ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Bitte um Hilfe Fehlercode 4CAE, 452A

Bitte um Hilfe Fehlercode 4CAE, 452A

BMW 3er E91
Themenstarteram 12. März 2018 um 8:19

Hallo Leute,

vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.

Folgendes Problem:

Fahrzeug:

BMW 318d Schaltgetriebe

2008, 143 PS N47

199.000 km

Fehler:

452A Info-Partikelfiltersystem

Habe bereits die Regeneration angefordert.

Regeneration ist auch freigegeben jedoch regeneriert er nicht.

Bereits 2 Versuche a 50 Minuten Autobahn.

Bei den Echtzeitdaten ist mir während der Fahrt aufgefallen, dass die Abgastemperatur vor Kat plausible Werte anzeigt.

Die Abgastemperatur vor Partikelfilter steht konstant bei -40,1.

Soweit ich weiß, muss die Abgastemperatur für eine Regeneration über 260 Grad haben.

Welcher Wert/Fühler wird hier überprüft?

4CAE Abgasrückführungsregler, Stellungssensor, Signal

Permanent

Es handelt sich um ein elektrisches AGR Ventil.

Wurde bereits getauscht und die Werte angepasst.

Fehler taucht nach dem löschen unterschiedlich schnell wieder auf.

Er wird früher oder später jedoch immer wieder abgelegt.

Könnte es sich um einen Kabelbruch handeln?

Wenn ja, wie und wo mit der Fehlersuche beginnen?

Ich würde mich über eure Informationen sehr freuen.

PS: diese Fehler wurden laut meiner Suche schon öfters diskutiert jedoch habe ich noch keine Antwort zur Lösung gelesen.

Ich werde hier auf jeden Fall die Antwort auf meine Fragen nach der Fehlerbehebung schreiben da andere Betroffene hoffentlich so schneller zur Lösung kommen.

DANKE

Liebe Grüße

Ähnliche Themen
55 Antworten

kurze Rückmeldung:

Einen Monat später ging die Kontrollleuchte wieder an. Gleicher sporadischer Kurzzschluss nach Massen.

Dann hab ich den Stecker zum AGR einfach mal geköpft und die drei Adern mit Flachsteckern direkt mit dem AGR verbunden (siehe Fotos).

Läuft jetzt einen Monat und 1000 Km ohne weitere Fehlerspeichereinträge :)

...wobei ich mich immer noch frage, wie so ein Stecker kaputt gehen kann O_o

Img-20190212-172624722
Img-20190212-172621444
Img-20190212-172700588

Kurzschluss hat doch nichts mit dem Stecker selbst zu tun. Eher noch Feuchtigkeit im Stecker die nen Kurzschluss verursacht oder eben das Ventil selbst.

 

So lassen würde ich das nicht, das schrottet Dir auf Dauer das Motorsteuergerät, weil es dir da Feuchtigkeit reinzieht.

Grüße Euch!

 

Könnt Ihr mir bitte weiterhelfen?

 

N47 Motor

177Ps

Lci 09.2008

Elektrisches AGR

 

Hab seit ca. 2 Wochen die gelbe MKL im Instrumentenkombi.

Kann den Fehler mit Carly auslesen und löschen, kommt jedoch recht schnell mal wieder.

 

Fehlercode: 004CAE

Abgasrückführsteller, Positionssensor, Signal

 

Ich merke absolut nichts beim Fahren, kein ruckeln und keinen Leistungsverlust.

 

Hab jetzt mal den schwarzen Deckel vom elekt. AGR abgenommen und den "Schaltarm" mit der Nut kontrolliert, gleich mal ein wenig eingeölt, jedoch läuft dieser einwandfrei ohne zu haken oder stecken zu bleiben.

 

Per Motorstart und Drehzahl über 2500U/min hab ich mir das ganze jetzt noch nicht angesehen, ob dann auch alles schön läuft.

 

Stecker und Kabel schaun soweit gut aus, wird aber auch noch auf Kabelbruch überprüft, wenn ich mit Motor teste ob es schaltet.

 

Wenn jetzt mechanisch alles passt, kann es trotzdem sein das das AGR Ventil elektronische eine Fehler hat, Signal, Messschalter oder so ähnlich?

 

Und kann es ausser dem AGR noch etwas sein was diesen Fehler ausspuckt.

 

Drallklappe? da ist auch so ein Kunstoffarm bei der Klappe den ich händisch runter drücken kann und der wieder automatisch hoch kommt...ist auch alles gängig.

Jedoch auch wieder ohne Motorstart überprüft.

 

Druckwandler? oder gibts den nur beim Pneumatischen AGR?

 

 

Jemand einen Tipp, möchte ungern ein neues AGR verbauen und dann wars das nicht.

 

Danke im Voraus :)

 

 

 

Entweder AGR mal reinigen oder ein neues einbauen und ggf anlernen

Zitat:

@Dorfbesorger schrieb am 3. Oktober 2019 um 11:21:30 Uhr:

Entweder AGR mal reinigen oder ein neues einbauen und ggf anlernen

Kann man es reinigen, bzw. muss man das Elektronische auch Anlernen, ist das nicht nur beim Pneumatischen zum machen?

