir gefahrene Superb Combi Elegance, und auch als der von uns 4 Jahre gefahrene Golf VII Comfortline.

Zitat:

Der Octavia ist selbst als RS teilweise auffällig billiger verarbeitet als der vorher von mir gefahrene Superb Combi Elegance, und auch als der von uns 4 Jahre gefahrene Golf VII Comfortline.

Das kann ich bestätigen. Der O3 vFL ist jetzt mein dritter Octavia.

Die Sitze sind zwar noch in Ordnung aber der Stoff macht einen dünnen wenig stabilen Eindruck.

Die Krönung iat allerdings der Schaltknauf.

Bin heute seit langer Zeit mal wieder im Hellen gefahren, deshalb ist es mir wohl aufgefallen.

Nach 1,5 Jahren und ca. 30.000km sieht er so aus!

Zur Vorbeugung etwaiger Vermutungen:

Ich trage keinen Ring, ich verwende nie Handcreme und ich fahre nicht mit Handschuhen.

Meine letzten haben nach 5-7 Jahren keinen Makel gehabt und waren auch beledert.

Bin mal gespannt wann sich das Lenkrad auflöst!

20180309-140053
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Sitze nach einem Halben Jahr Verschlissen