ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Bewertung Navigationssystem Business

Bewertung Navigationssystem Business

BMW 3er F30
Themenstarteram 27. Februar 2016 um 19:53

Beim Konfigurieren meines jetzt einen Monat alten F30 war ich an einer Stelle unsicher:

Im Konfigurator sah das Navi Business wirklich nicht gut aus. Andererseits 900,- Euro Aufpreis zahlen, nur weil das Navi Professional auf den Fotos besser aussieht? Beim :) sind natürlich auch nur die teuren Teile ausgestellt. Die Internetrecherche von Gebrauchten zeigte letztes Jahr bei meiner Planung nur Vor-LCIs mit Business (ob das geändert wurde war mir nicht klar). Trotzdem habe ich am Ende bei Navigationssystem Business das Häkchen gemacht.

Für alle, die auch unsicher sind, deshalb hier meine Bewertung:

+/- Optisch sieht das ausgelieferte Display des Navi Business (Bild 2) für mich viel besser aus als im Konfigurator (Bild 1). Klar ist das Professional mit größerem Display und schmalem Rand attraktiver, ich kann jedoch sehr gut mit der optischen Erscheinung des Business leben - zumal ich nicht den Vergleich direkt vor mir habe.

+/- Ich habe die Kartenanzeige immer in Fahrtrichtung (und nicht nordweisend), da kommt es für die Vorausschau also nur auf die Höhe des Displays an. Und da sind die Unterschiede der beiden Navis klein. Andere Marken haben deshalb "Tablets" hochkant rumhängen - die BMW-Lösung gefällt mir wesentlich besser.

+/- Der Splitscreen mag Vorteile in Verbindung mit den optionalen Connected Drive Features haben. Ich wollte das nicht und bei der Kartendarstellung scheint mir der Info-Gewinn beim Professional mau: Ein Freund hat einen 435i mit allem Schnickschnack: Er hat beim Fahren rechts eine kleine nordweisende Übersichtskarte an und links die Detailkarte in Fahrtrichtung. Auf der Übersichtskarte kann ich aber kaum was erkennen. Die Pfeildarstellung auf dem Display braucht man ja sowieso nicht mehr, wenn man das absolut empfehlenswerte HUD hat. Da gehören die Infos hin! Kann ich jedem empfehlen!

+/- Endlich gibt es für die ersten Jahre kostenlose Kartenupdates - auch bei meinem Business! War ja auch absolut unverständlich, dass TomTom und co. einem die Updates hinterherwerfen und BMW für ein Update ich glaube knapp 150,- Euro haben wollte.

+ Nach Aussage meines :) bauen die etwa doppelt so viele Professional-Displays nach Diebstählen wieder ein, als Business-Displays (Süddeutschland). Punktgewinn für die günstigere Lösung.

+ 900,- Euro gespart beim Business für andere unverzichtbare Dinge auf der langen Aufpreisliste.

- Um auch mal ein Minus zu vergeben: Die Kartendarstellung ist im Professional optisch besser, mehr Pixel, 3D, etc. Und das Business startet etwas langsamer. Gut ablesbar sind aber beide Navis.

- Eines stört mich aber wirklich beim Business: Die syntetische (?) Stimme bei den Ansagen. Noch dazu ist die Sprache bei einigen Begriffen/ Orts-/ Straßennamen schwer zu verstehen. Da würde ich jetzt gerne 150,- Euro ausgeben, wenn ich die echte Frauenstimme aus meinen Geschäfts-BMWs wieder hätte!

Unterm Strich: Ich bin ganz zufrieden mit meiner Entscheidung. Wenn das Geld locker sitzen hat oder andere Features zusätzlich für das Display ordert, macht mit dem Aufpreis für's Professional sicher keinen Fehler. Wer aber - wie ich - nur ein festeingebautes Navi ordern möchte, weil ihn der provisorische lose Kram eines mobilen Navis stört, ist mit dem Navi Business gut aufgehoben - ohne sich über ein hässliches Teil auf dem Armaturenbrett ärgern zu müssen!

So, ich bin gespannt, was Ihr dazu zu sagen habt!

