ForumA6 4G
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Fragen zum Motoröl (Sorte,Füllmenge)

Fragen zum Motoröl (Sorte,Füllmenge)

Audi A6 C7/4G
Themenstarteram 24. März 2013 um 13:29

Hallo zusammen,

ich würde gerne folgendes wissen:

wie viel Liter Motoröl passen in den Audi A6 4G rein?

welches Motoröl muss man verwenden?

wie führt ihr den Motorölwechsel durch? Also wie kontrolliert ihr währnde des Wechselns, den Stand des Motoröls? Geht das über das Infotainment?

Bitte um euer Feedback. Vielen Dank.

LG Didi

Beste Antwort im Thema

Ich denke eher, das es genau umgekehrt ist. Diese Horrorgeschichten rund um LL haben sich selbst überlebt: Es sind eben nur noch Geschichten. Ich fahre seit 6 Jahren LL und hatte noch nie Probleme. Weder bei 4 noch 6 Zylindern.......DAS liest so mancher "Festintervaller" überhaupt nicht gerne.

 

Aber es soll jeder seine Ölwechsel planen, wie er möchte.

614 weitere Antworten
Ähnliche Themen
614 Antworten

stimmt, sorry, da war was. Mein alter A6 2.5 TDI hatte Longlife Intervall aber keine DPF, den habe ich glatt vergessen!

Richtig. Früher vor der DPF-Ära. Heute immer 50700.

Meinen alten A3 bin ich jahrelang problemlos mit Öl von Meguin, was ja Liqui Moly ist, gefahren.

Der Vorteil: Sehr gute Qualität zu günstigem Preis.

Da der A6 nun etwas mehr benötigt würde ich ja 2x5L benötigen und hätte dann noch etwas zum Nachfüllen,

falls nötig.

Ich habe Longlive (flexibles) Intervall und mir überlegt folgendes Öl zu holen:

https://www.amazon.de/.../

Hat jemand Erfahrungen hierzu?

Grüße

wieso kein 0w30, z.B. Mobil oder Shell? Die haben ebenfalls 50700 Freigabe, sind vollsynthetisch und bei niedrigen Temperaturen besser.

aktuell ist 5w30 drin, falls 0w30 besser ist kann ich beim nächsten Service (müsste der 60tkm Service sein) auch auf 0w30 umstellen ;)

EDIT:

Da kann man dann ja eigentlich fast nur das Öl hier nehmen:

https://www.amazon.de/.../B00U2M48SQ

Was spricht gegen 0W40, ist das nicht nocht "besser" als 0W30 oder gibts das nicht mit der 507.00 Freigabe?

Gruß

507.000 ist immer 5W-30 oder 0W-30.

am 25. April 2019 um 11:09

Hallo, ich habe mir einen Audi A6 3.0 TDI Quattro im April gekauft....Im Serviceheft steht letzter Ölwechsel Vapsoil 0W30 im Mai 2017 bei 53.000km.

Das Auto hat jetzt 64.000km also 11.000km gefahren seitdem sind aber 2 Jahre vergangen.Im BC steht nächster Ölwechsel in 16.000km oder 400Tagen.Ich wollte Ende Mai in die Türkei fahren...insgesamt hin und zurück ca.8000km.

Meine Frage ist....muss ich wechseln ? Weil 2 jahre sind ja vergangen.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Longlife wenig km aber im Mai 2 Jahre...wechseln?' überführt.]

Im Zweifelsfall würde ich dem Motor frisches Öl spendieren. So kannst du gelassen die 8000km angehen. Zumindest solls dann nicht am Öl gelegen haben.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Longlife wenig km aber im Mai 2 Jahre...wechseln?' überführt.]

um das Öl würde ich mir keine Sorgen machen, dass kippt schon nicht um. Du schreibst aber, dass du den Wagen im April gekauft hast, es besteht also zumindest eine Gewährleistung, wenn nicht sogar eine Garantie. D.h. wenn der Motor hops geht, wird die Gegenseite immer auf den verschleppten Service verweisen. Das Risiko würde ich nicht eingehen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Longlife wenig km aber im Mai 2 Jahre...wechseln?' überführt.]

Wenn der letzte Ölwechsel im Mai 18‘ gewesen wäre, dann würden die 400Tage laut BC Sinn machen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Longlife wenig km aber im Mai 2 Jahre...wechseln?' überführt.]

Tja weiß keiner welchen Motor du hast.

Bei 60t ist die S tronic mit Ölwechsel dran

Nach 2 Jahren Schiebedach

Bremsflüssigkeit

Hauptuntersuchung usw.

 

Sind alles Dinge, die wir nicht wissen, da kein Service Heft vorliegt.

 

Ein paar mehr Infos waren schon hilfreich.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Longlife wenig km aber im Mai 2 Jahre...wechseln?' überführt.]

Wenn der Ölservice im Mai 2017 war, dann auf jeden Fall wechseln (einmal wegen der Gewährleistung, Kulanz und möglicherweise Kurzstrecke). Ist sowieso komisch das er noch 400 Tage zeigt. Müsste eigentlich mittlerweile Richtung null tendieren.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Longlife wenig km aber im Mai 2 Jahre...wechseln?' überführt.]

Wenn du deinem Motor was gutes tun willst, Wechsel alle 15tkm oder 1x pro Jahr. Ganz einfache Regel.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Longlife wenig km aber im Mai 2 Jahre...wechseln?' überführt.]

Das die Longlife Intervalle voll und ganz auf den Verschleiß des Motors gehen ist bekannt. Schaut mal in Ölanalyse Foren wie Oi-club. Da wird anhand von Gebrauchtölanalsysen ganz klar belegt das die LL Öle immer mit hohen Metallabrieben zu kämpfen haben, während 5W40er Öle so gut wie kaum noch Metallabriebe (Motorverschleiß) enthahlten!

Auch altert ein Öl, bzw. seine Additive sehr stark. Das Additivpaket sollte nach 2 Jahren schon deutlich abgenommen haben. Die Additive machen ein Öl erst zu dem was es ist. Nämlich hauptsächlich ein Reibungs- und Verschleißreduzierer.

Außerdem wirst du sehr viel Kraftstoff im Öl haben, da du ja anscheinend nur wenig fährst und das wahrscheinlich eher Kurz- als Langstrecke, was deine Viskosität wieder deutlich absenkt.

Ich habe bei meinem BiTDI eine Ölanalyse vom original Audi 5W30 nach 7500Km machen lassen. Was da raus kam ist mehr als Erschrekend. Das Öl flog daraufhin sofort raus und wurde durch ein 5W40 ersetzt. Dieses wird dann auch wieder nach 7500Km analysiert.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Longlife wenig km aber im Mai 2 Jahre...wechseln?' überführt.]

Welches 5W40 hast du denn dann genommen? Es erfuellt ja auch nicht die 507.00.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Longlife wenig km aber im Mai 2 Jahre...wechseln?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Fragen zum Motoröl (Sorte,Füllmenge)