ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Onstar wird eingestellt

Onstar wird eingestellt

Opel Insignia B
Themenstarteram 8. Mai 2018 um 23:47

Onstar wird 2020 eingestellt. Keine Notfalldienste mehr.

PSA Konzern ist jetzt gefragt eine Lösung zu finden.

Und nun?.jpg
Beste Antwort im Thema
am 22. Mai 2018 um 11:39

Zitat:

@Larsi84 schrieb am 9. Mai 2018 um 09:24:13 Uhr:

Moin, also ob nun Onstar oder nicht, ist mir völlig Wuppe. Schön wäre es, wenn dass Auto einen Notruf sendet, wenn die Airbags zünden. Tut es ja. Was kommt bleibt abzuwarten.... und sorry Jungs, ihr habt alle bei Bestellung des B gewusst, wie es um Opel steht. Da kann mir jetzt keiner erzählen, dass er getäuscht wurde. Oder hat der Freundliche euch mit ner 9mm zur Unterschrift/ Bestellung gezwungen? :D :D

Grüße

Lars

Also lieber Larsi84, da muss ich widersprechen!

Im August wurde angekündigt, dass PSA die Marke Opel übernehmen wird und wieder in die Gewinnzone bringen möchte! So, wie das bereits bei vielen Automarken erfolgt ist.

Ich habe meinen Insignia B im September 2017 bestellt und da war keine Rede von Einschränkungen, ganz im Gegenteil, mein FOH hat mir gesagt, dass durch den neuen Eigentümer tolle Chancen für die Marke entstehen, so wie z.B. bei Volvo, die durch ihren chinesischen Finanzier deutliche gewachsen sind.

Mein Fahrzeug wurde letztendlich mit 2 Monaten Verspätung im Februar 2018 geliefert. Ich bin technisch sehr zufrieden, aber die Entwicklungen zeigen ein ganz anderes Bild als dies im September 2017.

Egal ob man OnStar nutzt, es ist ein verkaufsförderndes Feature und beeinträchtigt den Wert des Fahrzeugs.

Und das System war damals ein Verkaufsargument des Händlers, mir wurde zwar keine "9mm" angehalten, aber Dinge versprochen die bereits heute, 3 Monate nach Auslieferung des Fahrzeugs, nicht gehalten wurden! Das ist einfach sehr ärgerlich.

298 weitere Antworten
Ähnliche Themen
298 Antworten

Zitat:

@Elgee24 schrieb am 19. Mai 2018 um 21:24:15 Uhr:

Zitat aus der BiLD

"Alle künftigen Modelle ab dem neuen Corsa (2019) werden schon mit dem neuen System „Opel Connect“ ausgeliefert, eine Umrüstung laufender Modelle ist nicht geplant – so muss zum Beispiel das Astra Facelift (geplant für 2019) noch mit OnStar auskommen! Erst 2024 soll der Umstieg abgeschlossen sein.

In den Autos mit OnStar erinnern ab 2021 nur noch drei nutzlose Knöpfe im Dachhimmel an die sorglosen Zeiten."

Komplett zu lesen hier

..

Das ist genau das was ich mir auch schon gedacht habe, würde blos noch eines übrig bleiben das man das Ding Hackt, andere E-Sim und selber für eine Lösung sorgt....

Allerdings würde mich mal interessieren wie das rein rechtlich aussieht, mit der ganzen Aktion das das so schnell eingestellt wird, ist ja schon etwas Kundenverarsche und mir ist das völlig Rille an was das liegt...

Die App würde mir schon sehr fehlen, ich würde am liebsten alles auslesen und Softwaretechnisch konfigurieren können....

Wie sieht das dann eigentlich mit der gesetzlich vorgeschriebenen SOS-Funktion aus?

Ich Zitiere einfach mal..

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 16. Mai 2018 um 12:23:35 Uhr:

Wie schon mehrfach hier geschrieben, gilt das nur für neue Typgenehmigungen und nicht für Neuwagen, die (wie der B) schon länger auf dem Markt sind.

Will bedeuten nur für neue Modelle...

Reklamieren, klagen etc. Ich hoffe es glaubt hier nicht einer wirklich daran, damit Erfolg zu haben. Denn in welcher Form auch immer: Sowohl die Hersteller wie die Verkäufer sind dagegen „immun“ und das haben sie Eurer Unterschrift auf den Kaufverträgen zu verdanken. In der einen oder anderen Form werden dort technische Änderungen oder Anpassungen vorbehalten - und da wird keine Klage wegen einer eigentlich nicht sehr nutzvollen Option Erfolg bringen

OnStar gibt es ja nur noch gegen Aufpreis.

Wenn ich mir den GS im GME Konfigurator zusammen stelle und das Schiebedach dazu nehme kommt der Hinweis das es das Schiebedach nur zusammen mit OnStar gibt.

Das ist doch ein Scherz, oder?

Zitat:

@KevinP09048196 schrieb am 21. Mai 2018 um 20:51:38 Uhr:

Das ist doch ein Scherz, oder?

Du musst es ja nicht aktivieren.... :)

Aber es macht das Schiebedach 490,- € teurer. Und das für etwas was man demnächst nicht mehr nutzen kann.

