ForumCivic 10
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. Erfahrungsaustausch Civic 1.5 i-VTEC Turbo CVT, 182 PS Limousine (2017)

Erfahrungsaustausch Civic 1.5 i-VTEC Turbo CVT, 182 PS Limousine (2017)

Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3,FK7)

Suche Leute die sich auch den Civic 1.5 i-VTEC Turbo CVT, 182 PS Limousine zugelegt haben zwecks erfahrungsaustausch.

Drei, vier Fragen schon mal.

1. Was verbraucht Eurer tatsächlich?

2. Habt Ihr auch schon bei Aliexpress eingekauft und wenn was? https://de.aliexpress.com/wholesale?...

3. Wie gut funktioniert Euer Dongle?

4. Wie kommt Ihr mit dem Honda Connect zurecht, habt Ihr Tipps?

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

zu 1. 7,4 im Mix

zu 2. ja sehr viel, kann gerne bei Nachfrage drauf eingehen

zu 3. Setzt manchmal aus und es fehlen dadurch Strecken

zu 4. Hab keine Tipps, würde jedoch mehr Apps installieren wollen (entspricht ja nicht dem "Alten")

Dsc-4750kkk
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Spirit24 schrieb am 12. Mai 2019 um 02:28:13 Uhr:

Habe heute leicht Kritik abbekommen, von Verwandtschaft, warum ich mir Honda kaufen würde und nicht VW oder Seat, damit rechnete ich aber schon :D

Weil du ein geiler Typ mit Hang zum individuellen Design und belastbarer/haltbarer Technik zum fairen Preis bist - sag Ihnen das.

1773 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1773 Antworten

Problem ist, wenn du das jetzt anfängst in einem Topf zu destillieren, dann ist als erstes vermutlich bei 78 grad Temperaturen das Ethanol weg. Bei 85 Prozent destillierst du also 85 Prozent Ethanol weg. Der Rest der übrig bleibt ist Super Benzin zu 15 Prozent. Benzin alleine besteht aus mehr als 100 verschiedenen Kohlenwasserstoffen.. die Unterschiedliche siedepunkte haben. Da deine Herdplatte vermutlich aber nicht über 200 Grad kommt wird ein schwer siedender Kohlenwasserstoff übrig bleiben. Schwersiedende Kohlenwasserstoffe sind von der viskosität sehr fest.. also klebrig wie Honig. Das war dein Rückstand im Topf. ;)

Einen Liter Billigbrand vom Diskonter in den Tank gekippt, man würde mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts merken...

am 4. März 2019 um 21:40

Weiß jemand zufällig welche Schmelzsicherungen/Flachsicherungen/KFZ-Sicherungen sich im Innenraum-Sicherungskasten befinden?

 

In dem Handbuch steht zwar von Seite 710 bis 716 einiges über die Sicherungen aber ich konnte nicht rausfinden welche Größe, also ob MINI oder ATOF?

Es sind die ganz Kleinen, die mit Flachprofil. Wichtig ist, dass die metallenen Stifte nicht über das Plastik hinausragen.

gelöscht

am 6. März 2019 um 11:37

Ich habe zwei Fragen an euch.

 

1. Kann es sein, dass die Leistung bei kaltem Motor etwas begrenzt ist? Nachdem das Auto neulich ein paar Stunden parkte, musste ich innerhalb von wenigen Minuten auf einen Autobahn Beschleunigungsstreifen und trotz kaltem Motor schnell vom Fleck kommen, mir kam das Auto in dem Moment etwas träge vor (das kann aber natürlich auch an meiner Wahrnehmung liegen.)

 

2. Gibt's einen Trick das Problem mit dem Navi, bzw. mit dessen Aussetzern beim GPS Empfang (siehe Foto, sowas passiert bei mir häufiger), in den Griff zu kriegen?

 

Schlechter GPS Empfang Navi Antenne.jpg

zum navi: (da gibt es aber ein eigenen tread darüber)

Problem ist bekannt, Honda setzt dann meistens eine neue gps Antenne

eines drittanbieters ein. (garantie) du kannst da gar nix machen!

zu 1. das kann gut sein, sicher bin ich mir aber nicht. Bei sehr heißem Motor wird die Leistung reduziert beispielsweise Zündung oder Ladedruck gezogen um Schäden zu vermeiden. Kann mir daher auch gut vorstellen, das bei kaltem Motor (Wassertemp leuchtet blau) ein Selbstschutz vorhanden ist.

Zu 1. Das kann ich bestätigen, der Motor ist im kalten Zustand aus Sicherheitsgründen abgesichert. Bei mir ist der Drehzahlbegrenzer dann bis 3,5 oder 4 tausend Umdrehungen und der Ladedruck ist ebenfalls tiefer gesetzt.

 

Sobald der Motor warm genug ist, dann gibt der wieder 100%.

 

Meiner Meinung nach ist das keine schlechte Funktion, sorgt halt für mehr Sicherheit und weniger Verschleiß (klar, wenn man das vll. 1,2 Mal macht killt das auch nicht den Motor).

