ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Euro 5 Umschlüsselung

Euro 5 Umschlüsselung

BMW 3er E92
Themenstarteram 15. Juni 2008 um 10:58

Hallo,

habe mal eine kurze Frage:

Fahre den 3er Coupe als 320i Bj 02.08. Wie ich jetzt mehrfach gelesen habe, kommen ab 08.08 die ersten Euro 5 zertifizierten Autos der verschiedesten Hersteller auf den Markt. Besteht die Möglichkeit den 320i umzuschlüsseln von Euro 4 nach Euro 5?

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von elladaedei

hallo,

ich habe mich diesbezüglich schon an BMW gewandt, da ich der Meinung bin, das ein 318d E91 Bj. 7/08 die gleichen Bedingungen erfüllt wie ein FL. Dort stellt man sich aber stur. Vielleicht hoffen sie darauf, daß ich mir deshalb nun wieder einen neuen kaufe. Ich hätte jedenfalls etwas mehr Kulanz erwartet. Ist schon enttäuschend. Naja vielleicht kommt die Krise gerade jetzt zur rechten Zeit, damit manche von ihrem hohen Roß heruntersteigen und sich wieder des "einfachen Volkes" (Käufers) besinnen. War in der Bankenbranche ähnlich. Hier wird man inzwischen mit Startguthaben und kostenlosen Kontoführung umworben, nur damit sich sein Gehalt jeden Monat überweisen läßt.

mfg

BMW hat hier nichts falsch gemacht und muss sich meiner Meinung nach auch nicht besinnen. Vor deiner Unterschrift hat dir BMW ein Angebot für ein Auto gemacht, dass im Datenblatt mit EU4 angeboten wurde. Dieses Angebot hast du angenommen und unterschrieben.

Ich kann nicht beurteilen, wie andere Hersteller mit Steuerbefreiung und Umstieg von EU4 auf EU5 umgehen, ich kann aber nicht finden, dass BMW sich etwas vorwerfen muss. Ich würde behaupten, wenn der Motor unverändert geblieben wäre, hätte man ihn sicherlich schon vorher als EU5 verkauft und damit geworben. Für mich ist es plausibel, dass eine Kleinigkeit geändert wurde und sei es nur in der ECU, womit ein einfaches Umschreiben kaum möglich ist. Die Kosten dafür würde ich als Hersteller auch nicht tragen wollen. Immerhin reden wir hier nicht von einem Defekt am Auto, sondern von einem mit Kosten verbundenen Kundenwunsch.

Ansonsten ist es leider so, dass es für viele Dinge Stichtage gibt und manch einer Glüch, ein anderer eben Pech hat.

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Ich verstehe ja, dass Du unzufrieden bist, wegen 1-2 Monaten kein EU5. Aber Du musst es eher so sehen, auch wenn der Motor von 07/2008 ist, entspricht er genau 09/2007 also EU4. Das heißt, dass Deiner 10 Monate neuer ist bringt gar nichts. Er ist Stand 09/2007.

Was man beim 318d ab 09/2008 geändert hat weiß ich nicht, aber schon eine Kleinigkeit kann dafür sorgen, dass EU5 jetzt erreicht wird und vorher nicht.

Laut technischen Daten sehen die Motoren identisch aus. Gleicher Normverbrauch, gleicher CO² Ausstoß.

Vielleicht kommt ja noch eine Umschlüsselungsmöglichkeit.

Zitat:

Original geschrieben von elladaedei

hallo,

ich habe mich diesbezüglich schon an BMW gewandt, da ich der Meinung bin, das ein 318d E91 Bj. 7/08 die gleichen Bedingungen erfüllt wie ein FL. Dort stellt man sich aber stur. Vielleicht hoffen sie darauf, daß ich mir deshalb nun wieder einen neuen kaufe. Ich hätte jedenfalls etwas mehr Kulanz erwartet. Ist schon enttäuschend. Naja vielleicht kommt die Krise gerade jetzt zur rechten Zeit, damit manche von ihrem hohen Roß heruntersteigen und sich wieder des "einfachen Volkes" (Käufers) besinnen. War in der Bankenbranche ähnlich. Hier wird man inzwischen mit Startguthaben und kostenlosen Kontoführung umworben, nur damit sich sein Gehalt jeden Monat überweisen läßt.

mfg

BMW hat hier nichts falsch gemacht und muss sich meiner Meinung nach auch nicht besinnen. Vor deiner Unterschrift hat dir BMW ein Angebot für ein Auto gemacht, dass im Datenblatt mit EU4 angeboten wurde. Dieses Angebot hast du angenommen und unterschrieben.

