ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Öltemperaturanzeige bei MFA+

Öltemperaturanzeige bei MFA+

Themenstarteram 5. April 2010 um 8:21

Ab wieviel Grad zeigt eure MFA+ die Öltemperatur an?

Bei kalter Maschine habe ich zunächst immer erst die drei Leerstriche und das wäre gerade der Bereich,in dem mich die teperatur interessieren würde......

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von TDI-Fan63

Darf ich mal fragen warum das mit der Öltemperatur für Euch so wichtig ist?

Die Öltemperatur ist der einzige Parameter, welcher klar und zweifelsfrei aussagt ob der Motor in belastbarem Zustand ist oder noch geschont werden muß. Das Wort Gottes sozusagen... :)

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Also, erstmal sind bei verschiedenen Motoren verschiedene Mengen Öl drin, das Wasser ist fast überall die gleiche Menge.

Wasser erwärmt sich auch schneller. Bei meinem GTI sind gut 6 Liter Motoröl drin, da braucht man halt länger als bei 3 Litern oder 3,5.

Die 80 Grad Öltemperatur wird erst nach einem bestimmten ZEITPUNKT erreicht, je nach dem wie lange der Motor läuft. Darunter sollte man etwas schonender fahren wegen der Zylinderkopfdichtung, wobei das heute nicht mehr so relevant ist wie früher.

Da habe ich Alfa gefahren in den 70er Jahren und wenn du den 2x getreten hast wenn er kalt war, war die Kopfdichtung dahin. Wobei es zu der Zeit wesentlich einfacher war diese zu wechseln, da gab es die ganze Electronic von heut noch nicht. Und nach dem zweiten Wechsel hatte man es gelernt. (langsam zu tun wenn der Motor kalt ist.)

Wozu die Frage gut sein soll ab wann das Öl warm wird, verstehe ich auch nicht. Es fängt beim Anlassen und Motorenlauf an wärmer zu werden und wie gesagt: Feuer erst bei 80 Grad.

Meine GTI Öltemperatur geht normal auf 100 Grad und beim schnellen fahren so auf 115.

Wassertemperatur kann man nicht mit Werten der Öltemperatur vergleichen das ist wie gesagt Motorenabhängig und es ist nicht jeder gleich.

Bei mir sind 90 Wasser noch keine 50 Öl. Und da ist ein GEBER mit Sensor drin, der das mißt.(das Öl)

Über VCDS läßt sich ein Öltemperatursensor abfragen, daher nehme ich an daß auch einer da ist.

Errechnen läßt sich das sowieso nicht anhand der Wassertemperatur, höchstens mit +/- 30K Genauigkeit und das wär für die Katz. Da spielen Umstände und besonders Vorgeschichte der aktuellen Fahrt eine zu große Rolle.

Wenn Ihr die Wassertemperatur zum Vergleich ranzieht müßt Ihr obendrein bedenken daß man vom Zeigerinstrument im Cockpit angelogen wird. Das besitzt eine "Plateaufunktion", welche bewirkt daß im realen Temp.bereich zw. 75 und 107°C der Zeiger auf 90°C quasi festgenagelt wird.

IMHO völlig unsinnig. Wenn man an der angezeigten Wassertemperatur erkennt daß was nicht i.O. ist dann ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen...

ist ja nicht die Frage wie genau das ist. Gemacht wurde es schon bei anderen Herstellern.

Wassertempfühler ab und gleichzeitig auch eine sinkende Öltemperatur. Es wird sogar Öldruck berechnet.

Einen Sinn sollte es wohl nicht erfüllen sondern hat nur optische Gründe.... sieht sportlicher aus mit Anzeigen die da ihre Zeiger schwenken.... ha

Wenn ein Ersatzteil bekannt ist das misst, weiß man es ja genau. Dann muss man nicht sagen wird schon gemessen weil es eben so ist.

Hallo!

Bei Audi ist das so (A6) - wenn der Geber für die Wassertemperatur defekt ist, dann geht auch die Öltemperatur nicht hoch, obwohl der Motor definitiv auf Temperatur kommt (normale Heizleistung bei -10°C).

Schon krass, hoffen wir mal dass VW im Golf was vernünftiges gemacht hat...

