ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Onstar wird eingestellt

Onstar wird eingestellt

Opel Insignia B
Themenstarteram 8. Mai 2018 um 23:47

Onstar wird 2020 eingestellt. Keine Notfalldienste mehr.

PSA Konzern ist jetzt gefragt eine Lösung zu finden.

Und nun?.jpg
Beste Antwort im Thema
am 22. Mai 2018 um 11:39

Zitat:

@Larsi84 schrieb am 9. Mai 2018 um 09:24:13 Uhr:

Moin, also ob nun Onstar oder nicht, ist mir völlig Wuppe. Schön wäre es, wenn dass Auto einen Notruf sendet, wenn die Airbags zünden. Tut es ja. Was kommt bleibt abzuwarten.... und sorry Jungs, ihr habt alle bei Bestellung des B gewusst, wie es um Opel steht. Da kann mir jetzt keiner erzählen, dass er getäuscht wurde. Oder hat der Freundliche euch mit ner 9mm zur Unterschrift/ Bestellung gezwungen? :D :D

Grüße

Lars

Also lieber Larsi84, da muss ich widersprechen!

Im August wurde angekündigt, dass PSA die Marke Opel übernehmen wird und wieder in die Gewinnzone bringen möchte! So, wie das bereits bei vielen Automarken erfolgt ist.

Ich habe meinen Insignia B im September 2017 bestellt und da war keine Rede von Einschränkungen, ganz im Gegenteil, mein FOH hat mir gesagt, dass durch den neuen Eigentümer tolle Chancen für die Marke entstehen, so wie z.B. bei Volvo, die durch ihren chinesischen Finanzier deutliche gewachsen sind.

Mein Fahrzeug wurde letztendlich mit 2 Monaten Verspätung im Februar 2018 geliefert. Ich bin technisch sehr zufrieden, aber die Entwicklungen zeigen ein ganz anderes Bild als dies im September 2017.

Egal ob man OnStar nutzt, es ist ein verkaufsförderndes Feature und beeinträchtigt den Wert des Fahrzeugs.

Und das System war damals ein Verkaufsargument des Händlers, mir wurde zwar keine "9mm" angehalten, aber Dinge versprochen die bereits heute, 3 Monate nach Auslieferung des Fahrzeugs, nicht gehalten wurden! Das ist einfach sehr ärgerlich.

298 weitere Antworten
Ähnliche Themen
298 Antworten

E-Mail von Opel :

Hallo XXXXXX, ab 2019 werden keine Fahrzeuge mehr mit OnStar ausgestattet, wobei der Dienst weitere zwei Jahre, bis zum 31. Dezember 2020, in vollem Umfang zur Verfügung stehen wird. OnStar wird bis zum 31. Dezember 2020 weiterhin den aktuellen Service anbieten. Opel bleibt seiner etablierten Rolle als führender Anbieter von Connectivity-Services voll und ganz treu und wird zu gegebener Zeit weitere Details zu künftigen Connectivity-Lösungen veröffentlichen. Solltest du noch weitere Fragen diesbezüglich haben oder in der Zukunft, bitten wir dich, erneut Kontakt mit uns aufzunehmen. Viele Grüße, Andreea vom Opel Team

Eigentlich ein typisches blabla Schreiben. Ja nicht konkretes sagen und nicht wirklich auf das Thema eingehen.

Also ab nächstem Jahr gibt's weder OnStar noch OPEL connect? Zumindest für die meisten Fahrzeuge? Finde ich sagen wir mal so mittel

OnStar in keinem Modell mehr und OPEL connect nur noch in neu Typgeprüften, der erste wird der Corsa sein.

am 28. Mai 2018 um 9:03

Kleine aktuelle Info am Rande.

Habe gerade mein Insignia Grand Sport zwecks einer Nacharbeit von der Inspektion die im letzten Monat war beim FOH Team Nordring in Berlin abgegeben und gleich gefragt was mit der SOS Taste passiert wenn OnStar abgeschaltet wird.

Laut seiner Aussage soll die AKTIV bleiben, sprich sobald man diese betätigt kann man nach wie vor Hilfe rufen. Wie genau das mit einer Standortermittlung läuft weiß er noch nicht.... Also, Taste bleibt wohl aktiv.

Zudem war sein Argument das die sich im Autohaus selbst überraschen lassen müssen im Bezug auf "connectivity". Kommt wohl drauf an was sich die Franznasen einfallen lassen - 2 Jahre ist ja noch Zeit um die ein oder andere Lösung zu finden.

Ich halte das eher für "lesen aus dem Kaffeesatz".

Es gibt bisher keine Aussage von OnStar oder Opel zu dem Thema. Also abwarten.

Genau - einfach mal eine Antwort. Wenn es so wäre hätte Opel das auch so veröffentlicht. Aus dem öffentlichen Text aber wird völlig klar dass diese Antwort falsch ist. Aber man kann ja sooft fragen bis man die Antwort erhält die einem gefällt

am 28. Mai 2018 um 20:48

Ey man, macht euch doch nicht gleich ins hemd - nicht das ihr jetzt Durchfall bekommt....

Öffentliches Forum und eben ein öffentlicher Beitrag von mir, is ja soooooooo schlimm wie es scheint das zu teilen was ich erfuhr.