JooJooo

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 27. Februar 2016 um 19:53

Beim Konfigurieren meines jetzt einen Monat alten F30 war ich an einer Stelle unsicher:

Im Konfigurator sah das Navi Business wirklich nicht gut aus. Andererseits 900,- Euro Aufpreis zahlen, nur weil das Navi Professional auf den Fotos besser aussieht? Beim :) sind natürlich auch nur die teuren Teile ausgestellt. Die Internetrecherche von Gebrauchten zeigte letztes Jahr bei meiner Planung nur Vor-LCIs mit Business (ob das geändert wurde war mir nicht klar). Trotzdem habe ich am Ende bei Navigationssystem Business das Häkchen gemacht.

Für alle, die auch unsicher sind, deshalb hier meine Bewertung:

+/- Optisch sieht das ausgelieferte Display des Navi Business (Bild 2) für mich viel besser aus als im Konfigurator (Bild 1). Klar ist das Professional mit größerem Display und schmalem Rand attraktiver, ich kann jedoch sehr gut mit der optischen Erscheinung des Business leben - zumal ich nicht den Vergleich direkt vor mir habe.

+/- Ich habe die Kartenanzeige immer in Fahrtrichtung (und nicht nordweisend), da kommt es für die Vorausschau also nur auf die Höhe des Displays an. Und da sind die Unterschiede der beiden Navis klein. Andere Marken haben deshalb "Tablets" hochkant rumhängen - die BMW-Lösung gefällt mir wesentlich besser.

+/- Der Splitscreen mag Vorteile in Verbindung mit den optionalen Connected Drive Features haben. Ich wollte das nicht und bei der Kartendarstellung scheint mir der Info-Gewinn beim Professional mau: Ein Freund hat einen 435i mit allem Schnickschnack: Er hat beim Fahren rechts eine kleine nordweisende Übersichtskarte an und links die Detailkarte in Fahrtrichtung. Auf der Übersichtskarte kann ich aber kaum was erkennen. Die Pfeildarstellung auf dem Display braucht man ja sowieso nicht mehr, wenn man das absolut empfehlenswerte HUD hat. Da gehören die Infos hin! Kann ich jedem empfehlen!

+/- Endlich gibt es für die ersten Jahre kostenlose Kartenupdates - auch bei meinem Business! War ja auch absolut unverständlich, dass TomTom und co. einem die Updates hinterherwerfen und BMW für ein Update ich glaube knapp 150,- Euro haben wollte.

+ Nach Aussage meines :) bauen die etwa doppelt so viele Professional-Displays nach Diebstählen wieder ein, als Business-Displays (Süddeutschland). Punktgewinn für die günstigere Lösung.

+ 900,- Euro gespart beim Business für andere unverzichtbare Dinge auf der langen Aufpreisliste.

- Um auch mal ein Minus zu vergeben: Die Kartendarstellung ist im Professional optisch besser, mehr Pixel, 3D, etc. Und das Business startet etwas langsamer. Gut ablesbar sind aber beide Navis.

- Eines stört mich aber wirklich beim Business: Die syntetische (?) Stimme bei den Ansagen. Noch dazu ist die Sprache bei einigen Begriffen/ Orts-/ Straßennamen schwer zu verstehen. Da würde ich jetzt gerne 150,- Euro ausgeben, wenn ich die echte Frauenstimme aus meinen Geschäfts-BMWs wieder hätte!

Unterm Strich: Ich bin ganz zufrieden mit meiner Entscheidung. Wenn das Geld locker sitzen hat oder andere Features zusätzlich für das Display ordert, macht mit dem Aufpreis für's Professional sicher keinen Fehler. Wer aber - wie ich - nur ein festeingebautes Navi ordern möchte, weil ihn der provisorische lose Kram eines mobilen Navis stört, ist mit dem Navi Business gut aufgehoben - ohne sich über ein hässliches Teil auf dem Armaturenbrett ärgern zu müssen!

So, ich bin gespannt, was Ihr dazu zu sagen habt!

JooJooo

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten
am 27. Februar 2016 um 20:30

Ich habe Ende Januar auch einen neuen 3er touring bestellt. Und habe mir auch Gedanken über der Business und Professional Navi gemacht.