 

Beim reinigen nicht beim neuen glaub ja. Die pbeumatischen definitiv nicht

Hab das AGR jetzt abgebaut...es schaut total gut aus, nichts verkokelt und schön leichtgängig.

 

Jedoch ist mir nach dem Start aufgefallen das es Elektrisch verrückt spielt und sich bei Drehzahl über 2500U/min auch nichts tut. (Motor warm aber keine Betriebstemperatur)

 

Dann wieder alles zusammen gebaut und nochmal versucht...und siehe da es spielt nicht mehr verrückt, jedoch öffnet es auch nicht bei über 2500U/min was es doch sollte oder???

 

dann mal am Kabel gezogen bzw. gedrückt...ändert sich nichts...

 

danach am Stecker selbst gewackelt...und auf einem spinnt das Teil wieder rum, also es liegt irgendwie am Stecker bzw. der Elektronik.

 

Hab jetzt nochmal alles mit Kontaktspray gereinigt, den Stecker fest drauf gemacht und den Fehlerspeicher gelöscht, bin gespannt wann der Fehler wieder auftaucht, Hoffnung wär ja auf garnicht^^

 

 

Hab es in 2 Videos gefilmt, was sagt ihr dazu?

 

https://m.youtube.com/watch?v=UpeEQ1qEAgM

 

https://m.youtube.com/watch?v=5QH73mREJVY

Über 2500 ist das geschlossen. Sonst gibts keine saubere Verbrennung mehr und es würde ruckeln

Also die gelbe MKL hat ntürlich gleich wieder geleuchtet.

 

Ok also über 2500 U/min ist das Ventil geschlossen. (Egal bei welche Motortemperatur?)

 

Und Geschlossen heißt Zylinder eingefahren,

Ventil offen wäre Zylinder ausgefahren.

 

Dann müsste bei einem korrekt funktionierenderm AGR Ventil im Leerlauf und Teillastbereich IMMER geöffnet sein und ab 2500 U/min (Vollast) das Ventil geschlossen sein.

 

Folgedessen ist mein AGR Ventil dann ja mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit defekt.

 

Oder kann dann da noch was davor kaputt gehen was dem AGR Ventil den Befehl gibt zu arbeiten?

 

Vom Stecker jetzt mal abgesehen.

Nein, ich denke es hat einen Wackelkontakt. Es ist auf jeden Fall ein Problem in der Ansteuerung des Ventils.

am Freitag kommt das neue AGR Ventil, seit heute gesehen das leider noch eine neu Fehlermeldung dazugekommen ist:

 

3FF0 Luftmassenmesser

 

Ich hoff jetzt echt nicht das da ein Teil nach dem andren hops geht.

 

Kaum hab ich den sch**** mit dem DPF Fehler hinter mir, kommt das AGR Ventil und jetzt soll was mit dem LMM nicht passen.

 

Auto fährt sich bis auf die MKL ganz normal, wenn nicht sogar Leistungsmäßig besser als früher.

Beim 3FF0 oder 3FC0 Fehler sollte man nach Fehlerbehebung die Adaption LMM mit Diagnosesoftware ausführen.

Der 3FF0 sagt lediglich aus das die gemessene Luftmasse zu hoch ist und dies zu einer Signalabweichung führt.

Bei defekter AGR Regelung sind gemessene Luftmassenfehler nun mal die Folge.

Genau.

AGR Ventil ist angekommen, hab es jetzt mal angesteckt (ohne Einbau)

 

Beim Motorstart öffnet es kurz und geht gleich wieder zu.

Das komische egal welche Drehzahl ich habe, das Ventil arbeitet nicht, öffnet nicht über 2500 U/min

 

Fehler im Fehlerspeicher kann ich jetzt jedoch löschen und MKL bleibt auch aus nach mehrer Starts im stehen.

 

Dabei ist jetzt ein neuer Fehler hinterlegt statt dem 3FF0 LMM Fehler hab ich jetzt den

 

Code: 004933 Luftsystem, Luft-zu AGR Massenstrom Plausibilität

 

 

den ich aber nicht löschen kann, ich denke der kommt weil das alte noch verbaute AGR Ventil ja abgesteckt ist.

 

Wenn ich den Fehler jedoch versuche zu löschen, dann öffnet und schließt das neue angesteckte AGR Ventil kurz wärend der Löschvorganges, eventuell so eine art Reset wahrscheinlich.

 

Das Elektrischen AGR muss doch nicht registriert oder angelernt werden, was ich gelesen habe. Kann ich selbst auch nicht.

 

Aber meine frage, warum arbeitet das neue AGR nicht über 2500 U/min?

Wegen dem Fehler 004933, da das angesteckt e Ventil nicht verbaut ist??

 

Wenn ich das alte wieder anstecke bekomm ich sofort die MKL

 

Das neue Ventil könnte ich heut Abend einbauen, da ich noch keine neuen Schlauchklemmen für die Kühlung habe.

 

Aber bevor ich es verbauen, wollte ich testen ob es wirklich 100% an den AGR Ventil liegt, sonst hätte ich es zurück geschickt oder Verkauft.

 

Schonmal danke für Eure Hilfe :)

Bauen ein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Bitte um Hilfe Fehlercode 4CAE, 452A