• Online: 2.420

08.05.2012 05:54    |    Thirk    |    Kommentare (48)    |   Stichworte: Knarzen, Mittelkonsole, Reparatur, Reparaturanleitung

Hallo zusammen,

 

am vergangen Freitag war es endlich soweit. Das Knarzen in der Mittelkonsole hat mich dermaßen genervt, dass ich da unbedingt sofort ran musste. So gerade mitten in der Arbeit hatte ich den Einfall, "das könnte doch auch andere interessieren", was sich am Abend hier im Forum bestätigte. Da ging es in einem neuen Beitrag wieder um das alte Thema...

Also habe ich tags drauf etwas mehr geknippst und daraus nachfolgenden Blog-Beitrag erstellt. Ursprünglich wollte ich ein Dokument machen, das man sich einfach runterladen kann. Das habe ich auch, als PDF. Allerdings gibt es hier im Forum die Beschränkung von 1MB. Da ich auch am PC im Moment am Aufrüsten bin, habe ich nur mein Notebook und bin dementsprechend etwas eingeschränkt was die Anwendungen angeht. Ich hoffe dennoch das ihr damit was anfangen könnt und wer das PDF möchte schreibt mir einfach seine E-Mail Adresse und bekommt das dann. Ansonsten, wenn mir meine Technik wieder uneingeschränkt zur Verfügung steht und ich das soweit eingedampft bekomme, hänge ich es hier mal an.

 

Viel Spaß Thirk

 

 

 

 

bild01bild01Schritt 1

Schaltsack von hinten her zwischen der Chromumrandung und dem Kunststoff nach vorne drücken und nach oben in Pfeilrichtung aushebeln. Hierzu einen speziellen Kunststoffkeil, Holzkeil oder ähnliches verwenden.

Achtung, damit die Oberfläche nicht beschädigt wird!

 

 

 

 

 

 

 

 

bild02bild02Schritt 2

die Verriegelung (rot eingekreist) links und rechts eindrücken und blauen Ring nach oben schieben. Dadurch lösen sich die Halteklammern und der Schalthebel kann einfach und ohne Kraftaufwand nach oben abgezogen werden. Montage in umgekehrter Reihenfolge, Schalthebel aufsetzen und blauen Ring nach unten schieben bis er einrastet. Das kleine Bild zeigt den blauen Ring nach oben verschoben, also Schalthebel entriegelt

 

 

 

 

 

 

 

bild03bild03Schritt 3

die seitliche Verkleidung der Mittelkonsole auf Höhe des Aschenbechers – Schaltkulisse in Pfeilrichtung abziehen. Im unteren Bild ist sie bereits abgebaut und zeigt die Verkleidung von hinten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bild04bild04Schritt 4

Wenn die seitlichen Verkleidungen ab sind, sieht man recht schön wie der Aschenbecher geklipst ist. Beidseitig „rote Kreise“ anheben und ausklipsen. Vorne „grüne Kreise“ aushängen und Einheit entnehmen. Das Kabel für den Zigarettenanzünder abstecken.

 

 

 

 

 

 

 

 

bild05bild05Schritt 5

Nachdem der Ascher raus ist, die Verkleidung vor/unter dem „Chrom-U“ nach vorne rausziehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bild06bild06Schritt 6

Die beiden Leisten von außen nach innen abnehmen. Rot kennzeichnet die Verriegelung, an den grünen Markierungen sind die Leisten nur eingehängt. Das Abnehmen funktioniert ohne Werkzeug. Die linke Leiste geht etwas schwer ab, da keine Hebelwirkung. Hier einen Kunststoffkeil, Holzkeil oder ähnliches verwenden. Achtung, damit die Oberfläche nicht beschädigt wird.

 

 

 

 

 

 

 

zubild06zubild06Zu Schritt 6

Im Bild links die linke Abdeckung, im Bild rechts die rechte Abdeckung. Beide von hinten, damit man die Befestigungsclipse sieht.

Wie bei den Bildern zuvor, Rot kennzeichnet die Verriegelung (Metallklammern), an den grünen Markierungen sind die Leisten nur eingehängt.