Anmerkung: Ich will dir dein Navi Business nicht madig machen. Ich schreibe hier nur meine Meinung um anderen bei ihrer Entscheidung zu helfen. Ich glaube das war auch deine Absicht...

Mein neuer kommt erst Ende März, aber hier mal die Gedanken, die ich mir beim Konfigurieren und Forum lesen gemacht habe.

Zitat:

@JooJooo schrieb am 27. Februar 2016 um 19:53:57 Uhr:

Beim Konfigurieren meines jetzt einen Monat alten F30 war ich an einer Stelle unsicher:

Im Konfigurator sah das Navi Business wirklich nicht gut aus. Andererseits 900,- Euro Aufpreis zahlen, nur weil das Navi Professional auf den Fotos besser aussieht? Beim :) sind natürlich auch nur die teuren Teile ausgestellt. Die Internetrecherche von Gebrauchten zeigte letztes Jahr bei meiner Planung nur Vor-LCIs mit Business (ob das geändert wurde war mir nicht klar). Trotzdem habe ich am Ende bei Navigationssystem Business das Häkchen gemacht.

Da gebe ich dir Recht. Im Konfigurator sieht das kleine Navi deutlich schlechter aus als das große. Ob das nun Absicht von BMW ist, darüber kann man sich nun streiten.

Aber mal ehrlich: Das M-Sport Paket ist doch auch zum großen Teil reine Optik. Und wie oft fährt das rum?

Zitat:

+/- Endlich gibt es für die ersten Jahre kostenlose Kartenupdates - auch bei meinem Business! War ja auch absolut unverständlich, dass TomTom und co. einem die Updates hinterherwerfen und BMW für ein Update ich glaube knapp 150,- Euro haben wollte.

Das wurde aber echt Zeit, dass das mal kommt. Mal sehen wie's nach den 3 Jahren ist, wenn die freien Updates abgelaufen sind...

Beim Professional ist dann noch das Kartenupdate über Mobilfunk mit drinnen (aber nur für Deutschland). D.h. man muss nicht mit dem USB Stick rum machen. Ich habe irgendwo gelesen, dass das Update auf dem Stick 26GB groß ist. Da braucht's dann schon einen schnellen Internetanschluß sonst wird's dauern...

Zitat:

+ Nach Aussage meines :) bauen die etwa doppelt so viele Professional-Displays nach Diebstählen wieder ein, als Business-Displays (Süddeutschland). Punktgewinn für die günstigere Lösung.

War für mich nicht so wichtig ich parke meistens in der eigenen Garage. Als Laternenparker würde ich mit da schon Gedanken machen...

Zitat:

+ 900,- Euro gespart beim Business für andere unverzichtbare Dinge auf der langen Aufpreisliste.

Und die ist wirklich lang genug...

Nur aus Interesse: Hast du die 900€ in was anderes investiert?

Zitat:

- Um auch mal ein Minus zu vergeben: Die Kartendarstellung ist im Professional optisch besser, mehr Pixel, 3D, etc. Und das Business startet etwas langsamer. Gut ablesbar sind aber beide Navis.

- Eines stört mich aber wirklich beim Business: Die syntetische (?) Stimme bei den Ansagen. Noch dazu ist die Sprache bei einigen Begriffen/ Orts-/ Straßennamen schwer zu verstehen. Da würde ich jetzt gerne 150,- Euro ausgeben, wenn ich die echte Frauenstimme aus meinen Geschäfts-BMWs wieder hätte!

Unterm Strich: Ich bin ganz zufrieden mit meiner Entscheidung. Wenn das Geld locker sitzen hat oder andere Features zusätzlich für das Display ordert, macht mit dem Aufpreis für's Professional sicher keinen Fehler. Wer aber - wie ich - nur ein festeingebautes Navi ordern möchte, weil ihn der provisorische lose Kram eines mobilen Navis stört, ist mit dem Navi Business gut aufgehoben - ohne sich über ein hässliches Teil auf dem Armaturenbrett ärgern zu müssen!

So, ich bin gespannt, was Ihr dazu zu sagen habt!

