ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Schaut euch mal das Video an ? Wie schafft ein Scirroco 2,0 TSI nen M3 E36 ???

Schaut euch mal das Video an ? Wie schafft ein Scirroco 2,0 TSI nen M3 E36 ???

Themenstarteram 28. Juli 2010 um 17:04
Beste Antwort im Thema

Wie doof... Da hatte wohl wer Langeweile. Der Scirocco ist gut 15 Jahre neuer als der M, ausserdem ist da wohl ordentlich gechippt worden. Ganz toller Vergleich...

Die Qualitäten des M liegen woanders, man vergleiche mal den Sound des 24- Ventilers mit den Rasenmäher- Zwoliter des VW's, das sind Welten... Ausserdem wette ich das das scharren das man hört NICHT vom M stammt, he he he, der kriegt die Power eher auf den Boden als der Frontkratzer.

Das ist halt die Realität, rein leistungsmässig kann sogar grosse Diesel nicht mehr deutlich deklassieren mit einem E36 M3. Aber wer so ein Auto deswegen kauft und dann heult, hat sowieso nichts begriffen vom artgerechten bewegen eines M! :)

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Die Karre soll ja angeblich auch ein 98er M3 3,2 sein....warum bitte hat der dann aber Vorfacelift und das komplett?

Das gab es 98 nimmer....auch ned beim M3.

 

Greetz

Cap

ich denke,der Motor,der da gezeigt wird, gehört garnicht zum Auto.

Auf dem Bild von hinten seitlich ist auch zu sehen,daß der Wagen keine gedrehten M-Schweller hat.Oder hatte die Limo etwa keine?

 

und laut der http://www.wendland-tuning.de/Tuning/index2.html erreicht erst der 2.0 TFSI mit 300PS Fahrleistung ähnlich die eines E36 M3. Und auch der zieht einem M3 nicht so davon.

Die M3 Limo hatte keine.

 

Greetz

Cap

am 28. Juli 2010 um 23:57

Irgendwie klingt der M3 in diesem Video viel mehr nach M3... ausserdem kann der Fahrer richtig Anfahren. :D

http://www.youtube.com/watch?v=c2G8VN5gx4g&feature=related

Mir taugen diese Motörchen auch gar nicht, ein Kumpel hat sich den 1,4er TSI Scirocco geholt.

Ich hab damals auch meine Bedenken bezüglich der Haltbarkeit geäußert, jetzt ein halbes Jahr später hat er einen Motorschaden, der laut ihm üüüüberhaupt nichts mit dem Konzept zu tun hat.:D

Was ging denn am Motor kaputt?

Zitat:

Original geschrieben von thoelz

Was ging denn am Motor kaputt?

Müsst ich jetzt genauer nachfragen, etwas wirre Geschichte, bei ihm war alles gut und am nächsten Tag sollte seine Schwiegermutter das Auto zum Service bringen - Leisungsverlust -> Diagnose Motorschaden.

Der Motor ist bereits getauscht und VW hat jetzt bestimmt eine detailierte Diagnose zum Problem gegeben, hab ihn seit 2-3 Wochen nicht gesprochen, zuvor hat er mir nur sagen können das anscheinend ein Schlauch der Verursacher sei, der sich gelöst hat (an einer nicht wirklich zugänglichen Stelle).

am 29. Juli 2010 um 13:10

Die Pannenstatistik sagt recht eindeutig wie zuverlässig VölligWertlos derzeitig ist. Seit 93 ständig gerissene ZK bei 2.0 Diesel, und haufenweise andere Schwächen. Bei VW & Audi zeigt sich die Qualität gern im Detail: Schalter die ihre schwarze Farbe verlieren ist ein gutes Beispiel für die Verarbeitungsqualität. Richtig lustig ist, die 100 TKM Test von verschiedenen Zeitschriften im I-Net durch zu lesen.

