ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Die elektrische Parkbremse nicht gleich der Feststellbremse?

Die elektrische Parkbremse nicht gleich der Feststellbremse?

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 10. Mai 2012 um 17:27

Hallo Gemeinde,

ich habe zwar keinen Insignia, dafür aber eine Frage bezüglich der elektrischen Parkbremse in diesem Fahrzeug. Wenn ich es richtig nachgelesen habe, ist diese Parkbremse keine FESTSTELLBREMSE mehr, d.h., sie wird z.B. beim Anfahren ohne Zutun des Fahrers gelöst. Stimmt das so? Wenn ja, ist es nicht ein Sicherheitsmanko? Die konventionelle Handbremse bleibt angezogen, ganz unabhängig davon, was der Motor und die Kupplung macht - die Bremse muss vorsätzlich gelöst werden. Bei der el. Parkbremse kann es doch vorkommen, dass man die Bremse erst "anzieht" und dann aus Versehen doch löst, z.B. beim Anfahren (Rangieren)?

Und eine Sache noch: vielleicht sehe ich das falsch, aber soweit ich weiß, soll jedes Fahrzeug mit zwei unabhängigen Bremssystemen ausgestattet sein. Neulich habe ich dank youtube erfahren, dass die el. Parkbremse, während der Fahrt betätigt, über alle vier Räder bremst. Das tut sie wohl nicht unabhängig von der Hauptbremse, oder doch? Kann man hier überhaupt von einem separaten Bremssystem reden?

Gespannte Grüße

szmatola

Beste Antwort im Thema

Ich verstehe die Bedenken des TE so oder so nicht.. die Parkbremse lässt sich nur lösen durch

a) Kupplung + Gas

b) Bremse Treten + Knopf drücken

ohne dieses beidseitige Zusammenspiel funktioniert es nicht!

Für Klein-Kinder ausgeschlossen die Handbremse zu lösen, da sie sich auf den Fahrersitz setzen müssten und die Bremse treten müssten, während sie am Schalter rumfuhrwerken (und ihn auch noch in die richtige Richtung drücken)

Ausgeschlossen beim Rangieren einen Unfall zu bauen, weil die Bremse sich aus versehen löst, denn:

a) Beim Rangieren mit normaler Handbremse angezogen kannst Du das Auto so oder so nicht vorwärts oder rückwärts bewegen, also du musst das Ding lösen und steht somit vor dem gleichen Problem

b) die Bremsleistung mit normaler Handbremse kann durchaus schlechter sein, ich habe schon Sixt Mietwagen gefahren die nach anziehen der Handbremse am Hang gerollt sind.

c) Wenn man Gas und Kupplung gleichzeitig drückt muss sich die Bremse auch lösen. Das dient dem Komfort und man kann auch nicht mehr mit angezogener Handbremse losfahren. Man rangiert ja BEVOR man die Handbremse anzieht, weil die Fußbremse mit Bremskraftverstärker deutlich präziser und effektiver arbeitet. Ich kenne keinen der beim Einparken mit der Handbremse bremst, aber selbst das klappt beim Insignia mit elektrischer Parkbremse.

d) Ich glaube, du hast ein anderes Auto beim Spielen in einem fremden Insignia angefahren und stellst deswegen die Frage.

96 weitere Antworten
Ähnliche Themen
96 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von ackerkralle

Hallo Blaubeer,

 

worauf genau willst du jetzt hinaus ... komische Fragen stellst du hier.

NEIN, es reicht sie einfach zu lösen.

 

Stefan

Hallo Stefan,

 

meine 'Fragen' waren rein rhetorisch. Wenn Du alles nochmal aufmerksam liest, wirst Du sehen, daß die beiden Zitate irrige Annahmen beinhalten. Darauf beziehen sich meine 'Fragen' 

Richtig ist

1. Die Fußbremse muß zum Anziehen der Parkbremse nicht getreten werden.

2. Auch nach zweimaligem 'Ziehen' der Parkbremse kann man ohne sie selbst zu lösen, losfahren. 

 

Alles klar ?? ;-))

 

Gruß Blaubeer

@Thirk

 

Hallo,

 

ich habe einen Insignia Diesel mit Automatik und elektrischer Parkbremse, aber einen Berganfahrassistenten habe ich nicht!

Sollte ich das in der WErkstatt überprüfen lassen ??

 

Gruß Blaubeer

Themenstarteram 10. Mai 2012 um 23:30

@ All

Ich muß jetzt dringend los, morgen geht's weiter! Gute Nacht!

am 10. Mai 2012 um 23:37

Zitat:

Original geschrieben von kblaubeer

 

ich habe einen Insignia Diesel mit Automatik und elektrischer Parkbremse, aber einen

Berganfahrassisten habe ich nicht!

Sollte ich das in der WErkstatt überpfrüfen lassen ??

 

Gruß Blaubeer

den hat jeder insignia, ist doch nichts anderes als um 2sek. verlängerter bremsdruck bei bestimmten neigungswinkel :)

Zitat:

Original geschrieben von kblaubeer

@Thirk

Hallo,

ich habe einen Insignia Diesel mit Automatik und elektrischer Parkbremse, aber einen Berganfahrassistenten habe ich nicht!

