ForumW169
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W169
  7. Hoher Benzinverbrauch bei A 150 Automatik

Hoher Benzinverbrauch bei A 150 Automatik

Themenstarteram 18. Juli 2007 um 20:22

Hallo, ich bin neu in diesem Forum und hätte gerne mal Informationen über den normalen Benzinverbrauch einer A-Klasse A150 Automatik EZ 3/2006

Ich habe das Problem das mein A150 nicht mehr so richtig zieht und enorm hohen Verbrauch von über 10 Ltr auf 100 KM im Kurzstreckenverkehr. Bei Bergfahrten zieht das Fahrzeug nur mäßig.

Kann mir jemand sagen woran das liegen kann?

Ich habe gelesen, dasss es Probleme mit den Einspritzdüsen gibt. Ist das richtig? Gibt es eine Rückrüfaktion von Daimler?

Ähnliche Themen
43 Antworten

Benzin-Verbrauch

 

Mein Verbrauch B 200 mit Autotronic ist 8,9 Liter auf 100 km. Bin bis jetzt ca. 6.000 km gefahren. Fahre ca. 80 % Kurzstrecken.

Gruß - Dieter.

--

 

--

Hallo Marcedes-Fan,

Spritverbrauch ist so 'ne Sache, aber zumindest orientieren kann man sich bei Spritmonitor! Hier ist der Durchschnittsverbrauch von 25 Stück A 150-er mit 7,99 l/100km angegeben, bei einer Spanne von 6,53 bis 11,05 l/100km; Basis insgesamt 272.063 km!

Wenn Du die Werte einsehen willst, dann hier A150 drücken und sich gleich zusätzlich eintragen. Damit hast Du zumindest eine Frage beantwortet!

Mit den Werten eines B200 kannst Du vermutlich nix anfangen ... :confused: :rolleyes: ;)

Wünsche-weitere-Antworten-Gruß

Walter

ist nicht ungewöhnlich der A150 säuft für seine Leistung leider wie ein Loch. Wenn ich das mit den anderen Autos bei uns daheim vergleiche sind die Werte absolut unakzeptabel.

In der Stadt im Schnitt 8.5 Liter (Z4 mit 3.0l Maschine braucht 10, Clk55 kommt mit 15 hin), von München nach Weißenburg an einem Sonntag ohne viel Verkehr Mercedes 7.5 Liter, Z4 gleiche Strecke auch 7.5 Liter

6,7l von Göppingen an den Lago Maggiore vollgeladen bis unters Dach.

Aber halt ohne Automatic.

Und ja, im Stadtverkehr säuft er über Gebühr, leider.

Oliver

Mein A-150 verbraucht bei Autobahnfahrt bei 130 km/h auch um die 7 Liter .In der Stadt auch 8Liter.

 

Gruß radmutter

es gab schon einige Threads hierzu, eigentlich immer mit dem selben Ergebnis, der A-150 ist keine Wunder an Leistungsentfaltung und braucht bei einigen Nutzern sehr viel Benzin.

Auch wir haben schon alles probiert, bis hin das Auto in der NL untersuchen zu lassen, bzw. betont sparsam zu fahren.

Er braucht 11l egal was man macht.

Wenn man(n) bedenkt daß wir unseren R mit 2.5to Gewicht mit ebenso viel Diesel fahren...

Zitat:

Er braucht 11l egal was man macht.

Eine sagt 7l, andere sagt 11l... die Spanne scheint also ziemlich groß zu sein.

Was mir logisch wäre daß bei Geschwindigkeiten >130kmh Verbrauch stark zunimmt.

Bin heute von Donzdorf (bei Göppingen) nach Dillingen (Donau) und zurück gefahren. Ca. 150 km. Dazu muß man über die schwäb. Alb.

Weil wir bei 6500! km Bremsenrubbeln haben, bin ich anschließend zum Händler einen Termin geben lassen.

Ab Start 6,6 Liter.

Der Kundendienstler sagte wortwörtlich "da sind Sie aber sehr vorsichtig gefahren, sowenig ist selten"

An Beidem ist was dran!

1. fahr ich sehr vorausschauend, beschleunige schnell um rasch in den 5. Gang zu kommen und nimm den Fuß vom Gas sobald es geht, bzw. lupfe ihn immer wieder mal.

