ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Bewertung Navigationssystem Business

Bewertung Navigationssystem Business

BMW 3er F30
Themenstarteram 27. Februar 2016 um 19:53

Beim Konfigurieren meines jetzt einen Monat alten F30 war ich an einer Stelle unsicher:

Im Konfigurator sah das Navi Business wirklich nicht gut aus. Andererseits 900,- Euro Aufpreis zahlen, nur weil das Navi Professional auf den Fotos besser aussieht? Beim :) sind natürlich auch nur die teuren Teile ausgestellt. Die Internetrecherche von Gebrauchten zeigte letztes Jahr bei meiner Planung nur Vor-LCIs mit Business (ob das geändert wurde war mir nicht klar). Trotzdem habe ich am Ende bei Navigationssystem Business das Häkchen gemacht.

Für alle, die auch unsicher sind, deshalb hier meine Bewertung:

+/- Optisch sieht das ausgelieferte Display des Navi Business (Bild 2) für mich viel besser aus als im Konfigurator (Bild 1). Klar ist das Professional mit größerem Display und schmalem Rand attraktiver, ich kann jedoch sehr gut mit der optischen Erscheinung des Business leben - zumal ich nicht den Vergleich direkt vor mir habe.

+/- Ich habe die Kartenanzeige immer in Fahrtrichtung (und nicht nordweisend), da kommt es für die Vorausschau also nur auf die Höhe des Displays an. Und da sind die Unterschiede der beiden Navis klein. Andere Marken haben deshalb "Tablets" hochkant rumhängen - die BMW-Lösung gefällt mir wesentlich besser.

+/- Der Splitscreen mag Vorteile in Verbindung mit den optionalen Connected Drive Features haben. Ich wollte das nicht und bei der Kartendarstellung scheint mir der Info-Gewinn beim Professional mau: Ein Freund hat einen 435i mit allem Schnickschnack: Er hat beim Fahren rechts eine kleine nordweisende Übersichtskarte an und links die Detailkarte in Fahrtrichtung. Auf der Übersichtskarte kann ich aber kaum was erkennen. Die Pfeildarstellung auf dem Display braucht man ja sowieso nicht mehr, wenn man das absolut empfehlenswerte HUD hat. Da gehören die Infos hin! Kann ich jedem empfehlen!

+/- Endlich gibt es für die ersten Jahre kostenlose Kartenupdates - auch bei meinem Business! War ja auch absolut unverständlich, dass TomTom und co. einem die Updates hinterherwerfen und BMW für ein Update ich glaube knapp 150,- Euro haben wollte.

+ Nach Aussage meines :) bauen die etwa doppelt so viele Professional-Displays nach Diebstählen wieder ein, als Business-Displays (Süddeutschland). Punktgewinn für die günstigere Lösung.

+ 900,- Euro gespart beim Business für andere unverzichtbare Dinge auf der langen Aufpreisliste.

- Um auch mal ein Minus zu vergeben: Die Kartendarstellung ist im Professional optisch besser, mehr Pixel, 3D, etc. Und das Business startet etwas langsamer. Gut ablesbar sind aber beide Navis.

- Eines stört mich aber wirklich beim Business: Die syntetische (?) Stimme bei den Ansagen. Noch dazu ist die Sprache bei einigen Begriffen/ Orts-/ Straßennamen schwer zu verstehen. Da würde ich jetzt gerne 150,- Euro ausgeben, wenn ich die echte Frauenstimme aus meinen Geschäfts-BMWs wieder hätte!

Unterm Strich: Ich bin ganz zufrieden mit meiner Entscheidung. Wenn das Geld locker sitzen hat oder andere Features zusätzlich für das Display ordert, macht mit dem Aufpreis für's Professional sicher keinen Fehler. Wer aber - wie ich - nur ein festeingebautes Navi ordern möchte, weil ihn der provisorische lose Kram eines mobilen Navis stört, ist mit dem Navi Business gut aufgehoben - ohne sich über ein hässliches Teil auf dem Armaturenbrett ärgern zu müssen!