Sollte ich das in der WErkstatt überpfrüfen lassen ??

Gruß Blaubeer

Hi Kblaubeer,

hat da heute wieder einer mit dem Peter Lustig gefrühstückt :D

Auszug aus der BDA, Seite 149

Berg-Anfahr-Assistent

Das System verhindert beim Anfahren

auf Steigungen ein ungewolltes

Zurückrollen des Fahrzeugs.

Beim Lösen der Fußbremse nach

dem Anhalten an einer Steigung

bleibt die Bremse noch weitere

zwei Sekunden angezogen. Die

Bremse wird automatisch gelöst, sobald

sich die Fahrzeuggeschwindigkeit erhöht.

Bei einem Autostop ist der Berg-Anfahr-

Assistent nicht aktiv.

Also ab mit dir in die Werkstatt und ein Schaltgetriebe einbauen lassen :D

Zitat:

Original geschrieben von eugain

Zitat:

Original geschrieben von kblaubeer

 

ich habe einen Insignia Diesel mit Automatik und elektrischer Parkbremse, aber einen

Berganfahrassisten habe ich nicht!

Sollte ich das in der WErkstatt überpfrüfen lassen ??

 

Gruß Blaubeer

den hat jeder insignia, ist doch nichts anderes als um 2sek. verlängerter bremsdruck bei bestimmten neigungswinkel :)

Hallo eugain,

 

eben nicht jeder, sondern nur die mit Schaltgetriebe.

www.opel.de/.../sicherheit.html

Elektrische Parkbremse und Anfahrhilfe sind keine zwangsläufige Kombination - es geht auch beides jeweils einzeln - also nur Anfahrhilfe und nur el.Parkbremse - es handelt sich um unterschiedliche Systeme.

 

Gruß Blaubeer

@thirk

 

Hallo,

 

Du hast geschrieben ; Zitat "Ein weiteres Sicherheitsfeature, weil du die steile Straße ansprichst, ist der Beganfahrassistent bei der el. Parkbremse." Zitat-ende

 

Und klar finde ich das alles lustig, denn ernst nehmen kann man manchmal hier nur wenig, weil so viele lustige Sachen geschrieben werden. ;-))

 

Gruß Blaubeer

 

Zitat:

Original geschrieben von kblaubeer

@thirk

Hallo,

Du hast geschrieben ; Zitat "Ein weiteres Sicherheitsfeature, weil du die steile Straße ansprichst, ist der Beganfahrassistent bei der el. Parkbremse." Zitat-ende

Und klar finde ich das alles lustig, denn ernst nehmen kann man manchmal hier nur wenig, weil so viele lustige Sachen geschrieben werden. ;-))

Gruß Blaubeer

Hi kblaubeer,

ganz streng genommen hast du natürlich recht. Aber um diese Zeit sei es mir verziehen, noch dazu wo es ja zu XX% korrekt war bezogen auf den Insignia. Nun müssten wir nur noch den Anteil der Automatik Insignias kennen, dann könnten die beiden X entfallen :D Wobei ich jetzt natürlich behaupten könnte das du mit deiner Automatik in gewisser Weise auch einen Beganfahrassistenten hast. Auch wenn der nur ein Abfallprodukt der technischen Gegebenheiten ist. In diesem Sinne, auf noch ein paar lustige Beiträge :D

Man hat im PKW 1. eine 2-Kreis Betriebsbremse, 2. eine elektrische Feststellbremse, die gleichzeitig auch als Hilfsbremse dient. Um die Hilfsbremse zu unterstützen- z.B. wenn man diese braucht, weil das komplette Betriebsbremssytem nicht funktioniert, wird über das ABS Druck in den beiden hydraulische Bremskreisen aufgebaut- ergänzend zur Anbremsung der hinteren Bremsen über die Seilzüge. Die Feststsellbremse ist nicht durch anfahren lösbar wenn man sie 2x anzieht. Als Parkbremse fungiert die Stellung "P" beim AT, diese blockiert das Getriebe vor dem Differential und kann damit kein Wegrollen sicher verhindern- steht z.B. ein Rad auf Glatteis.

am 11. Mai 2012 um 7:37

Moin

Also bei meinem Insi funktioniert das losfahren ohne vorher bewußt die el Bremse zu lösen nur auf gerader Strecke.

Sobald ich sie an einer Steigung oder einem Gefälle(Sinn und Zweck) betätige muss ich sie auch durch betätigen von Bremspedal und "lösen" des Schalters deaktivieren. Ein losfahren/losrollen am "Berg" ist nicht möglich ohne das ich vorher die Fußbremse betätige.

So hat dies bis jetzt in jedem meiner FZG funktioniert. Auf gerader Strecke kann man losfahren ohne zuvor gelöst zu haben an Steigungen oder Gefälle ist um ein losrollen zu verhindern vorher die Fußbremse zu betätigen.

