ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 335i N54 - Infos zu Fehlercode 2A87 VANOS

335i N54 - Infos zu Fehlercode 2A87 VANOS

BMW 3er
Themenstarteram 22. April 2013 um 20:54

Hi Leute,

anbei ein paar Infos zum Fehlercode 2A87, der das VANOS-System betrifft.

Unserer im Familienbesitz befindlicher 335i kam im Rahmen eines Werkstattaufenthaltes in den Genuss einer "unfreiwilligen" Überholung des VANOS.

Die negativen Erfahrungen mit der ausführenden BMW-Werkstatt in Würzburg, die den Namen eines großen deutschen Flusses trägt, sind einen eigenen Beitrag wert, den ich demnächst nochmal aufsetze!

Aber der Reihe nach und zurück zum VANOS,

Grund des Werkstattbesuches war ein abegsprungener Keilriemen. Wir haben nach angeblich erfolgreicher Reparatur einen Anruf bekommen, dass das VANOS-System mit o.g. Code im Fehlerspeicher hinterlegt sei. Es sei an dieser Stelle vermerkt, dass der Wagen bis zum Schluss einwandfrei lief. Keine Geräusche, keine Leistungseibußen, sauberes Hochdrehen, keine MKL hat geleuchtet oder geflackert.

Letztlich wurden Magnetventil, der VANOS-Steller sowie die Lagerleisten der Nockenwellen getauscht. Kostet summa sumarum rund 1500€. Allein der Ausbau und -einbau der Nockenwellen kostet gut 800€.

Auf unser Nachfragen hin warum die NW raus müssen, wurde uns unten angehängter Scan des Diagnose-Computers geschickt - ich hoffe man kann es erkennen.

Dort steht sinngemäß, dass als Info zu o.g. Fehler das Magnetventil des VANOS defekt/verschmutzt sei oder der Rechteckring der Nockenwelle sich in die Lagerleisten eingegraben hat.

Der Blick in den Teilekatalog offenbart folgendes:

Nummer 6 sind die Lagerleisten, die die Nockenwellen lagern

http://de.bmwfans.info/.../

Nummer 2 ist der Rechteckring auf dem Ende der Nockenwelle

http://de.bmwfans.info/.../

Der Rechteckring läuft ebenfalls in den Lagerschalen der Nockenwelle und sitzt vermutlich ganz am Anfang in unmittelbarer Nachbarschaft der VANOS-Einheit. Er hat wohl eine abdichtende Funktion des VANOS-Systems hin zum Motor. (Vermutung meinerseits)

Soviel zur Theorie.

Auf dem angehängten Bild sieht man die untere Lagerschale aus unserem 335i. Es sind Einlaufspuren zu erkennen, die von besagtem Rechteckring zu rühren scheinen.

Ich wage zu behaupten, dass diese unkritisch, ja gewissermaßen "normal" sind. Jeder Kolben hinterlässt gewisse Einlaufspuren im Zylinder.

Wenn das Ganze kritisch wird, kann ich mir vorstellen, dass über diese Stelle Öldruck des VANOS flöten geht und das System nicht mehr richtig funktioniert.

Dazu brauch es imho aber etwas mehr als in angehängter Abbildung. Von dann deutlich spürbaren Symptomen im Fahrbetrieb mal abgesehen.

Klar ist auch, dass die BMW Werkstatt im Zweifel alles austauscht um Ruhe zu haben - aber eben das muss nicht sein.

Ich möchte an dieser Stelle den Tipp mitgeben, dass Ihr mitunter genau einschränkt, was bei euch im Falle des Falles getauscht werden soll wenn es mal zu Problemen im Bereich VANOS kommen sollte. Ich meine anhand diverse Recherchen herausgehört zu haben, dass es sehr oft das Magnetventil ist was Ärger macht. Und das ist ungleich preiswerter zu tauschen.

Sollte es nicht dadurch behoben sein, kann als nächster Schritt immer noch die Lagerleiste raus - aber bitte nicht gleich wild tauschen nur weil es als MÖGLICHER Fehler im Diagnosetool steht.

Lasst euch immer auch den angeblichen Fehlercode zur Info mitteilen!

Bei Fragen meldet euch, ich hoffe weiterhelfen zu können!

Grüße!