So, ich bin gespannt, was Ihr dazu zu sagen habt!

JooJooo

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 27. Februar 2016 um 19:53

Beim Konfigurieren meines jetzt einen Monat alten F30 war ich an einer Stelle unsicher:

Im Konfigurator sah das Navi Business wirklich nicht gut aus. Andererseits 900,- Euro Aufpreis zahlen, nur weil das Navi Professional auf den Fotos besser aussieht? Beim :) sind natürlich auch nur die teuren Teile ausgestellt. Die Internetrecherche von Gebrauchten zeigte letztes Jahr bei meiner Planung nur Vor-LCIs mit Business (ob das geändert wurde war mir nicht klar). Trotzdem habe ich am Ende bei Navigationssystem Business das Häkchen gemacht.

Für alle, die auch unsicher sind, deshalb hier meine Bewertung:

+/- Optisch sieht das ausgelieferte Display des Navi Business (Bild 2) für mich viel besser aus als im Konfigurator (Bild 1). Klar ist das Professional mit größerem Display und schmalem Rand attraktiver, ich kann jedoch sehr gut mit der optischen Erscheinung des Business leben - zumal ich nicht den Vergleich direkt vor mir habe.

+/- Ich habe die Kartenanzeige immer in Fahrtrichtung (und nicht nordweisend), da kommt es für die Vorausschau also nur auf die Höhe des Displays an. Und da sind die Unterschiede der beiden Navis klein. Andere Marken haben deshalb "Tablets" hochkant rumhängen - die BMW-Lösung gefällt mir wesentlich besser.

+/- Der Splitscreen mag Vorteile in Verbindung mit den optionalen Connected Drive Features haben. Ich wollte das nicht und bei der Kartendarstellung scheint mir der Info-Gewinn beim Professional mau: Ein Freund hat einen 435i mit allem Schnickschnack: Er hat beim Fahren rechts eine kleine nordweisende Übersichtskarte an und links die Detailkarte in Fahrtrichtung. Auf der Übersichtskarte kann ich aber kaum was erkennen. Die Pfeildarstellung auf dem Display braucht man ja sowieso nicht mehr, wenn man das absolut empfehlenswerte HUD hat. Da gehören die Infos hin! Kann ich jedem empfehlen!

+/- Endlich gibt es für die ersten Jahre kostenlose Kartenupdates - auch bei meinem Business! War ja auch absolut unverständlich, dass TomTom und co. einem die Updates hinterherwerfen und BMW für ein Update ich glaube knapp 150,- Euro haben wollte.

+ Nach Aussage meines :) bauen die etwa doppelt so viele Professional-Displays nach Diebstählen wieder ein, als Business-Displays (Süddeutschland). Punktgewinn für die günstigere Lösung.

+ 900,- Euro gespart beim Business für andere unverzichtbare Dinge auf der langen Aufpreisliste.

- Um auch mal ein Minus zu vergeben: Die Kartendarstellung ist im Professional optisch besser, mehr Pixel, 3D, etc. Und das Business startet etwas langsamer. Gut ablesbar sind aber beide Navis.

- Eines stört mich aber wirklich beim Business: Die syntetische (?) Stimme bei den Ansagen. Noch dazu ist die Sprache bei einigen Begriffen/ Orts-/ Straßennamen schwer zu verstehen. Da würde ich jetzt gerne 150,- Euro ausgeben, wenn ich die echte Frauenstimme aus meinen Geschäfts-BMWs wieder hätte!

Unterm Strich: Ich bin ganz zufrieden mit meiner Entscheidung. Wenn das Geld locker sitzen hat oder andere Features zusätzlich für das Display ordert, macht mit dem Aufpreis für's Professional sicher keinen Fehler. Wer aber - wie ich - nur ein festeingebautes Navi ordern möchte, weil ihn der provisorische lose Kram eines mobilen Navis stört, ist mit dem Navi Business gut aufgehoben - ohne sich über ein hässliches Teil auf dem Armaturenbrett ärgern zu müssen!