Ich programmiere das meinen Kunden (nach Absprache, fast jeder findet es aber gut) auch immer dass er bis 60 Grad Öltemp nur ca. 100 PS und 200 Nm abgibt. Damit kann man mit dem Diesel normal fahren ohne dass man die Drosselung überhaupt merkt. Tritt man weiter durch, passiert halt nix mehr. Zwischen 60 und 65 Grad steigert er sich dann auf die volle Leistung, da ist das Öl auch schon voll einsatzfähig.

Oft wollen das Familienväter die den Wagen auch mal ihren Kindern geben und Sohnemann hält sich meistens nicht ans Warmfahren. Und da der Ladedruck nach der Optimierung ja auch nochmal einen Tick höher liegt und der Lader kalt noch Spiel hat da sich Welle und Lagerung noch nicht voll ausgedehnt haben, ist es als Laderschutz schon sehr empfehlenswert.

Mein Prelude BB1 2.2 VTEC hatte das damals auch, kalt schaltete er nicht auf die scharfe Nocke um und begrenzte ihn bereits bei ca. 5500 U/Min. Das hab ich auch nur zweimal zum Test gemacht, ansonsten bin ich da eher penibel was das Warm- und Kaltfahren betrifft.

Haben die Civics überhaupt alle einen Öltemperatursensor?

Was das mit den Familienvätern und Warmfahren betrifft, bwahaha...auf meinen Vater triffts schonmal nicht zu. (Fasziniert mich immer wieder wie robust Hondas 1.8er ist.)

Zitat:

@PatrickBach00 schrieb am 7. März 2019 um 09:30:13 Uhr:

Haben die Civics überhaupt alle einen Öltemperatursensor?

Also der 9er hat zumindest einen beim R und auch beim 1.8er den ich fahr. Hatte letztes Jahr mal die ganzen Ist-Daten gefilmt die er so ausspuckt: https://www.youtube.com/watch?v=LS0wnIvqTUo

Da war noch das englische Honda HDS installiert, daher werden die Begriffe leider in Englisch und die Werte in Fahrenheit angezeigt. Dein 1.8er sollte damit also auch einen Öltempsensor haben.

Auch gut zu sehen dass der auf 7200 U/Min. gesetzte Begrenzer den Motor manchmal sogar noch etwas höher kommen lässt. Das passiert aber nur im 1. Gang, wenn ich dort aus Unachtsamkeit doch mal in den Begrenzer renne, da ist die kinetische Energie vom Auto so hoch dass er noch etwas höher kommt.

Ab dem 2. Gang hab ich nie mehr als 7220 bis 7240 Umdrehungen wenn ich den Begrenzer erreiche. Drehe aber in der Regel sowieso nur bis ca. 7000, manchmal 7100 U/min., das passt also.

.

Ist der Motor kalt gib ihm acheinhalb :-D

Zitat:

@EG_XXX schrieb am 7. März 2019 um 11:24:19 Uhr:

Ist der Motor kalt gib ihm acheinhalb :-D

Ja manche tun das wirklich. Hatte früher einen Kollegen (Golf 5 GTI), der kam Sommer wie Winter mit Knallgas aufs Firmengelände und fuhr auch mit Drehzahl bis in den Begrenzer weg.

Der hat JEDES JAHR einen neuen Lader gebraucht! Er meinte das ist halt Verschleiß, ne Junge, das ist deine Fahrweise. :D Der Motor hat es aber sonderbarerweise überlebt. Von so einem möchte ich aber definitiv nie ein Fahrzeug kaufen. :rolleyes:

Zitat:

@tommy_c20let schrieb am 7. März 2019 um 11:29:54 Uhr:

Zitat:

@EG_XXX schrieb am 7. März 2019 um 11:24:19 Uhr:

Ist der Motor kalt gib ihm acheinhalb :-D

Ja manche tun das wirklich. Hatte früher einen Kollegen (Golf 5 GTI), der kam Sommer wie Winter mit Knallgas aufs Firmengelände und fuhr auch mit Drehzahl bis in den Begrenzer weg.

Der hat JEDES JAHR einen neuen Lader gebraucht! Er meinte das ist halt Verschleiß, ne Junge, das ist deine Fahrweise. :D Der Motor hat es aber sonderbarerweise überlebt. Von so einem möchte ich aber definitiv nie ein Fahrzeug kaufen. :rolleyes:

X-/ na super...

ich meine jeder Motor ist anders, mein D16 hat 15- fast 20 km gebraucht bis 80 Grad Öltemp da waren.

Mein B16 brauchte keine 10 km bis er 80 grad Öl hatte.

Bei meinem jetzigen K20 weiß ich es nicht bin ihn aber auch immer min. 15 km warm gefahren bevor er aufs Geweih bekommt. Bald weiß ichs aber da ich eine Öltemp nachrüste...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. Erfahrungsaustausch Civic 1.5 i-VTEC Turbo CVT, 182 PS Limousine (2017)