ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 8 Fehlercodes, Überwachung Stickoxyde in Katalysator, etc.

8 Fehlercodes, Überwachung Stickoxyde in Katalysator, etc.

BMW 3er
Themenstarteram 18. Juni 2015 um 13:21

Hallo Community,

ich habe seit kurzem ein Problem mit meinem 3er und suche nach einem Experten-Rat. Bei der Menge an Fehlern, die das Steuergerät anzeigt, konnte ich nicht wirklich etwas hilfreiches im Forum finden.

Zunächst zu den Daten: 3er BMW, BJ2007, 320i, Automatik.

Vor kurzem ist bei mir die Motorkontroll-Leuchte angegangen. Ich habe mir in einer freien Werkstatt die Fehlercodes auslesen lassen. Hier die Liste:

30EA Überwachung Stickoxyde in Katalysator

30DC " "

2AF4 " "

2AF2 " "

2AF6 " "

2AF0 " "

2FF7 Aktivierung Mappe Thermostat

2AAF Kraftstoffpumpe

Der Freundliche in der freien Werkstatt meinte, dass er noch nie so viele Fehler auf einmal gesehen hat und hat diese zurück gesetzt. Die Leuchte ging aus und das hielt ca. 2 Wochen bei wenig gefahrenen Killometern. Nun leuchtet die Anzeige wieder und der Freundliche ist ratlos. Was ich bemerkt habe ist, dass der Verbrauch etwas höher ist und ich bin der Meinung, dass der Leistung auch etwas nachgelassen hat.

Kommt jemand das Fehlerbild bekannt vor oder hat jemand eine Idee?

Ich werde wohl in die BMW Werkstatt müssen, möchte aber vermeiden, dass die "Experten" dort das halbe Auto auseinander und wieder zusammen bauen, ein 20€ Bauteil tauschen und 1.000€ für die Fehlersuche berechnen (was ich leider schon erleben musste :().

Ähnliche Themen
12 Antworten

Ich gehe mal davon aus, du hast einen N43-Motor mit 170 PS, oder? Was hat der Wagen gelaufen? Wie ist dein Fahrprofil?

Themenstarteram 18. Juni 2015 um 15:52

Ja, 170 PS, 75 TSD. Das Fahrprofil würde ich als Rentner bezeichnen :-).

Zitat:

@motortalker99 schrieb am 18. Juni 2015 um 15:52:34 Uhr:

Ja, 170 PS, 75 TSD. Das Fahrprofil würde ich als Rentner bezeichnen :-).

OK, ist dann ja der N43, von dem du hier viel lesen kannst :(

Mit Fahrprofil meinte ich eigentlich das Verhältnis Kurz-/Langstrecke. Aber bei "Rentner" tippe ich mal darauf, dass der Wagen selten über 4.000 U/min sieht. Und bei der Gesamtlaufleistung sind vermutlich auch viele Kurzstrecken dabei, oder?

Du sprichst im Eingangspost nur von gelber MKL und erhöhtem Spritverbrauch. Was ist mit Ruckeln? Wurden schon mal Zündkerzen, Zündspulen, Injektoren o. ä. gewechselt?

am 18. Juni 2015 um 16:14

Typisch BMW...Fehler auslesen und löschen... und Feierabend ist beim ;)

FS auslesen und löschen kann heutzutage der/die Fahrer/in auch ... ;)

Genau, auf die BMW Werkstatt schimpfen, obwohl es beim TE eine freie Werkstatt war...

Die Fehler deuten entweder auf einen Defekt der NOx-Sensoren oder einer Alterung des NOx-Speicherkats, da dieser bei diesem Fahrprofil des TE wohl nicht oft genug regenerieren kann.

Das günstige wäre, zuerst eine Regenerationsfahrt zu versuchen, bei dem der eingelagerte Schwefel wieder abgegeben wird, um die Speicherfähigkeit des Kats wieder herzustellen.

am 18. Juni 2015 um 20:59

Zitat:

@hydrou schrieb am 18. Juni 2015 um 17:24:25 Uhr:

Genau, auf die BMW Werkstatt schimpfen, obwohl es beim TE eine freie Werkstatt war...

Die Fehler deuten entweder auf einen Defekt der NOx-Sensoren oder einer Alterung des NOx-Speicherkats, da dieser bei diesem Fahrprofil des TE wohl nicht oft genug regenerieren kann.

Das günstige wäre, zuerst eine Regenerationsfahrt zu versuchen, bei dem der eingelagerte Schwefel wieder abgegeben wird, um die Speicherfähigkeit des Kats wieder herzustellen.

@hydrou: Ok, du hast Recht, der TE war bei einer freien Werkstatt. sorry...

Trotzdem sollte eine Werkstatt mehr drauf haben als FS zu löschen..

Eine Regenerationsfahrt kann man zwar machen, bringt aber in den meisten Fällen nichts.

Einzige Möglichkeit wäre nun den NOx Sensor zu tauschen und hoffen, dass der Fehler dann weg ist. (= teuer... ich weiß)

Naja, wenn eine Regenerationsfahrt nichts bringt, dann hilft auch kein Tausch des Sensors, sondern dann muss ein neuer Speicherkat her und der kostet richtig.

Noch hat der TE meine letzten Fragen nicht beantwortet, aber ich vermute mal, dass sein Fahrprofil die Ursache der Probleme sein könnte.

Nach meiner Erfahrung reagiert der N43 empfindlich auf Kurzstrecken (obwohl ich deshalb eigentlich einen Benziner genommen habe :(). Der Motor braucht einfach regelmäßig Drehzahlen über 4.000 U/min. Das dann auch auf längeren Strecken, damit sich der NOx-Kat regenerieren kann.

