ForumMondeo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Kaufempfehlung Mondeo Bj. 1998 ?!

Kaufempfehlung Mondeo Bj. 1998 ?!

Themenstarteram 15. Januar 2007 um 17:59

Hallo,

bin auf der Suche nach einem günstigen Kombi für Frau mit Hund und Baby! Wichtig: Seitenairbags, bis 175000 KM, und bis 4500 Euro! Hat da jemand Erfahrung? Einen Mondeo Kombi vielleicht! ??

Obwohl ich ja---wie man hier lesen kann --- mit meinem 2002er Mondeo Diesel nicht so zufrieden bin! Wie zuverlässig ist denn ein 98er Modell? Und wie haltbar---kilometermäßig! es soll ein kleiner Benzinmotor sein.......

Gruß!

Ähnliche Themen
52 Antworten

Gibts mit weniger als 100TKm schon unter 3000€...

+Man kann einiges noch selbst machen

+Er ist mehr oder weniger riesig

+Für den Preis schon mit vielen Extras

-Die Standartsitze sind Mist

-Er ist sehr weich

Meiner läuft grade seit 40000 km.

Nichts großes drangewesen.

In der Preis/Größenkategorie würd ich ihn auf alle fälle weiterempfehlen.

Gabs den überhaupt mit Seitenairbags?

Das mit den Sitzen kann ich bestätigen, sind etwas "labbrig" und weich...

Aber das Fahrwerk ist weich? Das finde ich überhaupt nicht, es ist eher hart und knöchern.

Seitenairbags gab es ab 97 oder 98 gegen Aufpreis zu bestellen.

MFG Markus

am 16. Januar 2007 um 17:49

Also vom Mondeo kann ich dir nur abraten. Fahrwerk kannst du vergessen. Dickes minus wegen Frontantrieb halt wie viele andere hersteller, schaltet sich wie ein sack Nüsse. Qualität lässt zu wünschen übrig. Nach den jahen verabschieden sich zu viele Teile = hoher Kostenfaktor !!

Zitat:

Original geschrieben von Kickdown-169

Aber das Fahrwerk ist weich? Das finde ich überhaupt nicht, es ist eher hart und knöchern.

 

MFG Markus

Als ich ihn das erste mal gefahren bin hatte ich das Gefühl ich sitz in einem dieser riesen TV-Serien-US-Fords die schon so aussehen als führen sie schwammig. Unsportlich halt.

Schalten tut er sich sicherlich auch nicht wie ein Sportwagen, vor allem mit dem riesen Globigen Standartschalthebel (den hab ich schnell ersetzt, die Sitze waren Sportsitze von demher wars schon mal gut).

Aber für "Frau mit Kind" sind das ja nicht unbedingt entscheidende Kriterien.

Mit den 40tkm meinte ich übrigens die dich ich gefahren bin (also insg. 140). Soweit ich weiß kann man die Kiste gut gepflegt schon bis 180-220tkm fahren bis sie unwirtschaftlich wird. Bei den Anschaffungskosten kann man da net arg viel falsch machen.

Hmm das ist merkwürdig.

Also ich bin den Mondeo MK2 mehrfach gefahren, das Fahrwerk war aber alles andere als komforttable.

Vielleicht liegt das auch daran was man gewöhnt ist ;)

Wenn ich komforttable sage, rede ich von Volvo S80, Mercedes E-Klasse oder VW Passat. Und dagegen ist der Mondeo ziemlich hart.

Das Fahrwerk ist auch nicht schwammig, sondern relativ sportlich ausgelegt (kann man auch in Fachzeitschriften nachlesen, ist für viele einer der positiven Mondeo-Punkte).

Auch schon gegen meinen Bora ist der Mondeo einiges härter.

MFG Markus

am 16. Januar 2007 um 21:50

Zitat:

Original geschrieben von Cro-Styler

Also vom Mondeo kann ich dir nur abraten. Fahrwerk kannst du vergessen. Dickes minus wegen Frontantrieb halt wie viele andere hersteller, schaltet sich wie ein sack Nüsse. Qualität lässt zu wünschen übrig. Nach den jahen verabschieden sich zu viele Teile = hoher Kostenfaktor !!

so einen kommentar kann man sich getrost in die haare schmieren....für das alter ist der mondeo sein sehr gutes und zuverlässiges auto das euch kaum sorgen bereiten wird, gross ist, eine gute ausstattung hat und noch einiges mehr!!