 

 

 

 

 

 

 

bild07bild07Schritt 7

Im linken Bild die Schrauben auf beiden Seiten links und rechts ausdrehen 7mm Nuss.

Die Metallstrebe (gelb markiert) „muss“ nur auf der rechten Seite raus. 13mm Nuss, 3 Schrauben (2 oben, 1 unten). Warum, dazu in der Folge mehr…

Im Bild rechts: linke Strebe vorhanden, rechte bereits abgebaut.

 

 

 

 

 

 

 

bild08bild08Schritt 8

Beide Sitze nach vorne schieben und die beiden Schrauben links und rechts ausschrauben. Benötigt wird eine 7mm Nuss.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bild09bild09Schritt 9

Vor der Schaltkulisse rechts hinter dem Teppich läuft die gesamte Verkabelung der Mittelkonsole zusammen. Im Bild links ist rechts der Kompaktstecker, links das USB Kabel. Das Trennen der Stecker ist leichter, wenn wie im vorigen Schritt beschrieben die Metallstrebe weggebaut ist.

 

Im rechten Bild sind die Stecker bereits getrennt. Man sieht oben einen Teil der Metallstrebe. Vorher unbedingt die Batterie (Minuspol) bei abgezogenem Zündschlüssel abklemmen.

Im Anschluss die Mittelkonsole hinten anheben und nach hinten/oben rausziehen.

 

 

 

 

bild10bild10So sieht’s dann im Innenraum aus, wenn die Mittelkonsole raus ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bild11bild11Schritt 10

Links die Konsole bereits zerlegt. Einige Teile fehlen auf dem Bild, so z.B. der Heizungsschacht. Zerlegt wird in der Reihenfolge wie nummeriert. Als erstes könnte man auch gleich den Lüftungsschacht ausbauen, der ist mit 3 Schrauben befestigt, 7mm Nuss. Nr. 1 geht nach hinten oben ab. Bei Nr. 2 ganz vorne die Kunststoffklammern aushängen, dann vorsichtig nach hinten arbeiten und abnehmen. Die beiden Seitenteile Nr. 3 und 4 sind einfach eingehängt. Nr. 1, 3 und 4 ist ABS Kunststoff, der knarzt nicht. Was knarzt ist Nr. 2 auf dem Gerippe der Mittelkonsole (beides Hartplasik). Diese beiden Teile hauptsächlich sollten also voneinander entkoppelt werden wo sie sich berühren und knarzen können. Um die Flaschenhalter, Bedienteil für das Navi etc. auszubauen wird ein Torx T20 benötigt.

 

 

 

 

bild12bild12Unkommentiertes Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bild13bild13Unkommentiertes Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bild14bild14Bild links:

die Abdeckung der Mittelkonsole ganz hinten, dort wo die Belüftungseinheit sowie die Steckdose 12V bzw. 220V je nach Ausstattung drin ist.

Bild rechts:

zeigt das linke hintere Seitenteil der Konsole

 

 

 

 

 

 

 

bild15bild15Schritt 11

Bewaffnet hatte ich mich mit selbstklebender d-c-fix Veloursfolie, Tesa Gewebeband und Lederresten. Zu 99% habe ich die Veloursfolie verwendet, da die kaum aufträgt aber dennoch sehr stabil wirkt. Die Hartkunststoffteile müssen so gut als möglich voneinander entkoppelt werden, da die Verbindungsstellen die Knarzgeräusche verursachen. Der verwendete ABS Kunststoff ist weicher und dürfte keine Geräusche verursachen. Ich kann hier kein Patentrezept für die Stellen die entkoppelt, also beklebt werden sollten geben, sondern nur die Stellen aufzeigen. Leider habe ich auch nicht von allen relevanten Punkten Fotos gemacht. Als Faustformel kann gelten, überall wo harter Kunststoff auf hartem Kunststoff oder der Karosse aufliegt bekleben bzw. entkoppeln. Man kann bei der Demontage bzw. bei der Montage recht gut erkennen wo es notwendig ist.