So, ich bin gespannt, was Ihr dazu zu sagen habt!

JooJooo

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten
am 28. Februar 2016 um 20:45

Das hat den Grund dass standartansagen wie zb. "in 100m links abbiegen" komplett eingesprochen und wiedergegeben werden und variable worte wie Straßennamen, städtenamen,... per "text too speech" individuell wiedergegeben oder wiemein vorredner meint "ausgekotzt" werden.

Zitat:

@F31LCI330i schrieb am 28. Februar 2016 um 20:45:55 Uhr:

Das hat den Grund dass standartansagen wie zb. "in 100m links abbiegen" komplett eingesprochen und wiedergegeben werden und variable worte wie Straßennamen, städtenamen,... per "text too speech" individuell wiedergegeben oder wiemein vorredner meint "ausgekotzt" werden.

das kann durchaus sein - aber beim Prof NBT klingt das nicht so sch..... wie beim Business (CIC).

deshalb die Annahme/Hoffnung, das mit Wechsel auf das Business (NBT) dieser Umstand evtl. ausgemerzt bzw. an das Prof. angepasst wurde - der mögliche Tausch der HU auf ein Business NBT ist damit für mich hinfällig. Der Rest des Business CIC funktioniert bei mir ausreichend gut.

Gruß Mario

Ich habe noch ein Vor FCL Business Navi. So weit fkt es auch. Wie oben beschrieben, mit den zwei verschiedenen Stimmen. Man gewöhnt sich dran. Aber ein weiterer großer Nachteil ist, dass das Business System keine DVDs oder irgendwelche anderen Videos wiedergeben kann. Es gibt scheinbar auch keine einzige Möglichkeit das anders zu lösen, als einen kompletten Systemtausch auf Prof. vorzunehmen. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob der Screen vom Business technisch vlt doch in der Lage wäre dazu?! Denn die Rückfahrkamera ist ja da auch angeschlossen und das ist ja auch nur ein Videosignal?!

Themenstarteram 29. Februar 2016 um 12:12

Aber warum willst Du Videos/ DVDs abspielen? Dafür habe ich mein hochauflösendes Tablet, das ich noch dazu nach hinten reichen könnte, wenn ich da quengelnde kleine Kinder sitzen hätte ;)

Die Anzeige von Album-Covern etc. wäre nett, scheint aber über Bluetooth nicht rüberzukommen? Dabei fällt mir eine Zwischenfrage ein: Kann ich irgendwo die Lautstärke zwischen Radio, CD, Bluetooth auf ein Niveau anpassen? Bei Blauzahn muss ich immer weiter aufdrehen, als bei den anderen Mediaquellen.

JooJooo

Am Smartphone volle Lautstärke einstellen. Dann ist blauzahn auch laut ;-))

Zitat:

@JooJooo schrieb am 29. Februar 2016 um 12:12:09 Uhr:

Aber warum willst Du Videos/ DVDs abspielen? Dafür habe ich mein hochauflösendes Tablet, das ich noch dazu nach hinten reichen könnte, wenn ich da quengelnde kleine Kinder sitzen hätte ;)

Die Anzeige von Album-Covern etc. wäre nett, scheint aber über Bluetooth nicht rüberzukommen? Dabei fällt mir eine Zwischenfrage ein: Kann ich irgendwo die Lautstärke zwischen Radio, CD, Bluetooth auf ein Niveau anpassen? Bei Blauzahn muss ich immer weiter aufdrehen, als bei den anderen Mediaquellen.

JooJooo

Ich hatte vorher in meinem Audi ab und zu Musik DVDs geschaut. Ich fand das toll. Wenn man losgefahren ist, wurde das Bild dann sowieso ausgeblendet. Aber im Stau eine gute Ablenkung.

