ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung zur 320i Limo

Kaufberatung zur 320i Limo

BMW 3er F30
Themenstarteram 24. Juni 2015 um 13:56

Hallo BMW-Fans,

Nächste Woche wechsele ich vom X1 zum 320i. Bisher kenne ich den "neuen" 3er nur als Touring mit Dieselmotor. Der war in etwa genauso Traktor-mäßig wie mein X1.

Nun also wieder ein Benziner (mit Automatic).

Um mir das Warten zu verkürzen, habe ich speziell an die 320i-Fahrer ein paar Fragen:

Wie seid ihr mit den Fahrleistungen des 184 PS 4-Zylinder-Motor zufrieden?

Welchen Kraftstoff (E5,E 10 bzw Super plus) tankt ihr? Wie ist der Verbrauch? Was kostet eure Versicherung?

Gibt es sonst irgend etwas was man wissen sollte, als Ex-Dieselfahrer?

Den 136 PS 4-Zylinder kenne ich vom 116i. Die Fahrleistungen waren nicht schlecht aber der Sound war doch eher langweilig. Worin unterscheidet sich der 184 PS Motor?

 

Image
Image
Image
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Franklyn67 schrieb am 7. Juli 2015 um 14:24:28 Uhr:

320i als bessere Gehhilfe

Sorry, aber ihr könnt halt einfach nicht Autofahren.

Die Wahrheit tut weh, aber bringt ja nichts drum rum zu reden.

102 weitere Antworten
Ähnliche Themen
102 Antworten

ich bin einige BMW 4-Zylinder Benziner gefahren, z.b. M43 und N46 318i. Den N20 320i bin ich öfter mal gefahren und war eigentlich echt begeistert. Super laufruhig, starker Antritt, guter Durchzug. Der Wagen macht es einem echt schwer für stärkere Motorisierungen zu argumentieren.

Gerne - fahre den 320i seit 2 Jahren:

Leistung 184PS / 1,5 Tonnen - eigentlich voll zufrieden, nur zum Anfahren am Berg unbedingt

den Sportmodus, sonst wird man von den 140 PS Dieslern reihenweise überholt :-(

Mal auf Drehzahl und Geschwindigkeit macht der Wagen echt Spaß!

Hier in AT tanke ich Super 95, habe auch schon 98 ausprobiert, konnte aber keinen Unterschied feststellen,

weder im Verbrauch noch in Leistung.

Der Benziner war auch meine Entscheidung aufgrund der "Diesel" Geräusche.

Die Versicherungskosten als Österreicher kann ich Dir gerne sagen: 1400.- Euro, davon über 800.- Euro

KFZ Steuer an den Staat - ja pro Jahr :-(

Zur letzten Frage kann ich nichts sagen - noch nie Diesel gefahren (privat).

Themenstarteram 24. Juni 2015 um 14:49

In Österreich wird man ja über die Steuer mächtig abgezockt. Ich kalkuliere bei Euro6 und 2 L Hubraum mit ca 60,00 €/ Jahr. Versicherung liegt um 600,00 €/Jahr.

Was verbraucht deiner im Schnitt auf 100 km?

Sorry, die Verbrauchsfrage...

Immer bedenken - Österreich, also max. 130 km/h

Kurzstrecke - 18 km in die Arbeit und zurück : 7,6 Liter seit 10.000 km

Autobahn, also weite Strecken (grösser 150 km) : 5,9 Liter, bei - meiner Meinung nach - normalen Fahrweise.

am 24. Juni 2015 um 14:59

Zitat:

@Mobi Dick schrieb am 24. Juni 2015 um 13:56:53 Uhr:

Um mir das Warten zu verkürzen, habe ich speziell an die 320i-Fahrer ein paar Fragen:

Wie seid ihr mit den Fahrleistungen des 184 PS 4-Zylinder-Motor zufrieden?

Welchen Kraftstoff (E5,E 10 bzw Super plus) tankt ihr? Wie ist der Verbrauch? Was kostet eure Versicherung?

Gibt es sonst irgend etwas was man wissen sollte, als Ex-Dieselfahrer?

Bin vor ca. 20 Monaten vom 120d (E87) auf den F31 320i umgestiegen und habe bald 50.000km mit dem Wagen gefahren.

Ich tanke eigentlich immer E10 und mein langfristiger Verbrauch über die gesamte Strecke (nie genullt) liegt jetzt bei 8,4. Das erste Jahr war ich bei 8,2, dann gings mal rauf bis 8,5 (kumuliert) aber hat sich jetzt dauerhaft bei 8,4 eingependelt. Mein BC-Durchschnittstempo liegt wie festgenagelt irgendwo zwischen 82 und 83km/h, überwiegend Autobahn mit Zielgeschwindigkeit 160 - aber verkehrsbedingt oft weniger. Ansosnten auhc viele Kurzstrecken mehrmals die Woche, die aber km-mäßig kaum ins Gewicht fallen.