Bild links:

um den eingekreisten Bereich von vorne nach hinten geht es im Wesentlichen. Vor allem im Bereich der Schaltkulisse sorgfältig arbeiten.

bild16bild16Schritt 11

Im Bild links ist die Mittelkonsole wieder weitestgehend zusammengebaut.

In den oberen roten Bereichen entkoppelt im Schalthebelbereich, unten entkoppelter Lüftungsschacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bild17bild17Wie Bild zuvor, Ober und Unterteil der Mittelkonsole im Schalthebelbereich entkoppelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bild18bild18An den beiden Metallbügeln neben den Gurtpeitschen liegt die Mittelkonsole ebenfalls auf. Hier habe ich auf die Metallbügel einfach Lederreste geklebt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bild19bild19Verbindungsstelle Mittelkonsole zu Armaturenbrett. Links im roten Kreis bereits entkoppelt, rechts noch nicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bild20bild20Wenn alles wieder zusammengebaut ist, alle Blenden wieder dran sind, keine Schraube mehr übrig ist und vor allem alles elektrische wieder angesteckt ist, sollte das ähnlich wie auf dem Foto links aussehen und das Knarzen der Vergangenheit angehören.

Wie dauerhaft das sein wird, wird die Zeit zeigen. Zunächst aber viel Spaß „mit ohne knarzen“.

Schlusswort

dieser Blog soll lediglich als Hilfe dienen. Verständlicherweise kann ich keine Erfolgsgarantie geben, d. h. es ist genügend Spielraum für eigene Ideen vorhanden.

Ebenfalls wird keine Haftung für die Richtigkeit sowie die Vollständigkeit der hier genannten Tätigkeiten übernommen.

Die Verwendung dieses Blogs erfolgt auf eigene Gefahr.

Platz für Verbesserungen gibt es immer. Schreibt mir einfach.


08.05.2012 06:17    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

Knarzen in der Mittelkonsole : Opel Insignia

 

[...] Hi zusammen,

ich habe dazu nun einen Blog erstellt, den seht ihr HIER. Das ist mein erster, also habt ein wenig nachsehen mit mir. :D

Wer Verbesserungsvorschläge hat, nur [...]

 

Artikel lesen ...


08.05.2012 09:59    |    Vectra c

Hallo,

 

Super sher schön, klasse anleitung :rolleyes: ;)

 

Grüße, Joche (Niederlande)


08.05.2012 10:28    |    Feivel88

Super Klasse! Mein Held! Bei mir fehlt nur noch das knarzen zur Anleitung :D


08.05.2012 10:44    |    Faltenbalg10629

Super Anleitung!

Danke!

 

Sobald ich diverse andere Projekte diesen Sommer erledigt hab, werd ich mich an dieses Projekt machen.

 

Kurze Frage noch: Wie lange hast du dafür ungefähr gebraucht?


08.05.2012 14:32    |    Thirk

Hi zusammen,

 

@all: danke für die Blumen

 

@Feivel88: du glücklicher hast einen der wenigen die Ruhe geben... Umso besser, dann kannst du deine Konole nun nach obiger Anleitung zerlegen und uns das Geheimnis deiner Mittelkonole mitteilen. :D

 

@speedy309: das ist eine ganz schwierig zu beantwortende Frage, weil immer gefühlt die ganze Nachbarschaft zum plaudern kommt wenn ich in der Garage zum basteln anrichte und mich von der eigentlichen Arbeit abhalten. Darüber hinaus lasse ich mir bei solchen Arbeiten immer alle Zeit der Welt um nicht zu sagen ich trödle. Wenn du dir Zeit nimmst und das gewissenhaft machst plane 1 Tag, machbar ist es aber auch in 1/2 Tag. Zerlegt und zusammengebaut ist das ganze recht flott, Zeit benötigt das guggen und kleben... und die meiste Zeit das Fotografieren und Dokumentieren. :D


08.05.2012 14:57    |    UltraAram

Respekt... sehr schöne Anleitung...

