ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Gesehen werden mit Einkammer-Rückleuchten

Gesehen werden mit Einkammer-Rückleuchten

VW Käfer
Themenstarteram 5. Mai 2017 um 13:00

Hallo,

ich hatte vor einigen Tagen einen kleinen Vorfall:

Ich bin an einem sonnigen Nachmittag mit dem Käfer und Einkammerrückleuchten (Eierleuchten) mit verbautem WBB (Wink-Blink-Brems) Relais gefahren. Dabei blinkt das entsprechende Bremslicht, wenn man denn den Blinker setzt. Bei gleichzeitigem Blinken und Bremsen leuchtet das Bremslicht auf der anderen Seite dauerhaft und das entsprechende blinkseitige Bremslicht blinkt in rot. (Der selbe Faden für Bremsen und Blinken wird benutzt).

In meinem Fall springt der entsprechende Winker noch dazu raus und leuchtet dauerhaft.

Nun, da ich an einer einspurigen Straße mit seitlichen Parkplätzen einmal rechts anhalten wollte, bremste ich allmählich, also nicht apprupt und setzte den Blinker vorher schon rechts. Die gute Frau hinter mir im neuen Mercedes fuhr immer weiter auf und Hupte wie verrückt. Ich vermute, sie hat nicht erkannt, dass ich rechts parken will und hat meine Zeichen des Bremsens und Blinkens nicht erkannt.

Da dies in ähnlicher Form bereits öfter aufgetreten ist, finde ich, dass man da mal was machen muss... nur was?

Als originalitäts-Freak möchte ich keinesfalls die Zweikammer Rückleuchten verbauen, diese waren bereits vorher drauf und habe ich extra runter geschmissen. Ich vermute auch, dass das heute übliche fehlende dritte Bremslicht irritiert. Noch dazu kommt, dass beim Blinken eben sogar nur EINES dauerhaft leuchtet.

Diese Zusatzblinker an der Stoßstange finde ich optisch nicht so toll. Ich habe mal etwas gesehen, wo kleine leuchten hinter dem Lüftungsgitter unter dem Rückfenster montiert waren.

Was würdet ihr tun? bzw. was habt ihr getan in solchem Fall?

Und nebenbei: Die vorderen Blinker möchte ich auf kurz oder lang auch von den Kotflügeln verschwinden lassen und dort mittels Zusatzblinker (nötiges Mittel zum Zweck) über oder unter der Stoßstange oder direkt im Scheinwerfer verbauen.

Ich bin für jede Idee oder Anregung dankbar.

Img-20160705-192113533-hdr
Img-20160902-175253
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Bopp19 schrieb am 11. Mai 2017 um 15:29:17 Uhr:

Irgendwie wird hier Alles zeredet,wenn dieine Batterie bei nichtlaufendem Motor nur 6,1 Volt beträgt sollte man erstmal diese Baustelle beseitigen.

als nächtest würde ich dann die Regulierspannung prüfen,usw,.

Komme mir vor wie im Kasperletheather.

B 19

Erstens sind es nahezu bzw. gerundet 6,2 (wer schriftgelehrt ist, ist klar im Vorteil), was vom Normwert von 2,3 bis 2,35 V pro Zelle zwar verbesserungswürdig, aber nicht gar so dramatisch weit entfernt ist und zweitens ist die Mehrheit hier an ätzenden Kommentaren eher nicht interessiert.

Was ist mit Deinem Versprechen, dich vom Forum fernzuhalten?

149 weitere Antworten
Ähnliche Themen
149 Antworten

Hallo,

 

verstehe ich jetzt nicht: ich denke du bist ein "Originalitätsfreak"? Warum möchtest Du dann die Blinker vom Kotflügel - wo sie bei einem "richtigen" Käfer hingehören entfernen? Wenn dem so ist, kannst Du ja auch wieder Mehrkammerrückleuchten verbauen.

 

Gruß aus Nordbaden

Themenstarteram 5. Mai 2017 um 13:38

Weil vor 1960 eigentlich überhaupt keine Blinker verbaut waren.