Das verstehe ich echt nicht. :-(

Es wird nur einen Kabelbaum geben das spart Kosten und wird noch aus den Zeiten stammen als OnStar quasi Serie war

am 22. Mai 2018 um 11:39

Zitat:

@Larsi84 schrieb am 9. Mai 2018 um 09:24:13 Uhr:

Moin, also ob nun Onstar oder nicht, ist mir völlig Wuppe. Schön wäre es, wenn dass Auto einen Notruf sendet, wenn die Airbags zünden. Tut es ja. Was kommt bleibt abzuwarten.... und sorry Jungs, ihr habt alle bei Bestellung des B gewusst, wie es um Opel steht. Da kann mir jetzt keiner erzählen, dass er getäuscht wurde. Oder hat der Freundliche euch mit ner 9mm zur Unterschrift/ Bestellung gezwungen? :D :D

Grüße

Lars

Also lieber Larsi84, da muss ich widersprechen!

Im August wurde angekündigt, dass PSA die Marke Opel übernehmen wird und wieder in die Gewinnzone bringen möchte! So, wie das bereits bei vielen Automarken erfolgt ist.

Ich habe meinen Insignia B im September 2017 bestellt und da war keine Rede von Einschränkungen, ganz im Gegenteil, mein FOH hat mir gesagt, dass durch den neuen Eigentümer tolle Chancen für die Marke entstehen, so wie z.B. bei Volvo, die durch ihren chinesischen Finanzier deutliche gewachsen sind.

Mein Fahrzeug wurde letztendlich mit 2 Monaten Verspätung im Februar 2018 geliefert. Ich bin technisch sehr zufrieden, aber die Entwicklungen zeigen ein ganz anderes Bild als dies im September 2017.

Egal ob man OnStar nutzt, es ist ein verkaufsförderndes Feature und beeinträchtigt den Wert des Fahrzeugs.

Und das System war damals ein Verkaufsargument des Händlers, mir wurde zwar keine "9mm" angehalten, aber Dinge versprochen die bereits heute, 3 Monate nach Auslieferung des Fahrzeugs, nicht gehalten wurden! Das ist einfach sehr ärgerlich.

Zitat:

@DragoKasuv schrieb am 20. Mai 2018 um 00:57:18 Uhr:

Ich Zitiere einfach mal..

Zitat:

@DragoKasuv schrieb am 20. Mai 2018 um 00:57:18 Uhr:

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 16. Mai 2018 um 12:23:35 Uhr:

Wie schon mehrfach hier geschrieben, gilt das nur für neue Typgenehmigungen und nicht für Neuwagen, die (wie der B) schon länger auf dem Markt sind.

Will bedeuten nur für neue Modelle...

Laut diesem Artikel wird Opel Connect der Nachfolger.

http://media.opel.at/.../05-09-new-connectivity-services.html

Zitat 1:

"Eines der ersten Modelle mit Opel Connect wird die nächste Corsa-Generation sein"

Zitat 2:

"Bis 2024 wird Opel Connect für die gesamte Modellpallette zur Verfügung stehen"

Was kann diese Aussage nun bedeuten?

- OnStar ist in keiner Ausstattung mehr inkludiert, nur noch als Sonderwunsch lieferbar

- Opel Connect ist noch nicht fertig und ist noch nicht so bald für alle Modelle verfügbar

- wenn der Corsa-F (2019?) "einer der ersten" sein wird, so wird/werden andere das schon vorher bekommen

- ... was wiederum heißen muss, dass auch aktuelle Modelle auf "Opel Connect" umgestellt werden: aber welche? Doch eher solche mit PSA-Plattform (Crossland, Grandland, Combo) als mit GM-Plattform (Astra, Insignia)? 2024 wird dann der Modellwechsel des "jüngsten" aktuellen Modells sein, der kein "Opel Connect" mehr erhalten hat ...

2024 laufen sowohl Insignia B, als auch GLX/CLX aus. Das heißt, das 2024 alle Modelle Opel Connect haben werden.

Zitat:

@Feivel88 schrieb am 23. Mai 2018 um 18:59:56 Uhr:

2024 laufen sowohl Insignia B, als auch GLX/CLX aus. Das heißt, das 2024 alle Modelle Opel Connect haben werden.

... aber ich Gegenzug leider auch, dass der Insignia von 2021-2023 kein brauchbares System haben wird!

Korrekt. Eine Umrüstung benötigt sicher ein Softwareupdate, es gibt rund 3 mio Fahrzeuge mit OnStar (geschätzt), nehmen wir mal an, dass ein Update 30 min dauert, wären das gut 5 AW. Lass 1 AW 8€ brutto kosten, reden wir hier von 40€. Das würde dann kosten in Höhe von 120 Mio€ mit sich bringen. Die SW Entwicklung für zahlreiche Hardwarestände, Vorbereitung in der Systemlandschaft FOH und Support nicht mit eingerechnet..

 

Glaubt ihr ernsthaft, dass Opel irgendwas umrüstet?

Alle OnStar Fahrzeuge sind online update online einspielen BMW like und gut ist!

Da man diesen Dienst ja bezahlen muss, könnte Opel sich das bezahlen lassen ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen