ForumMondeo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Mein Mondeo bringt mich um den Verstand, nur noch Probleme!!!!

Mein Mondeo bringt mich um den Verstand, nur noch Probleme!!!!

Themenstarteram 4. August 2007 um 20:47

Hi ich habe Fette Probleme mit meine Mondeo Bj ende 94 1.8 L, 16 V,172000 gelaufen!!!

1. Extremen sprit verbrauch von 12 l im Stadt verkehr auf der Bahn ca 9-10 L.

2. Heftige Knackgeräusche Vorne wenn ich zb in 30 zone bei unebener Strasse Fahre,

2 Werkstätten und Tüv ( Gebrauchtwagencheck) meinen es sei alles feste und in ordnung.

Nun habe mir vor 3 Mon Stossdämpfer von Gabriel (Ebay) gekauft ,eingebaut ,und habe jetzt gepfeife und geschaukel vorne vom feinsten.nun verkäufer hat mir neue geschickt ,üblege echt ob ich diese einbauen soll, hat jemand erfahrung mit Ebay gabriel stossdämpfer?????

3. Wenn ich zb morgens los fahre läuft der Motor Bitter unrund , nach 1-2 Km wieder nun ja besser fast rund,

4. Und der Hammer Schlägt hin, beim kuppeln vom 1 in den 2 gang Quitsch geräusche, und noch erhöhten wiederstand beim schalten,(Geht überhaubt nicht sauber rein).

5. leistung echt beschies.... autobahn von 100 bis 180 kmh turb schleichend langsam,

Habe luft filter , Kerzen, Zündkerzen, Spritfilter neu gemacht,keine Beserung,

Drosselklappe gereinigt, luftmengenmesser incl drähte sind sauber( sieht weiss aus ),

Was für öl empfehlt ihr mir atu und ford meinen 5W30 , habe den Wagen vor ein Jahr vom Hinterhof Händler gekauft und 15 W40 eingefüllt Gibt es Probleme wenn ich jezt zb 5W40 mit Filter wechsel????

Bitte Um HIILLFFFEEEEEE

Wäre cool und nett wenn mit jemand zu jeden einzelnen punkt tipps und Tricks geben könnte, um diese fehler beheben zu können.

Dank im Vorraus

bin für jedeHilfe sehr Dankbar

 

 

Ähnliche Themen
42 Antworten
Themenstarteram 6. August 2007 um 17:12

Habt recht werde 5w 40 reinfüllen um auf nummer sicher zu gehen, könnte mir auch gut vorstellen so das sich mein spritverbrauch bisken veringert und hoffe bisken leistungssteigerung zu erwarten,grins. und hatt keiner ne vermutung was das mit den quitschen beim kuppeln sein kann?

mfg und dank im vorraus

Die Knackgeräusche hatte ich bei meinem MK1 auf unebener Straße auch. Bei mir waren es die Stabilisatorgummis die verschlissen waren. Ich kann nur zu dem 0W40 raten. Glaub mir, der Motor läuft im kalten Zustand um längen besser.

Ich hatte auch nen Spritverbrauch von 10 Litern im Drittelmix, wobei ich ein zügiger Fahrer bin (zwar nicht immer Vollgas, aber zügiges beschleunigen).

Immer schön auf (gutes) Öl und genügend Wasser im Kreislauf achten, dann läuft der 1.8 DOHC ohne Probleme. Ich hatte meinen bis 275000 km gefahren, und er fährt immer noch.

Hoffe du ballerst jetzt mit dem neuen Öl nicht wie ein Irrer los! Der Motor muss erst regenerieren! (Meinen Text immernoch nicht richtig gelesen!)

Messung machen -> Öl auf 0W40 wechseln, zum reinigen/regenerieren (ruhig fahren! Möglichst viel Langstrecke! ca. 2500 km! Auf Ölstand achten!) -> Öl auf 5W40 wechseln und Intervall einhalten! (ca. 20-25 tkm oder max. 12 Monate!)

Wechselst du dein Öl jetzt einfach auf 5W40 und jagst über die BAB, gibst du deinen Motor den Rest!

MfG

am 9. August 2007 um 13:20

Hallo Dortmunder,

wie schon beschrieben,muss erstmal die Kompression gemessen werden!Erst dann ist sicher,dass kein Motorschaden durch zb ein verbranntes Auslassventil vorliegt.

Sonst wäre ein Ölwechsel nur völlige Verschwendung,wenn vielleicht nach Reparatur am Zylinderkopf wieder das Öl gewechselt werden muss,oder das Auto verschrottet wird.

Gruß

Stephan

Themenstarteram 16. August 2007 um 5:29

Hi zusammen, nun mal berichterstattung grins,

habe jeze 5w 40 öl in der karre und kompression auf allen zylindern 12-13 bar scheint in ordnung zu sein

nun zu den schaltgeräuschen unter halb des wagens, kfz meister meint eswären wohl die beiden seilzüge, mmmm noch nie was von gehört ,

freitag wollen wir die schaltangelegenheiten mal fetten ,mal gucken ob das was bringt,

werde euch auf dem laufenden halten,

ps, zu den leistungs problemen ,kann das mit dem twin tec kaltlauf regeler zusammen hängen?

den hatte ich mir vor nen jahr neu einbauen lassen.

gruss

habe immer noch nicht t oder y stück gefunden

ist beim ersten mal nich so ganz einfach zu finden.......musst am besten mit ner taschenlampe unter die zündspule leuchten (von der hinteren seite wenn du vor dem auto/motor stehst)

da sieht man nur son schwarzen schlauch.....das ist dann das t-stück was man nicht gleich als t-stück von oben erkennt...

ich werd ma ein foto machn dann siehst du es auf jeden fall......

der leistungsverust kann wenn das termostatventil vom klatlaufregler nichtmehr richtig schließt damit zusammenhängen...am besten du legst das ding mal auf "eis"......wo ich mir das ding eingebaut hab hate ich nur probleme mit dem motorauf.....war voll zum kotzen....dann wurde es mir irgendwann zu bunt und ich habs stillgelegt......seitdem läuft er wieder wie ne eins.....

haben sogar fordmeister gesagt.......wenn er nicht richtig äuft einfach stillegen....:-)....prüft doch eh keiner nach.....meiner erfahrung nach prüfts wirklich keiner nach......also stillgelegt..:-)

grüße

adrian

Schau auch mal auf meine HP! Dort ist eine kleine "Karte", wie man zum T-Stück kommt!

MfG

also die karte ist super johnes...:)......wenn mans t-stück jetzt immernoch net findet dann weiß ich auch nicht weiter....:)

Themenstarteram 16. August 2007 um 22:58

ja toll ,super, spitze , geil, fahre nach der werkstatt (kompressionmessung) mit 30 km/h nach hause ( liegt bei mir in der strasse, motor läuft normal.

nun ja fahre heute morgen zur arbeit ,da fängt der motor manchmal auszusetzen ,

nur wenn ich beschneunige,

dachte nun ja muss vieleicht erstmal bisken fahren.

pustekuchen auf dem weg heute nach der arbeit nach hause ,da kam ich mir vor wie

skippie das busch kängeruh.

motor am bocken als wenn er auf 3 pötten lief, zuhause motor abkühlen lassen zündkabel abgezogen angeschaut nun sauber wie neu wieder draufgemacht, keine besserung,

zündkabel so gut wie neu 4 monate alt von beru, zündkerzen original motorcraft platinium 7 monate alt, was könnte das jeze wieder sein????

zündkabel , kerzen platt wegen dem ausbau der kompressionmessung???.grrrrrrrrrrrrrrrr

wie kann mann das testen???

morgen wieder zur werkstatt , schaltung und seilzüge kontollieren und fetten ,mal gucken was meister für ne ausrede hat wegen dem bockenden motor, grrrr

gruss

Es wird mehr als 1 Kabel defekt sein! Wenn nur ein Zylinder nicht läuft, merkt man das nicht so heftig!

Lass den Meister mal die Kabel tauschen! Wenn der Motor dann richtig läuft, dann hat der Meister beim Abziehen mist gebaut! (Dann kann er die gleich drin lassen!)

Ich ziehe alle paar Monate (min. 2x im Jahr), die Stecker ab. Mir ist bei neuen Kabeln (jünger 3 Jahre) noch keines kaputt gegangen! Ab einem Alter von 3-5 Jahren, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass eins kaputt gehen kann! Über 5 Jahren, kann man fast sicher sein, dass die Kohlefaser bricht!