 

Original ist's weder so noch so, aber da Blinker nun mal Vorschrift sind, habe ich lieber Originale Kotflügel und die Blinker nicht darauf.

Zitat:

@Beetle1960 schrieb am 5. Mai 2017 um 13:00:08 Uhr:

Die gute Frau hinter mir im neuen Mercedes fuhr immer weiter auf und Hupte wie verrückt. Ich vermute, sie hat nicht erkannt, dass ich rechts parken will und hat meine Zeichen des Bremsens und Blinkens nicht erkannt.

Da dies in ähnlicher Form bereits öfter aufgetreten ist, finde ich, dass man da mal was machen muss... nur was?

Der "guten Frau" den Führerschein wegnehmen.

SCNR :/

Grüße,

Michael

Tja, das ist so eine Sache... :D

Mit 6V in der heutigen "grellen" Zeit muß man(n) kreativ werden.

An meinen "Winkerkäfern" hatte ich immer "schonend" zusätzliche Blinker angebracht, die ggf. ruckzuck wieder abgebaut hätten werden können. (siehe Bild von einem meiner ehemaligen (59er))

In Sachen Bremslicht war die "erste Stufe", daß ich die Bremsleuchten über ein Hilfsrelais neben der Batterie geschaltet habe, das den vollen Saft in die Leuchten jagt - ohne Umweg über nahezu zwei Fahrzeuglängen.

Bei meinem jetzigen (63er Modell 64) war ich so frei, mir die in den Achtzigern aktuellen Zusatzbremsleuchten ins Heckfenster zu stellen - im wahrsten Sinne des Wortes! Mit einem Handgriff verschwinden sie in der Heckablage, wenn sie die originale Optik stören könnten; auf freier Wildbahn, wenn es primär um Sicherheit geht, dann stehen sie hinten drin und strahlen, selbstverständlich auch unterstützt durch ein Hilfsrelais, in Augenhöhe in Richtung Chaoten hinter mir... ;)

Blink-Bremslichtrelais würde ich angesichts der "fehlenden Flexibilität" heutiger Verkehrsteilnehmer (man will ja nicht gleich von "Dummheit" sprechen...) tunlichst vermeiden...

Vw-1959a
Vw-1963-rh
Themenstarteram 5. Mai 2017 um 16:55

Ja, die Beleuchtungsintensität ist so eine Sache. Die andere ist eben, wie du schreibst, die fehlende Flexibilität, 1. Ein rotes blinken zu erkennen und 2. Ohne dritte Bremsleuchte eine bremsung zu erkennen. Sobald dann noch das standlicht an ist, kommt noch mal eine Schippe Schwierigkeit oben drauf.

Ich finde, eine saubere und bei nicht leuchten unsichtbare Methode wäre, hinter das lüftungsgitter 3 Leuchten zu montieren. Links und rechts ein orangenes blinklicht und in der Mitte eine rote Leuchte zum bremsen. Nur wie bekommt man die da hin?

 

Das sollte man gut sehen können wenn die Leuchten leuchten, und genau so ist es im Schatten des Blechkleides verborgen und ich habe keine “hässlichen“ sichtbaren zusatzleuchten.

Hinter den Lüftungsgittern zwar kreativ, aber eben nicht realisierbar. Ganz abgesehen von der Beeinträchtigung des Kühlluftstromes...

Ich denke, wenn Du Dich da einmal - sei es online oder "live" - im Kfz-Zubehörbereich umsiehst oder auf eBay oder sonstigen, einschlägigen Seiten, oder auf Teilemärkten, wird dich schon etwas Passendes "Anspringen". ;)

Hallo.

Mir noch nie passiert und meine Rückleuchten sind noch etwas kleiner.

Hast du 12 oder 6 V ? Hoffe mal 6 V! Es gibt doch für die Eierleuchten LED Einsätze. So wie die..

http://www.motor-talk.de/.../...w-kaefer-ovali-bug-beetle-v253454.html

Währe vielleicht eine Möglichkeit, dazu brauchst du aber 2 separate Kabel von vorn nach hinten. Ein 3. Bremslicht hab ich ;-) , das Originale in der Papstnase geht noch bei mit.