Aber da ihr (@OMEGABESITZER @HAUBENZUG) ja wahrscheinlich bei Opel arbeitet könnt ihr es ja mit eurem Fachwissen nur besser wissen. Das eure Fakten stimmen ist ja wohl klar.

Und ich habe nur 1 x die Frage im Autohaus meines Vertrauens gestellt um etwas zu erfahren (da hier ja nur spekuliert wird), also nicht wie im letzten Beitrag geschrieben "sooft fragen bis man die Antwort erhält die einem gefällt"

Aber rille, hab mich genug gerechtfertigt

Was hast du denn jetzt für ein Problem?

Ja, öffentliches Forum. Und ja, das ist meine Meinung dazu.

Und nun....?

am 28. Mai 2018 um 20:54

Problem? Sehe keins..... Wenn DU es so siehst, dein Problem

Nein arbeite nicht bei Opel, war aber einige Jahre Autoverkäufer worunter auch für Opel - meist ist es bewusst das die Vertriebspartner nicht mehr Infos erhalten als der Kunde. Und manche Leute bei den Vertriebspartnern verstehen es immer wieder, ihre eigene Meinung/Erwartung dem Kunden als „Wissen“ anzudrehen. Man könnte meinen, Trump war mal Autoverkäufer - einfach mal was behaupten ist einfach. Dann kann man ja immer noch sagen „sorry die ersten Infos waren so (oder sie waren falsch)“.

am 28. Mai 2018 um 21:02

Danke für die Antwort @Omegabesitzer

Die fand ich echt gut und verstehe nun auch deine Aussage.

Aber ändern kann ich es eh nicht wenn die Infos letztendlich falsch waren, dann muss ich mich leider geschlagen geben :(

Aber ich konnte mir die Frage nicht kneifen als ich dort stand. Er hatte es wohl telefonisch nochmal hinterfragt und mir beim Rückruf als ich das Auto endlich abholen konnte so das ganze bestätigt. Aber gut...... Ich hebe meine Hoffnung nicht all zu sehr in den Himmel.

Zitat:

@Elgee24 schrieb am 28. Mai 2018 um 21:02:30 Uhr:

Danke für die Antwort @Omegabesitzer

Die fand ich echt gut und verstehe nun auch deine Aussage.

Aber ändern kann ich es eh nicht wenn die Infos letztendlich falsch waren, dann muss ich mich leider geschlagen geben :(

Aber ich konnte mir die Frage nicht kneifen als ich dort stand. Er hatte es wohl telefonisch nochmal hinterfragt und mir beim Rückruf als ich das Auto endlich abholen konnte so das ganze bestätigt. Aber gut...... Ich hebe meine Hoffnung nicht all zu sehr in den Himmel.

Hoffen darf man ungeniert. Ich vermute mal, dass gewisse Abteilungen bei Opel den Auftrag haben eine teilweise Adoption zu prüfen auf Kosten und Machbarkeit. Lässt sich das fast kostenneutral umstellen dann wird es so sein. Allerdings sind die neuen Besitzer von Opel auf einem extremen Sparkurs bei welchem es nicht ganz so wichtig ist was die Kunden erwarten.

Aber einfach mal eine Frage an Alle: könnt Ihr mir mal erklären was ihr an OnStar soo toll findet dass ihr sogar noch Gebühren dafür zahlt? Irgendwie verstehe ich das nicht richtig, für mich hat das keinen sinnvollen Nutzen. Ich brauch weder jemand der mir bei einem technischen Problem mitteilt, ich solle die Werkstatt aufsuchen noch jemand der mir mein Naviziel eingibt oder ein Hotel bucht. Und SOS - na ja nicht ganz sinnlos - nur wer entscheidet da wann wer die Bullen aufbietet...? Ich denke es gibt für fast alle „OnStar-Vorteile“ andere günstige Möglichkeiten. Aber vielleicht sehe ich was falsch?

Ich habe es für die Testphase aktiviert und dann war es das.

- Hotspot brauche ich nicht

- Hotel buche ich selber am PC

- Callcenter? Wofür?

- Fehler werden im Display angezeigt

- den ADAC kann ich auch direkt anrufen

- Ziele ans Navi senden? Es gibt die Sprachsteuerung und Google Maps

- Luftdruck der Reifen, Tankfüllung etc. muss ich nicht beim Frühstück in einer App prüfen ...

- meine Autos habe ich bisher immer wieder gefunden. :)

- Diebstahlschutz? Wenn weg, dann weg ....

Von den Preisen reden wir mal lieber nicht.

Einzig bleibt für mich der Notruf als sinnvoll über.

 

Alternativen?

Ja, den Unfallmelder der Versicherungen (UM) und Telekom / Vodafone bieten Lösungen an.

Weiter oben ist das schon mal Thema gewesen.

 

Ich schrieb es ja schon mehrfach: das Notfall System / Taste direkt mit dem Auto gekoppelt ist Alternativlos irgendwelche Adapter sind nur Bastellösungen und nicht ins Auto integriert.

Ebenfalls ohne Alternative ist wlan mit bzw. über die Außenantenne ich telefoniere über diese und Internet bekommt mein Handy auch somit strahlt das Handy nicht im Auto und Empfang ist auch besser. Alles andere bei onstar ist Spielerei oder Geschmackssache

Deine Antwort
Ähnliche Themen