 

hätte noch eine frage, weißt du wie man die Decko abdeckung im Armaturenbrett demontiert, weil ich eine aus Wurzelholz habe und nun weiß ich ja wie die unteren abgehen, will die in geraumer Zeit in eine andere Farbe wechseln ;-D

 

MfG


08.05.2012 16:15    |    Thirk

Hi UltraAram,

ich denke du meinst die ganz vorne, fast an der Windschutzscheibe.

Ich hatte die noch nicht ab. Allerdings würde es mich wundern wenn Opel seine Leisten auf verschiedene Art und Weise befestigen würde. Deshalb bin ich mir ziemlich sicher das die gleichartig befestigt sind und genau wie die Leiste oberhalb des Handschuhfachs abgehen.


09.05.2012 14:11    |    UltraAram

@Thirk

 

Ja die meine ich, denke auch das die so befestigt sind, dacht nur das du die vlt auch schon ab hattest :)

aber das werde ich ja sehen wenn ich mir neue Kaufe ;)

 

MfG


09.05.2012 14:17    |    Thirk

Hi UltraAram,

 

wenn du die Leisten dann vor dir liegen hast ist es am einfachsten.

Aber sag mal, du willst dir wirklich alle Zierleisten neu kaufen? Das sind dann doch einige denke ich mal. Kostet das nicht ein Vermögen? Wie wäre es die zu Lacken, zu folieren oder professionell Carbon zu beschichten? Darüber schon mal nachgedacht...


09.05.2012 19:34    |    BlackTM

Wie schon gesagt: Super Anleitung die du hier zeigst.

 

MfG BlackTM

P.S.: sind natürlich jetzt beide in der Insignia-FAQ verlinkt. Die FAQ lebt von qualitativ guten Anleitungen, danke dafür.


09.05.2012 21:06    |    UltraAram

@Thirk

 

Hab schon drüber nachgedacht, aber vlt bekomme ich irgendwo welche her die Gebraucht sind oder von einem Unfall Auto oder ähnliches ;)

 

Denke über ein Kauf nach, weil wenn eine doch mal brechen sollte dann steh ich da ohne irgendwelche, denke das die leisten sehr dünn sind...

 

MfG


09.05.2012 21:35    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

Iphone Halterung, wie das USB Kabel verlegen

 

[...] Becherhalter opfern für eine Halterung.

 

Danke für eure Hilfe

 

Gruß empty

Hallo,

 

In diesen Blog von Thirk ;), kan man ebentuell sehn wie man das kabel verlegen kan ;)

 

http://www.motor-talk.de/.../...ntage-knarzen-beseitigen-t3916096.html

 

Grüße, Joche (Niederlande)

[...]

 

Artikel lesen ...


04.07.2012 18:37    |    Federspanner32813

Hallo Thirk

 

Super. Vielen Dank für die tolle Beschreibung incl. der Bilder.

Ich habe das selbe Problem mit der "knarzenden" Konsole. Dank deiner Hilfe werd ich mich demnächst ans Werk machen.

 

Beste Grüße

Gerhard


04.08.2012 23:53    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

Kratzer im Navi-Display

 

[...] zu beachten?

Hi ravy888,

leider habe ich keine Bilder direkt dazu. Allerdings kannst du mal in meinen Blog reinschauen, da geht es um die Zerlegung der Mittelkonsole und einige Schritte sind identisch. Du musst [...]

 

Artikel lesen ...


18.08.2012 19:52    |    mak37

Danke für die Anleitung. Hab gestern meine Mittelkonsole entknarzt. Hat mit der Anleitung super funktioniert.

 

An alle die das beim Automatikgetriebe machen. An der Schaltkulisse ist unten noch ein Stecker zu ziehen und der Wählhebel wird einfach mit etwas Kraft nach oben abgezogen.


04.10.2012 17:37    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

Taster in Mittelkonsole defekt - wie austauschen?

 

[...] liegt das kompl. Bedienteil wohl bei ca. 200€, siehe hier. Zum Ausbau des Bedienteils kannst du in meinen Blog reinschauen. In Punkt 6 siehst du, dass wenn die beiden Zierblenden des Armaturenbretts abgebaut sind [...]

 

Artikel lesen ...


