ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Bekomme mein Fahrzeug einfach nicht verkauft.

Bekomme mein Fahrzeug einfach nicht verkauft.

BMW 3er F30
Themenstarteram 20. Februar 2020 um 17:41

Hallo. Ich versuche seit einiger Zeit (Weihnachten) mein Fahrzeug zu verkaufen da unser Nachwuchs da ist und er für uns bedingt nur noch zu gebrauchen ist.

Leider bekomme ich ihn aber nicht abgestoßen.

Restsumme sind noch 17500 offen und verkaufen tu ich ihn für 14700 VB 14 ist meine Schmerzgrenze.

In mobile ist meiner der zweit günstigste auf dem Markt in Deutschland...

Ich bin echt am verzweifeln. Hatte es noch nie so schwer wie mit dem. Fahrzeug

Jemand Rat woran es liegen kann?

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

BMW 320d F30, Garantie / Xenon / Navi / Wartungsfrei

Erstzulassung: 05/2014

Kilometerstand: 91.000 km

Kraftstoffart: Diesel

Leistung: 135 kW (184 PS)

Preis: 14.699 €

Beste Antwort im Thema

Also ich hab vor 4 Wochen meinen Euro 5 Diesel verkauft. E91 Bj. 2010 325D mit M-Paket. Und der Preis war mehr als gut. Der wird im April 10 Jahre alt und ging für knapp 13.000 € weg. Und die Leute sind Schlange gestanden. Kein Witz!

Warum? Top gepflegter Zustand und sehr gute Austattung.

Allerdings und das war auch der Grund warum viele angerufen hatten.... die Bilder waren sehr aussagekräftig. Frisch geputzt und aufpoliert. Innen alles ausgeräumt und gereinigt. Da lag nichts rum, was da nicht reingehört.

Zudem wurde der Wagen bei schönem Wetter in einer schönen Gegend (Wiese mit blauen Himmel im Hintergrund, somit ist der Fokus klar auf das Auto gerichtet und nicht auf ein Garagentor) abgelichtet. Das macht Eindruck und da schaut das Auto einfach schöner und interessanter aus.

Sorry, aber ich hab mir Deine Anzeige angesehen und ehrlich.... das spricht mich null an. Als erstes: Nix gegen Kinder (hab ja auch welche), aber die Kindersitze gehen mal gar nicht. Das Auto vor eine lieblose Mauer hinstellen und mal schnell ein paar Fotos machen (noch dazu mit schiefem Lenkrad) zeugt nicht gerade von viel Mühe. Nix für ungut, aber wenn ich solche Bilder sehe, würde mich das abschrecken. Würde mir denken, so lieblos wie die Anzeige ist, ist er auch mit dem Auto umgegangen.

Du wolltest eine ehrliche Meinung und so sehen ich das. Es liegt nicht zwangsläufig am Euro 5, denn das ist vielen sowas von egal. Glaub mit,ich hab es selber erlebt. Hätte nie gedacht, dass meiner so gut weg geht. Der Händler hat mir 3500€ weniger geboten. Dafür investiere ich gerne in eine aussagekräftige Anzeige. Es lohnt sich.

80 weitere Antworten
Ähnliche Themen
80 Antworten

Zitat:

@Pit 32 schrieb am 22. Februar 2020 um 15:57:18 Uhr:

Unsinn wie kommst du denn darauf.

Es macht aus meiner Sicht nur nicht viel Sinn den Ölwechsel kurz vor dem Verkauf zu machen. Den Aufwand bekommst Du nicht wieder. Wenn Du dem Käufer aber etwas Gutes tun willst so ist das Deine Entscheidung. So eine Aktion ist ja kein Schnäppchen

Manchmal ist ja Familiennachwuchses nicht 100% planbar, ich finde es jetzt etwas überzogen das dem TE anzulasten. Ich denke auch das man das drinlassen kann, ansonsten ist das Thema ziemlich durch denke ich (es sei denn man will noch rumdiskutieren welche der SAs wichtiger sind und am Anfang genannt werden sollten) und man sollte auf die aktualisierten Fotos warten.

Zitat:

@ChrisH1978 schrieb am 22. Februar 2020 um 07:01:07 Uhr:

Passt überhaupt ein Kinderwagen in den F30? Würde mich jetzt mal selbst interessieren.

