ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Burmester Einstellungs- und Optimierungsthread

Burmester Einstellungs- und Optimierungsthread

Mercedes C-Klasse S205
Themenstarteram 9. April 2017 um 13:26

Hallo zusammen,

da es aus meiner Sicht den "Nicht Burmester" Thread sehr unübersichtlich macht, wollte ich mal einen separaten Thread nach Vorbild des anderen starten.

Ich habe nun seit 3 Wochen meinen C43T mit Audio 20 und Burmester Anlage und werde einfach nicht glücklich damit.

Keine der Einstellungen befriedigt mein Gehör, es ist sehr frontlastig, die Höhen klirren, bei leisen Stücken fehlt die Präsenz...

Ich hätte kein Problem, wenn die Anlage bei hoher Lautstärke versagen würde, aber es geht unten schon los.

Kann jemand erläutern, was die Anlage macht, wenn man den Raumklang nach Vorne / Mitte / Hinten stellt?

Habe ich den Raumklang vorne, ist zwar ganz gut Präsenz vorhanden, aber der Klang kommt auch fast ausschließlich von vorne.

Gibt es eine objektiv -gemessene- optimale Einstellung? -Ich weiß, kann subjektives Empfinden vielleicht nicht befriedigen.

Gibt es eine leicht rückrüstbare, Leasing verträgliche Verbesserung? (Z.b. nur Einbau von Weichen? Was kostet so eine Weiche? )

Wie aufwändig ist der Einbau eines zusätzlichen Bass unter dem Kofferraumboden? Müssen Kabel von vorne nach hinten gelegt werden oder sind Signale und Strom hinten abgreifbar?

Im anderen Thread habe ich von Rüdiger aka Teddy-Bärchen die Empfehlung vom Austausch der Hochtöner gelesen. Allerdings kostet das Paar, wenn ich richtig gegoogelt habe, bereits 250 Euro. Und man benötigt 5 Hochtöner + Weichen + Einbau und Ausbau nach 23 Monaten... Das wäre mir zu kostenintensiv.. (Ja ich weiß, klingt nach "Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass.) :-)

Schon mal danke für Eure Beiträge und die Hilfe.

Gruß

Stefan

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@bernd1865 schrieb am 11. April 2017 um 18:02:40 Uhr:

....aber wenn man der Burmester eine MFSL-CD oder eine DVD zum konsumieren gibt, dann ist der Sound sehr geil. Tolle Auflösung, kräftiger Bass schon auf +3 und sehr Pegelfest. Im Endeffekt ist und bleibt es eine sujektive Empfindung...und über Geschmack lässt sich immer streiten.

Aha, wenn man dem System was ordentliches zu Futtern gibt funktioniert es erwartungsgemäß.

So ein Dreck, sorry für meine Wortwahl, aber was anders fällt mir dazu nicht ein! :mad:

Denke, dass mindestens 90% alle Fahrzeugbesitzer entweder ganz normal Radio hören oder Musik vom USB-Stick, Speicherkarte oder über Bluetooth abspielen.

Was soll also der Mist mit den DVDs und MFSL-CDs? Wer bitte schön legt sich im Jahr 2017 noch CDs oder DVDs ins Auto?

Die Erwartungshaltung beim Kauf des Burmester dürfte gewesen sein besseren Sound als mit der Standard-Anlage zu erhalten und nicht für 922,25 EUR (fürs Cabriolet) nur ein paar hübsche Abdeckungen zu erwerben.

Habe es in einem anderen Thread schon mal geschrieben, das Standardsystem ist entgegen einiger Anmerkungen hier im Forum keinesfalls schlechter und in meinem Fall, besitze sowohl die Standardausführung im T-Modell als auch das Burmester im Cabriolet, gleichwertig wenn nicht sogar besser!

Noch ärgerlicher ist, dass man für relativ wenig Geld das Standardsystem erheblich besser updaten kann als es das Burmester in der Werbebroschüre verspricht.

Bei der Preispolitik von MB hätte es m.E. keine Rolle gespielt anstatt rund 1.000€ besser 1.500-2.000€ für ein ordentliches System zu verlangen und was vernünftiges einzubauen. Ich hasse nichts mehr als Geld für sinn- und nutzlose Dinge auszugeben!