Ich kann nicht beurteilen, wie andere Hersteller mit Steuerbefreiung und Umstieg von EU4 auf EU5 umgehen, ich kann aber nicht finden, dass BMW sich etwas vorwerfen muss. Ich würde behaupten, wenn der Motor unverändert geblieben wäre, hätte man ihn sicherlich schon vorher als EU5 verkauft und damit geworben. Für mich ist es plausibel, dass eine Kleinigkeit geändert wurde und sei es nur in der ECU, womit ein einfaches Umschreiben kaum möglich ist. Die Kosten dafür würde ich als Hersteller auch nicht tragen wollen. Immerhin reden wir hier nicht von einem Defekt am Auto, sondern von einem mit Kosten verbundenen Kundenwunsch.

Ansonsten ist es leider so, dass es für viele Dinge Stichtage gibt und manch einer Glüch, ein anderer eben Pech hat.

Zitat:

Original geschrieben von MSchoeps

 

Ansonsten ist es leider so, dass es für viele Dinge Stichtage gibt und manch einer Glüch, ein anderer eben Pech hat.

Stimmt; ich ärgere mich weil mein Auto, gekauft September 2008, die EU5 norm erfüllt aber keine Steuerbefreiung bekommt weil Stichtag 05.11.2008 gilt. Ändern kann man nichts..... man muss halt sich auf das Auto freuen und sagen, schade um das Geld, mal gewinnt man, mal verliert man.....

am 4. Januar 2009 um 11:20

hallo,

trotzdem daß ihr nicht meiner Meinung seit, vielen Dank für die Rückmeldungen - auch wenn ihr eine BMW-Brille aufhabt. Man kann das ganze auch anders sehen: z.B. Motor 9/07 - 10 Monate alt: damals war er halt nicht nach EU4 geprüft, weil keine Notwendigkeit. Nun bringt man ein neues Modell das natürlich für "Zukunft" gebaut wird, da muß natürlich EU5 drin sein. Also macht man mit dem Modellwechsel einen Schnitt bzw. Stichtag und sagt ab FL alles EU5 vorher eben nicht. Daß da was technisch verändert wurde, kann ich mir nicht vorstellen, mein Eindruck ist eben ein anderer. Wenn dem tatsächlich so wäre, dann hätte mir BMW ja in einem Zweizeiler mitteilen können, daß meinem Wunsch nicht entsprochen werden kann, da die und die Veränderung vorgenommen wurde. Das hat man aber nicht für nötig erachtet. Deshalb mein Eindruck der Arroganz bei BMW.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von elladaedei

hallo,

trotzdem daß ihr nicht meiner Meinung seit, vielen Dank für die Rückmeldungen - auch wenn ihr eine BMW-Brille aufhabt. Man kann das ganze auch anders sehen: z.B. Motor 9/07 - 10 Monate alt: damals war er halt nicht nach EU4 geprüft, weil keine Notwendigkeit. Nun bringt man ein neues Modell das natürlich für "Zukunft" gebaut wird, da muß natürlich EU5 drin sein. Also macht man mit dem Modellwechsel einen Schnitt bzw. Stichtag und sagt ab FL alles EU5 vorher eben nicht. Daß da was technisch verändert wurde, kann ich mir nicht vorstellen, mein Eindruck ist eben ein anderer. Wenn dem tatsächlich so wäre, dann hätte mir BMW ja in einem Zweizeiler mitteilen können, daß meinem Wunsch nicht entsprochen werden kann, da die und die Veränderung vorgenommen wurde. Das hat man aber nicht für nötig erachtet. Deshalb mein Eindruck der Arroganz bei BMW.

mfg

nachfühlen kann ich das, mir geht es da ähnlich

geschlampt wurde bei den Herstellern bei den zeitlichen Vorgaben für EURO 4, 5 , oder sie waren (sind) tatsächlich nicht in der Lage die Vorgaben

zügig umzusetzen. Für EURO 5 gilt ab 01.09.2009 für alle neu zugelassenen PKW die Erfüllungspflicht und Benziner sind da bisher nur bei den 7er dabei.