Ich habe meinen Stiefvater gewarnt, aber er hat sich grade so ein 2.0 TDI Golf6 Kombi mit Schicki-Micki Ausstattung inc. Sportfahrwerk inklusiv 18 Zoll gekauft. Die Kiste klappert selbst im Neuzustand ohne Ende. Eine Zumutung.

am 29. Juli 2010 um 14:48

Zitat:

Original geschrieben von 323ti_driver

Die Pannenstatistik sagt recht eindeutig wie zuverlässig VölligWertlos derzeitig ist. Seit 93 ständig gerissene ZK bei 2.0 Diesel, und haufenweise andere Schwächen. Bei VW & Audi zeigt sich die Qualität gern im Detail: Schalter die ihre schwarze Farbe verlieren ist ein gutes Beispiel für die Verarbeitungsqualität. Richtig lustig ist, die 100 TKM Test von verschiedenen Zeitschriften im I-Net durch zu lesen.

Ich habe meinen Stiefvater gewarnt, aber er hat sich grade so ein 2.0 TDI Golf6 Kombi mit Schicki-Micki Ausstattung inc. Sportfahrwerk inklusiv 18 Zoll gekauft. Die Kiste klappert selbst im Neuzustand ohne Ende. Eine Zumutung.

Kann ich mir bald gar nicht vorstellen das es so schlimm ist.

Also ich persönlich mag VW/Audi auch nicht.

Alles das selbe nur anderer Name Absoulutes No Go für mich.

Aber ich kann nur sagen mein Vater fährt den Golf4 als 1,9 TDI.

Und das ding ist schon klasse. Also da klappert wackelt kloppt nichts.

Und der Motor ist auch nicht schlecht.

Zieht um Welten besser als mein 318 (was auch nicht schwer ist :P)

Und verbrauchen tut er bei meinem vater immer um die 4 Liter.

Aber den Golf mag ich nicht. Du brauchst nur von hier biss zum nächsten Bäcker fahren, da kommt der 4 Golf dir 5 mal entgegen und 3 mal steht er am Straßen Rand.

Spricht ja fürs Auto, aber ich finds nervig.

Zitat:

Original geschrieben von Golf 1 Gabrio

He He, Turbo läuft, Turbo säuft Kollegen. Mich wundert des auch nicht. Und solche Aussagen wie Rasenmähermotörchen sind ja wohl mehr wie hohl. Die Kollegen von VW schlafen bestimmt auch an der Wand. :rolleyes: So schön wie n Reihensechser is, ich würde niemals einen Turbo gegen einen Sauger tauschen. Sprech da aus Erfahrung. Hatte selber 4 3er.

Ja, ist alles Geschmackssache... Ich mag eben lieber einen grossvolumigen Sauger als ein zwangsbeatmetes Rasenmähermotörchen (mehr wie hohl, ich weiss. Sorry!) den ich dafür relativ chillig fahren kann, um eine gewisse Leistung zu erzielen im Gegensatz zum downgesizten Turbomotor, der logischerweise getreten werden muss um ordentlich voranzukommen und somit, wie Du selber schreibst, ordentlich säuft.

Dass die bei VW an der Wand schlafen, denk' ich auch nicht, allerdings werden Autos heute unter anderen Aspekten entwickelt als vor 20 Jahren, von daher...

Was hast denn für schlechte Erfahrungen gemacht mit den BMW- Reihensechsern?

Zitat:

Original geschrieben von M336

.

.

.

Ja, ist alles Geschmackssache... Ich mag eben lieber einen grossvolumigen Sauger als ein zwangsbeatmetes Rasenmähermotörchen (mehr wie hohl, ich weiss. Sorry!) den ich dafür relativ chillig fahren kann, um eine gewisse Leistung zu erzielen im Gegensatz zum downgesizten Turbomotor, der logischerweise getreten werden muss um ordentlich voranzukommen und somit, wie Du selber schreibst, ordentlich säuft.

.

.

.

ich stimm dir teilweise zu ...

aber es ist genau andersrum wir müssen doch unsere karren hochdrehen um leistung zu bekommen während die anderen ihr max drehmoment ab 2000u/min nutzen können - in der stadt vorteilhaft

ich glaub du meinst das schaltfaule fahren bei den grösseren 6zyl so mitm 4ten bei 1000/umin ohne ruckeln vorwärts zu kommen und schön cruisen und den sound geniessen oda?