27.04.2013 10:55    |    Trackback

Kommentiert auf: MOTOR-TALK.de - Opel Insignia:

 

Einbau Navi DVD800

 

[...] nur eine CD noch drin? Dem lässt sich ggf. mit einem dünnen Werkzeug nachhelfen. Ansonsten hatte Thirk hier eine sehr gute bebilderte Anleitung zum Ausbau.

 

Die Information das man das Radio entheiraten muss [...]

 

Artikel lesen ...


12.05.2013 22:40    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

Nach längerem Werkstattbesuch: 230V-Steckdose verschwunden! Was nun?

 

[...] Hi,

die Mittelkonsole auszubauen ist keine allzu große Herausforderung. DAS HIER sollte dir helfen.

[...]

 

Artikel lesen ...


13.05.2013 00:04    |    insiopel

hi Thirk,

also besser kann man es nicht beschreiben und die Bilder sind auch super da werden sich auch ängstliche trauen es selbst in die Hand zu nehmen. Zum Glück brauch ich es noch nicht.

Aber dafür freuen sich andere umso mehr über die Anleitung.

 

Gruß Insiopel Horst


16.09.2013 22:28    |    Paule187

Du bist ein Schatz! :D

Habe es am Wochenende durchgezogen.. welch eine Ruhe jetzt im Innenraum. Danke! :)


26.02.2014 21:16    |    RedEagle1977

Hallo also knarzen tut bei mir auch nix. Aber die Anleitung hilft mir wenn ich mein Vorhaben bald mache nämlich die Türverkleidungen und den Mitteltunnel beledern zu lassen.

 

Gruß RedEagle1977

 

M-T Team


19.03.2014 17:27    |    gmwagner

Hallo Thirk,

vielen Dank f�r die super Anleitung. Habe diese allerdings hilfsweise zum Zusammenbau der Carbon-folierten Dekorleisten mi�braucht. Hat aber echt gut geklappt.

Nochmal gro�es Lob an Dich und die gute Beschreibung.

 

VG

Ma


09.04.2014 12:11    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

Sigi verliert an leistung und hat resonangeräusch

 

[...] unten ausclipsen und dann aus den oberen drei Befestigungen gerade herausziehen.

 

Über die FAQ ist Thirks bebilderte Anleitung dazu zu finden.

 

MfG BlackTM

[...]

 

Artikel lesen ...


10.04.2014 20:28    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

Insignia Leistungsverlust und hat Resonanzgeräusch

 

[...] unten ausclipsen und dann aus den oberen drei Befestigungen gerade herausziehen.

 

Über die FAQ ist Thirks bebilderte Anleitung dazu zu finden.

 

MfG BlackTM

Dein Beitrag ist echt spitze aber ich brauche nicht die Mittelkonsole ausbauen, [...]

 

Artikel lesen ...


27.04.2014 18:18    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

Knarzen an den Abdeckungen in der Nähe der Innenraumleuchte

 

[...] Hi,

der Kaiser und der Stefan klickt HIER, Rotti zusätzlich HIER. Schaut doch auch mal in die FAQ. Viel Spaß.

[...]

 

Artikel lesen ...


09.05.2014 10:18    |    engelharz

Hallo,

habe gestern auch erfolgreich meine Mittelkonsole knarzfrei gemacht mit dc-fix velourfolie - danke für die Top-Anleitung mit der es ziemlich einfach war. Die Mittelkonsole selber war nach ca. einer halben Stunde draußen - danach aber die Mittelkonsole zerlegen dauerte dann doch etwas länger ;-)

 

Das einzige Problem das ich hatte waren die Steckverbindungen der elektrischen Geräte die nicht so schnell zu lösen waren - weil, bis man mal weiß wie die Stecker entriegelt werden^^ Aber man bekommt es mit Anschauen und Probieren selbst als "Laie" hin.

 

Jetzt ist es echt angenehm bzw. so wie es sein sollte - auf weitere gute Tutorials !

gruß

Stefan


14.05.2014 10:25    |    amidufou

Lieber Themenstarter und Verfasser dieser perfekten Anleitung!!

 

Das ist ganz großartige Arbeit von Dir!

 

Detailiert, kenntnisreich, kompetent.