PS:

n54 rules! :D

Lagerleiste-nw
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 22. April 2013 um 20:54

Hi Leute,

anbei ein paar Infos zum Fehlercode 2A87, der das VANOS-System betrifft.

Unserer im Familienbesitz befindlicher 335i kam im Rahmen eines Werkstattaufenthaltes in den Genuss einer "unfreiwilligen" Überholung des VANOS.

Die negativen Erfahrungen mit der ausführenden BMW-Werkstatt in Würzburg, die den Namen eines großen deutschen Flusses trägt, sind einen eigenen Beitrag wert, den ich demnächst nochmal aufsetze!

Aber der Reihe nach und zurück zum VANOS,

Grund des Werkstattbesuches war ein abegsprungener Keilriemen. Wir haben nach angeblich erfolgreicher Reparatur einen Anruf bekommen, dass das VANOS-System mit o.g. Code im Fehlerspeicher hinterlegt sei. Es sei an dieser Stelle vermerkt, dass der Wagen bis zum Schluss einwandfrei lief. Keine Geräusche, keine Leistungseibußen, sauberes Hochdrehen, keine MKL hat geleuchtet oder geflackert.

Letztlich wurden Magnetventil, der VANOS-Steller sowie die Lagerleisten der Nockenwellen getauscht. Kostet summa sumarum rund 1500€. Allein der Ausbau und -einbau der Nockenwellen kostet gut 800€.

Auf unser Nachfragen hin warum die NW raus müssen, wurde uns unten angehängter Scan des Diagnose-Computers geschickt - ich hoffe man kann es erkennen.

Dort steht sinngemäß, dass als Info zu o.g. Fehler das Magnetventil des VANOS defekt/verschmutzt sei oder der Rechteckring der Nockenwelle sich in die Lagerleisten eingegraben hat.

Der Blick in den Teilekatalog offenbart folgendes:

Nummer 6 sind die Lagerleisten, die die Nockenwellen lagern

http://de.bmwfans.info/.../

Nummer 2 ist der Rechteckring auf dem Ende der Nockenwelle

http://de.bmwfans.info/.../

Der Rechteckring läuft ebenfalls in den Lagerschalen der Nockenwelle und sitzt vermutlich ganz am Anfang in unmittelbarer Nachbarschaft der VANOS-Einheit. Er hat wohl eine abdichtende Funktion des VANOS-Systems hin zum Motor. (Vermutung meinerseits)

Soviel zur Theorie.

Auf dem angehängten Bild sieht man die untere Lagerschale aus unserem 335i. Es sind Einlaufspuren zu erkennen, die von besagtem Rechteckring zu rühren scheinen.

Ich wage zu behaupten, dass diese unkritisch, ja gewissermaßen "normal" sind. Jeder Kolben hinterlässt gewisse Einlaufspuren im Zylinder.

Wenn das Ganze kritisch wird, kann ich mir vorstellen, dass über diese Stelle Öldruck des VANOS flöten geht und das System nicht mehr richtig funktioniert.

Dazu brauch es imho aber etwas mehr als in angehängter Abbildung. Von dann deutlich spürbaren Symptomen im Fahrbetrieb mal abgesehen.

Klar ist auch, dass die BMW Werkstatt im Zweifel alles austauscht um Ruhe zu haben - aber eben das muss nicht sein.

Ich möchte an dieser Stelle den Tipp mitgeben, dass Ihr mitunter genau einschränkt, was bei euch im Falle des Falles getauscht werden soll wenn es mal zu Problemen im Bereich VANOS kommen sollte. Ich meine anhand diverse Recherchen herausgehört zu haben, dass es sehr oft das Magnetventil ist was Ärger macht. Und das ist ungleich preiswerter zu tauschen.

Sollte es nicht dadurch behoben sein, kann als nächster Schritt immer noch die Lagerleiste raus - aber bitte nicht gleich wild tauschen nur weil es als MÖGLICHER Fehler im Diagnosetool steht.

Lasst euch immer auch den angeblichen Fehlercode zur Info mitteilen!

Bei Fragen meldet euch, ich hoffe weiterhelfen zu können!

Grüße!

PS:

n54 rules! :D

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten

darf ich mal fragen wieviele km der drauf hat?

Themenstarteram 23. April 2013 um 19:12

Zitat:

Original geschrieben von st328

darf ich mal fragen wieviele km der drauf hat?

oh ja, guter Hinweis.

