ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Die elektrische Parkbremse nicht gleich der Feststellbremse?

Die elektrische Parkbremse nicht gleich der Feststellbremse?

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 10. Mai 2012 um 17:27

Hallo Gemeinde,

ich habe zwar keinen Insignia, dafür aber eine Frage bezüglich der elektrischen Parkbremse in diesem Fahrzeug. Wenn ich es richtig nachgelesen habe, ist diese Parkbremse keine FESTSTELLBREMSE mehr, d.h., sie wird z.B. beim Anfahren ohne Zutun des Fahrers gelöst. Stimmt das so? Wenn ja, ist es nicht ein Sicherheitsmanko? Die konventionelle Handbremse bleibt angezogen, ganz unabhängig davon, was der Motor und die Kupplung macht - die Bremse muss vorsätzlich gelöst werden. Bei der el. Parkbremse kann es doch vorkommen, dass man die Bremse erst "anzieht" und dann aus Versehen doch löst, z.B. beim Anfahren (Rangieren)?

Und eine Sache noch: vielleicht sehe ich das falsch, aber soweit ich weiß, soll jedes Fahrzeug mit zwei unabhängigen Bremssystemen ausgestattet sein. Neulich habe ich dank youtube erfahren, dass die el. Parkbremse, während der Fahrt betätigt, über alle vier Räder bremst. Das tut sie wohl nicht unabhängig von der Hauptbremse, oder doch? Kann man hier überhaupt von einem separaten Bremssystem reden?

Gespannte Grüße

szmatola

Beste Antwort im Thema

Ich verstehe die Bedenken des TE so oder so nicht.. die Parkbremse lässt sich nur lösen durch

a) Kupplung + Gas

b) Bremse Treten + Knopf drücken

ohne dieses beidseitige Zusammenspiel funktioniert es nicht!

Für Klein-Kinder ausgeschlossen die Handbremse zu lösen, da sie sich auf den Fahrersitz setzen müssten und die Bremse treten müssten, während sie am Schalter rumfuhrwerken (und ihn auch noch in die richtige Richtung drücken)

Ausgeschlossen beim Rangieren einen Unfall zu bauen, weil die Bremse sich aus versehen löst, denn:

a) Beim Rangieren mit normaler Handbremse angezogen kannst Du das Auto so oder so nicht vorwärts oder rückwärts bewegen, also du musst das Ding lösen und steht somit vor dem gleichen Problem

b) die Bremsleistung mit normaler Handbremse kann durchaus schlechter sein, ich habe schon Sixt Mietwagen gefahren die nach anziehen der Handbremse am Hang gerollt sind.

c) Wenn man Gas und Kupplung gleichzeitig drückt muss sich die Bremse auch lösen. Das dient dem Komfort und man kann auch nicht mehr mit angezogener Handbremse losfahren. Man rangiert ja BEVOR man die Handbremse anzieht, weil die Fußbremse mit Bremskraftverstärker deutlich präziser und effektiver arbeitet. Ich kenne keinen der beim Einparken mit der Handbremse bremst, aber selbst das klappt beim Insignia mit elektrischer Parkbremse.

d) Ich glaube, du hast ein anderes Auto beim Spielen in einem fremden Insignia angefahren und stellst deswegen die Frage.

96 weitere Antworten
Ähnliche Themen
96 Antworten

Hallo,

 

anscheinend gibt es doch eine Menge verschiedener Insignia- Versionen, nach all dem was man hier so lesen kann. ;-)

Dazu kommen noch die "Features" aufgrund von Fehlbedienung-

(it's not a Feature it's a Fehlbedienung  ;-)) -

oder "individueller" Wahrnehmung.

 

Gruß Blaubeer

 

am 11. Mai 2012 um 11:56

ich schildere mal die situationen, so wie ich sie tagtäglich erlebe. dann kann ja jeder selbst entscheiden, ob er einen mangel hat oder nicht :)

 

  • wenn ich an einer steigung länger stehe oder parke, ziehe ich den hebel einmal an und gut ist 
  • ist es sehr steil, zweimal kurz nacheinander, da zieht er nochmal fester an
  • beide situationen lassen sich lösen durch a) einfaches losfahren oder b) bremspedal drücken und hebel drücken

 

mehr gibt es zur elek. parkbremse nicht zu sagen :p

 

  • der berganfahrassistent aktiviert sich (bei mir) automatisch durch druck des bremspedals und im leerlauf (eh klar) an steigungen mit bestimmten neigungswinkel
  • sie löst sich von alleine beim losfahren nach ca. 2 sek.
  • ist die steigung zu steil, nimmt man evtl. doch die parkbremse

 

 

Ich hab MY09. Wenn ich mit "Gewalt" losfahre löst er auch die Handbremse- aber da muß ich schon richtig Stoff geben- auf erster Stufe reicht es leicht Gas zu geben...

Wenn das Getriebe vor dem Differential blockiert ist, ist im Differential nur das Tellerrad und somit der Ausgleichskäfig blockiert, die Ausgleichsräder können sich noch immer an den Kegelrädern abwälzen. Hat nun am Hang das eine Rad Gripp und dreht sich vorwärts dreht sich entsprechendes Kegelrad auch vorwärts, und wälzt sich an den Ausgleichsräder ab- diese drehen sich dadruch und wälzen sich am gegenüberliegenden Kegelrad ab, welches dadurch in entgegengesetzter Richtung gedreht wird.... Hat dieses Rad aber auch Gripp blockierts- nur bei Glatteis rutscht es quasie sich rückwärts drehen....