Aber Landstraße 120, ein Verkehrshindernis bin ich ganz sicher nicht. Habe am Berg mehrere Lastwagen überholt (ich kann einfach nicht nachvollziehen weshalb manche hier den 150er als lahm bezeichnen, das stimmt einfach nicht! Man kann ganz schön zügig mit ihm überholen. Meine ersten Autoerfahrungen machte ich mit einem 323i, ich weiß also was schnell ist)

2. im normalen Stadtverkehr, Stopp&Go kann der Wagen bis zu 10 Litern verbrauchen, der Durchschnitt wird zwischen guten 7,8- schlechten 8,3 Litern liegen.

Es liegt eben auch sehr viel an der Fahrweise, was auch der Unterschied von fast 1 1/2 Litern zu meiner Frau beweist "ich kann doch nicht im 5. durch die Stadt...."

Doch Mann kann ;-)

Ganz sicher aber würde ich keinen A150 Automatik haben wollen,

das kann ich mir sehr zäh vorstellen!

Wenn man das Gefühl hat, daß die Leistung nachläßt-

dazu gibts Leistungsprüfstände,

da würde ich den A150 des Themenstarters draufstellen!

Viele Grüße

Oliver

Sorry, Doppel gemoppelt

wenn wir uns einen A150 Autotronic als Zweitwagen zulegen. Jahresfahrleuístung 6000 KM 10% Autobahn 40% Land 50% Stadt. Von welchem Verbrauch kann man ausgehen? Verbraucht ein A170 mit Autotronic villeicht weniger?

Wir fahren sehr ruhig und gemäßigt.

Zitat:

Original geschrieben von CWeinert

wenn wir uns einen A150 Autotronic als Zweitwagen zulegen. Jahresfahrleuístung 6000 KM 10% Autobahn 40% Land 50% Stadt. Von welchem Verbrauch kann man ausgehen? Verbraucht ein A170 mit Autotronic villeicht weniger?

Wir fahren sehr ruhig und gemäßigt.

Der Kraftstoffverbrauch hängt doch von soooo vielen Faktoren ab, dass Du nie und nimmer eine für Dich zutreffende Antwort erhalten kannst ... :confused:

Um sich wenigstens "so ein wenig" zu orientieren wären "Zahlen" noch am aussagekräftigsten; aber ..., "woher nehmen"?

Eine mir bekannte "Quelle" wäre da der schon oft zitierte Link zum [url=" http://www.spritmonitor.de/]Spritmonitor[/url]

Vergleicht man da alle (leider nur ca. 50 Fahrzeuge) A150er mit den A170ern, dann "könntest" Du vielleicht bei Deinen ruhigen und gemäßigten 6.000 km/Jahr, durchschnittlich 15 (i.W. fünfzehn) Liter pro Jahr sparen (!); im sparsamsten Extremfall allerdings nur 6.6 Liter/Jahr. Und im weniger sparsamen Fall bis fast 80 Liter/Jahr mehr verbrauchen!

In dem von Dir geschilderten "Verwendungsfall" sparst Du über viele Jahre am meisten bei der Steuer, Versicherung und so nebenbei beim Anschaffungspreis ;)!

Da könnstest Du ohne schlechtem Gewissen beim A150 schon mehr als einmal "etwas mehr Gas" geben ... :D

Gruß

Walter

 

 

Hi,

mal meine Erfahrungen ...

A150/Autotronic

Stadtverkehr : um die 8,2 bis 8,5l/100 km

Autobahn : ~ 7,5l (80 bis 160km/h)

sparsahm gefahren ca. 500km mit bergigen Streckenteilen (Hof - Bamberg ...) OHNE LKW Verkehr,

ohne Klima, 20% mit Licht (Regen), Temperatur ~ 20 Grad,

Mobil1 0W40 (ja ich weis, viel zu schade ...)

Tempomat 110km/h, flache Strecke 2000U/min in den Steigungen 3000 bis 4500 U/min

6,19 l/100km lt. Tankbeleg

es war sehr gut zu sehen das es im nur "flachen" durchaus Richtung 5,8l/100km hätte gehen können,

bei höheren Drehzahlen (am Berg) fängt er an zu saufen ...

11l halte ich für irre, da muß was defekt sein !!! Ich bin selbst mit Vollgas auf der AB (160km/h ... 180 km/h(... bergab))

nie über 9,5l/100km gekommen ...

Grüße

Howi

Hallo,

der Verbrauhc ist k. Ich denke so oder so, dass sich noch mehr einsparen ließe, wenn alle Autofahrer ruhiger fahren würden. Und dazu trägt eine Automatik ja bei. Wenn alle Automatik hätten währe das viel besser.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W169
  7. Hoher Benzinverbrauch bei A 150 Automatik