das fahrwerk dürfte einen normalsterblichen auch kaum interessieren,da man da beim alltagsgebrauch (wovon ich bei kleiner maschine mal ausgehe) kaum irgendwas merken wird!

und schlecht es es nun weiss gott nicht, wenn ich mich da an den golf 3 cl erinnere....der hatte ein schwammiges und weiches fahrwerk! der mondeo ist aber in der preisklasse eine sehr gute wahl.

am 16. Januar 2007 um 21:52

Zitat:

Original geschrieben von Jay-Tea

Soweit ich weiß kann man die Kiste gut gepflegt schon bis 180-220tkm fahren bis sie unwirtschaftlich wird. Bei den Anschaffungskosten kann man da net arg viel falsch machen.

da geht auch noch mehr!! mein v6 hat nun um und bei 220.000km und tüv gabs wieder ohne probleme!

Themenstarteram 17. Januar 2007 um 15:26

Oh

 

Oh,

vielen dank für die tollen Antworten.......!

Hat mir bis jetzt echt geholfen...!

Danke!

Ps: Hofffe der alte Mondeo ist nicht so anfällig wie mein Mondeo 2,0 TDCI Kombi GHIA, Baujahr 2002 mit 131 PS ! Der ist echt mehr in der Werkstatt als zu Hause! Siehe anderen Beitrag von mir!

( SuperIngo112)

Wenn ich mich mal kurz einklinken darf.

Fahre bis jetzt einen Opel Corsa Diesel und habe nun ein günstiges Angebot für einen '98 Mondeo Diesel bekommen. Unter 200000 km gelaufen. Mehr weiß ich erst am Sonntag. Habt ihr noch irgendwelche Hinweise in Bezug auf einen Diesel? Gibt es da Auffälligkeiten?

Habt ihr Infos zum Verbrauch? Bei den im Web zum Verkauf angebotenen steht immer was von 6 l. Das wäre ja das gleiche wie bei dem kleinen Corsa! Kann ich irgendwie nicht glauben.

Themenstarteram 21. Januar 2007 um 14:10

Hat noch jemand eine Meinung?

am 21. Januar 2007 um 15:20

Also mit unserm Ford (97') sind wir soweit eog. ganz zufrieden er fährt halt und mehr soll er auch ned. Die 115Ps Benziner sind zwar manchaml etwas anstrengend aber man(n) kann gut dmit Fahren.

Unserer hat Seitenairbags und ist sonst eig in der günstigsten Ausstattungsvariante gekauft worden. Zu den Sitzen: Es stimmt schon dass sie sehr weich sind und im vergl. zu anderen Modellen nicht den besten Seitenhalt haben. Aber für die Stadt reicht es

Zu Problemen:

Unserer hat jetzt in 9Jahren knapp 50.000Km runter (wenigfahrer, Stadtgebrauch.Iin Stuttgart ist der Nahverkehr sehr gut :D )

1. Problem Querlenker wurden getauscht

2. Bremsscheiben auf Grund straken Ruckelns beim runterbremsen. Tritt aber schon wieder auf -.- (Bremsen 9Monate alt)

3. Handbremse zieht nicht mehr so top

4. Kupplung "rupft" (wird bald gemacht )

5. Wenn Motor im kalten Zusatnd abgewürgt wird kann es sein, dass er nicht mehr anspringt...nur unter Vollgas und mit mehreren Startversuchen...

Die letzten 3Pkte sind seit ca. 2005-2006 ansonsten hatte wir keine gröseren Problem etc. TÜV gab auch immer sein OK

Also wenn du eine gut erhaltenen findest (Probefahrt machen!!) machst du sicher keinen schelchten Kauf...

(Er ist aber doch relativ unübersichtlich Parken nach Gehör :D )

Themenstarteram 21. Januar 2007 um 15:28

Danke

 

Vielen Dank für die ausführliche Info..........

am 21. Januar 2007 um 16:13

Also nicht dass du jetzt denkst dass wir unzufrieden mit dem Auto sind nur habe ich halt mal die negativen Siten aufgezählt (bei unseremn bei einem Anderen Modell kann es wieder ghanz anders sein) da man nicht nur nach positiven Erfahrungen entscheiden kann...

So im grossen und ganzen ist es ein Auto das fährt (was der Sinn eines Autos ist) und gut beladbar ist...für uns reichts...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Kaufempfehlung Mondeo Bj. 1998 ?!