Zitat:

Original geschrieben von eugain

 

beide situationen lassen sich lösen durch a) einfaches losfahren

Wobei noch gesagt sein sollte, dass der Fahrer angeschnallt sein muss und die Bremse aufs Gaspedal reagiert...

Einfaches Kupplung kommen lassen, um z.B. bergab loszurollen reicht nicht...

Ich glaube ich habs verstanden.. zwar immer noch verwirrent aber irgendwie klingt das logisch so mit Kegel und Würfel und dem drehen.. ich mein, die Chance mit 2 Würfeln einen 6er-Pasch zu Würfeln beträgt 1:36 hab ich da gerade gelernt und aus dem Text lesen können.

Achja, übrigens,

@ Eugain

auch beim einmaligen Anziehen wird die Bremsleistung der E-Parkbremse stärker wenn man beim Anziehen die Bremse feste tritt...

Zitat:

Zu deiner Frage, Bremssystem:

der el. Parkbremstaster steuert einen E-Motor an, der meines Wissens mechanisch die Bremse feststellt.

Ja, das ist so und der Motor ist irgendwo auf der Hinterachse. Im Prinzip ist das nichts anderes, als ein vom Fahrer ausgelöster Elektromotor, der die Funktion eines normalen Handbremshebels übernimmt und über Bowdenzüge die Bremse festzieht und mit der Anfahrfunktion und der Notbremsfunktion noch ein paar Extras hat.

Das hört man auch, wenn man mal hinter dem Insignia steht, während die Bremse angezogen wird. Falls die Elektrik versagt, kann man wohl per Werkzeug die Bremse zum Abschleppen auch von Hand lösen:

http://www.motor-talk.de/.../...-bei-stromausfall-loesen-t3892817.html

Zitat:

Original geschrieben von hinterhof1

Zitat:

Original geschrieben von eugain

 

beide situationen lassen sich lösen durch a) einfaches losfahren

Wobei noch gesagt sein sollte, dass der Fahrer angeschnallt sein muss und die Bremse aufs Gaspedal reagiert...

Einfaches Kupplung kommen lassen, um z.B. bergab loszurollen reicht nicht...

Jetzt wirds wieder wild!!! Ist der Anschnall Sensor wirklich mit der Parkbremse Verbunden?!

Zitat:

 

Jetzt wirds wieder wild!!! Ist der Anschnall Sensor wirklich mit der Parkbremse Verbunden?!

Ich denke ja...

Anfahren und sie automatisch lösen lassen geht nur mit Gurt...

am 11. Mai 2012 um 12:40

Jetzt sind wir wieder beim alten Thema: Stecker unterm Sitz ziehen. Und Ruhe ist.

am 11. Mai 2012 um 13:15

Zitat:

Original geschrieben von hinterhof1

Zitat:

 

Jetzt wirds wieder wild!!! Ist der Anschnall Sensor wirklich mit der Parkbremse Verbunden?!

Ich denke ja...

Anfahren und sie automatisch lösen lassen geht nur mit Gurt...

...und warndreieck muss vorhanden sein bzw. erste-hilfe-koffer ;)

Zitat:

Original geschrieben von eugain

...und warndreieck muss vorhanden sein bzw. erste-hilfe-koffer ;)

Warum? Damit man die bei Versagen der Bremse unter die Raeder klemmen kann? Genial! Was kann er noch alles? :D

am 11. Mai 2012 um 14:33

Zitat:

Original geschrieben von Ex-Calibur

Zitat:

Original geschrieben von eugain

...und warndreieck muss vorhanden sein bzw. erste-hilfe-koffer ;)

Warum? Damit man die bei Versagen der Bremse unter die Raeder klemmen kann? Genial! Was kann er noch alles? :D

so ist es, da behindert man dann allerdings die an-die-ampel-raser-um-s/s-benutzen-zu-könner ;)

Zitat:

Original geschrieben von eugain

Zitat:

Original geschrieben von hinterhof1

 

Ich denke ja...

Anfahren und sie automatisch lösen lassen geht nur mit Gurt...

...und warndreieck muss vorhanden sein bzw. erste-hilfe-koffer ;)

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch gerne wieder den Fehlercode Nr. 8 gem. Bedienungsanleitung erwähnen:

Zündung aus- und wieder einschalten, Atemtest wiederholen

:)

Aber das mit dem Anschnallen probiere ich nachher gleich aus. Das Auto steht noch auf einem Parkplatz, wo ich auch nicht angeschnallt losfahren darf. Ich brauche ja nur mit angezogener Parkbremse ohne Anschnallen anzufahren.

Allerdings würde ich dann nicht verstehen, wieso die Anlasserautomatik nicht schon wenigstens piepst, wenn ich nicht angeschnallt bin. Wenn ich die Kupplung nicht trete, erkennt sie das doch auch.

Sie löst auch wenn man nicht angeschnallt ist. Hab es heute nachmittag getestet.

Bei meinem Passat musste man definitiv angeschnallt sein...

Dachte es wäre beim Insignia auch so...

am 12. Mai 2012 um 15:38

Zitat:

Original geschrieben von hinterhof1

Sie löst auch wenn man nicht angeschnallt ist. Hab es heute nachmittag getestet.

Bei meinem Passat musste man definitiv angeschnallt sein...

Dachte es wäre beim Insignia auch so...

Hatte es auch gestern ausprobiert. Auch bei mir löst sie, ohne das ich angeschnallt bin.

 

Leonardo...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Die elektrische Parkbremse nicht gleich der Feststellbremse?