Zitat:

@john_rambo schrieb am 29. Februar 2016 um 12:55:18 Uhr:

Zitat:

@JooJooo schrieb am 29. Februar 2016 um 12:12:09 Uhr:

Aber warum willst Du Videos/ DVDs abspielen? Dafür habe ich mein hochauflösendes Tablet, das ich noch dazu nach hinten reichen könnte, wenn ich da quengelnde kleine Kinder sitzen hätte ;)

Die Anzeige von Album-Covern etc. wäre nett, scheint aber über Bluetooth nicht rüberzukommen? Dabei fällt mir eine Zwischenfrage ein: Kann ich irgendwo die Lautstärke zwischen Radio, CD, Bluetooth auf ein Niveau anpassen? Bei Blauzahn muss ich immer weiter aufdrehen, als bei den anderen Mediaquellen.

JooJooo

Ich hatte vorher in meinem Audi ab und zu Musik DVDs geschaut. Ich fand das toll. Wenn man losgefahren ist, wurde das Bild dann sowieso ausgeblendet. Aber im Stau eine gute Ablenkung.

Der Bildschirm kann das - nur Die HU nicht. Es gibt aber diverse Media/Video Interfaces welche du dazwischen hängen kannst (ca 250€) Steuerung per IDrive.

Gruß Mario

Zitat:

@Berba11 schrieb am 29. Februar 2016 um 12:36:11 Uhr:

Am Smartphone volle Lautstärke einstellen. Dann ist blauzahn auch laut ;-))

Genau so. Mein iPhone regelt die Lautstärke zwischendurch immer mal wieder runter runter und dann ist die Musik über Bluetooth auch recht leise.

Eine Einstellung am iPhone, bei der der Ton über Bluetooth wahlweise immer mit voller Lautstärke wiedergegeben wird, könnte nicht schaden, da mir ansonsten ausserhalb des Autos Klingel- und Hinweistöne oft viel zu laut sind.

Zitat:

@Macintosh schrieb am 29. Februar 2016 um 16:11:32 Uhr:

 

Genau so. Mein iPhone regelt die Lautstärke zwischendurch immer mal wieder runter runter und dann ist die Musik über Bluetooth auch recht leise.

Eine Einstellung am iPhone, bei der der Ton über Bluetooth wahlweise immer mit voller Lautstärke wiedergegeben wird, könnte nicht schaden, da mir ansonsten ausserhalb des Autos Klingel- und Hinweistöne oft viel zu laut sind.

Hi,

also ich kenns von meinem iPhone anders. Ich hab es noch nie erlebt, dass das Handy von selber zwischendurch die Lautstärke runterregelt. Ist das eine Einstellung? Eine eingestellte Lautstärke bleibt bei mir bestehen bis ich sie manuell ändere.

Und das mit der vollen Lautstärke bei BT und dann außerhalb des Autos Klingel- und Hinweistöne oft viel zu laut kenne ich auch nicht. Das iPhone hat getrennt einstellbare Lautstärken für BT und für Klingelton. Also wenn ich ins Auto einsteige verbindet sich das Handy mit dem Fahrzeug und ich kann Musik über BT mit der zuletzt eingestellten BT-Lautstärke hören (in meinem Fall immer MAX). Wenn ich dann aussteige trennt das Handy die Verbindung und Klingeltöne werden mit der Klingelton-Lautstärke abgespielt (in meinem Fall 1/2 Lautstärke).

Oder meinst du was anderes ?

Gruß

Tud

Zitat:

@Tud3006 schrieb am 1. März 2016 um 09:04:14 Uhr:

Zitat:

 

Und das mit der vollen Lautstärke bei BT und dann außerhalb des Autos Klingel- und Hinweistöne oft viel zu laut kenne ich auch nicht. Das iPhone hat getrennt einstellbare Lautstärken für BT und für Klingelton. Also wenn ich ins Auto einsteige verbindet sich das Handy mit dem Fahrzeug und ich kann Musik über BT mit der zuletzt eingestellten BT-Lautstärke hören (in meinem Fall immer MAX). Wenn ich dann aussteige trennt das Handy die Verbindung und Klingeltöne werden mit der Klingelton-Lautstärke abgespielt (in meinem Fall 1/2 Lautstärke).

