ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Onstar wird eingestellt

Onstar wird eingestellt

Opel Insignia B
Themenstarteram 8. Mai 2018 um 23:47

Onstar wird 2020 eingestellt. Keine Notfalldienste mehr.

PSA Konzern ist jetzt gefragt eine Lösung zu finden.

Und nun?.jpg
Beste Antwort im Thema
am 22. Mai 2018 um 11:39

Zitat:

@Larsi84 schrieb am 9. Mai 2018 um 09:24:13 Uhr:

Moin, also ob nun Onstar oder nicht, ist mir völlig Wuppe. Schön wäre es, wenn dass Auto einen Notruf sendet, wenn die Airbags zünden. Tut es ja. Was kommt bleibt abzuwarten.... und sorry Jungs, ihr habt alle bei Bestellung des B gewusst, wie es um Opel steht. Da kann mir jetzt keiner erzählen, dass er getäuscht wurde. Oder hat der Freundliche euch mit ner 9mm zur Unterschrift/ Bestellung gezwungen? :D :D

Grüße

Lars

Also lieber Larsi84, da muss ich widersprechen!

Im August wurde angekündigt, dass PSA die Marke Opel übernehmen wird und wieder in die Gewinnzone bringen möchte! So, wie das bereits bei vielen Automarken erfolgt ist.

Ich habe meinen Insignia B im September 2017 bestellt und da war keine Rede von Einschränkungen, ganz im Gegenteil, mein FOH hat mir gesagt, dass durch den neuen Eigentümer tolle Chancen für die Marke entstehen, so wie z.B. bei Volvo, die durch ihren chinesischen Finanzier deutliche gewachsen sind.

Mein Fahrzeug wurde letztendlich mit 2 Monaten Verspätung im Februar 2018 geliefert. Ich bin technisch sehr zufrieden, aber die Entwicklungen zeigen ein ganz anderes Bild als dies im September 2017.

Egal ob man OnStar nutzt, es ist ein verkaufsförderndes Feature und beeinträchtigt den Wert des Fahrzeugs.

Und das System war damals ein Verkaufsargument des Händlers, mir wurde zwar keine "9mm" angehalten, aber Dinge versprochen die bereits heute, 3 Monate nach Auslieferung des Fahrzeugs, nicht gehalten wurden! Das ist einfach sehr ärgerlich.

298 weitere Antworten
Ähnliche Themen
298 Antworten

Auch ne Idee

Es wird aber nicht jeder umrüsten lassen, somit müsste man den Aufwand auf viel weniger Fahrzeuge umlegen. Wirtschaftlich wird das niemals sein... ich denke mal, dass 2/3 aller OnStar Besitzer das Feature nicht vermissen werden.

Das nichts kommt - ist halt einfach Opel. Ich sag nur Intellilink Gen 1/2 oder DVD800/900... alles schon mal ähnlich passiert, dass Features nicht mehr verfügbar sind (Touchpad) oder Dinge in der BDA stehen die nicht funktionieren, etc.

Als Opel Fan muss man leidensfähig sein, oder man lässt es lieber einfach bleiben... irgendwo her muss der geringere BLP und hohe Rabatt ja kommen.

Naja, wenn alle Wettbewerber so etwas anbieten, ist es für Opel ein Alleinstellungsmerkmal es nicht zu können / wollen .... :D

Zitat:

@hans7 schrieb am 9. Mai 2018 um 08:20:59 Uhr:

Ich habe meinen Opel jetzt einen Monat und finde OnStar sehr gut. Gerade die Infos über die App oder das OnStar portal. Due Diagnose, Statistik etc....

Mir würde es fehlen und ich wäre echt von Opel enttäuscht, wenn das wirklich so kommt und auch keine Alternative angeboten wird

Was mich vor allem interessiert ist, ob die Funktion ein Ziel von der App ans Navi zu senden dann noch funktioniert. Oder entfällt diese Feature auch mit der Einstellung von Onstar?

Steht doch sehr eindeutig in der Mail. Der Dienst wird eingestellt!

Zitat:

@Virginizer schrieb am 24. Mai 2018 um 13:41:46 Uhr:

Zitat:

 

Was mich vor allem interessiert ist, ob die Funktion ein Ziel von der App ans Navi zu senden dann noch funktioniert. Oder entfällt diese Feature auch mit der Einstellung von Onstar?

Kauf Dir ein TomTom dann kannst Du das weiterhin. Zudem siehst Du schon beim Eingeben wie die Verkehrssituation ist und erhältst real Traffic sowie regelmässig gratis ein Kartenupdate. Und wirst je nach EinsatzStunden gewinnen!

Mit Google Maps geht das auch kostenneutral ....

Mit Apple Maps auch. Da kommen die Verkehrsdaten sogar von TomTom.

Und Google & Apple Maps kannst du beides im Insignia nutzen, je nachdem welches Smartphone du hast.

ist eine etwas einäugige Betrachtungsweise. TomTom ist nicht kostenneutral - es ist kostensparend! Ich brauche keine Daten dafür. Und weil Apple Maps keine Alternativroute zeigt (negativ getestet) kostet mich diese Gratisversion viel Zeit- und Zeit ist gerade für KMU Geld!!!

 

Dazu kommt das Carplay immer wieder mal nicht funktioniert oder abstürzt. Schon lange Thema hier

klar zeigt apple maps alternative routen in Carplay an.

abstürze habe ich Null und ich nutze es bei jeder Fahrt

weil ich je nach Verkehrslage immer route a oder b nutze

Zitat:

@JFL13 schrieb am 25. Mai 2018 um 20:11:00 Uhr:

klar zeigt apple maps alternative routen in Carplay an.

abstürze habe ich Null und ich nutze es bei jeder Fahrt

weil ich je nach Verkehrslage immer route a oder b nutze

Aha... und was machst Du wenn sich auf Deiner Route plötzlich ein Stau ergibt? Es geht nicht um die Wahl der Route am Anfang. Wichtig ist die regelmässige Überprüfung und die findet gemäss meinen Tests in Apple Maps nicht statt.

also mir bietet er auch zwischendrin alternativen an in der tat aber seltener als das google maps mit android auto tut

Hallo und guten Morgen,

ich habe gestern eine E-Mail Umfrage von OnStar bekommen bezüglich "Kundenzufriedenheit".

Ich fühl mich irgendwie "verar....".

Gruß Stefan

am 26. Mai 2018 um 8:20

Ich komme mit dem Seriennavir gut klar, Umleitungsempfehlungen kommen.

Gespiegeltes Google Maps hat den Nachteil, dass im 8 Zolldisplay und im Headupdisplay keine Navigationshinweise kommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen