ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. ~20T€ Budget, 1er oder 3er, 45Tkm/Jahr

~20T€ Budget, 1er oder 3er, 45Tkm/Jahr

Themenstarteram 31. Mai 2010 um 16:01

Hallo 3er Forum,

dies ist mein erster Beitrag in diesme Forum. Nachdem ich mich bereits durch alle möglichen Threads gelesen habe möchte ich hier auch direkt meine erste Frage stellen.

Da ich mich beruflich verändere werde ich zukünftig 2x70km Arbeitsweg täglich haben, so dass ich auf ca. 45Tkm/Jahr kommen werde.

Ich suche nun also ein entsprechendes Auto, welches mir genügend Komfort bietet, aber natürlich auch vom Unterhalt her nicht die Haare vom Kopf frisst.

In Frage kommt somit nur ein Diesel, Automatik ist m.M. nach Pflicht, möchte keine 6 Gänge rühren.

Ausstattung sollte sein:

- Diesel (Favorit 177PS)

- Automatik

- Sitzheizung

- Leder-Multifunktionslenkrad

- Sportsitze

- Xenon (nice to have)

- Hifi (nice to have)

- Navi, brauch ich nicht, Idrive wäre wohl ganz nett

Wenn 1er, dann würden wir noch einen großen Kombi for family kaufen, Ausstattung wäre nicht relevant, max. 10Tkm/Jahr.

Beim 3er käme dann nur der Kombi E91 in Frage, so dass wir noch ein zweites kleineres Auto for family dazu nehmen würden.

Wenn jemand schon den Vergleich gemacht hat, wäre das sehr interessant zu erfahren. Komfort, Sitze, Kosten,...

Das Budget ist nicht fix, je nach Ausstattung, Laufleistung etc. gebe ich auch gerne ein paar Tausender mehr aus.

Möchte aber auf keine Fall ein Auto mit mehr als 40Tkm auf der Uhr!

Gefahren bin ich schon nen praktisch nackten 116i und 118i, haben mich motorenmäßig, von den Sitzen und der Materialanmutung nicht gerade überzeugt. Einen 320d 163PS Kombi bin ich auch schon gefahren, ist natürlich schwer zu vergleichen, klar.

Probe fahren ist natürlich vorher ein Muss, klar. Nur haben die Händler hier vor Ort im Süden nicht gerade ein Überangebot in dieser Preisklasse.

Gruß Cosmo

P.S.: Ich stell das so auch mal ins 1er Forum

Ähnliche Themen
14 Antworten

Ihr sucht also zwei Fahrzeuge, ein Fahrzeug für den Weg zur Arbeit und ein Familienfahrzeug. Auch wenn es meistens anders herum gemacht wird, kauf Dir ein kleineres Fahrzeug für Dich und den Van für Deine Frau. Das ist eigentlich die sinnvollere, weil kostengünstigere Variante. Der 3er Touring ist kein wirklich praktisches Familienauto, es gibt preiswerte Autos mit deutlich mehr Platz, Passat und Touran wären hier meine erste Wahl. Die Rücksitzbank eignet sich "nur" für zwei, Kindersitze nehmen sehr viel platz weg und der mittlere Platz ist eher ein Witz. Der Kofferraum ist auch nicht besonders groß, ein großes Fach unter dem Ladeboden, so wie z.B. im Passat entfällt auch, da BMW den Platz selbst nutzt.

Ansonsten ist die Wahl wohl recht einfach: Einen "vergleichbaren" 1er wirst Du deutlich günstiger bekommen als ein 3er Touring. Steck das Geld lieber in eine bessere Ausstattung im Familienauto. Einen schönen 120dA wirst Du für Deine Preisvorstellungen schon bekommen ...

Seh ich ähnlich.

Der "Familienwagen" sollte ja auch bei den Kindern sein... Bringt ja nix wennste dann mit dem anderen immer rumgurkst.

Würd mein auto auch schon gern selbst fahren wollen und nicht den "zweitwagen".

Vielleicht ist ja ein 118dA ja auch was für dich... wenns nur drum geht viele km runterzureißen.

gretz

Themenstarteram 31. Mai 2010 um 16:46

Hallo hornmic,

danke für deine Antwort.

Ein Van kommt nicht ins Haus, ich bin nicht wirklich Freund dieses Fahrzeugklasse. Nur weil man ein Kind hat muss man nicht gleich einen Transporter kaufen. Wir sind am WE mit 4 Erwachsenen und einem 1-Jährigen Kind im Kindersitz im 1er gefahren. Ging die 30km, war natürlich kein Platz mehr übrig, aber war machbar.

Neben BMW kommt für mich eigentlich nur noch Skoda in Frage. Octavia und Superb sind tolle Autos, leider sind die Octavias als Gebrauchte noch recht teuer (oder mit PD-Motor), der Superb Kombi ist noch zu jung auf dem Markt...