Bj. 07 mit 100.000 km

Grüße!

es gab mal zeiten die hielten Motoren 300tkm und mehr?!

Themenstarteram 27. Mai 2013 um 18:09

Tja,

was soll man sagen - Pech gehabt würde ich meinen.

Bin mir nach wie vor ziemlich sicher, dass die besagten Einlaufspuren im Bereich der Nockenwelle unkritisch waren.

Wenn es bei BMW aber so im Diagnose-Tool steht - klar dass die das tauschen. Zum einen bringts Geld, zum anderen sichern die sich "hafttungstechnisch" vor Kunde damit ab den Fehler auf jeden Fall zu beheben.

Im Übrigen lösste den Keilriemenriss nicht der Motor "selbst" aus, sondern ein, vermutlich bei Montagarbeiten, fremdbeschädigter Dehnschlauch des Hydrauliksystems der Lenkung spritzte seinen Inhalt kontinuierlich auf den Bereich um den Klimakompressor. Dieser versagte irgendwann, ging fest und führte zu besagtem Keilriemenriss mit allen Folgeschäden.

Life`s a bitch! ;)

 

Zitat:

@DD-Dude schrieb am 22. April 2013 um 20:54:19 Uhr:

Hi Leute,

anbei ein paar Infos zum Fehlercode 2A87, der das VANOS-System betrifft.

Unserer im Familienbesitz befindlicher 335i kam im Rahmen eines Werkstattaufenthaltes in den Genuss einer "unfreiwilligen" Überholung des VANOS.

Die negativen Erfahrungen mit der ausführenden BMW-Werkstatt in Würzburg, die den Namen eines großen deutschen Flusses trägt, sind einen eigenen Beitrag wert, den ich demnächst nochmal aufsetze!

Aber der Reihe nach und zurück zum VANOS,

Grund des Werkstattbesuches war ein abegsprungener Keilriemen. Wir haben nach angeblich erfolgreicher Reparatur einen Anruf bekommen, dass das VANOS-System mit o.g. Code im Fehlerspeicher hinterlegt sei. Es sei an dieser Stelle vermerkt, dass der Wagen bis zum Schluss einwandfrei lief. Keine Geräusche, keine Leistungseibußen, sauberes Hochdrehen, keine MKL hat geleuchtet oder geflackert.

Letztlich wurden Magnetventil, der VANOS-Steller sowie die Lagerleisten der Nockenwellen getauscht. Kostet summa sumarum rund 1500€. Allein der Ausbau und -einbau der Nockenwellen kostet gut 800€.

Auf unser Nachfragen hin warum die NW raus müssen, wurde uns unten angehängter Scan des Diagnose-Computers geschickt - ich hoffe man kann es erkennen.

Dort steht sinngemäß, dass als Info zu o.g. Fehler das Magnetventil des VANOS defekt/verschmutzt sei oder der Rechteckring der Nockenwelle sich in die Lagerleisten eingegraben hat.

Der Blick in den Teilekatalog offenbart folgendes:

Nummer 6 sind die Lagerleisten, die die Nockenwellen lagern

http://de.bmwfans.info/.../

Nummer 2 ist der Rechteckring auf dem Ende der Nockenwelle

http://de.bmwfans.info/.../

Der Rechteckring läuft ebenfalls in den Lagerschalen der Nockenwelle und sitzt vermutlich ganz am Anfang in unmittelbarer Nachbarschaft der VANOS-Einheit. Er hat wohl eine abdichtende Funktion des VANOS-Systems hin zum Motor. (Vermutung meinerseits)

Soviel zur Theorie.

Auf dem angehängten Bild sieht man die untere Lagerschale aus unserem 335i. Es sind Einlaufspuren zu erkennen, die von besagtem Rechteckring zu rühren scheinen.

Ich wage zu behaupten, dass diese unkritisch, ja gewissermaßen "normal" sind. Jeder Kolben hinterlässt gewisse Einlaufspuren im Zylinder.

Wenn das Ganze kritisch wird, kann ich mir vorstellen, dass über diese Stelle Öldruck des VANOS flöten geht und das System nicht mehr richtig funktioniert.

Dazu brauch es imho aber etwas mehr als in angehängter Abbildung. Von dann deutlich spürbaren Symptomen im Fahrbetrieb mal abgesehen.

