ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Probleme mit der Zentralverriegelung

Probleme mit der Zentralverriegelung

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 7. September 2016 um 21:49

Hallo Leute, habe bei meinem Golf 4 Probleme mit der Zentralverriegelung. Zuerst ging nur die Beifahrerseite nicht zu bzw.auf. Dann gingen jedesmal wenn ich die Beifahrertür aufgeschlossen habe alle 4 Fenster runter. Gut konnte ich mit leben und habe einfach die Finger von der Beifahrertür gelassen. Aber neuerdings Macht das Auto von sich aus Tag der offenen Tür. Ich gehe einkaufen, komme wieder raus , Auto hat alle Fenster und Schlösser auf. Komme nach Hause stell Auto ab, gucke ne Stunde später ausm Fenster Auto steht wieder offenherzig da. Hab jetzt erstmal alle Sicherungen raus gemacht die mit den Türen zusammen hängen. Aber keine Dauerlösung. Kennt jemand das Problem vielleicht?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@JulHa schrieb am 8. September 2016 um 00:31:10 Uhr:

Zitat:

@Tommes 32 schrieb am 8. September 2016 um 00:17:06 Uhr:

 

Nö,das klingt definitiv nach Mikroschalterproblem im Türschloss.

Der Schalter, welcher das Öffnen per Schlüssel über den Schließzylinder und Türschloss dem KSG übermittelt, wird hängen, bzw. ein Eigenleben führen.

Hast schon recht, doch der MS offnet doch nicht die Fenster, sofern das nicht vorher freigeschaltet wurde.

Oder gab es einen Zeitraum wo dies ab Werk ging?

Nö, mechanisch per Schlüssel geht das bei jedem Golf und EFH.

Nur halt nicht per Funk.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Erst lag meine Vermutung bei den Microschaltern, doch das klingt dann doch eher nach einem defekten Komfortsteuergerät.

http://golf4.org/Datenbank/Schluessel.html#microschalter

Definitiv mal die Fehler davon auslesen lassen!

Hast du eine Funkfernbedienung?

Funk- und Zentralverriegelung original oder nachgerüstet?

Hallo, bei mir war's die Steuereinheit der Türe HL wurde beim :) für ~320€ getauscht in 2012.

Jede einzelne Türe hat eine ansonsten evtl. Abklemmen und ignorieren.

Grüße

Das genannte Türsteuergerät ist ein Teil des elektrischen Fensterhebers.

Gebraucht für 10 - 50 Euro zu bekommen.

Ein Freund hatte ähnliches Problem bei seinem Passat (Bj ca. 2000, gleiche Türtechnik). Hier war eine Schließeinheit defekt. Entweder Mikroschalter oder die bekannten Lötstellen. Ich konnte damals die Einheit nicht anschauen. Nach dem Tausch der Einheit war der Spuk vorbei.

Fehlerspeicher des KSG abfragen. Evtl. steht was verwertbares drin.

Zitat:

@JulHa schrieb am 7. September 2016 um 23:05:49 Uhr:

Erst lag meine Vermutung bei den Microschaltern, doch das klingt dann doch eher nach einem defekten Komfortsteuergerät.

Nö,das klingt definitiv nach Mikroschalterproblem im Türschloss.

Der Schalter, welcher das Öffnen per Schlüssel über den Schließzylinder und Türschloss dem KSG übermittelt, wird hängen, bzw. ein Eigenleben führen.

Zitat:

@Tommes 32 schrieb am 8. September 2016 um 00:17:06 Uhr:

Zitat:

@JulHa schrieb am 7. September 2016 um 23:05:49 Uhr:

Erst lag meine Vermutung bei den Microschaltern, doch das klingt dann doch eher nach einem defekten Komfortsteuergerät.

Nö,das klingt definitiv nach Mikroschalterproblem im Türschloss.

Der Schalter, welcher das Öffnen per Schlüssel über den Schließzylinder und Türschloss dem KSG übermittelt, wird hängen, bzw. ein Eigenleben führen.

Hast schon recht, doch der MS offnet doch nicht die Fenster, sofern das nicht vorher freigeschaltet wurde.

Oder gab es einen Zeitraum wo dies ab Werk ging?

Bei meinem MJ 2002 und unserem MJ 2001er TDI gings erst nach dem Freischalten per Funk und mechanischem Schlüssel.

Zitat:

@JulHa schrieb am 8. September 2016 um 00:31:10 Uhr:

Zitat:

@Tommes 32 schrieb am 8. September 2016 um 00:17:06 Uhr:

 

Nö,das klingt definitiv nach Mikroschalterproblem im Türschloss.

Der Schalter, welcher das Öffnen per Schlüssel über den Schließzylinder und Türschloss dem KSG übermittelt, wird hängen, bzw. ein Eigenleben führen.

Hast schon recht, doch der MS offnet doch nicht die Fenster, sofern das nicht vorher freigeschaltet wurde.