Ja

 

Zitat:

@Pit 32 schrieb am 22. Februar 2020 um 12:46:55 Uhr:

Naja, warum macht man so Wartungsarbeiten wie einen Getriebeölwechsel, wenn man das Auto eh kurze zeit später verkauft. Solche prophylaktischen Arbeiten zahlt einem keiner. Beim Verkauf <150.000km muß man sowieso keine Angst haben, daß die Ölqualität zu einem Problem führt

Ist doch vollkommen egal, warum er es gemacht hat. sowas bekommt man nicht vergütet, aber es kann einen positiven Eindruck hinterlassen, dass sich jemand um seinen Wagen gekümmert hat.

Merci @afis

Themenstarteram 22. Februar 2020 um 20:35

Thread kann geschlossen werden.

Hab soweit alles was ich brauche aufgenommen.

Danke an alle hilfsbereiten

Der Rest kann ja weiter klicken :)

Zitat:

@Majid1989 schrieb am 22. Februar 2020 um 20:35:37 Uhr:

Thread kann geschlossen werden.

Hab soweit alles was ich brauche aufgenommen.

Danke an alle hilfsbereiten

Der Rest kann ja weiter klicken :)

Jetzt fiebern wir natürlich mit Dir

[Daumendrück]:)

Zitat:

@Majid1989 schrieb am 22. Februar 2020 um 20:35:37 Uhr:

Thread kann geschlossen werden.

Hab soweit alles was ich brauche aufgenommen.

Danke an alle hilfsbereiten

Mir ist aber noch ein Tipp eingefallen.

Wenn auf einem Foto der Navi-Bildschirm zu sehen ist, sollte auch eine Karte abgebildet sein und nicht eine Playliste oder so, denn das erzeugt den „ersten“ und falschen Eindruck, dass das Fahrzeug kein Navi hat.

 

Gruß

Uwe

 

Ich bin durchaus auch der Meinung, dass die Bilder nicht die besten sind, aber ich glaube nicht im geringsten, dass man einen Autokauf durch schlecht gemachte Bilder „verhindern“ kann. Im Endeffekt zählt Alter, Laufleistung, Ausstattung, Zustand und Preis und die Bilder werden lediglich herangezogen um zu verifizieren, dass die angegebenen Dinge auch stimmen.

Diesbzgl. offenbaren die Bilder des TE nichts, was nicht angegeben wäre.

Jens, ich schau mir meist die Bilder zuerst an und mein erster (falscher) Eindruck war „der hat ja nicht einmal ein Navi“.

Es ist nun mal so, dass fast immer, wenn in den Fotos kein Navi abgebildet ist, auch keins vorhanden ist. Nicht jeder schaut dann in der Ausstattungsliste nach, ob entgegen der Fotos doch eins vorhanden ist, sondern meist wird sich dann das nächste Fahrzeug angeschaut.

 

Gruß

Uwe

Dazu darf man dann auch nicht vergessen, dass SA und Bilder wenn möglich beides abbilden. Eben wie mit dem Navi. Ich hatte schon BMWs im Netz gesehen, da hieß es "Licht und Regensensor". Als ich dann den Lichtschalter gerade noch auf einem Foto in der Ecke entdeckt habe, fehlte hier jedoch das "A" für die Lichtautomatik. Ein Schelm wer böses dabei denkt.

In der heutigen Zeit braucht man auch nicht dringend eine SRK um gute Bilder zu bekommen. Die Handys heute machen das schon ziemlich gut. Einfach mal 30 Minuten Zeit nehmen und ein paar schöne Fotos machen. Ist ja nun nicht so, dass bei mobile und co. maximal 5 Bilder kostenlos sind, der Rest aber Aufpreis kostet. Also lieber auch ein paar mehr als zu wenig. Wer kennt sie nicht, die Anzeigen, auf denen man das Auto nicht mal von Innen sondern nur von Außen sieht. Oder Bilder vom Kofferraum fehlen oder oder...solche Anzeigen klickt der Großteil doch direkt wieder weg.

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 23. Februar 2020 um 09:13:49 Uhr:

Ich bin durchaus auch der Meinung, dass die Bilder nicht die besten sind, aber ich glaube nicht im geringsten, dass man einen Autokauf durch schlecht gemachte Bilder „verhindern“ kann. Im Endeffekt zählt Alter, Laufleistung, Ausstattung, Zustand und Preis und die Bilder werden lediglich herangezogen um zu verifizieren, dass die angegebenen Dinge auch stimmen.

Diesbzgl. offenbaren die Bilder des TE nichts, was nicht angegeben wäre.