Zitat:

Original geschrieben von elladaedei

hallo,

trotzdem daß ihr nicht meiner Meinung seit, vielen Dank für die Rückmeldungen - auch wenn ihr eine BMW-Brille aufhabt. Man kann das ganze auch anders sehen: z.B. Motor 9/07 - 10 Monate alt: damals war er halt nicht nach EU4 geprüft, weil keine Notwendigkeit. Nun bringt man ein neues Modell das natürlich für "Zukunft" gebaut wird, da muß natürlich EU5 drin sein. Also macht man mit dem Modellwechsel einen Schnitt bzw. Stichtag und sagt ab FL alles EU5 vorher eben nicht. Daß da was technisch verändert wurde, kann ich mir nicht vorstellen, mein Eindruck ist eben ein anderer. Wenn dem tatsächlich so wäre, dann hätte mir BMW ja in einem Zweizeiler mitteilen können, daß meinem Wunsch nicht entsprochen werden kann, da die und die Veränderung vorgenommen wurde. Das hat man aber nicht für nötig erachtet. Deshalb mein Eindruck der Arroganz bei BMW.

mfg

was heisst hier "eine BMW Brille aufhaben"? Nur weil Dein Auto die Voraussetzungen nicht erfüllt, weil unsere Aussagen Dir nicht passen, sind wir voreingenommen?? Meine Meinung ist "keine BMW Brille". Glaub mir, ich könnte mich total über diese "EU 5 Steuerbefreiung" ärgern - mein Auto erfüllt die EU5 Normen, wrd umgeschlüsselt aber weil es am 16.09.2008 zugelassen worden ist, bekomme ich nicht die zwei Jahre Steuerfreiheit. Hätte ich die haben wollen, hätte ich erst ein Auto kaufen dürfen, wenn alles klar war. Aber ich ärgere mich nicht darüber weil damals, als ich das Auto kaufte, war nicht de Rede davon, Steuerfreiheit zu bekommen sondern ich kaufte es, weil ich es wollte. So solltest Du auch denken. Aber Dich im Nachhinein darüber aufzuregen - hast Du überhaupt damals Dich darum gekümmert, ob Dein Auto EU5 oder EU4 erfüllt? Ich wette nicht. Du wolltest nur Dein Auto haben. So schnell es geht, wie die meisten anderen hier.

Ausserdem woher willst Du wissen was geändert worden ist oder nicht? Es kann zB an andere Software liegen, die dann Problem mit manchen anderen Komponenten machen könnten, die erst im Züge die MJ Änderungen eingesetzt worden sind.

Dass Supportanfragen i.d.R. bei allen Firmen schlecht beantwortet werden, ist doch nichts Neues. Die Menschen, die die Anfragen beantworten, haben im besten Fall einfach wenig Ahnung, im schlechtesten Fall kommt auch Unlust dazu. Dann gibt es eben nichtssagende Antworten, die mit Textbausteinen zusammengewürfelt wurden und nichts mit der Frage zu tun haben. Dass deine Antworte-mail nicht zufriedenstellend war, hat doch nichts mit BMW zu tun. Ich würde wetten, dass dem Mitarbeiter einfach mitgeteilt wurde, dass alles ab FL EU5 hat, alles andere EU4 und selbst wenn er helfen wollte, wüsste er es wahrscheinlich selbst nicht.

Bei allem anderen sehe ich ebenfalls keine BMW Brille, da bleibe ich bei meiner Aussage, dass bei Stichtagen jeder mal gewinnt, jeder mal verliert.

Zwei Beispiele: ich habe im Oktober Geburtstag und habe mich früher schwarz geärgert, dass er nicht drei Monate später hat sein können, dann hätte ich nicht im Sportverein jedes zweite Jahr eine Jugendmanschaft "höher" spielen müssen, weil ich eben für den Stichtag 01.01. zu früh dran war. Auf der anderen Seite habe ich Glück gehabt, weil irgendwann 1999 die Führerscheine geändert wurden, und man mit dem Pkw Führerschein nur noch 3.5 statt 7.5 Tonnen fahren durfte. Durch ein Austauschjahr und dem Führerscheinerwerb in den USA bin ich diesem Stichtag zuvor gekommen und darf nun 7.5 Tonnen fahren, die anderen meines Geburtsjahres nur 3.5 Tonnen. Einmal gewinnt man, einmal verliert man...

Ich werde es wohl nie kapieren, und leider konnte mir hier auch niemand helfen, auch der Händler nicht.

Ich lese, dass ALLE BMWs ab diesem Jahr EURO5 haben sollen! Also doch auch ein 335i.

Warum tauchen dann nur eine handvoll BMWs in der Liste der EURO5-Fahrzeuge auf?

Aktuell ist der 335i laut Händler EURO4. Aber ob und wann er EURO5 haben wird, kann mir keiner sagen. WARUM???? :confused::confused:

Zitat:

Original geschrieben von comp320td

Ich werde es wohl nie kapieren, und leider konnte mir hier auch niemand helfen, auch der Händler nicht.