Für kurzes Einparken an steiler Strecke gibt es den Berganfahrassisten da braucht kein Mensch die Handbremse(egal ob el. oder konventionell) und der Automatik Insi ist bei mir auch nicht losgerollt da bei eingelegter Fahrstufe der Antrieb/Vorwärtsdrang das zurückrollen verhindert und deshalb wohl auch ein Berganfahrassi unnötig ist.

Gruß Oldbone

Zitat:

Original geschrieben von kblaubeer

 

eben nicht jeder, sondern nur die mit Schaltgetriebe.

Ähhh, ich habe einen mit Schaltgetriebe und bei mir funktioniert das nicht - ich habe schon einige Konstellationen durchprobiert, aber sobald ich die Bremse nicht gedrückt halte (und die Feststellbremse nicht eingelegt ist) beginnt mein Insignia sofort bergab zu rollen!

 

Zitat:

Original geschrieben von Oldbone

Also bei meinem Insi funktioniert das losfahren ohne vorher bewußt die el Bremse zu lösen nur auf gerader Strecke.

Das kann ich zum Glück auch nicht bestätigen - ich betätige regelmäßig an einer Ampel an einem Berg die elektr. Feststellbremse. Diese ist ganz einfach durch Gasgeben und Kupplung kommen lassen (normales ANFAHREN) zu entriegeln. - Vielleicht wurde da ja auch was geändert - ich fahre ein MJ 2011

Gruß

Andreas

Ich verstehe die Bedenken des TE so oder so nicht.. die Parkbremse lässt sich nur lösen durch

a) Kupplung + Gas

b) Bremse Treten + Knopf drücken

ohne dieses beidseitige Zusammenspiel funktioniert es nicht!

Für Klein-Kinder ausgeschlossen die Handbremse zu lösen, da sie sich auf den Fahrersitz setzen müssten und die Bremse treten müssten, während sie am Schalter rumfuhrwerken (und ihn auch noch in die richtige Richtung drücken)

Ausgeschlossen beim Rangieren einen Unfall zu bauen, weil die Bremse sich aus versehen löst, denn:

a) Beim Rangieren mit normaler Handbremse angezogen kannst Du das Auto so oder so nicht vorwärts oder rückwärts bewegen, also du musst das Ding lösen und steht somit vor dem gleichen Problem

b) die Bremsleistung mit normaler Handbremse kann durchaus schlechter sein, ich habe schon Sixt Mietwagen gefahren die nach anziehen der Handbremse am Hang gerollt sind.

c) Wenn man Gas und Kupplung gleichzeitig drückt muss sich die Bremse auch lösen. Das dient dem Komfort und man kann auch nicht mehr mit angezogener Handbremse losfahren. Man rangiert ja BEVOR man die Handbremse anzieht, weil die Fußbremse mit Bremskraftverstärker deutlich präziser und effektiver arbeitet. Ich kenne keinen der beim Einparken mit der Handbremse bremst, aber selbst das klappt beim Insignia mit elektrischer Parkbremse.

d) Ich glaube, du hast ein anderes Auto beim Spielen in einem fremden Insignia angefahren und stellst deswegen die Frage.

Zitat:

Original geschrieben von mark29

Man hat im PKW 1. eine 2-Kreis Betriebsbremse, 2. eine elektrische Feststellbremse, die gleichzeitig auch als Hilfsbremse dient. Um die Hilfsbremse zu unterstützen- z.B. wenn man diese braucht, weil das komplette Betriebsbremssytem nicht funktioniert, wird über das ABS Druck in den beiden hydraulische Bremskreisen aufgebaut- ergänzend zur Anbremsung der hinteren Bremsen über die Seilzüge. Die Feststsellbremse ist nicht durch anfahren lösbar wenn man sie 2x anzieht. Als Parkbremse fungiert die Stellung "P" beim AT, diese blockiert das Getriebe vor dem Differential und kann damit kein Wegrollen sicher verhindern- steht z.B. ein Rad auf Glatteis.

Hallo Mark,

 

bei meinem Insignia kann ich auch nach 2xigem Ziehen der Feststellbremse 'normal' losfahren. In der BA steht diesbezüglcih auch nichts. Ist das eine neue Funktion ??

 

Das mit dem Glatteis unter einem Rad habe ich nicht verstanden, kannst Du mir das erklären ?

 

 

 

Gruß Blaubeer

am 11. Mai 2012 um 11:08

Zitat:

bei meinem Insignia kann ich auch nach 2xigem Ziehen der Feststellbremse 'normal' losfahren. In der BA steht diesbezüglcih auch nichts. Ist das eine neue Funktion ??

Ich muss sagen, dass Kupplung treten und Handbremse lösen nicht immer funktioniert hat. Und musste dann laut Anzeige die Parkbremse mit Bremspedal lösen.

Habe nie nachgeforscht warum, weil ich nie die Handbremse benutze.

am 11. Mai 2012 um 11:12

macht es bitte nicht komplizierter als es ist :) 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Die elektrische Parkbremse nicht gleich der Feststellbremse?