Und wenn mir mal jemand zu dumm kommt, würde ich noch langsamer werden !!!

Grüße Kay

Themenstarteram 5. Mai 2017 um 19:14

Hmm, sind die überhaupt zugelassen?

Hab natürlich noch 6V... wo denkst du hin? :D

Habe noch 2 unbenutzte Kabeln von den alten Blinkern hinten.

 

Naxel, meinst du echt, dass ein dünner Rundstahl mit 3 kleinen Birnchen bzw kleinen Gehäusen den Luftstrom so behindern würden?

 

Für alle, die sich darunter wenig vorstellen können, ich habe mal ein schnelles Video gemacht:

https://youtu.be/Sei0YJMH_Sw

Also obwohl ich "überzeugter Elektronikhasser" bin, könnte ich den LED-Dingern etwas abgewinnen. Und ob ein definitiver Sicherheitsgewinn zugelassen ist, oder nicht, wäre mir in diesem Fall herzlich wurscht. :D Äußerlich hat sich nichts geändert und die Leuchte zu zerlegen, wird wohl kaum einer von Dir verlangen. Sieht jedenfalls grundsätzlich sehr effizient aus. Fraglich ist da eher, wie ein mechanisches Blinkrelais auf den niedrigen LED-Strom reagiert. Da wird die Blinkfrequenz wohl weit über das zulässige Maß hinausgehen!

Im Fall Deines Autos weiß ich jetzt natürlich nicht, ob es primär an der dunklen Garage liegt, daß es so aussieht, als ob die Dinger wunderbar hell leuchten - ich glaube, daß das Grundproblem darin liegt, daß alle Informationen eben aus einer einzigen Leuchte kommen. Das ist 99% der heutigen Dumpfbacken im Straßenverkehr einfach zu viel... ;) Schade übrigens, daß man die Winker nur hört... ;)

Die sicherste Variante wäre meines Erachtens jedenfalls ein a) deutlich sichtbares Bremslicht und b) gesondert angebrachte, zusätzliche (stilvolle) Blinker. Da hab ich schon wirklich tolle, ganz dezente und doch effiziente Lösungen gesehen...

Zitat:

@Beetle1960 schrieb am 5. Mai 2017 um 19:14:22 Uhr:

 

Naxel, meinst du echt, dass ein dünner Rundstahl mit 3 kleinen Birnchen bzw kleinen Gehäusen den Luftstrom so behindern würden?

Naja - hängt natürlich davon ab, wie man so etwas ausführt - wie viel Sicherheit da einkalkuliert ist, keine Ahnung! Aber wie Du ja sowieso schon festgestellt hast: Wie will man da überhaupt reinkommen?

Themenstarteram 5. Mai 2017 um 21:25

Das Bild im Anhang hab ich gerade beim stöbern entdeckt.

Ich meine mich auch zu erinnern dass ich die Variante mit den Zusatzleuchten hinter dem Gitter schon einmal wo gesehen habe. Und zwecks Luft nochmal ein Gedanke: Vergleiche mal Brezel und Rechteckfenster, wie unterschiedlich groß da die Lufteinlässe sind.

 

Edit: ich kann ja morgen außerhalb der Garage mal ein Video machen mit Winkern und natürlicher Umgebung ;)

8-bremsblink-nah.jpg

Ist doch eine richtig hübsche Lösung - oder?

Stimmt schon - da ist sicher ein Unterschied zwischen den Orgelpfeifen und später - nur wurde das Gebläse halt auch geändert...

Allerdings machen da öl-/staubverdreckte Kühlrippen sicher mehr aus! :D

Themenstarteram 5. Mai 2017 um 21:37

Ja, eventuell. Aber dafür die Hörner “zerstören“?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Gesehen werden mit Einkammer-Rückleuchten