• Online: 3.335

VW Käfer 1300 1.3 Test

07.08.2011 21:41    |   Bericht erstellt von vwkaeferfan94

Testfahrzeug VW Käfer 1300 1300 L
Leistung 39 PS / 29 Kw
Hubraum 1276
HSN 0600
TSN 305
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 164000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 8/1969
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von vwkaeferfan94 3.5 von 5
weitere Tests zu VW Käfer 1300 anzeigen Gesamtwertung VW Käfer 1300 (1965 - 1972) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hallo,

 

das ist mein geliebter babyblauer Käfer, namens Paulchen. War schon immer ein Käferfan von klein auf gewesen auch wenn es etwas ungewöhnlich war aber das war auch gut so. Habe ihn seit letztem Jahr Anfang Juni gekauft ohne Tüv. Ja war so an sich eher rostig gewesen und war sogar mit schwarz lilaner Werbung versehen... Sah nicht sehr schön aus... schreckliche Erinnerung. Habe ihm vorne neue Stoßdämpfer, Spurstangen und Lenkungsdämpfer verpasst und hinten neue radbremszylinder und Bremsschläuche erneuert. So hat er Tüv bekommen. Mittlerweile musste auch der linke Schweller vorne rechts und links und hinten rechts geschweißt werden und vorne an der reservemulde muss auch noch ein neues blech rein. Und er wurde nach reichlichen abschleifen und verspachteln frisch in babyblau lackiert, wie neu sieht er aus, allerdings müssen noch ein paar Kleinigkeiten gemacht werden, wie ein neuer innenraumteppich. Zum Glück hatte ich beim schweißen hilfe da ich das nicht selbst kann.

Ich muss sagen es war die beste Entscheidung mir als erstes Auto einen Käfer zu holen auch wenn viele sagen das, dass keine gute Idee ist oder war. Aber ich wollte das so und das ist auch gut so. Ab nächste Woche darf ich endlich alleine mit meinem Paulchen fahren...

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Form ist einzigartig
  • - Rost

Antrieb

3.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + schnelles Anfahren wird ermöglicht

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + schnelles anfahren

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + toller Motorsound

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Design ist einzigartig

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Einfach ein tolles Fahrfeeling --> einzigartig

tolle Drehfenster

tolles Design

Motor läuft und läuft und läuft :)

Jeder der dieses Auto gefahren ist möchte kein anderes Auto mehr fahren

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Spritverbrauch ca. 9-10 liter. für mich geht das in ordnung andere protzige bmw x6 oder so schlucken fast das doppelte ;)

Winternutzung? ( Heizung--> ist eben luftgekühlt )

Altagsauto??? ungewiss muss jeder selbst beurteilen

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 3

17.03.2012 00:38    |    flatfour

12 LITER  sind zuviel. Die kriegste bis zu 8L/100km runter. Muss nur alles taco eingestellt sein. In der Stadt, klar so bis 10L.

Den Rest macht der Fahrer selbst; er ist zu 50% am Spritverbrauch beteiligt.

Wo sind die Bildas??

 

Gruss Flat

29.09.2012 10:25    |    Henning_2000

Na, was für ein schönes Krabeltier!

 

Aber Du musst schon echter Fan sein, wenn ich Deine Bewertung bezüglich Antrieb, Fahrdynamik und Komfort ansehe! ;)

Geht mir genauso - naja, nur habe ich eben ein 1303 Kabrio!

 

Klasse und viel Spaß mit Paulchen,

 

Henning

30.11.2012 15:09    |    Antriebswelle38570

meiner heißt auch Paulchen ;)

Testbericht schreiben!
Affiliate

Die passenden Teile für dein Auto findest du bei unserem Partner

Logo von Ebay
Fahrzeug Tests