 

Du hast mir die Freude am Auto wiedergegeben!

 

Hätte ohne die Anleitung nicht den Mut gehabt, es anzugehen.

 

Habe noch ein paar Modifikationen eingeführt, die ich Dir und Euch Mitlesenden zur Kenntnis bringen möchte:

 

Als Dämmungsmaterial habe ich ein bestimmtes seidiges Pflasterband (vom bekanntesten deutschen Pflasterhersteller, und zwar die grünen Rollen) aus der Apotheke/ dem Drogeriediscount verwendet, das ist zwar weiß und, wenn man nicht aufpaßt, ein bissl faserig am Rand, aber sehr schön dünn und mit der Hand einfach durch Reißen sauber von der Rolle abtrennbar. Außerdem existiert es in zwei Breiten. Man muß nur aufpassen, daß man es so sorgfältig verarbeitet, daß das Weiß nicht in den Sichtbereich zipfelt, aber das geht.

 

"Bezogen" habe ich damit alle Kanten und Stellen an den Mittelkonsole-Bauteilen, die aufeinander liegen.

 

Ansonsten bin ich vorgegangen wie Du, habe aber den hinteren Teil der Mittelkonsole (den mit der Armauflage) nicht ausgebaut, sondern die von Dir beschriebenen kritischen Stellen nach unkritischer Demontage der Seitenabdeckungen von seitlich durch Einschieben von Dämmstoff bearbeitet.

 

Ganz kritisch war bei mir die "U-förmige" "Alu-Spange" (d.h. gefärbtes Plastik) um die Schaltkonsole: bereits beim Berühren hat die bei mir geknarzt. Sie wurde komplett auf Silkband gelagert, mit dem ich sie unterklebt habe.

 

Ergebnis in Bezug auf die Knarzgeräusche aus der Mittelkonsole:

Bin begeistert., besser als mein Phaeton ab Werk. Der bekommt wahrscheinlich noch die gleiche Behandlung.

 

Vielen Dank nochmal!


03.02.2015 20:29    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

CD300 Display aus, Radio spielt Musik

 

[...] Spezialwerkzeug ist keines erforderlich, eine wirklich gute Anleitung findest du per FAQ hier.

 

Aber: wenn es nur gelegentlich auftritt und du durch Druck auf die Einschalttaste das System irgendwie [...]

 

Artikel lesen ...


20.04.2015 14:49    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

Feldabhilfe knarzende Mittelkonsole

 

[...] Guckst Du hier. Oder gerne auch in die FAQ.

 

Gruß

SM

[...]

 

Artikel lesen ...


28.04.2015 22:54    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

Rascheln auf Gebläsestufe 1 !

 

[...] schreibe einen kurzen Text dazu, dann wird es der FAQ zugefügt so das es jeder finden kann. (Referenz siehe hier)

 

MfG BlackTM

[...]

 

Artikel lesen ...


29.04.2015 16:26    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

Feldabhilfe knarzende Mittelkonsole

 

[...] nachher erst recht unglücklich sein.

 

Wenn Du wirklich Ruhe haben willst, wirst Du wohl nicht um die hier bereits gepostete Selbsthilfe (Link) herumkommen...

 

Bei meinem Neuen wird es jetzt an den wärmeren Tagen [...]

 

Artikel lesen ...


02.07.2015 21:10    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

Feldabhilfe Knarzen bei Touchsceen

 

[...] Meinst Du diesen hier?

 

http://www.motor-talk.de/.../...ntage-knarzen-beseitigen-t3916096.html

[...]

 

Artikel lesen ...


30.09.2015 14:11    |    soeinscheiss

Habe heute Handyvorbereitung gegen Cupholder getauscht. Hierfür habe ich deine Anleitung benutzt-besten Dank. Als Ergänzung wäre es noch sinnvoll wenn du genau beschreiben könntest wie die hintere Verkleidung der Mittelkonsole zu entfernen ist. Ich habe diese nicht entfernen können und musste mit Verlängerungen arbeiten um die Schrauben von der Handyvorbereitung zu entfernen.

 

So kann man(n) dies in knapp 1h10Min. austauschen.