Ich bin immer noch sehr zufrieden mit den Fahrleistungen und rundum glücklich mit dem Switch zum Benziner. War aber auch immer schon ein Freund von Drehzahlen (mein Mopped geht bei ca. 13.0000 U in den Begrenzer, wobei ich aber auch da meist unter 10.000 bleibe). Trotz 108PS Motorrad und gelegentlicher Fahrten in stärker motorisierten Autos (250-420PS) fällt es mir nie schwer wieder in meinen 320i einzusteigen, im Gegenteil ich finde es mehr als ausreichend für meine Zwecke. : ) Nicht falsch verstehen, ist keine Wunderkiste und der Abstand ist natürlich da, aber nicht so dass es mich reizen würde aufzusteigen. Wenn dann ein 6-Zylinder aber mehr aus qualitativen Gesichtspunkten als wegen der Leistung - dafür ist es mir aber zu teuer.

Versicherung um die 1.000€ im Jahr.

Vom Diesel kommend finde ich nur Vorteile. Das Anfahren ist sanfter möglich, der Motor nagelt und virbiert deutlich weniger und leiser; wenn er kalt ist zwar noch vernehmbar aber nicht störend. Als Auto würde ich mir zwar jetzt beim Neukauf was anderes holen, aber Motor und Getriebe würde ich 1 zu 1 übernehmen.

Themenstarteram 24. Juni 2015 um 15:01

Die weitesten Fahrten, welche ich machen werde, sind über Österreich nach Rumänien. Von daher ist der Verbrauch schon interessant. Außerdem bekomme ich beim Tanken außerhalb von Deutschland die Mehrwertsteuer nicht wieder.

"Das Anfahren ist sanfter möglich" - diese Definition gefällt mir ! :-)

Fahre seit 2 Wochen einen 320i mit Automatik und bin begeistert, für einen 4 Zyl. sehr Laufruhig, einzig der Klang lässt einen 6 Zyl. vermissen, obwohl ich den Sound im kalten Zustand beim anlassen sehr gerne mag, leider hält das nur paar Sekunden und wird danach deutlich dezenter.

 

Zum Verbrauch kann ich noch nicht viel sagen, liege aber bis jetzt bei etwa 8,5L mit viel Stadtverkehr und Kurzstrecke.

 

Steuern sollen laut Zulassung bei 96€ /Jahr liegen

 

Versicherung kostet mich mit SF13 etwa 400€ bei der HUK 24 (Vollkasko 300SB/Teilkasko 150 SB)

 

Viel Freude mit dem Auto wenn es da ist ??

Themenstarteram 24. Juni 2015 um 16:50

Versicherungstechnisch muss ich da aber nochmal nachhaken, dann ist mein Angebot sicher zu teuer!

Wobei bei Versicherungen allein von SF-Klasse und Selbstbeteiligungen kein Rückschluss wie teuer die ist gemacht werden kann. Eine Werkstattbindung macht schnell mal 10-20% Unterschied, genauso machen die Kilometer, ein Rabattschutz und viele andere Faktoren einiges aus.

Bin ca. 10 Monate einen 320i (F30) gefahren und fahre nun seit 8 Monaten einen 320iXDrive (F31).

Der F30 hat bei meiner eher zügigen Fahrweise mit ca. 60:40 Langstrecke: Kurzstrecke einen Durchschnittsverbrauch von 8,5-9 Liter gehabt, beim F31 mit xDrive und Automatik sind es ca. 1 Liter mehr.

Den F30 bin ich auch schon unter 7 Liter bei einer Fahrt von Zürich-Mailand gefahren, den F31 kaum unter 8 Litern.

Als Ersatzwagen habe ich auch den 320d testen können und für eine Probefahrt den 330dxDrive.

Der 320d hat halt deutlich mehr Drehmoment, der 320i braucht Drehzahl und auf jeden Fall den Sportmodus. Den Economy Modus verwende ich fast nie, den Comfort Modus nur selten. Der 330d spielt in einer anderen Liga.

Klangmässig bin ich mit dem 320i eigentlich ganz zufrieden, betreffend Durchzug jedoch eher weniger. Werde mich beim nächsten Kauf definitiv für einen stärkeren Motor entscheiden.

Fahre auch 320 i xdrive.. Verbrauch um 8,5 ltr ,

Versicherung im Jahr 520€ , Steuern wurden mit 124€ berechnet..

Habe jetzt 25.000 runter und bin zufrieden..

Hoffe es hält weiter an.,

Gruß Dirk

Nach den Bildern gefällt mir dein kommender 320i schonmal sehr gut. Die Felgen passen super zur Farbe des Autos. Ich denke der 20i-Motor wird dir ebenso Freude bereiten. 184 PS reichen für den Alltag aus. Der 20d ist nicht besser, nur sparsamer. Dafür hast du Laufkultur und dennoch ausreichenden Durchzug. Gute Wahl!!!

Hmm... Seid ihr so jung? Ein 435i würde mich 450eur mit TK 150 und VK 1000 kosten....

Deine Antwort
Ähnliche Themen