Klar ist auch, dass die BMW Werkstatt im Zweifel alles austauscht um Ruhe zu haben - aber eben das muss nicht sein.

Ich möchte an dieser Stelle den Tipp mitgeben, dass Ihr mitunter genau einschränkt, was bei euch im Falle des Falles getauscht werden soll wenn es mal zu Problemen im Bereich VANOS kommen sollte. Ich meine anhand diverse Recherchen herausgehört zu haben, dass es sehr oft das Magnetventil ist was Ärger macht. Und das ist ungleich preiswerter zu tauschen.

Sollte es nicht dadurch behoben sein, kann als nächster Schritt immer noch die Lagerleiste raus - aber bitte nicht gleich wild tauschen nur weil es als MÖGLICHER Fehler im Diagnosetool steht.

Lasst euch immer auch den angeblichen Fehlercode zur Info mitteilen!

Bei Fragen meldet euch, ich hoffe weiterhelfen zu können!

Grüße!

PS:

n54 rules! :D

Sehr interessant, danke für deinen Betrag DD-Dude ;)

Hallo Zusammen,

der Thread ist zwar etwas älter aber ich finde leider keinen Beitrag der meinem Problem wirklich nahe steht...

Folgendes:

Fehler 2A87 (Vanos, Auslass.. Mech..) + 3100 (Ladedruck zu gering aka Notlauf..)

Hab folgendes Unternommen: Magnetventil Auslass - Seite durch ein neues von Vaico ersetzt... nach ca. 300 km stand Ölwechsel an... danach von Berlin nach Stuttgart: = Fehler kam bei ca. 220km/h... ca. (400 km nach M-Ventilwechsel)

... Also Motor aus, wieder an & ruhe...

auf dem Rückweg nach Berlin kam der Fehler gefühlt 12x...

Zuerst bei 200 km/h, dann bei 170... dann bei 150 und irgendwann bei 80... momentan hab ich ruhe (fahre nur innerorts max. 120-130 km/h...

Manchmal kommt der Fehler irgendwann während der Fahrt in der City, aber eher selten... Es ruckelt nicht, drehzahl etc. ist alles normal und der Motor(raum) macht keine Geräusche...

Hab jetzt noch ein M-Ventil bestellt, werde mal quertauschen und das neue in die Auslassseite schieben... + Nockenwellensensor (auslass) austauschen...

Sollte dies nicht funktionieren, was sollte ich als nächstes tun? Kumpel sagt auf der Seite Links (wenn du vor dem fzg stehst) ist ein Teil das man mit nem Inbus rausholen kann und reinigen sollte... hab etwas Panik das ich hier viel Aufwand reinstecken muss um das zu fixen.... :((

Was würdet ihr tun?

E90 - 335i

2008 / 100000 km

Läuft wie auf Sahne, bis die MKL kommt und die Leistung runterschraubt...

Sorry für Fehler und Unerfahrenheit :) und danke an alle im Voraus!

Grüße

Zitat:

@Raffi_335 schrieb am 12. April 2020 um 05:29:10 Uhr:

Hallo Zusammen,

der Thread ist zwar etwas älter aber ich finde leider keinen Beitrag der meinem Problem wirklich nahe steht...

Folgendes:

Fehler 2A87 (Vanos, Auslass.. Mech..) + 3100 (Ladedruck zu gering aka Notlauf..)

Hab folgendes Unternommen: Magnetventil Auslass - Seite durch ein neues von Vaico ersetzt... nach ca. 300 km stand Ölwechsel an... danach von Berlin nach Stuttgart: = Fehler kam bei ca. 220km/h... ca. (400 km nach M-Ventilwechsel)

... Also Motor aus, wieder an & ruhe...

auf dem Rückweg nach Berlin kam der Fehler gefühlt 12x...

Zuerst bei 200 km/h, dann bei 170... dann bei 150 und irgendwann bei 80... momentan hab ich ruhe (fahre nur innerorts max. 120-130 km/h...

Manchmal kommt der Fehler irgendwann während der Fahrt in der City, aber eher selten... Es ruckelt nicht, drehzahl etc. ist alles normal und der Motor(raum) macht keine Geräusche...

Hab jetzt noch ein M-Ventil bestellt, werde mal quertauschen und das neue in die Auslassseite schieben... + Nockenwellensensor (auslass) austauschen...