Zitat:

Original geschrieben von 323ti_driver

Die Pannenstatistik sagt recht eindeutig wie zuverlässig VölligWertlos derzeitig ist. Seit 93 ständig gerissene ZK bei 2.0 Diesel, und haufenweise andere Schwächen. Bei VW & Audi zeigt sich die Qualität gern im Detail: Schalter die ihre schwarze Farbe verlieren ist ein gutes Beispiel für die Verarbeitungsqualität. Richtig lustig ist, die 100 TKM Test von verschiedenen Zeitschriften im I-Net durch zu lesen.

Ich habe meinen Stiefvater gewarnt, aber er hat sich grade so ein 2.0 TDI Golf6 Kombi mit Schicki-Micki Ausstattung inc. Sportfahrwerk inklusiv 18 Zoll gekauft. Die Kiste klappert selbst im Neuzustand ohne Ende. Eine Zumutung.

Hallo,

Zum Glück gibt es noch Leute, welche seit mindestens 10 Jahre gleichzeitig einen Golf IV 1.6 & einen e36 B3 3.2 & ein 325i e36 Cabrio besitzen und den Golf wieder ins rechte Licht rücken können;)

Nun wir haben mit dem Golf IV mittlerweile bald 150'000Km zurückgelegt und das Auto steht seit 10 Jahren draussen, im Sommer und im Winter.

Die Langzeitqualität, was den Lack und die Kunstoffe betrifft, in diesem Bereich macht der Golf IV wirklich eine hervorragende Figur, die Kunstoffe sind weder stark ausgebleicht, weder verzogen, der Lack ist von absoluter Spitzenqualität.

Es sind selbst nach 150'000 Km selbst bei tiefen Temperaturen keine Klappergeräusche vorhanden, die Karosserie ist immer noch verwindungssteifer, als ein e36 als Neuwagen jemals sein konnte.

Die Sportsitze zeigen noch praktisch keine Gebrauchsspuren, da können die empfindlichen Sportsitze im e36 bei weitem nicht mithalten, ebenfalls altern die Dichtungen um die Fenster/Stossleisten beim e36 erschreckend schnell.

Einzige wirklich gravierende Schwäche beim Golf IV ist der sehr empfindliche Softlack im Innenraum, die sehr anfälligen Fensterheber und der vordere Stabi macht sich im Alter auf unebenen Strassen gerne bemerkbar.

Gruss

Toller vergleich....VW bj 2009 gegen BMW bj (sagen wir mal) 1996. Mehr als 10 Jahre veränderte Technologie. Ein vergleich ist für mich nicht OK. Auch wenn PS zahl gleich ist (oder fast). Warum fährt der Scirroco nicht gegen ein Porsche, Ferrari, Lambo, etc. ? Oder gegen E 90 M3. Wenn der Scirroco ein VW Sportler ist warum fährt er nicht gegen ein Zeit würdiger BMW Sportler :D

BJ vs. BJ Nicht Alt vs Neu

 

cya

Themenstarteram 30. Juli 2010 um 15:40

ICh mag den M3 !

Aber nicht die protzer die solche Videos reinstellen :(

ab 3:15 ist das Video gut !

M3

Zitat:

Original geschrieben von Ironcock

ich stimm dir teilweise zu ...

aber es ist genau andersrum wir müssen doch unsere karren hochdrehen um leistung zu bekommen während die anderen ihr max drehmoment ab 2000u/min nutzen können - in der stadt vorteilhaft

ich glaub du meinst das schaltfaule fahren bei den grösseren 6zyl so mitm 4ten bei 1000/umin ohne ruckeln vorwärts zu kommen und schön cruisen und den sound geniessen oda?

Also ich weiss nicht was Du für einen Motor drin hast in Deinem 3er, aber mitm B28 hab' ich auch schon bei 2000rpm genug Drehmoment um ordentlich voranzukommen, auch wenn die vollen 280NM "erst" bei 4000rpm anstehen.

Ansonsten mein' ich das so wie Du beschreibst... :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Schaut euch mal das Video an ? Wie schafft ein Scirroco 2,0 TSI nen M3 E36 ???