MfG

komisch das beim mondi die zündkabel so schnell kaputt gehn....

ich hab nun nach 11 jahren immernoch die ersten kabel drin und keine probleme gehabt bis jetzt....*teu teu teu*

das sie extrem empfindlich sind hört man ja überall......also hab nu den 4ten satz zünderzen drin und joa.....die kabel leben noch....ich zieh sie aber auch nie ab....nur wenns wirklich mal sein muss....ansonsten bleiben sie wo sie sind......ordentlich kontaktfett an die stecker und buchsen der zündspule und war bis jetzt noch nix.......

das einzige was bei mir ist das er machmal ganz leicht im kaltstart unter 2000u/min ruckelt........hab spaßeshalber mal nen satz neue vom bekannten zum probieren bekommen und es kommt immer wieder.......ich tippe auf das AGR-ventil da wenn ich das stilllege das ruckeln weg ist.......die thermofühler sind eigentlich alle in ordnung......das passiert immer genau dann wenn der motor so in etwa 40-50 grad warm ist.....wenn er richtig kalt ist läuft er ganz normal und wenn er dann ganz wamr ist läuft er auch wieder ganz normal...nur im bereich 40-vielleicht auch noch 60 grad ist ein ganz leichtes ruckeln zu spühren......wenn man etwas gas gibt ist es sofort weg...nur bei gleichbleibender geschwindigkeit.....

hab schon vieles probiert aber mir gehn die ideen aus.......

vielleicht hat ja noch einer ne idee.......ansonsten ann ich mit leben....:)

grüße

adrian

Themenstarteram 17. August 2007 um 16:12

Hi ,wieder in Werkstatt gewesen, zündkabel wurden mir so ne art kontakt spray (fett) eingesprüht,nun lief dann normal, fahre später Einkaufen wieder zündaussetzer aber nur beim Gas geben:confused: .

Das geknacke bei unebenheiten sind wohl die Gummis von dem Querstabilisator, sind locker ( nun ja etwas ausgeschlagen).

Schaltgestänge unter dem wagen und schaltung gefettet ,war furz trocken .

Nur beim kuppeln (wenn ich kupplung kommen lasse und dabei gas gebe )habe ich nen knacken noch unter dem Wagen, was könnte das sein?

Hat jemand schon so was gehabt erlebt?

Nun ja müsste die werkstatt für die zünd probleme aufkommen?

Kabel oder Kerzen?

Der wagen lief ja vor der kompressinsmessung normal ohne zündaussetzer:confused:

lass mich mal überaschen.

Suche gleich nochmal das t stück , muss doch zu finden sein bei eurern Bildern;)

gruss

Wenn das Knackgeräusch bei Lastwechsel z.B. Bremsen/Gasgeben/Kuppeln auftritt, könnte das eine Antriebswelle bzw. dessen Gelenk sein. Bei mir hat sich der Schaden durch ein "knuck" was mittig unter dem Wagen her zu kommen schien, angekündigt...

Das Gelenk ggf. mal auf Spiel prüfen!

Bei 4 Monate alten Kabeln würde ich die Werkstatt dazu drängen, dass sie neue Kabel rein hängen, wenn sie die Aussätzer mit Fett nicht in den Griff kriegen!

MfG

Themenstarteram 17. August 2007 um 16:54

Hi das mit dem knacken Quitschen kommt ja wenn ich die kupplung kommen lasse,

und dabei Gas gebe, ausserdem ist der motor irgendwie locker ( gummies verschlissen wo der Motor drauf liege oder Hängt, merkt oder sieht und hört man wenn gas gegebenwird und ruckartig bremst,

werde aufjeden fall achswellen checken lassen

Danke für den Tip.

Fahr eh montag noch mal in die Werkstatt.

Ja so langsamm sammeln sich die Kosten, für reparaturen, aber will ja auch den Mondy

länger fahren, habe bisher mir jedes fahr ne neue Karre gekauft und immer ärger gehabt.

Aber jeze muss ich mal in den sauren apfel beissen.

Ist ja nen wunderbares Familien Auto nur die Leistung lässt für 112 ps zu Wünschen übrig mit seinen 1.4 Tonnen.grins

mann konn eben nicht alles haben für wenig Geld:);)

gruss

Mein Mondeo wiegt fast 1.7t! (geeichte Waage bei uns im Werk!)

1.45t ist das Leergewicht mit 3l Sprit und alle Flüssigkeiten auf MIN! Fahrbereit ist das deutlich mehr!

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Mein Mondeo bringt mich um den Verstand, nur noch Probleme!!!!