Ganz subjektiv und nur auf mich bezogen ist das Burmester-System das Geld bei weitem nicht wert! :(

474 weitere Antworten
Ähnliche Themen
474 Antworten

Krame den Thread nochmal hervor: hatte jetzt paar Tage als Leihwagen das GLE Coupe mit dem HarmanKardon System...konnte da keinen wesentlichen Unterschied zum Burmester ausmachen...bei ohenhin nur bedingter Vergleichbarkeit aufgrund der unterschiedlich großen Innenräume.

Ich bin auch äußerst zufrieden mit den von Chris und Rüdiger verbauten Komponenten. Das wertet die Anlage extrem auf.

Weiter so!!!

Zitat:

@Dirkc450 schrieb am 18. Dezember 2017 um 14:14:07 Uhr:

Ich schreibe auch nochmal vielen Dank an Rüdiger und Chris. Es läuft alles noch super mit dem Upgrade. Hatte heute einen GLC als Ersatzwagen mit Standard Sound. Schrecklich....

Schöne Festtage

Zitat:

@carparts08 schrieb am 13. Jan 2018 um 13:27:05 Uhr:

Krame den Thread nochmal hervor: hatte jetzt paar Tage als Leihwagen das GLE Coupe mit dem HarmanKardon System...konnte da keinen wesentlichen Unterschied zum Burmester ausmachen...bei ohenhin nur bedingter Vergleichbarkeit aufgrund der unterschiedlich großen Innenräume.

Hast du auch was anderes als radio oder mp3 gehort? Da gibts einen gewaltigen unterschied;)

Nein, nur Radio. Hab etwas die wenigen Einstellmöglichkeiten geändert und dann passte das für mich. War jetzt aber auch keine Offenbarung. :)

Was hörst Du noch außer Radio und mp3?

Daft punk auf cd :-)

Das baut druck auf ;)

Die hk anlage hat

43 mm hochtoner burmester 21mm

4x 168mm bass/tieftoner in den und200er sugwoofer im kofferraum burmester 2x free air woofer im fussraum...

Alles in allem hk 830watt

Burmester 590watt die 240 watt spurst du deutlich.

Die verbesserung von Tedybaer und Chriss ist toll aber wer den unterschied zwischen freeair woofern und normalen bassen kennt und wertschaetzt wurde auf die nicht verzichten wollen...

Wenn die anlage eingespielt ist merkst du einen deutlichen unterschied wieviele km hatte das coupe?

am 26. April 2018 um 1:47

Ich habe in letzter Zeit das Problem, dass wenn ich den Bass auf 10 stelle, eine höhere Geschwindigkeit fahre, der Bass komplett verschwindet! Wenn ich wieder runterregel ist der Bass wieder da. Wenn ich langsam fahre, ist der Bass auch voll wieder da. Das passiert allerdings nur über Bluetooth. Über Kabel habe ich diese Probleme nicht. Weiß jemand was das sein könnte?

Ich kann mir vorstellen was das ist uber bluetooth spielt die anlage eine andere bandbreite(qualitaet) schneidet bestimmte frequenzen weck. Und bei der unausgewogenheit der anlage wirds bei hoheren geschwindigkeiten von den fahrgereuschen uberdeckt. Verbinde das ding uber kabel dann solltest du eine bessere qualitaet haben;)

Das ist leider ein Problem bei Musik Streaming Apps. Ich habe das letztens nochmal getestet. Das scheint wirklich nur sporadisch zu passieren. Bei einem Track mit sehr viel Bass, war letztens alles wieder in Ordnung. Ich habe aber auch in den Einstellungen meines Smartphones die Bluetooth Verbindung auf Qualität gestellt statt auf Performance. Vielleicht liegt das auch daran dass die Aktivierung von Dolby Atmos im Smartphone das beeinträchtigt.

Bluetooth ist halt nicht so schnell besonders das alte bluetooth im command die handys haben ja blutooth 5

Hallo zusammen,

nachdem ich den anderen Thread angefangen hatte zu lesen und dann auf diesen Aufmerksam geworden bin und durchgelesen habe, wollte ich auch noch was dazu schreiben.

Teddy kenne ich schon seit dem 211er Forum, tolle Arbeit. Finde ich super ihn nun auch bei den 205ern wiederzufinden :D

Was ich Schade finde, ist das so selten ein Preis genannt wird. Hätte es cool gefunden wenn da stehen würde:

- kleines Paket, kleiner Aufwand ca. 200€

- mittleres Paket .... usw.