Funktioniert bei mir genauso.

Ich habe getrennte Klingelton-Lautstärke und BT-Lautstärke.

Die BT-Lautstärke regle ich, wenn ich mit verbundenem BT im Handy von unten nach oben ziehe.

Muss die Lautstärke immer auf MAX stellen damit es in etwa dasselbe Lautstärkenniveau wie das Radio hat. Bei iPhone-Neustart steht es leider wieder auf Mitte. Und was noch nervt: es gibt beim iPhone keine getrennte Lautstärke für Hinweis/Mitteilungstöne und Klingeltöne. Sowas selten idiotisches gesehen.

Wahrscheinlich habt ihr recht und beim hantieren habe die Lautstärke mit den Tasten an der Seite unbemerkt verändert.

Trotzdem wäre eine separate Bluetooth-Lautstärkenregelung sinnvoll, auf vielen Nachrichtenseiten sind heutzutage selbst startende Videos, die einem dann ungefragt in voller Lautstärke entgegen plärren wenn man nicht vorher runter dreht und dann hat man hinterher wieder zu leise Musik im Auto. ;)

Zitat:

@Macintosh schrieb am 1. März 2016 um 14:36:47 Uhr:

Trotzdem wäre eine separate Bluetooth-Lautstärkenregelung sinnvoll, auf vielen Nachrichtenseiten sind heutzutage selbst startende Videos, die einem dann ungefragt in voller Lautstärke entgegen plärren wenn man nicht vorher runter dreht und dann hat man hinterher wieder zu leise Musik im Auto. ;)

Aber genau das gibt es doch. Das iPhone hat eine separate BT-Lautstärkeregelung. Das ist nicht die gleiche Lautstärke wie bei getrennter BT-Verbindung.

Probier es aus :)

Gruß

Tud

Zitat:

@Tud3006 schrieb am 1. März 2016 um 21:20:43 Uhr:

 

...

Aber genau das gibt es doch. Das iPhone hat eine separate BT-Lautstärkeregelung. Das ist nicht die gleiche Lautstärke wie bei getrennter BT-Verbindung.

Probier es aus :)

Gruß

Tud

Ich stehe gerade schwer auf dem Schlauch, wo finde ich denn diese Einstellung? Ich habe noch ein iPhone 5 - gibt es das evtl. erst bei neueren Geräten?

Hi,

es ist keine Einstellung in dem Sinne, sondern das iPhone merkt sich die Lautstärke bei verbundenem und getrenntem BT separat.

Ich hab ein kurzes Video angehängt wo man das sehen kann. Anfangs ist das iPhone mit einem BT-Lautsprecher verbunden und auf ca. 85% Lautstärke eingestellt. Wenn ich die Verbindung trenne (man hört ein Biep) geht die Lautstärke auf ca. 15% zurück. Das war die zuvor eingestellte Lautstärke.

Und das iPhone kann noch mehr. Es erkennt mehrere Arten des Audio-Outputs (BT, USB, integrierter LS, Kopfhörer) und merkt sich für jeden Output eine eigene Lautstärke. Es kann sogar unterscheiden zwischen iPhone-Kopfhörern und normalen (ohne Fernbedienung). Und zwischen Medienwiedergabe und Klingelton kann es auch unterscheiden :)

Gruß

Tud

Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast. So wie bei dir hätte ich es auch gerne. Ich frage mich nur, warum mein iPhone im Auto meist auf halbe Lautstärke steht, wenn es sich normalerweise die Bluetooth-Wiedergabelautstärke merkt und man die ohne Bluetooth Verbindung nicht ändern kann. Ich stelle es ja unter Bluetooth nie leiser.

Aber das sprengt jetzt auch das ursprüngliche Navi-Business Thema.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Bewertung Navigationssystem Business