-Johannes

Zitat:

Original geschrieben von flo0o

Bei langer Fahrt über Landstraßen beträgt meine Öltemp so ca. 95°C. Bei sehr zügiger Fahrweise auch gern mal 100-105°C

LG

... bei 35°C Außentemperatur und Tempo 160 km/h ist die Öltemperatur auch gerne 15°C höher = 120°C

Da bin ich ja mal gespannt auf was für Öltemperaturen ich im Sommer komme, wenn ich jetzt bei 5°C Außentemperatur schon auf 120°C komme.

Da bin ich ja mal gespannt ;)

Zitat:

Original geschrieben von flo0o

Da bin ich ja mal gespannt ;)

Und ich erst :D.

120° öltemperatur sind keine seltenheit, normal ist bei mir irgendwas zwischen 80 und 100°.

Auch bei der wassertemperatur liege ich teilweise bei 105-110° (anzeige im KI ist bei 90°) und so warm war es draussen bis jetzt noch nicht, was soll das erst bei 30° im schatten werden.

Gruss

Maik

Am besten immer einen Kasten Wasser im Auto haben :D

Darf ich mal fragen warum das mit der Öltemperatur für Euch so wichtig ist?

Wenn es diese Anzeige nicht geben würde, dann wäre es auch kein Thema.

Aber nun hat man sie und schaut ständig drauf.

Dann kommt noch erschwerend dazu dass wir die Leute sind denen ihre Autos nicht so ganz gleichgültig sind.

Und siehe da, schon unterhält man sich über Öltemperaturen. ;)

Zitat:

Original geschrieben von TDI-Fan63

Darf ich mal fragen warum das mit der Öltemperatur für Euch so wichtig ist?

Die Öltemperatur ist der einzige Parameter, welcher klar und zweifelsfrei aussagt ob der Motor in belastbarem Zustand ist oder noch geschont werden muß. Das Wort Gottes sozusagen... :)

am 6. April 2010 um 23:07

Motoren sind seit geraumer Zeit (Doch schon ein paar Jahre) Hightech Produkte, denen es egal ist, ob das Öl 50 oder 53° hat, sie funktionieren auch bei geringen Öltemperaturen. Zumal heute auch im Ölkreislauf schon meist dieser getrennt ist, und der Temperaturfühler dafür im großen Kreis verbaut wird.

Aber die Kunden wollten die Anzeige, deshalb hat sie VW wieder verbaut. Sinn macht sie keinen, da eh niemand darauf reagiert. Da wird sich eher Gedanken gemacht, wo man sich keine Gedanken machen müsste. Ich frag mich echt, wie ihr damals, als es den ganzen Kram noch nicht gab, Auto gefahren seid?

Achso, gibt ja auch Menschen, die noch nicht so lange Auto fahren dürfen.

Ich hab keine, brauch keine, mich interessiert nicht mal der ganze andere Müll in der MFA. Ich hab die auch nur wegen der FSE, ansonsten stehen da nur unwichtige Sachen drin ;). Auch wenn das hier eh niemanden interessiert :D

Zitat:

Original geschrieben von call0174

Motoren sind seit geraumer Zeit (Doch schon ein paar Jahre) Hightech Produkte, denen es egal ist, ob das Öl 50 oder 53° hat,

Es ist ihnen aber nicht egal ob 50°C oder 80 °C.

Zitat:

sie funktionieren auch bei geringen Öltemperaturen.

Funktionieren ist nicht die Frage. Es geht darum ob sie (nahezu) verschleißfrei belastet werden können oder ob sie dabei Schaden nehmen.

Wenn einen das nicht interessiert braucht man sich aber freilich auch nicht um die Öltemperatur kümmern...

am 6. April 2010 um 23:24

Die Materialien, die heute verwendet werden, sind heute auch bei 50° Öltemperatur nahezu verschleißfrei. Und ja, mich persönlich kümmert es nicht sonderlich, ich fahr meine 3km, dann ist der Motor so weit, auch 4000 1/min dauerhaft zu vertragen. Alles andere würde mich nur vom fahren ablenken...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Öltemperaturanzeige bei MFA+