Gruß Cosmo

am 31. Mai 2010 um 17:55

Also platzmäßig dürften zwischen E91 und dem Superb, egal ob Kombi oder Limousine, Welten liegen. Ich fahre seit kurzem den E91, hatte auch lange zwischen 1er und 3er geschwankt. Vorher bin ich Golf IV gefahren; und trotz größerer Fahrzeugklasse ist der 3er im Innenraum nicht wirklich viel größer. Der Heckantrieb kostet da einfach Platz.

Also wäre mein Tipp auch eindeutig: 1er für Dich, und Family-Wagen dann z.B. Skoda oder Golf Kombi.

Zitat:

Original geschrieben von cosmo1980

Ein Van kommt nicht ins Haus, ich bin nicht wirklich Freund dieses Fahrzeugklasse. Nur weil man ein Kind hat muss man nicht gleich einen Transporter kaufen. Wir sind am WE mit 4 Erwachsenen und einem 1-Jährigen Kind im Kindersitz im 1er gefahren. Ging die 30km, war natürlich kein Platz mehr übrig, aber war machbar.

Vans haben einfach den Vorteil, sehr viel flexibler als ein Kombi zu sein ohne gleich ein "Transporter" zu sein. Wir haben auch lange gedacht, ein Kombi würde reichen. Wir sind aber auch "immer" zu viert unterwegs, also 2 Erwachsene und 2 Kinder. Gerade in der Stadt spielt ein Van gegenüber einem Kombi einige Vorteile des Konzepts aus: Meistens sind die Vans kürzer als die vergleichbaren Kombis, also einfachere Parkplatzsuche. Die höhere Sitzposition ist ebenfalls sehr angenehm, man sieht einfach mehr. Aber dass muss jeder für sich entscheiden. In den Fahrleistungen unterscheiden sie sich nicht wirklich im Vergleich zu den Kombis.

4 Erwachsene und ein Kind im Kidnersitz, das geht im 3er Touring nicht wirklich: Er ist zwar ein bisschen breiter (geschätzt nicht nachgeschaut) als ein 1er allerdings sind die Rücksitze stärker konturiert und die beiden äußeren Plätze sind dadurch sehr weit in die Mitte verschoben. Zwischen unseren beiden Römer-ISOFIX-Kindersitzen kann man nicht mal die Mittelarmlehne ohne Probleme herunterklappen ...

Mit "nur" einem Kind ist die Entscheidung zum Kombi aber auch einfacher machbar als mit Zweien. Denk aber an Kinderfahrräder usw., die sind fast noch sperriger als Kinderwagen und wollen später auch transportiert werden ...

Themenstarteram 1. Juni 2010 um 10:05

Danke für eure Antworten.

Wegen Platz: Ne AHK ist Pflicht, habe auch nen ANhänger. Also wegen Fahrrädern etc. kein Thema, bin Mountainbiker und fahre sowieso entweder mit Wohnwagen, Wohnmobil oder Fahrradhänger.

@hornmic:

Momentan sind wir zu dritt, wobei sich das während der geplanten Nutzungsdauer des Autos auch noch nach oben verändern kann, sollte man bedenken, guter Einwand....

Ich habe im 1er Forum auch die Meinung pro 1er gehört, sofern man ein zweites Auto hat und wie in meinem Fall zu 99% alleine mit diesem Fahrzeug fährt. Komfort sollte sich anscheinend nicht die Welt schenken, fahre ca. 15km BAB, den Rest Landstraße und ca. 5km Stadt.

Ich werde jetzt mal einen Probefahrt mit einem 120dA machen. Wenn möglich auch mit einem 320dA, wobei ich natürlich, wie ihr auch schon geschrieben habt deutlich weniger Auswahl habe.

Habt ihr eure Fahrzeuge, sofern gebraucht gekauft, vom Händler suchen lassen? Bringt das was? Oder dort gekauft, wo es am billigsten war und lange Anfahrtswege in Kauf genommen?

Gruß Cosmo

Also meine Freundin hat nen 1er als 118d und hat jeden Tag auch ca. 60km Fahrtweg (1 Strecke). Der ist dafür schon ganz gut geeignet (auch natürlich in Punkto Verbrauch), mit nem 120d macht's dann halt noch ein wenig mehr Spaß ;)

Allerdings würde ICH auf Xenon Wert legen, da mir die Halos von dem 1er nicht ganz so gut gefallen was Ausleuchtung betrifft. Kann aber auch schlicht und ergreifend daran liegen, dass meiner Xenon i.V.m. adaptivem Kurvenlicht hat...

Ich hab' meinen ersten BMW aus Magdeburg (BMW-Händler) und jetzt aus Stuttgart (BMW NL) und bisher nie Probleme gehabt, auch wenn man halt ein wenig weiter fahren muss. Der Kaufpreis hat's bisher immer gerechtfertigt. Grade bei den NL ist es so, dass man im Garantiefall auch immer zum nächstgelegenen Händler gehen kann.

Und wenn ihr euch mit einem Zweitwagen für Family ausrüstet, sollte es da keine Probleme geben... :)

Das Jahr hat 200 Arbeitstage. wieso kommst du bei 140 KM/Täglich auf 45.000 km? Ich komme da "nur" auf 28.000 Km. Fährst Du zusätzlich noch 17.000 privat oder hast du anders gerechnet als ich?

Themenstarteram 1. Juni 2010 um 10:46

Hallo Maxell-335,

ich habe in der Tat anders gerechnet. Ich rechne mit 250-260 Arbeitstagen, so dass ich mit meinen bisher schon bekannten Freizeitaktivitäten auf die ca.!! 45Tkm komme. Wenn ich einen 1er als mein Auto kaufe, dann werden es so um die 40Tkm, da ich dann das größere Auto wegen Platz benötige und es somit mehr fahre.

Ich fahre derzeit ca. 8500km/Jahr rein privat(Start und Ziel bei mir zuhause) und nochmal 40Tkm geschäftlich.

Gruß Cosmo

Hallo,

hast du schon mal an einen 5er Touring gedacht. Ein E61 sollten preislich in deine Budget passen. Ist zwar auch kein Transporter ;) aber mehr Platz (und Komfort) als im 3er ist wahrscheinlich. Wenn du öfter einen Wohnwagen anhängst würde ich zum Automatik tendieren - 525dA oder 530dA.

Gruß Steffen

Themenstarteram 1. Juni 2010 um 12:55

An einen E61 habe ich in der Tat gedacht. Wenn ich einen preislich passenden 520dA Touring finde, dann ist er mein! Leider findet man in der Preisklasse nur die alten Modelle mit dem 163PS Motor und der alten Automatik.

Wenn sich meine Suche noch länger hinzieht, dann kann es auch ein 520dA werden, wenn sich ein Schnäppchen auftut.

Bin schon einen gefahren als Leihauto, war super positiv von dem Motor in dem doch schweren 5er angetan.

525d/530d sind mir eigentlich zu teuer, und die paar Mal Anhänger sollte auch der 177PS Motor des 520d abkönnen!

Gruß Cosmo

Hallo Cosmo!

Mein bester Feund hat sich für selbigen Bedarf (täglich 70km einfach) den E91 320d als Schalter mit 80Tkm gekauft. Mit zwei Kindern 5&6 kein Problem. Inzwischen dürfte er so bei 130tkm sein. Um Reserven zu haben nimm einem Mit Dachreling (für Bike(s) und Dachbox.

Du solltest allerdings vorhaben ihn länger zu halten (3-4 Jahre), denn der Wertverlust ist auch bei einem 2007/2008er ordentlich. Ich empfehle Dir auf NON-Rfts zu wechseln (mehr Laufleistung).

Für Deine Frau nimm einen Mini (habe ich gerade gemacht) und Du machst Sie glücklich. Ausserdem macht der auch Spass, wenn der Chef ans Steuer geht. Die haben übrigens beim Leasing gerade ein VK/TK Versicherungs-Komplettpaket für 29,99 Euro im Monat im Angebot.

am 1. Juni 2010 um 17:09

Nur mal noch eine Frage an die Experten: Wie sieht das denn mit der Haltbarkeit des Wagens aus?

Sollte die Standfestigkeit des Dreiers nicht um einiges über derjenigen des Einsers liegen?

Ich hab mir damals den Einser nicht so genau angeschaut - aber der Dreier vermittelt irgentwo

schon einen solideren Eindruck.

Bei so hohen Laufleistungen kann man nach meiner Erfahrung leicht am falschen Ende sparen -

und am Schluss dann doch draufzahlen.

MfG

P

<blockquote>

<p>Zitat:</p>

<p><em>Original geschrieben von PeterS2 </em></p>

<p>Nur mal noch eine Frage an die Experten: Wie sieht das denn mit der Haltbarkeit des Wagens aus?</p>

<p>Sollte die Standfestigkeit des Dreiers nicht um einiges über derjenigen des Einsers liegen?</p>

<p>Ich hab mir damals den Einser nicht so genau angeschaut - aber der Dreier vermittelt irgentwo</p>

<p>schon einen solideren Eindruck.</p>

<p> </p>

<p>Bei so hohen Laufleistungen kann man nach meiner Erfahrung leicht am falschen Ende sparen -</p>

<p>und am Schluss dann doch draufzahlen.</p>

<p> </p>

<p>MfG</p>

<p>P</p>

</blockquote>

 

ähm so pauschal kann man das wohl nicht sagen. 1ser und 3er basieren auf der gleichen Plattform. Viele Elektronik und Mechanikteile sind identisch bzw. adaptiert... D.h. abhängig von der Montage ist ein 1ser genausogut oder schlecht wie ein 3er...

 

Beim 3er dürfte wohl das teuerste ein defekter turbo sein, neben den normalen verschleißteilen.  Ansonsten wird hier bis 200.000 km nicht wirklich was berichtet.

 

Aber bei der Jahresleistung und einem Kind würd ein 3er sicherlich reichen... weil in 2-3 Jahren müsste der wohl wieder ausgetauscht werden. D.h. kommt dann noch ein kind dürft das kein thema sein, dies in einem anderen Fahrzeug wiederzuspiegeln.

 

gretz

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. ~20T€ Budget, 1er oder 3er, 45Tkm/Jahr