ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Fensterheber

Fensterheber

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 11. Mai 2007 um 18:34

Hi Leute

wer von euch hatte schon mal einen defekten Fensterheber beim Dicken?

Wie hat sich das geäußert?

Bei meinem ist es so das dass Fenster nicht mehr ganz hoch fährt. Es fährt bis zu einer bestimmten Position und dann "klemmt" es fest und geht dann automatisch (einklemmschutz) wieder nach unten.

Hat sich das bei euch auch so geäußert?

Ist es viel aufwand es zu reparieren?

Fragen über Fragen!!!

Ähnliche Themen
41 Antworten

Machen die Fenster Geräusche beim Hoch/-Runterfahren?

(Evtl. zu schwergängig geworden. Vielleicht wohnst Du in 'ner zu staubigen Gegend ;-) - Verkleidung ab & nachfetten...)

Beim Autohaus zahlst Du sicher wieder ordentlich.

Themenstarteram 11. Mai 2007 um 18:51

Geräusche macht der keine. Wohne am Verregneten Niederrhein, also nix zu Staubig ;)

Da ist der hintere Plastikmitnehmer für die Scheibe gebrochen.

Die Dinger kosten 2,80 Netto beim :) und lassen sich in einer guten halben Stunde wechseln wenn man die Torx Schraube mit einem Wendeisen raus- und reindreht spart man sich das Ausbauen der Innentüre.

Habe ich auch schon gemacht - das erwischt wohl auch relativ viel 4B Fahrer. Habe mir sogar einen Mitnehmer auf Reserve hingelegt ;)

Auf http://www.meinquattro.de/ findest Du sogar eine klasse Anleitung.

Themenstarteram 11. Mai 2007 um 20:02

Zitat:

Original geschrieben von DottoreFranko

Da ist der hintere Plastikmitnehmer für die Scheibe gebrochen.

Die Dinger kosten 2,80 Netto beim :) und lassen sich in einer guten halben Stunde wechseln wenn man die Torx Schraube mit einem Wendeisen raus- und reindreht spart man sich das Ausbauen der Innentüre.

Habe ich auch schon gemacht - das erwischt wohl auch relativ viel 4B Fahrer. Habe mir sogar einen Mitnehmer auf Reserve hingelegt ;)

Auf http://www.meinquattro.de/ findest Du sogar eine klasse Anleitung.

Hast Du die gleichen Symtome gehabt wie ich auch? Haste eventuell die Teilenummer?

Die Anleitung vom Maddin habe ich schon. Wollte nur sicher gehen mit den Symtomen das es auch daran liegt

Hi Dotore,

was bitte ist ein "Wendeeisen" ?

Kannst du die Reparatur genauer beschreiben ?

Ciao Uwe

Themenstarteram 11. Mai 2007 um 20:18

Zitat:

Original geschrieben von ubieb

Hi Dotore,

was bitte ist ein "Wendeeisen" ?

Kannst du die Reparatur genauer beschreiben ?

Ciao Uwe

Folgen dem Link und unter FAQ wirst du dann fündig

Hallo,

habe mal die Rechnung rausgekramt :)

die Teilenummer für die Mitnehmer lautet 4B0 837 463 B

Preis 2,27,- + MwSt

Die Symtome waren - Scheibe fährt leicht und normal runter, beim hochfahren geht das nur mühsam und der Einklemmschutz fährt die Scheibe teilweise wieder runter - Fehlerdiagnose = hinterer Scheibenmitnehmer gebrochen :)

Ein Wendeisen ist ein Halter für Gewindebohrer in dem man das TorxBit einspannt um die Schraube ohne Ausbau der Innentüre rein- und rauszudrehen ;)

Themenstarteram 11. Mai 2007 um 20:40

Zitat:

Original geschrieben von DottoreFranko

Hallo,

habe mal die Rechnung rausgekramt :)

die Teilenummer für die Mitnehmer lautet 4B0 837 463 B

Preis 2,27,- + MwSt

Die Symtome waren - Scheibe fährt leicht und normal runter, beim hochfahren geht das nur mühsam und der Einklemmschutz fährt die Scheibe teilweise wieder runter - Fehlerdiagnose = hinterer Scheibenmitnehmer gebrochen :)

Ein Wendeisen ist ein Halter für Gewindebohrer in dem man das TorxBit einspannt um die Schraube ohne Ausbau der Innentüre rein- und rauszudrehen ;)

Super danke dir. Sind genau die Symtome die ich auch habe. Werde morgen dann mal zum freundlichen fahren.