@motortalker99

Meine schlauen Empfehlungen haben nicht verhindert, dass mein Wagen jetzt auch zehn Seiten Fehlerprotokoll wie bei dir ausgespuckt hat.

Was ist bei dir seitdem passiert? Was hast du mit welchen Kosten reparieren lassen?

PS. Meiner ist EZ 4/2008 und hat jetzt rund 118.000 km runter.

Hallo,

mache hier mal weiter. Bei meinem N43 LCI sind 2 Fehler drin und gelbe MKL an: 2AF0 "Stickoxidsensor-Heizung" und 30E9 "Stickoxidkatalysator-Alterung"

Ich würde jetzt erstmal den NOX-Sensor. Oder was meint ihr?

Zitat:

@motortalker99 schrieb am 18. Juni 2015 um 13:21:11 Uhr:

Hallo Community,

ich habe seit kurzem ein Problem mit meinem 3er und suche nach einem Experten-Rat. Bei der Menge an Fehlern, die das Steuergerät anzeigt, konnte ich nicht wirklich etwas hilfreiches im Forum finden.

Zunächst zu den Daten: 3er BMW, BJ2007, 320i, Automatik.

Vor kurzem ist bei mir die Motorkontroll-Leuchte angegangen. Ich habe mir in einer freien Werkstatt die Fehlercodes auslesen lassen. Hier die Liste:

30EA Überwachung Stickoxyde in Katalysator

30DC " "

2AF4 " "

2AF2 " "

2AF6 " "

2AF0 " "

2FF7 Aktivierung Mappe Thermostat

2AAF Kraftstoffpumpe

Der Freundliche in der freien Werkstatt meinte, dass er noch nie so viele Fehler auf einmal gesehen hat und hat diese zurück gesetzt. Die Leuchte ging aus und das hielt ca. 2 Wochen bei wenig gefahrenen Killometern. Nun leuchtet die Anzeige wieder und der Freundliche ist ratlos. Was ich bemerkt habe ist, dass der Verbrauch etwas höher ist und ich bin der Meinung, dass der Leistung auch etwas nachgelassen hat.

Kommt jemand das Fehlerbild bekannt vor oder hat jemand eine Idee?

Ich werde wohl in die BMW Werkstatt müssen, möchte aber vermeiden, dass die "Experten" dort das halbe Auto auseinander und wieder zusammen bauen, ein 20€ Bauteil tauschen und 1000€ für die Fehlersuche berechnen (was ich schon leider erleben musste :-(.

Das ein voller Katalysator, durch den Überwachungssensor ne Reihe anderer Fehler mitspuckt ist normal, Katalysator reinigen lassen oder erneuern, die Restlaufzeit des Kats resetten und Ruhe ist im Kartong.

Wenn er natürlich wien Opa fährt und viel kurzestrecken isses normal, der Kat kommt nie auf seine Temp.

Zitat:

@Czecky1 schrieb am 1. Mai 2017 um 18:07:20 Uhr:

Zitat:

@motortalker99 schrieb am 18. Juni 2015 um 13:21:11 Uhr:

Hallo Community,

ich habe seit kurzem ein Problem mit meinem 3er und suche nach einem Experten-Rat. Bei der Menge an Fehlern, die das Steuergerät anzeigt, konnte ich nicht wirklich etwas hilfreiches im Forum finden.

Zunächst zu den Daten: 3er BMW, BJ2007, 320i, Automatik.

Vor kurzem ist bei mir die Motorkontroll-Leuchte angegangen. Ich habe mir in einer freien Werkstatt die Fehlercodes auslesen lassen. Hier die Liste:

30EA Überwachung Stickoxyde in Katalysator

30DC " "

2AF4 " "

2AF2 " "

2AF6 " "

2AF0 " "

2FF7 Aktivierung Mappe Thermostat

2AAF Kraftstoffpumpe

Der Freundliche in der freien Werkstatt meinte, dass er noch nie so viele Fehler auf einmal gesehen hat und hat diese zurück gesetzt. Die Leuchte ging aus und das hielt ca. 2 Wochen bei wenig gefahrenen Killometern. Nun leuchtet die Anzeige wieder und der Freundliche ist ratlos. Was ich bemerkt habe ist, dass der Verbrauch etwas höher ist und ich bin der Meinung, dass der Leistung auch etwas nachgelassen hat.

Kommt jemand das Fehlerbild bekannt vor oder hat jemand eine Idee?

Ich werde wohl in die BMW Werkstatt müssen, möchte aber vermeiden, dass die "Experten" dort das halbe Auto auseinander und wieder zusammen bauen, ein 20€ Bauteil tauschen und 1000€ für die Fehlersuche berechnen (was ich schon leider erleben musste :-(.

Das ein voller Katalysator, durch den Überwachungssensor ne Reihe anderer Fehler mitspuckt ist normal, Katalysator reinigen lassen oder erneuern, die Restlaufzeit des Kats resetten und Ruhe ist im Kartong.

Wenn er natürlich wien Opa fährt und viel kurzestrecken isses normal, der Kat kommt nie auf seine Temp.

Hallo.

Habe e87 120i BJ 2007 mit 160000km.

Es kommen andauernd Fehlermeldungen 2af4, 2af2, 2af6. Habe mehrmals regenarationsfahrten gemacht und Schwefelbeladung auf 0 gebracht (war 600mg, paar mal je 30min mit 140kmh durch Gegend).

Kann es sein dass die Fahrten nichts mehr bringen da Kat veraltert ist? Bringt etwas wenn man Kat wegen Restlaufzeit resettet, also sagt dass neue verbaut ist, da einfach Kilometerstand schon hoch ist und es noch nie gewettet wurde ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 8 Fehlercodes, Überwachung Stickoxyde in Katalysator, etc.