Mich interessiert nämlich natürlich zum einen der Preis und zum anderen der Aufwand.

Würde es denn auch die Möglichkeit geben schon Verbesserungen zu haben, ohne groß Mittelkonsole, Türverkleidung usw. runter zu schrauben? Sprich zum Beispiel die beiden Andian A 25 T ins Spiegeldreieck setzen, dazu noch die Weichen im Kofferraum aus dem Zitat und fertig?

Zitat:

2x Bassweichen für Burmester Frontbässe (4 Ohm Original Version) Montage am Burmester Amp. Die Bassweichen werden direkt am Burmester Amp hinten rechts im Kofferraum angeklemmt! Also an Rosa/Rosaschwarz, und Lila/Lilaschwarz direkt hinter dem Stecker. Man braucht nicht an die Frontbässe ran!

Oder sollte man wenn dann schon die kleine Lösung nehmen:

Zitat:

5x Hochtöner Andrian Audio A 25 Standard (also ohne "T") 4x in den Türen, passen in die original Halterungen ohne jegliche Fräsarbeiten! 1x im Centerschacht

2x Fronttürweichen (Version 2.0) (je 2 teilig)

1x 2Wege Centerweiche für vorhandenen Burmester Standard Center mit Doppelschwingspule/A25

2x Hecktürweichen (Version 2.0) (je 2 teilig)

Mit den Weichen für hinten die oben schon genannt wurden.

Weiß jemand wieviel man investieren müsste für das Minimal Paket und dem Optiamlen Paket:

Zitat:

Variante 1: Burmester Soundsystem (V.2.0) W/S 205:

5x Hochtöner Helix C1 T in den Fronttüren, Hecktüren und beim Center;

Alternativ: 5x Andrian Audio A25-T

2x Fronttürweichen (Version 2.0) und Centerweiche für Burmester W213 Highend System

1x Burmester Doppelschwingspulen Highend Center Speaker, aus W213 Highend System

2x Hecktürweichen (Version 2.0) Burmester

2x Bassweichen für Burmester Frontbässe (4 Ohm Original Version) Montage am Burmester Amp.

bei dieser Version bleiben die original Türstecker erhalten! Die Centerweiche, und die 4 Hochtonkanäle werden über Stromdiebe abgegriffen! Besonders wichtig für Leasing Fahrzeuge. Sehr analytischer Klang, schön straffer staubtrockener Bass. Optimale Einstellung: Höhen 0/Mitten -2/Bass 0

Vielleicht könnte jemand noch dazu was sagen, von mir aus ein grober Richtwert. Damit ich weiß ob ich damit bei meiner Frau antanzen kann oder es gleich bleiben lassen soll :p

Und ich habe noch eine Frage, nachdem ich hier gelesen hatte das man den High End Center aus dem W213 verbaut.

Würden denn auch die Spiegeldreiecke aus dem W213 passen?

Gemeint sind die hier:

https://www.youtube.com/watch?v=tMYdBrVAonE

hallo @Stefan325iC !

mit dem burmester hast du eine gute basis um daraif aufzubauen. nicht wirklich mehr, aber auch auf gar keinen fall weniger. anbei mal die "basis" variante mit wertigen hochtönern...

anbei der link..... einfach mal den beitrag von teddie-baerchen lesen...

https://www.motor-talk.de/.../...rmester-soundsystem-t5045052.html?...

 

bei mir wurde die serien burmester wie folgt verändert:

 

* 4 neue helix c1-t hochtöner (türen vo/hi li/re)

* 2 weitere helix c1-t ht in der d-säule als erweiterung

* 1 helix c1-t ht als erweiterung zum serien center

* 13 handgebaute analoge weichen von rüdiger (teddie-baerchen) um endlich die chassis mit den "richtigen"

frequenzen zu speisen

* originale burmester mt/bzw bass chassis (eigentlich tiefmitteltöner) verbleiben

kostete mich keine 1600. hat mit dem sound der serienanlage nichts mehr gemein. der bass kommt schön knackig und präzise, kein wummern mehr, der schalldruck ist absolut in ordnung, die höhen sind jetzt seidig weich und unfassbar schön differenziert. so wie es immer schon sein hätte sollen. wer mehr bass braucht kann das system ganz leicht weiter upgraden. lg

Hallo Orphi,

fahre einen GLC, aber da das Burmester System im W205 und X253 identisch ist hier mein Feintuning Stand heute:

-HT Vl/Vr Andrian A25 (weil ich kein Geschnippel an der Abdeckung möchte) incl. Rüdigers Weiche

-HT Andrian A25 zusätzlich als Ergänzung zum Center incl. Weiche

-2 x Bassweiche

Materialpreis ca. 700 Euro, dazu kommen (geschätzte) ca. 150-200 EURO Einbau (lasse ich vom Car-Hifi Dealer rmeines Vertrauens erledigen).