Na dann kommt was ich zu sagen habe:

Ich wollte das Connected Drive Zeugs haben. Hauptsächlich wegen RTTI. Dann brauche ich auch die Komforttelefonie, weil ich 2 Telefone verbinden möchte (Privat & Arbeit). So und plötzlich ist das Connected Drive Paket wieder interessant geworden... (Viel ist es nicht, aber man nimmt was man kriegen kann...)

Ich hatte je eine Probefahrt mit einem Business Navi und einem Professional Navi (Grund war nicht das andere Navi, sondern eine andere Motorisierung).

Mir hat der große Bildschirm schon sehr viel besser gefallen als der kleine. Das sah beim Business immer relativ eingequetscht aus. Und Splitscreen find ich schon toll...

Aber zurück zur Optik: Da ich plane den Neuen wieder genau so lange zu fahren wie den Alten (knapp 10 Jahre) gehe ich da wenig Kompromisse ein. Ich will mich nicht die nächsten 9 Jahre ärgern, dass ich wegen 700€ zu geizig war. Das ist mir beim Alten passiert. Will ich nicht mehr habe...

Deshalb meine Entscheidung zum Navi Professional.

Ich hatte mir im ersten F30 das Navi Professional gegönnt, zwar noch das alte CiC aber eben mit dem großen Bildschirm. Sah klasse aus, das fanden einige Nachtgestalten allerdings auch und weg war es. Beim zweiten Mal wurden sie wohl gestört, da wurde zum Glück nur die Scheibe eingeschlagen.

Bei aktuellen F30 LCI habe ich jetzt nur noch das Business, was für meine privaten Gelegenheitszwecke auch völlig ausreichend ist. Das tut es auch und es sieht in natura auch völlig ok aus, ganz im Gegensatz zu den abtörnenden Bildern im Konfigurator. Es navigiert genau so gut, kann auf Wunsch im Splitscreen die Pfeilnavigation zusätzlich anzeigen und das beste, bei dem neuen Auto haben sie mir nach 3 Wochen "nur" das M-Lenkrad geklaut und das Navi tatsächlich drin gelassen.

Würde ich das Auto dienstlich brauchen und hätte das leidige Diebstahlproblem nicht, gern Navi Professional mit Connected Drive Services, keine Frage.

Danke für deinen Bericht. Hatte eigentlich gehofft, daß die das Problem mit der Stimme mit dem neuen Business in den Griff bekommen haben. Beim alten (habe ich) nervt mich das tierisch - Ansagen und die Staßennamen/Orte werden von 2 verschiedenen Stimmen gesprochen. Die Sprachausgabe ist seitdem eigentlich immer aus bei mir.

gruß Mario

Hallo,

...mal eine kurze Zwischenfrage an dieser Stelle, wie genau soll das denn mit den kostenlosen Updates beim Business Navi ablaufen? Über die eingebaute SIM Karte geht es ja mMn.nur beim Professional, oder?

Und muss ich für die kostenlosen Updates noch irgend eine andere Sonderausstattung gebucht haben, wie z.Bsp. Connective Drive Dienste?

Gruß Andy

Zitat:

@Mario540i schrieb am 27. Februar 2016 um 22:12:49 Uhr:

Danke für deinen Bericht. Hatte eigentlich gehofft, daß die das Problem mit der Stimme mit dem neuen Business in den Griff bekommen haben. Beim alten (habe ich) nervt mich das tierisch - Ansagen und die Staßennamen/Orte werden von 2 verschiedenen Stimmen gesprochen. Die Sprachausgabe ist seitdem eigentlich immer aus bei mir.

Hm - das ist mir mal am Anfang zwei Tage aufgefallen und seitdem habe ich es nicht mehr weiter beachtet.

am 28. Februar 2016 um 7:41

Zitat:

@Andy909 schrieb am 27. Februar 2016 um 22:53:32 Uhr:

Hallo,

...mal eine kurze Zwischenfrage an dieser Stelle, wie genau soll das denn mit den kostenlosen Updates beim Business Navi ablaufen? Über die eingebaute SIM Karte geht es ja mMn.nur beim Professional, oder?

Und muss ich für die kostenlosen Updates noch irgend eine andere Sonderausstattung gebucht haben, wie z.Bsp. Connective Drive Dienste?

