ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Mit Eibach geerdet - welche Stoßdämpfer...?

Mit Eibach geerdet - welche Stoßdämpfer...?

Audi A6 C4/4A

hi @ all !

 

Wie ihr ja wisst, hab ich letztes Jahr meinen Dicken neue Federn von Eibach (4cm Tieferlegung) gegönnt.

Die No-Name Stoßdämpfer (ALKO oder so) sind hinüber und ich will jetzt mal "ordentliche" vor dem Treffen einbauen.

Ich kann mich nicht einmel entscheiden ob Öl- oder Gas-Dinger :rolleyes:

 

Welche Marke?

Das weis ich auch noch nicht, deshalb stell ich hier mal die Frage rein ;)

 

Auto, wer es noch nicht weis, ist n 95er AEL Avant, Fronti.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von golf2_rowdy

Sorry, ich muss an dieser Stelle mal kurz klugscheissen.

Modus Klugscheissen hast angemacht, aber vergessen am Ende wieder aus zu schalten:

Klugscheiss an:

dein Text

: Klugscheiss aus!

:D:):D:p;)

95 weitere Antworten
Ähnliche Themen
95 Antworten

Mein Tipp wäre Sachs Advantage.

Das sind Gasdruckstoßdämpfer, etwas härter als Serie und geeignet bis 40mm Tieferlegung.

Habe mir schon mal sagen lassen, dass wohl Sachs Advantage bei den original A4 und A6 S-Line Fahrwerken ab BJ.2000 verbaut sein soll.

Hatte ich auch in meinem alten 90er 20V quattro, war perfekt zu fahren. Nicht zu hart und nicht zu weich.

Preislich auch in Ordnung.

mfg wolf

am 15. März 2013 um 20:14

Sachs Advantage kann ich nicht zu raten. Hatte ich im S genau 5000km drin. Die waren sogar neu und haben die Tieferlegung nicht überlebt. Würde da lieber im Bereich Bilstein oder Koni schauen. Da hast du was richtig gutes für dein Geld.

Gruß Andre

Zitat:

Original geschrieben von AEL Fahrer

Sachs Advantage kann ich nicht zu raten. Hatte ich im S genau 5000km drin. Die waren sogar neu und haben die Tieferlegung nicht überlebt. Würde da lieber im Bereich Bilstein oder Koni schauen. Da hast du was richtig gutes für dein Geld.

Gruß Andre

...kann ich leider bestätigen. Meine Sachs Adv. waren in Verbindung mit H&R Federn nach 3 Jahren hinten nur noch Luftpumpen...

Nimm bilstein...

 

Gruß, sh

am 15. März 2013 um 21:29

Der Satz B8 Dämpfern kostet halt 6800 Schilling , dafür halten die auch ein Leben lang . :)

http://jumk.de/calc/waehrung.shtml

Das Problem ist mit den Sachs wohl nur vorhanden, wenn diese vorher in einem nicht tiefergelegten Dicken waren! werden diese auf die Tieferlegung eingefahren....halten sie..

kann aber auch nur zu Bilstein raten! hatte ja auch erst Sachs drin und nun B6......sind doch schon Welten!

Wie ist denn der Unterschied in der Härte wenn man die Sachs Advantage mit den Bilstein B6 bzw B8 vergleicht?

am 16. März 2013 um 21:44

Meinen AAN kann ich vorne am Kotflügel max. 1 cm von Hand runterdrücken , mit H&R Federn 29997-3 .

die Bilstein sind nicht wirklich härter sondern straffer! sie übertragen Schäge aber defintiv nicht so krass in den Innenraum!

am 16. März 2013 um 22:41

... wenn alle Gummi/Metallager durchrepariert sind . Wenn man einen X-Betrag für neue Dämpfer und evtl. Federn ausgibt , sollten die Fahrzeug spezifischen Lagerungen auch erneuert werden . Sonst heißt es am Schluß " sch..ß Fahrwerk , würde ich nie mehr verbauen " .

Zitat:

Original geschrieben von der-haegar

sollten die Fahrzeug spezifischen Lagerungen auch erneuert werden .

und welche meinste jetzt?

am 16. März 2013 um 23:02

QL , Domlager ( Gummi/Metall ) , Agg.Träger auch die oben drüber , HA . Dann macht das Fahren Spass und der Reifenverschleiß hält sich in Grenzen . Dadurch hast du auch eine Spurtreue im Bremsverhalten .

Meine HA und die Achsschenkel hinten werden auch noch erneuert .

Also ich habe die Sachs Avantage mit KAW, H&R sowie auf AP Gefahren/Erfahren, sowie die Bilstein B8 (sind ja nur die gekürzte Variante der B6) mit KAW und AP.

Die Sachs Avantage sind sehr Sportlicht und das leider immer, egal ob leichter Schlag oder Schlagloch, also sehr straff!

Die Bilstein sind einfach der Hammer, leichte Schläge werden fast komplett ausgefiltert, aber starke dagegen schön Straff aufgenommen, macht sich auch bei schnellen Richtungswechseln bemerkbar, Seiteneigung ist fast nicht bemerkbar!

Bei den Bilstein vorne, hat man noch den Vorteil, das diese im Upsidedownprinzip gebaut wurden und somit die Kolbenstange einen extrem fetten Durchmesser haben und somit Verwindungssteifer sind und dazu ist der Anschlagpuffer integriert und somit bis fast Federwegende ohne Abhärtung des Federwegs durch Anschlagpuffer (Serie von Audi).

Fazit: die kleine mehrdifferenz vom Preis zu den Sachs wird mit enormen Fahrkomfort belohnt und man bereut keinen Cent was man dafür ausgegeben hat!

Zitat:

Original geschrieben von der-haegar

QL , Domlager ( Gummi/Metall ) , Agg.Träger auch die oben drüber , HA . Dann macht das Fahren Spass und der Reifenverschleiß hält sich in Grenzen . Dadurch hast du auch eine Spurtreue im Bremsverhalten .

Meine HA und die Achsschenkel hinten werden auch noch erneuert .

haste doch oben aufgeführt mit Gummi Metal Lager!

bei mir ist alles frisch an der VA!

am 16. März 2013 um 23:19

Die HA am Quattro sollte aber auch gemacht werden , vorne kannst du mit der Lenkung Unebenheiten der Fahrbahn , Schlaglöcher , Spurrillen , usw Ausgleichen hinten aber nicht . Wenn die HA Spiel hat bist du vorne auf solchen Fahrbahnen nur am Rudern .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Mit Eibach geerdet - welche Stoßdämpfer...?