Oh doch, ich habe das selbst erlebt. Wir wollten ein Auto verkaufen und mein Vater hat schnell Bilder in der Dämmerung gemacht, damit hat sich vereinzelt einer gemeldet. Dann habe ich die Bilder durch vernünftige ersetzt und sowohl die Besucherzahlen, als auch die Parkungen gingen hoch und der Wagen war innerhalb einer Woche verkauft.

Wenn das Titelbild bei einer Anzeige nicht passt, werden viele gar nicht erst darauf klicken. Es sei denn das Fahrzeug kann mit besonderen Merkmalen glänzen, die die Suche auf wenige Fahrzeuge einschränken.

Leider hat der 3er hier kaum attraktive Merkmale und ist damit einer unter Vielen.

Die Qualität der Verkaufsanzeige hat natürlich einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die

verkaufschancen aber es ist aktuell auch eine sehr schwierige Jahreszeit um ein Fahrzeug an den Mann

oder auch an die Frau zu bringen.

 

Und welches Fahrzeug soll dann neu angeschafft werden???

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 23. Februar 2020 um 09:30:28 Uhr:

Jens, ich schau mir meist die Bilder zuerst an und mein erster (falscher) Eindruck war „der hat ja nicht einmal ein Navi“.

Es ist nun mal so, dass fast immer, wenn in den Fotos kein Navi abgebildet ist, auch keins vorhanden ist. Nicht jeder schaut dann in der Ausstattungsliste nach, ob entgegen der Fotos doch eins vorhanden ist, sondern meist wird sich dann das nächste Fahrzeug angeschaut.

Kann ich persönlich nicht glauben. Wenn jemand ein bestimmtes Fahrzeug mit Navi sucht, wird er gar nicht auf das Inserat eines Fahrzeugs ohne Navi klicken. Bilder werden meiner Meinung nach erst „ausgewertet“, wenn alle anderen Faktoren stimmen.

Allerdings muss der Preis natürlich stimmen. Ich behaupte, dass wenn Du 10% unter dem Marktpreis bist, die Bilder gar nicht relevant sind.

Wenn Du hingegen 10% über dem Marktpreis bist, kannst Du selbstverständlich versuchen mit guten Bildern das Auto besser erscheinen zu lassen, als es eigentlich ist. :)

Ja klar,

wenn man sein Auto verschleudern will mag das stimmen. Da ich mir das nicht leisten möchte, investiere ich ein paar Minuten mehr in eine vernünftige Anzeige.

Und der Themenstarter möchte auch sei Fahrzeug so gut wie möglich verkaufen und fragt daher hier nach.

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 23. Februar 2020 um 14:39:03 Uhr:

Kann ich persönlich nicht glauben. Wenn jemand ein bestimmtes Fahrzeug mit Navi sucht, wird er gar nicht auf das Inserat eines Fahrzeugs ohne Navi klicken. Bilder werden meiner Meinung nach erst „ausgewertet“, wenn alle anderen Faktoren stimmen.

Ich schaue mir zuerst die Eckdaten (Laufleistung, Motor, EZ usw.) und die Fotos an. Fotos zeigen mir sehr schnell die meisten Informationen, die ich sonst erst in der Ausstattungsliste suchen muss und sie zeigen mir, wie das Fahrzeug optisch zusammengestellt ist, denn das muss für mich passen.

 

Gruß

Uwe

Zitat:

@ChrisH1978 schrieb am 22. Februar 2020 um 07:01:07 Uhr:

Passt überhaupt ein Kinderwagen in den F30? Würde mich jetzt mal selbst interessieren. Ich habe sogar die Durchlade und finde, dass der Kofferraum zwar ausreichend groß ist, aber die Hutablage bei umgeklappten Sitze sorgt dafür, dass sich die Ladehöhe massiv verengt, wenn man durchladen muss. Und ich kann mir gerade nicht vorstellen, dass ein Kinderwagen ohne durchzuladen rein gehen soll.

Insgesamt würde ich auch das Fahrzeug aufbereiten, die Anzeige anpassen und dann weiter laufen lassen.

Um kurz auf deine Frage einzugehen: Ja, das funktioniert sogar erstaunlich gut. Ich fahre sonst einen F31, hatte aber gestern einen G20 als Ersatzwagen. Den Kinderwagen habe ich ohne große Probleme in den Kofferraum bekommen. Natürlich nicht ganz so einfach wie beim F31, aber es funktioniert doch recht gut, ich war selbst erstaunt wie viel Platz da ist. Ich bin trotzdem froh über den Kombi! :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Bekomme mein Fahrzeug einfach nicht verkauft.