Gruß Andy

Du kannst im Connected Drive Portal ein Programm runterladen, dass dir die Update-Daten auf den Computer lädt (gibt's für Windows und MAC). Die Daten schiebst du auf einen USB Stick (formatiert in FAT32) und den dann in den USB Port im Auto.

Da auch ich meinen 4er GC, so Gott will, 10 Jahre fahren möchte und ich bei jeder Fahrt den Navibildschirm im Auge habe konnte und wollte ich mich mit dem Business nicht anfreunden. Auch wenn der Aufpreis doch recht hoch ist und ich persönlich den Mehrwert rational gesehen nicht brauche wollte ich das Riskio doch nicht eingehen ständig die Entscheidung für das kleine Navi getroffen zu haben zu bereuen.

Das Navi Professional habe ich ständig im Blick, da verzichte ich dann lieber auf die LED-Scheinwerfer, die Xenons leuchten ebenfalls ausreichend hell, zumahl ich großteils bei Tag unterwegs bin.

Gruß

Chris

Zitat:

@DerSchnellFahrer schrieb am 28. Februar 2016 um 07:41:58 Uhr:

Zitat:

@Andy909 schrieb am 27. Februar 2016 um 22:53:32 Uhr:

Hallo,

...mal eine kurze Zwischenfrage an dieser Stelle, wie genau soll das denn mit den kostenlosen Updates beim Business Navi ablaufen? Über die eingebaute SIM Karte geht es ja mMn.nur beim Professional, oder?

Und muss ich für die kostenlosen Updates noch irgend eine andere Sonderausstattung gebucht haben, wie z.Bsp. Connective Drive Dienste?

Gruß Andy

Du kannst im Connected Drive Portal ein Programm runterladen, dass dir die Update-Daten auf den Computer lädt (gibt's für Windows und MAC). Die Daten schiebst du auf einen USB Stick (formatiert in FAT32) und den dann in den USB Port im Auto.

...also muss ich als Sonderausstattung die Connected Drive Dienste gebucht haben, sonst k e i n e kostenlose Updates beim Business, richtig!?

Gruß Andy

...sorry, wenn ich hier gedanklich irgendwie eine Blockade habe...

am 28. Februar 2016 um 11:33

Zitat:

@Andy909 schrieb am 28. Februar 2016 um 10:39:01 Uhr:

...also muss ich als Sonderausstattung die Connected Drive Dienste gebucht haben, sonst k e i n e kostenlose Updates beim Business, richtig!?

Gruß Andy

...sorry, wenn ich hier gedanklich irgendwie eine Blockade habe...

In dem Fall brauchst du die Basisdienste gar nicht. Das Connected Drive Protal kannst du auch ohne benutzen. Ein kleiner Teil von Connected Drive ist ja schon aktiv (der Notruf und so...).

Wie das allerdings nach dem 3 Jahren aussieht. Keine Ahnung!

Ich habe mich für das Business entschieden. Ich hätte den Wagen zur Not auch ohne Navi bestellt, da ich mit einem aktuellem Handy gefühlt genauso gut navigiere (und als Pendler eigentlich keine Navi wirklich benötige). Meine Anmerkungen dazu:

  • Ich bin jetzt froh das das Navi fest verbaut ist. Macht einen besseren Einduck und ist auch nicht mehr Lichtjahre von den aktuellen Handy Navis entfernt. Autozoom fehlt noch ;-)
  • Ich habe das Connected Drive Paket wegen den Updates und dem RTTI. Ein Update ist schon drauf. Hat über USB problemlos geklappt. RTTI mag auf Langstrecken gut sein, bei mir am Untermain ist Google Verkehrslage schneller und genauer!
  • Die Connected Drive Dienste sind von der Geschwindigkeit auf dem Business ein Witz. Clever Tanken z.B. ist auf eine Funktionstaste gelegt. Trotzdem muss ich erst der Nutzung während der Fahrt zustimmen und dann nochmal Start drücken. Bist die Antwort kommt, bin ich meist 5 km gefahren. Bein Handy tippe ich auf die App und fertig. Mit dem Rest ist es ähnlich grausam. Von allen Diensten nutze ich nach der Spielphase nur noch das Senden von Google Maps Orten ans Auto. Der komplette Rest passiert am Handy. Siehe Business Splitscreen Bild :-)
  • Die Navi in Verbindung mit dem Pfeilen im HUD ist perfekt! Das HUD hat mich dazu bewegt die Navi zu ordern.