Oder gab es einen Zeitraum wo dies ab Werk ging?

Nö, mechanisch per Schlüssel geht das bei jedem Golf und EFH.

Nur halt nicht per Funk.

Zitat:

@Tommes 32 schrieb am 8. September 2016 um 00:33:41 Uhr:

Zitat:

@JulHa schrieb am 8. September 2016 um 00:31:10 Uhr:

 

Hast schon recht, doch der MS offnet doch nicht die Fenster, sofern das nicht vorher freigeschaltet wurde.

Oder gab es einen Zeitraum wo dies ab Werk ging?

Nö, mechanisch per Schlüssel geht das bei jedem Golf und EFH.

Nur halt nicht per Funk.

Bei den oben genannten gings definitiv nicht. Seltsam...

Ich kenne das auch nur so, in Serie.

Bereits beim zuvor gefahrenen Golf III Variant GT Special ging das per Schlüssel.

Überraschte damals einen MB-Fahrer, der auf der Fähre nach Wyk neben mir stand und mich fragte:

Das verstehe ich jetzt nicht: Warum schließen Sie denn ab per ZV, wenn Sie noch alle 4 Fenster unten haben?

Als diese sich dann bewegten, wurde ihm´s klar.

Im folgenden Bora Variant TDI PD Highline (EZ 6/2000, MJ 2001) können die 4 eFHs ebenfalls per Schlüssel in einem der drei noch vorhandenen SZ geöffnet bzw. geschlossen werden, gerade vorhin noch gemacht weil am Abend vergessen...

Prüfe zuallererst mal die Microschalter hinten in der Heckklappe!

Die liegen am dichtesten an Nässe und Schmutz!

Und das macht erstmal wenig Arbeit.

Wenn ich mich recht erinnere, muss einer offen und der andere geschlossen sein.

Hat so ein Microschalter Probleme und "flattert", ergeben sich undefinierte Zustände.

Darauf reagiert die Zentralverriegelung: es könnte ein Problem vorliegen, dass dazu führt, dass Menschen im Wagen eingeschlossen sind => sie fährt die Fenster runter (Sicherheitsfunktion).

Das passiert auch, wenn der Wagen nur steht...

Ich habe das selber mal reparieren müssen, ist irgenwo hier im Motor-Talk beschrieben.

Viel Erfolg!

Volker

Und meist noch stärker betroffen sind der kombinierte Kabel- und WiWa-Schlauch-Übergang von Heckklappe zu Dach in den beiden Faltenbälgen.

Leider hat VW ja bis zur Golf VII (in Worten: SIEBEN) Limousine gebraucht, um endlich zu kapieren, dass man auch an dieser den Kabel- und Schlauchübergang dort hinlegt, wohin er gehört:

ZWISCHEN DIE SCHARNIERE!

Seit Golf IV VARIANT wissen sie das bzw. könnten sie´s wissen, dennoch haben sie´s bei den Limousinen Golf V und VI weiterhin falsch gemacht! :(

Wenn´s dort zu Kabelbrüchen kommt, kommt es gern zu Kurzschlüssen innerhalb verschd. Stromkreise oder zu ungewollten Massenschlüssen, ebenfalls mit diffusen bzw. den wildesten, scheinbar unerklärlichen Symptomen auch und gerade in Bezug auf die ZV (Schlossstatus etc.).

Sinngemäß gilt gleiches dann auch für die Faltenbälge zwischen Türen und A- bzw. B-Säule...

Ich hab mit meiner ZV auch richtige Probleme...mal geht sie und mal nicht...habe auch keine Fernbedienung da der Schlüssel kaputt ist...also geht es nur über das schloss direkt...komischer weise kann ich von der Beifahrerseite ausschließen und es gehen alle 4 bzw 5 Türen auf...zuschließen geht aber nicht :(

 

Es geht auch nur die Pfützenbeleuchtung auf der Beifahrerseite...lampe auf der Fahrerseite ist aber i.O.

Themenstarteram 8. September 2016 um 22:04

Danke Jungs. Das mit meiner Idee alle Sicherungen zu ziehen hat auch nix gebracht. Auto war heut Nacht offen. Da ich als Frau kaum Ahnung von Microschalter habe, hab ich heute dann einfach mal die Verkleidung vom Kofferraum und der Beifahrertür abgemacht und überall wo ging die Stecker abgezogen. Bis jetzt bleibt alles zu . Muss ich nicht mehr Angst haben wenns mal regnet. Also ihr meint es liegt an einem defektem Microschalter? Kann es auch sein das ein Schloss kaputt ist ? Bei der Beifahrertür ging der Knopf nicht mehr hoch beim Aufschließen. Nochmals danke für eure Hilfe.

Der Golf hat vier(?) Sicherungen, welche für die Komfortfunktionen zuständig sind.

http://golf4.org/images/Sonstiges/Sicherungskarte.png

Von wo kommst du denn eigentlich?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Probleme mit der Zentralverriegelung