Werde erst mal diese Variante testen, sollte dann noch Handlungsbedarf bestehen würde im nächsten Schritt ein separater Woofer mit eigener Endstufe (für den Tiefbass) und die hinteren Türen wie s.o. installiert.

hallo miteinander!

nach einiger zeit und intensivem "probehören" des burmester upgrades mein kurzes resumee...

jeder cent war es doppelt wert, würde ich jederzeit wieder machen, unglaublich was mit "kleinen" änderungen möglich ist, wenn ein schlüssiges konzept und hochwertige bauteile dahinter stehen...

im detail....

das bestehende burmester wurde im prinzip belassen (alle mt, der center, die tmt im fussraum, die endstufe, soundmodul - alles serie). die erweiterung:

* tausch aller ht gegen helix c1-t

* erweiterung des centers mit einem weiteren helix c1-t

* zwei zusätzlich ht rear fills in der d-säule - ebenfalls helix c1-t

* 13 weichen (wenn ich das richtig im kopf habe) von rüdiger (teddiebärchen)

that's it

systemeinstellung nun:

raumklang: off

zuordnung: mitte (für alle sitze)

eq: höhen -3/mitten -1/bass +7

balance +1

fader 0

sound vorher/nachher:

jeder der das serien burmester in der c klasse einige zeit erlebt, weiss um die eklatanten schwächen - harsche/klirrende höhen, quasi kein bass fundament, dadurch auch relativ wenige bis keine möglichkeiten abhilfe über den 3 band eq zu schaffen. das ganze klingt einfach nicht musikalisch, von druck oder gar feiner auflösung kann sowieso keine rede sein. musikgenuss sieht anders aus. aber..... das burmester hat potential!

die helix c1-t mit den serien ht zu vergleichen ist schwierig, eigentlich unmöglich. die helix alleine verbessern das klangbild bereits um welten, klingen absolut sauber und weich, der klang löst nahezu fein ziseliert auf, sie bringen jede noch so feine nuance zur geltung und das lautstärkenunabhängig. all das ohne je schrill zu werden. der zusätzlich center ht verleiht dem gesamtbild eine schön zentrale bühne. nur ein zusätzliches ht chassis und dennoch eine grosse wirkung. das highlight für mich in dem ganzen konzept (neben den jeden cent werten helix c1-t) sind zweifelsohne rüdigers weichen. da die chassis nun endlich mit den "passenden" frequenzen (bzw innerhalb des passenden frequenzbandes) bespielt werden, zeigt das gesamte soundsystem die volle leistungsfähigkeit. wohlgemerkt - keine zusätzlichen amps, woofer etc bisher verbaut, "nur" weichen! der bass ist von heute auf morgen punchig, knackig, kommt fein säuberlich im klangbild ortbar und mit richtig druck daher. ohne jede übertreibung - zumindestens die bassweichen sollte jeder mit dem bm system installieren. die kommen hinten im kofferraum an den amp. absolut kein aufwand - riesen wirkung.

was soll ich sagen.... musik hören (jetzt eigentlich musik geniessen) macht endlich wieder das was es immer sollte - spass!

die anstehende ergänzung durch die 213er doppelschwingspulen bass chassis und die passende mosconi 130-4 dsp wird das system nocheinmal weiter nach vorne bringen, aber auch jetzt schon in der basis variante kann ich es jedem nur ans herz legen, der gerne musik HÖRT!

lg

Bm-upgrade
Bm-upgrade2
Bm-upgrade3
+5

Habe seit gestern meinen S 205 Mopf mit Burmester. Klingt erheblich besser als das Burmester im Vor-Mopf. Habe jetzt das große Comand anstelle des Garmin. Kann das daran liegen? Habe auch noch die Werkeinstellung und nur den Raumklang aktiviert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Burmester Einstellungs- und Optimierungsthread