Schönen Sonntag noch, CPM

Business-splitscreen

Zitat:

@Andy909 schrieb am 28. Februar 2016 um 10:39:01 Uhr:

...also muss ich als Sonderausstattung die Connected Drive Dienste gebucht haben, sonst k e i n e kostenlose Updates beim Business, richtig!?

Gruß Andy

...sorry, wenn ich hier gedanklich irgendwie eine Blockade habe...

Die Befürchtung hatte ich zuerst auch, aber nein, man muss sich zwar bei www.bmw-connecteddrive.de anmelden, aber nichts zahlungspflichtiges buchen. Das Auto wird mit Eingabe der letzen 7 Stellen der VIN registriert und nachdem die Registrierung nach einiger Zeit abgeschlossen ist (geht also nicht sofort), steht das Kartenupdate zur Verfügung. Das wird nach dem Laden auf einem USB-Stick entpackt und installiert sich dann im Auto von allein. Den ellenlangen Freischaltcode hat mein Auto nicht verlangt, vermutlich ist die VIN in dem Code veschlüsselt.

Kostenlose Updates stehen wie schon gesagt 36 Monate ab Erstzulassung zur Verfügung. Was es danach kosten wird, weiss wohl noch keiner, es dauert ja auch noch ein Weilchen, bis das akut wird.

Connected Drive Services
Themenstarteram 28. Februar 2016 um 16:45

Sehr gut, da weiß ich jetzt auch, wie das Update funktioniert (hab's auch noch nicht versucht). Mein :) hatte mir angeboten, einfach mal in einem Jahr wegen Update vorbeizukommen, aber ganz ohne Rechnung wäre das wohl nicht abgelaufen.

Das heißt aber, ich muss mich nicht nur bei Mein-BMW anmelden (habe ich wegen Service-Card gemacht), sondern auch bei ConnectedDrive? Wenn ich mal wieder am PC sitze gehe ich mal auf die Website - sitze gerade unterwegs nur vor einem kleinen Tablet.

 

Eure Hinweise zum Navi sind berechtigt. Mein 3er ist reines Privatfahrzeuge, da sind die Staus nicht ganz soo entscheidend, wie bei hektischer Fahrt zum Kunden. Sonst hätte ich vermutlich auch RTTI. Und unbestritten: Das Professional sieht besser aus. Wollte deutlich machen, dass auch ein Leben mit Business-Navi vorstellbar ist ;)

Zur Frage, was habe ich mir für die Preisdifferenz anderes geleistet? Offen gestanden habe ich nicht genau nach Budget gekauft (klar war ein Preisrahmen vorgegeben), sondern da Häkchen gemacht, wo es mir sinnvoll erschien. Also z.B. keine Assistenten aber für schönes aktives Fahren das Innovations-Paket (mit adaptiven LEDs und HUD), Sportautomatik, Sportsitze etc. Die Preisdifferenz der Navis ist also einfach auf meinem Konto geblieben - statt zu BMW zu wandern :)

JooJooo

Zitat:

@Mario540i schrieb am 27. Februar 2016 um 22:12:49 Uhr:

Danke für deinen Bericht. Hatte eigentlich gehofft, daß die das Problem mit der Stimme mit dem neuen Business in den Griff bekommen haben. Beim alten (habe ich) nervt mich das tierisch - Ansagen und die Staßennamen/Orte werden von 2 verschiedenen Stimmen gesprochen. ...

Mir ist noch nicht aufgefallen, dass es für die Ansagen zwei Stimmen wären...? Ich bin mir deshalb nicht sicher, aber ich glaube, in meinem Business aus 10/2014 wird alles mit einer Stimme gesprochen - wenn auch ab und zu mal ziemlich "gebrochen". Vor allem "Luxemburg" wird nicht ausgesprochen, sondern so gut wie ausgekotzt :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Bewertung Navigationssystem Business