29.12.2015 16:17    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

defekter Schaltknauf

 

[...] Minuten. Hast du eine Anleitung zum Ausbau?

Hi,

füll mal dein Profil mit deinen Fahrzeugdaten. Macht es um einiges leichter...

Schaust du hier Schritt 1 und 2 und wenn du einen Automatik haben solltest (Profil [...]

 

Artikel lesen ...


30.05.2016 15:15    |    toooooby

Hallo Thirk,

 

ich bedanke mich noch einmal ganz herzlich für deine sehr ausführliche und schön bebilderte Anleitung zum Zerlegen und wieder Zusammenfügen meines Dicken!

 

Vorgeschichte: Ich habe das Knarzen bereits auf der Probefahrt beim FOH bemängelt, er meinte jedoch, das wäre gar kein Problem, er würde das in der Werkstatt mit einem speziellen Stoffband beheben lassen.

 

Beim Abholen meines Insignias schien das Problem auch erst einmal behoben, wurde dann jedoch schnell wieder mehr/lauter. Also dank der Anleitung hier die komplette Mittelkonsole ausgebaut und man sieht: eine Handvoll Klebepads und jede Menge Schmiere. :mad:

 

Erstmal enttäuscht kommt einem dann schnell wieder in den Sinn: Willst du es gut, musst du es selber machen. Also ebenfalls mit Klebevelours und Pflasterband (übrigens ein super Tipp aus den Kommentaren hier für die eher kleinen Stellen!) bewaffnet und in knapp 5 Stunden das komplette Auto verarztet.

 

Und jetzt: ein Traum! :eek: Beschleunigen, Bremsen und kurven jeglicher Art werden ohne akustisches Feedback der Mittelkonsole erledigt :D

 

Die Arbeit hat sich also definitiv gelohnt und kann auch von jemanden durchgeführt werden, der sonst nicht viel handwerklich erledigt jeden Tag und über keine ordentliche Werkstatt verfügt.

 

P.S. Für alle, die sich ihr Werkzeug auch bloß nach Bedarf besorgen (bzw. borgen): Zum Abklemmen der Batterie wird noch eine 10mm Nuss benötigt, falls man nicht sowieso über einen Satz 7-13mm verfügt. :)

Und das Anlernen der Fensterheber danach ist auch ein Kinderspiel: einfach den Anweisungen des Bordcomputers folgen.

 

Ich wünsche allen Bastlern viel Erfolg bei ihrem Entknarzen und bedanke mich noch einmal recht herzlich bei Thirk, ohne dessen Anleitung ich vermutlich nicht an dieses Projekt getraut hätte. :)

 

Viele Grüße!

 

Tobi


30.05.2016 20:48    |    Thirk

Hallo Tobi,

 

freut mich das es geklappt hat und das dir die Anleitung geholfen hat.

Danke für das positive Feedback.

 

Viele Grüße

 

Thirk


02.07.2016 16:42    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

Klimaanlage-Steuergerät defekt oder Masseleitung zu Regelventil des Klimakompressor

 

[...] Aschenbecherverkleidung und das Bedienteil fürs Radio um ans Klimaanlagensteuergerät zu gelangen. Siehe diese Anleitung für diesen Teil.

 

MfG BlackTM

[...]

 

Artikel lesen ...


21.03.2017 18:47    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia:

 

DVD800 AUX-Interface wechseln

 

[...] HIER kannst du wenigstens erkennen wie man dei Mittelkonsole zerlegt. Vielleicht reicht es ja.

[...]

 

Artikel lesen ...


23.05.2017 08:10    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Insignia A:

 

Qualität der Materialien bei euch ein Thema? Eigene Verbesserungen?

 

[...] gehalten.

 

Das Knarzen um die Mittelkonsole ist nur mit Aufwand zu beseitigen. Hier die Anleitung dazu:

https://www.motor-talk.de/.../...tage-knarzen-beseitigen-t3916096.html

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Opel Insignia Mittelkonsole - Demontage, Montage, Knarzen beseitigen"

Blogautor(en)

Thirk Thirk

habs gefunden...

Opel