Ich lese, dass ALLE BMWs ab diesem Jahr EURO5 haben sollen! Also doch auch ein 335i.

Warum tauchen dann nur eine handvoll BMWs in der Liste der EURO5-Fahrzeuge auf?

Aktuell ist der 335i laut Händler EURO4. Aber ob und wann er EURO5 haben wird, kann mir keiner sagen. WARUM???? :confused::confused:

ich denke das BMW daran arbeitet, weil ab 01.09.2009 für Alle EURO 5 Pflicht ist (so verstehe ich den Zeitplan)

wenn nicht, weil der Zeitplan zu kurz ist, drückt der Gesetzgeber eben beide Augen zu

 

Zitat:

Original geschrieben von M193

Zitat:

Original geschrieben von comp320td

Ich werde es wohl nie kapieren, und leider konnte mir hier auch niemand helfen, auch der Händler nicht.

Ich lese, dass ALLE BMWs ab diesem Jahr EURO5 haben sollen! Also doch auch ein 335i.

Warum tauchen dann nur eine handvoll BMWs in der Liste der EURO5-Fahrzeuge auf?

Aktuell ist der 335i laut Händler EURO4. Aber ob und wann er EURO5 haben wird, kann mir keiner sagen. WARUM???? :confused::confused:

ich denke das BMW daran arbeitet, weil ab 01.09.2009 für Alle EURO 5 Pflicht ist (so verstehe ich den Zeitplan)

wenn nicht, weil der Zeitplan zu kurz ist, drückt der Gesetzgeber eben beide Augen zu

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass der 01.09.2009 der Stichtag für die Typgenehmigung ist. Das würde bedeuten, dass alle neu eingeführten Modelle ab dann Euro5 erfüllen müssen. Für bereits laufende Modelle (also z.B. E90, E91) müsste es einen späteren Stichtag geben.

EDIT: Hab's grade nachgeschaut: In der Tat ist der Stichtag für bereits laufende Modelle der 01.01.2011. Bis dahin dürften theoretisch die aktuellen E90 und E91 Modelle mit Euro 4 verkauft werden.

 

Grüße, south

Bin gespannt wie das ganze Euro 4,5,6... unsinn ausgehen wird. Hoffentlich wird es kein reinfall wie der €.;)

Natürlich ist die Umwelt wichtig, wenn es wirklich was bringt muss es wohl sein.

 

Wird Frau Merkel weiterhin den gepanzerten 7er fahren (lassen) , oder war es doch ein Audi A8?!?!

@M193

@southlight

danke für die beiden hilfreichen Aussagen. Wenn dem so ist, wird "mein" 335i wohl noch EURO4 haben :(

So ein Unsinn ist es meiner Meinung nach nicht. Auch wenn der Straßenverkehr nur 12% Anteil am gesamten CO2 Ausstoß haben mag, sollte man doch auch bei diesen 12% ansetzen. Dabei sind gesetzliche Normen notwendig, weil Selbstregulierung u. -verpflichtung in der Industrie in aller Regel nicht funktioniert.

Ich würde es auch nicht an einer Bundeskanzlerin fest machen. Davon haben wir genau eine und ein A8 mehr oder weniger im ganzen Land ändert nichts. Schlimmer sind doch 2 Millionen X5 und A6, wo die Leute ohne Einbußen auch 3er und A4 fahren könnten.

Von den anderen 88% CO2 Ausstoß ganz zu schweigen, v.a. Industrie und Haushalte. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie die Politik und die Grünen im Speziellen ohne Atomenergie die Klimaziele erreichen wollen.

Ich finde Abgasnormen jedenfalls sehr sinnvoll, v.a. wenn sie ambitioniert sind, denn das führt zu technischer Innovation. 120 Gramm für jedes Auto ohne Betrachtung von Fahrzeugsegmenten halte ich dagegen für ausgesprochenen Schwachsinn.

MSchoeps,

stimme deinem Beitrag schon zu. Ist halt der Frust das die bei uns anfangen und die Industrie "steht" noch.

Wenn wir als PKW-Fahrer den Anfang machen sollen ist mir das recht, aber nur bei uns soll es nicht bleiben.

Habe auch "nur" EURO4, aber wie gesagt wenn es der Umwelt wirklich was bringt sollen die das durchziehen.

@south

sehr gut und richtig angemerkt, der Gesetzgeber unterscheidet bei EURO 5:

a) gültig für Typgenehmigung neuer Modelle = 01.01.2009

b) gültig für Erstzulassung neuer Fahrzeuge = 01.01.2011

Deine Antwort
Ähnliche Themen