Sollte dies nicht funktionieren, was sollte ich als nächstes tun? Kumpel sagt auf der Seite Links (wenn du vor dem fzg stehst) ist ein Teil das man mit nem Inbus rausholen kann und reinigen sollte... hab etwas Panik das ich hier viel Aufwand reinstecken muss um das zu fixen.... :((

Was würdet ihr tun?

E90 - 335i

2008 / 100000 km

Läuft wie auf Sahne, bis die MKL kommt und die Leistung runterschraubt...

Sorry für Fehler und Unerfahrenheit :) und danke an alle im Voraus!

Grüße

Dein Kumpel meint bestimmt die beiden Metallfilter, die in Höhe des ersten Zylinders und etwas höher als die Turbos im Motorblock sitzen.

Rein theoretisch könnten die zu sein. Wenn da Metallspäne drin ist, sind wahrscheinlich deine Recheckringen an den Nockenwellenlagerleisten eingelaufen oder deine Ölpumpe ist hin.

Letzteres hatte ich bei meinem 335i. Bei mir fehlte der Öldruck sporadisch. Hatte auch Vanosfehler zur Folge.

Zitat:

@BMW Driver Jörg schrieb am 12. April 2020 um 08:21:19 Uhr:

Zitat:

@Raffi_335 schrieb am 12. April 2020 um 05:29:10 Uhr:

Hallo Zusammen,

der Thread ist zwar etwas älter aber ich finde leider keinen Beitrag der meinem Problem wirklich nahe steht...

Folgendes:

Fehler 2A87 (Vanos, Auslass.. Mech..) + 3100 (Ladedruck zu gering aka Notlauf..)

Hab folgendes Unternommen: Magnetventil Auslass - Seite durch ein neues von Vaico ersetzt... nach ca. 300 km stand Ölwechsel an... danach von Berlin nach Stuttgart: = Fehler kam bei ca. 220km/h... ca. (400 km nach M-Ventilwechsel)

... Also Motor aus, wieder an & ruhe...

auf dem Rückweg nach Berlin kam der Fehler gefühlt 12x...

Zuerst bei 200 km/h, dann bei 170... dann bei 150 und irgendwann bei 80... momentan hab ich ruhe (fahre nur innerorts max. 120-130 km/h...

Manchmal kommt der Fehler irgendwann während der Fahrt in der City, aber eher selten... Es ruckelt nicht, drehzahl etc. ist alles normal und der Motor(raum) macht keine Geräusche...

Hab jetzt noch ein M-Ventil bestellt, werde mal quertauschen und das neue in die Auslassseite schieben... + Nockenwellensensor (auslass) austauschen...

Sollte dies nicht funktionieren, was sollte ich als nächstes tun? Kumpel sagt auf der Seite Links (wenn du vor dem fzg stehst) ist ein Teil das man mit nem Inbus rausholen kann und reinigen sollte... hab etwas Panik das ich hier viel Aufwand reinstecken muss um das zu fixen.... :((

Was würdet ihr tun?

E90 - 335i

2008 / 100000 km

Läuft wie auf Sahne, bis die MKL kommt und die Leistung runterschraubt...

Sorry für Fehler und Unerfahrenheit :) und danke an alle im Voraus!

Grüße

Dein Kumpel meint bestimmt die beiden Metallfilter, die in Höhe des ersten Zylinders und etwas höher als die Turbos im Motorblock sitzen.

Rein theoretisch könnten die zu sein. Wenn da Metallspäne drin ist, sind wahrscheinlich deine Recheckringen an den Nockenwellenlagerleisten eingelaufen oder deine Ölpumpe ist hin.

Letzteres hatte ich bei meinem 335i. Bei mir fehlte der Öldruck sporadisch. Hatte auch Vanosfehler zur Folge.

@jörg

Habe das selbe Problem seit kurzem. Vermute dass meine rechteckringe sich eingegraben haben. Ich wollte die lagerleisten ausbauen aber habe dann gesehen dass ich zum einbauen diese Brücken brauche wo die lagerleisten zusammenhalten! Unter der Nummer findet man aber nichts.

Habe diesbezüglich auch einen Beitrag erstellt vielleicht hast du mal Zeit und könntest drüber schauen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 335i N54 - Infos zu Fehlercode 2A87 VANOS