Zitat:

Original geschrieben von DottoreFranko

Da ist der hintere Plastikmitnehmer für die Scheibe gebrochen.

Die Dinger kosten 2,80 Netto beim :) und lassen sich in einer guten halben Stunde wechseln wenn man die Torx Schraube mit einem Wendeisen raus- und reindreht spart man sich das Ausbauen der Innentüre.

Habe ich auch schon gemacht - das erwischt wohl auch relativ viel 4B Fahrer. Habe mir sogar einen Mitnehmer auf Reserve hingelegt ;)

Auf http://www.meinquattro.de/ findest Du sogar eine klasse Anleitung.

Und schreibt gefälligst in mein Gästebuch!!!

;)

Themenstarteram 11. Mai 2007 um 22:45

Zitat:

Original geschrieben von zipfeklatscher

Und schreibt gefälligst in mein Gästebuch!!!

;)

Habe ich doch schon vor vielen, vielen Monden ;)

Zitat:

Original geschrieben von zipfeklatscher

Und schreibt gefälligst in mein Gästebuch!!!

;)

:D der freundlichen Aufforderung bin ich dann doch gleich nach mal nachgekommen :D

Hallo, hab ein ähnliches (selbes) Problem. Nur konnte ich die Scheibe nicht auf jeden Knopfdruck hochfahren; d.h. ca 100 mal Fensterheber betätigt und nur 5 mal reagiert und angefangen hochzufahren,in der Fenstermitte wieder alleine runtergefahren. Manchmal ist sie in der Mitte stehengeblieben und plötzlich nach 5 min alleine heruntergefahren. Ist das bei Dir genauso?

Hab es erst mal so behoben, indem ich den Strom vom Motor genommen habe. Hatte keine Lust im Winter mit offenen Fenster zu fahren...

Kann man es sehen, ob der Mitnehmer defekt ist?

Netwalkerb

Hallo,

 

wenn Du die Scheibe bis zur Hälfte runterfährst, kannst Du diese mit den Händen in der Führung kippen (nach vorne oder hinten), dann ist garantiert einer der beiden Mitnehmer defekt. Je nach dem, wie stark die Scheibe dann verkantet, hast Du auch den von Dir beschriebenen Effekt. Lass Dir nur keinen neuen Fensterheber aufschwatzen, zu 98% sind nur die Mitnehmer vorne oder hinten

in der Scheibenführung ausgebrochen ;)

Themenstarteram 13. Mai 2007 um 20:11

*UPDATE*

So habe die beiden Mitnehmer gekauft (5,50€) und heute eingebaut. Habe es erst mit WD40 probiert da ich nicht erkennen konnte ob einer der Mitnehmer defekt ist.

Hat aber leider nichts gebracht. Habe dann mit dem linken Mitnehmer dann angefangen und mit Glück war auch dieser kaputt. Also den Mitnehmer ausgetauscht und getestet und es hat, wie gesagt nur am linken gelegen.

Es ist ziehmlich viel Fummelei aber es geht. Man braucht auch nicht unbedingt den Spiegel aus der Beschreibung.

Nach dem Einbau auf jeden fall die Führungsschien neu einfetten. Entweder mit richtigem Fett oder mit Spühöl (WD40).

Beim anbauen der Innenverkleidung aufpassen das man den Seilzug vom Türöffner nicht verklemmt da man sonst die Verkleidung wieder abbauen muss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen